Tce 130 oder dci130??

Diskutiere Tce 130 oder dci130?? im Motor & Getriebe Forum im Bereich Technik; Hallo die Runde mich würde der vergleich zwischen TCe130 und dci 130 intressieren da ich noch vor der Motorentscheidung stehe Vor- u.Nachteile...

  1. #1 Anonymous, 17.10.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo die Runde

    mich würde der vergleich zwischen TCe130 und dci 130 intressieren da ich noch vor der Motorentscheidung stehe

    Vor- u.Nachteile der Motoren(Klang,Verbrauch,durchzug usw.)

    welchen würdet ihr empfehlen bzw.nehmen??

    mfg
     
  2. #2 Der Münsterländer, 17.10.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Der TCe ist in der Startphase und im Stadtverkehr leiser. Gerade bei kälteren Temperaturen lässt die Startphase beim dCi den Fahrer wissen, dass er einen Diesel fährt. Heizung spricht dagegen dank Zuheizer nach wenigen Minuten an. Auf der Autobahn ist der dCi wunderbar: Leise, durchzugsstark von 100-160 sogar im 6. Gang "spritzig", danach wird es zäh. Im 4. Gang von 80-120 drückt es bei runtergeklapptem Gaspedal ein wenig im Sitz.
    Der TCe wirkt wesentlich schwächer, trotz gleicher PS-Zahl, dafür ist aber auch noch der Verbrauch höher.
    dCi nach 40 000km: 5,7l. Der Benziner hat sich bei identischer Fahrweise etwas mehr als 2 Liter zusätzlich gegönnt.
     
  3. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.409
    Zustimmungen:
    18
    Kann ich so bestätigen!
    Stand auch vor der Wahl DCI 130 oder TCE 130 und hab mich nach der Probefahrt, eigentlich schon während der Probefahrt, für den Diesel entschieden.

    Und bisher noch keine Sekunde bereut :drink:

    Wenn du die Möglichkeit hast beide mal zu fahren (zur Not auch in anderer Karosserieform als gewünscht) dann mache es. Wie immer ist es ein individuelles empfinden...

    greetz,

    Gessi
     
  4. #4 Meggie74, 17.10.2010
    Meggie74

    Meggie74 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.06.2009
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Kann mich den Vorrednern nur anschliessen. Das typische etwas lautere Dieselgeräusch nehme ich nur wahr, wenn er kalt ist und ich das Fenster unten habe. Und mich stört das Geräusch nicht, im Gegenteil...
    Zum Thema Durchzug: der 1,9 cdi hat Bums, der TCE nicht - basta. (meine Meinung, will hier keinen beleidigen mit dem TCE :drink:)
    Ich fahre relativ viel Kurzstrecke, deshalb ist mein Verbrauch so um die 7l, ich denke aber dass dem TCE das auch nicht schmecken würde.
    In letzter Zeit fahre ich auch viel Landstraße und Autobahn. Der Motor macht einfach nur Spaß!

    Hoffe ich konnte dir mit den Infos ein wenig zur Entscheidungsfindung beitragen.

    Viele Grüße
    Meggie74
     
  5. #5 Anonymous, 17.10.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Mann kann die beiden Motoren, trotz gleicher PS Anzahl nicht vergleichen, der dCi 130 spricht unwahrscheinlich früh an, kein vergleich mit dem alten 130er.
    Zudem hat er bei 1750 Upm schon seine ganzen 300 Nm drehmoment und dann gehts gewaltig vorwärts. :top:

    Der TCe ist sehr leise und angenehm zu fahren, aber bei schnellen zwischenspurts hinkt er dem dCi 130 weit hinterher.

    beide Motoren sind sehr gut, kommt auch wie so oft immer darauf an was Du vor hast. :top:

    Aber wie ich immer sage, auf zum Autohaus und beide Probefahren. Da der TCe und der dCi 130 die meistgekauften motoren sind, hat fast jeder Händler ein Auto da
    zum Probefahren. :top:
     
  6. #6 a_gentle_user, 18.10.2010
    a_gentle_user

    a_gentle_user Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich meinen Vorrednern nicht anschliessen,

    der DCI130 ist zwar ein feiner Dieselmotor der bis 5000U/min glaub ich dreht, und tatsächlich "verhältnismäßig" leise "nagelt". Ich habe mich dennoch für den TCE entschieden.

    Meiner Meinung nach entfaltet der TCE130 seine Leistung harmonischer über das gesamte Drehzahlband, er ist fast immer DEUTLICH leiser, ich empfinde ihn bei Autobahntempo nicht wirklich lauter als den Diesel, er hat natürlich auf AB hohe Drehzahl aber Wind und Rollgeräusche sind gleich laut und dominieren meiner Meinung nach bei beiden Autos. Ganz davon zu schweigen das Diesel nachwievor einfach mehr stinken und qualmen.

    Natürlich braucht der TCE130 mehr Drehzahl als ein Diesel zum zügigen Beschleunigen, deswegen wird vorm Überholen zurückgeschaltet, aber danach der Gang ausgefahren und nicht so früh geschaltet wie beim Diesel. Ich empfand ihn nicht schlapper als den Diesel, eher sportlicher. Der Diesel ist ein Langläufer, Crusier der Benziner ist ein Sprinter.

    Nachteil des TCE ist eindeutig der Verbrauch, da schliesse ich mich an, mit 8l auf 100km sollte man rechnen, auf der Autobahn kriegt man auch 11l auf 100km hin (800km in 6 Stunden). Den Verbrauchsnachteil kann er ja aber unter Umständen bei Steuer und Anschaffungspreis reinholen, wie so oft sollte man schon mindestens 20000km im Jahr fahren oder eine Dieselfan sein damit man beim DCI auf seine Kosten kommt. Das ergibt sich meistens aus Fahrgewohnheit. Leute wie ich,die eher 1-2 mal im Monat auf eine AB fahren und dort länger als 40min drauf bleiben geniessen das Summen des Benziners während ihrer tagtäglichen fahrten. Leute die täglich auf der Autobahn Gas geben, denen wird der Diesel mehr glück bescheren.

    Grüße

    PS: die meisten meiner Kollegen fahren Diesel, aus Überzeugung es sei so leise, nur wenn man das Geknatter im Parkhaus hört... Der Diesel ist nur nach innen gut gedämmt, nach aussen sind die nicht wesentlich leiser geworden in den letzten Jahren!
     
  7. #7 Der Münsterländer, 18.10.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Der dCi nagelt nur in der Kaltstartphase, danach nicht mehr. Draußen nimmt den jeder als Diesel wahr und der Dieselgeruch ist auch nicht mein Fall, das stimmt. Allerdings fahre ich ja im Auto, da ist er ganz klar leiser als der Tce bei höheren Geschwindigkeiten und dank Partikelfilter rußt der Diesel keineswegs. Bezüglich Sprinten (9,5s - > 9,9s) und Durchzug (300nM -> 190nM) ist der dCi subjektiv und objektiv (Datenblatt) auch besser. Vielleicht von Vorteil im Winter sind für den dCi die zusätzlichen 70kg Gewicht auf der Vorderachse -> Traktion.

    Wenn man wenig Km und vornehmlich in der Stadt/Land unterwegs ist, macht der Tce aber durchaus Sinn.
     
  8. #8 a_gentle_user, 18.10.2010
    a_gentle_user

    a_gentle_user Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    31.03.2010
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Nuja der Partikefliter filtert den Feinstaub, wenn Diesel vor mir Gas geben sehe ich aber dennoch oft eine schwarze Wolke rausqualmen, wo hat hier ein Filter was getan?
    Das Nageln wird leiser wenn der Diesel warm wird, aber wenn ein Diesel an der Ampel steht höre ich ihn noch deutlich, während der Benziner kaum noch wahrgenommen wird.
    Ebenso beim normalen Beschleunigen wenn jeweils gleich um die 2000U/min geschaltet wird, Diesel knattert, Benziner summt. Benziner wird erst bei Drehzahlen laut wenn man schon eher sportlich fährt oder zugegeben auf die Autobahn biegt. Bis Tempo 120 und beim normalen Beschleunigen ist der Diesel lauter.

    Hier nochmal der Vergleich Preis + Leistung bei Coupe NIght&Day im Katalog:

    21.900,00 24.000,00 € inkl. MwSt.
    Höchstgeschwindigkeit (km/h) 205 210
    0-100 km/h (s) 9,6 9,5
    Verbrauch kombiniert (l/100km) 6,6 5,1

    Also sooo viel mehr Performance sehe ich dem DCI nicht an, wobei die Verbrauchsangabe beim TCE130 schon Science Fiction ist.
     
  9. #9 Der Münsterländer, 18.10.2010
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    2
    Meine Angaben bezogen sich auf den Gt. Wenn der Diesel vor dir qualmt und auch tatsächlich einen Filter hat, dann ist er chipgetunt oder defekt. Der Motor meines Autos qualmt nicht. Ich halte im Sommer wie Winter mein Fenster geschlossen und laufe bei Rot auch nicht um das Auto herum, deshalb ist es mir relativ egal, ob er draußen als Diesel vernehmbar ist. Innen hört man ihn nur in der Kaltlaufphase, wenn er warm ist, ist er auch im Stand ruhig. Mein Diesel knattert auch nicht und beim Beschleunigen muss ich nicht bis in den Begrenzer ziehen, weil das max Drehmoment schon bei 1750 U/min anliegt. Zu den Fahrleistungen muss man ja nicht viel sagen, das höhere Drehmoment spricht für sich, der Verbrauch erst recht.
    Der Tce ist natürlich günstiger, das macht ihn attraktiv für Wenig/Stadt-Fahrer.
     
  10. #10 Anonymous, 18.10.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Es kommt halt auch stark auf das Beschleunigungsempfingen eines jeden darauf an. An meinen Dieseln hat mich früher immer das kurze Warten (hat der TCE wohl auch) und dann der Schlag genervt, wobei die Wartezeit durch TwinScroll beiden Turbos schon Richtung Sauger verschoben wurde (wobei: hat der TCe130 auch TwinScroll?).
    Und v.a. dass, wo der Motor doch gerademal so richtig durchzieht, der Begrenzer schon wieder zudreht.
    Da hat man beim TCe halt deutlich mehr Luft nach oben.

    Wenn jemand gern mal dreht, gibts halt nur eine Wahl: wenn schon Turbo sein muss, dann TCe.
    Offtopic: Nichts auf der Welt geht über einen Reihensechser ohne Aufladung aus München :grin: :grin:
     
  11. Maik

    Maik Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ihr habt alle Probleme ...

    Auf der AB fahre ich im 6.Gang und da ist bist 140hkm GAR NICHTS vom Diesel zuhöhren.

    Und bei einer Probefahrt lernt man die Motoren gar nicht rrichtig kennen.
    Da man sich bei Diesel erstmal umgewöhnen muss,
    auf das eher schalten (das ist ja soweit Richtig).
    Nur habe ich da schon Geschwindigkeiten drauf wo ein Benziner noch drehen muss.

    Ich persöhnlich war nie ein Freund vom Dieselmotor,
    bis ich mir einen gekauft habe.
    Verbrauch: ca.6Liter nehme ich den RS von meiner Frau 12Liter.
    Lautstärke im Innenraum, pah der Diesel ist um einiges leiser als der RS (MegII)

    PS. TwinScroll haben die Benziner
    Diesel haben VariableTurboGeometrie

    So dann noch etwas zum 1,4TCE mit 130PS
    dieser soll einen 1,8 Sauger immitieren.
    Und wer sagt das sind "Rennmaschinen" sollte sich mal nen
    2,0L Clio (nicht RS) um mal zusehen was nen Sauger bringt
    und dann mal nen TCE250 ausleihen, um zusehen was ein Turbo leisten kann.
     
  12. #12 Anonymous, 19.10.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    so vielen dank mal für eure Beurteilungen bzw.Meinungen :thanks:

    also irgendwie komm ich zu keiner entscheidung,i werd zum Händler gehn und mal beide Probefahren :-) ,kenn mich zwar eher weniger aus bei den Autos aber ich werd/muss mich mal entscheiden

    bin gespannt für was ich mich entscheide,also fürn Diesel spricht mal der Verbrauch,hat einen1,9 l Motor und beschleunigt sehr gut was ich so rauslese,
    meine Mutter fährt einen Opel Meriva Diesel 75 PS also da muss ich sagen der is meiner Meinung nach sehr laut vor allem auf der AB wenn man richtig Gas gibt :negative:

    TCe hat halt eben nur einen 1,4 Motor und der Verbrauch für heutzutage ist schon hoch,da bin ich shcon ein wenig enttäuscht da ich dachte heute werden Autos gebaut die um einiges weniger verbrauchen als damals(zumindest in dieser Klasse) :negative:
    dafür soll er sehr leise sein und auch günstiger(ich fahre zur zeit einen Nissan Primera also dieser benziner muss ich sagen ist echt leise,musste ich manchmal das radio leiser drehn um zu hoern pb er eh läuft :grin: )
     
  13. #13 Anonymous, 19.10.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Dann fährt sie vllt. den alten 1,7er Diesel mit 75 PS, das waren noch keine Common Rails. :-)
    Der ist gar kein vergleich zum 1,9er dCi.

    Genauso ist es. Aber so schwer wirds ja nicht sein, Du fährst beide probe und siehst welcher dir eher zusagt (leistung, verbrauch, etc...)
    Und das kann nun mal nur eine Probefahrt entscheiden. :top:
     
  14. #14 macowear, 20.10.2010
    macowear

    macowear Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Soll das nicht auch so sein?! Ein Sportwagen ohne Sound? Wie arm wäre das denn?

    Man kann die beiden Motoren nicht miteinander vergleichen! Das sind unterschiedliche Welten und Einsatzgebiete!

    Der kleine TCe ist eher etwas für die Stadt und für Landstraße gedacht. "Sportlich" fahren ist auch in diesen Bereichen möglich. Autobahn. Naja. Eher träge. Aber wer nur mal einmal im Jahr, zwecks Urlaub, sich auf der Autobahn bewegt sollte auch da mit klar kommen. Hoher Verbrauch. Also eher etwas für die wenig und kurzstreckenfahrer. Benzinertypisch: Eine bessere Laufkultur. Ausgeglichenere Leistungskurve. Der Bums bleibt da weg. Aber er entfaltet über einen breiteren Drehzahlbereich seine Leistung.
    Der dci hat mehr Drehmoment im unteren Drehzahlbereich. Schon alleine weil er ein Diesel ist und mehr Hubraum besitzt.
    Interessant für Anhängerbetrieb. Aber auch für Stadtverkehr. Landstraße ebenso geeignet. Autobahn naja. Eher wie der Tce. Wahrscheinlich leiser. Durch die typische Diesel Leistungskurve fällt sportliches fahren ziemlich weg.
    Wer so gut wie immer alleine im Auto sitzt kann auch Spaß mit dem tce haben. Wenn er allerdings oft mit 4 Leuten belastet wird, wird der Fahrer auch hier schnell feststellen, dass die Spritzigkeit verloren gegangen ist. Fehlendes Drehmoment.
    Auch hierfür ist der Diesel besser geeignet.

    Kurz und knapp:
    Wer sich hauptsächlich in der Stadt und ebener Landstraße bewegt und sportliches fahren mag und auch eine Laufkultur wünscht. Wenig Strecke fährt und nicht auf 2l Mehrverbauch gucken muss (wegen geringer gesamt km) sollte den Tce nehmen.
    Wer sich in der Stadt und ebener Landstraße bewegt. Anhänger ziehen möchte. Oft beladen fährt. Wenig verbauchen möchte, weil viele km zurückgelegt werden sollte den Diesel nehmen. Ein sportliches Fahren fällt dann allerdings weg. Denn ein Diesel ist eher ein Arbeitsmotor. Trecker :engel:
     
  15. #15 Crick3t, 20.10.2010
    Crick3t

    Crick3t Megane-Kenner

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Dem stimme ich mal nicht zu... sportliches Fahren ist sehr wohl mit nem Diesel möglich, es ist nur anders. Du hältst dich weniger im hochtourigen Bereich auf, aber durch das bessere Drehmoment ist es auch selten nötig. Wenn "Vor dem Überholen zurückschalten" = sportlich ist, dann hast du allerdings Recht.

    Mit 130 PS ist ein Diesel sowohl sportlich, als auch zum Cruisen perfekt geeignet. Ich will nix anderes als Diesel fahren (auch wenn ich ab und zu dazu gezwungen bin)...

    Entscheidend sollte auch sein, wieviele km/Jahr du machst. Weniger als 15000/Jahr dann würde ich eher zum Benziner tendieren, alles drüber zum Diesel. Kannst es auch genau ausrechnen, ab wieviel km welcher sich eher lohnt, ist allerdings aufwendig :p Zu viele Variablen (Spritpreis/Steuern/Versicherung/Wiederverkaufswert etc...)

    Am besten du testest beide und machst dir selbst nen Eindruck von der Fahrweise...
     
Thema:

Tce 130 oder dci130??

Die Seite wird geladen...

Tce 130 oder dci130?? - Ähnliche Themen

  1. Tce 1.4 130 ruckelt

    Tce 1.4 130 ruckelt: Hallo, seit ner Zeit spinnt mein Fahrzeug beim starten. Er springt normal an, läuft dann kurz normal im Leerlauf. Dann fängt er an zu ruckeln,...
  2. Megane 3 Schubumluftventil 1.4 TCe

    Schubumluftventil 1.4 TCe: Guten Morgen! Beim Gas wegnehmen macht mein Megane Grandtour 1.4 TCe (BJ2011) seit einiger Zeit nicht mehr dieses normale zischen sondern ist es...
  3. Megane 3 Megane 3 1,4 TCe GTLine Ph1

    Megane 3 1,4 TCe GTLine Ph1: Wer kann mir den Farbcode der orig. Alufelgen des Renault Megane 3 1,4 TCe Ph1 GTLine verraten?
  4. Megane 3 Steuerkette 1,2 TCe

    Steuerkette 1,2 TCe: Hallo! Nachdem sich ja in den letzten Wochen die Beiträge über Defekte an der Steuerkette des 1,2 TCe mehren hier meine Frage: Wer war schon...
  5. Megane 3 TCE 115 Steuerkette wechseln - Teileliste

    TCE 115 Steuerkette wechseln - Teileliste: Hallo zusammen, mein Name ist Felix und ich fahre einen Megane 3 Grandtour TCE 115, BJ 2014 mit nun 39.000 km. Jedenfalls hat die Kiste jetzt die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden