Umrüstung auf Autogas / LPG

Diskutiere Umrüstung auf Autogas / LPG im Alternative Kraftstoffe Forum im Bereich Technik; Die "Gasfestigkeit" scheint sich wohl täglich zu ändern . :roll: Guckst du : http://wiki22.parsimony.net/cgi-bin/wik ... eMotoren#3 U.a. ist...

  1. #76 oliver_in_germany, 4. Oktober 2008
    oliver_in_germany

    oliver_in_germany Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    0
    In der Liste steht auch der Grand Cherokee drin, war mir bekannt. Jeden Nachrüster den ich gefragt habe, hat erstmal nur Cherokee gehört und abgelehnt. Als ich dann sagte, nein ist der Cherokee 4.0l Inline-Six, sagten alle, ja der geht. Ist völlig unproblematisch. Trotzdem habe ich bei meiner Prins VSI Flash-Lube drin, beruhigt wohl den Einbauer. :-?
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort wirst du bestimmt fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Swobonator

    Swobonator Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. Juni 2007
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Hat einer von euch Gasfahrern schon mal etwas davon gehört das man anderes Öl benutzen sollte?

    Hab bei Ebay schon mehrere Händler gefunden die Öl für LPG Fahrzeuge anbieten. Ist das nur Geld machererei oder steckt da etwas hinter?


    Dieselpapst???? Wenn was dahinter steckt weißt du doch bestimmt bescheid.

    Gruß Roman
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die Öle für Benzinbetrieb sind entsprechend den anfallenden Verbrennungsrückständen legiert .
    Diese Rückstände sind bei LPG Betrieb wesentlich geringer .

    Also ist ein herkömmliches Öl "überdimensioniert" in einem LPG Motor . Besser als umgekehrt . Dein Öl bleibt unter LPG wesentlich sauberer.


    "LPG-Spzial-Öle" sind so eine Art Mode, milde formuliert, und aus meiner Sicht unnütz und unnötig .
    Mit dem vorgeschriebenen und/oder synth.Öl kann man unter LPG den Ölwechsel sogar noch strecken .

    Viel wichtiger sind gute Kerzen und damit meine ich die Platin-Iridium Kerzen mit dem kleinen Mittelpimpel . Die werden oft als "LPG-Kerzen" angeboten. Schwachsinn, es sind halt gute Iridium Kerzen die man in jedem Wagen fahren kann .
    Unter LPG bewirkt der winzige Zündfunkenaufschlagspunkt hohe Energien die das hochoktanige LPG besser zünden können .


    Heiko
     
  5. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19. Juni 2005
    Beiträge:
    3.623
    Zustimmungen:
    1
    Warum sollte man sich ein Öl antun das weniger Additive enthältm somit ua auch Verschleißschutzadditive ? Das halte ich sowohl bei Gas- als auch bei FAP Motoren für nicht sinnvoll... ewig ausdehnen würde ich die Intervalle aber auch unter LPG nicht ....
     
  6. futuremann

    futuremann Megane-Kenner

    Dabei seit:
    26. November 2007
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Also ich denke auch das es nur eine miese Masche ist. Der Meggi startet auch nicht gleich auf Autogas sondern
    immer mit Benzin, und bei niedrigen Temperaturen ist sicherlich eine gute Schmierung unverzichtbar, zudem
    fahre ich ab und zu auch nur mit Benzin..............[​IMG]
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findest du Infos, Antworten und Zubehör zu deinem Renault Megane.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ HL

    Langstreckenfahrer können ihren 20.000er Wechsel bei/unter LPG problemlos auf 30.000km strecken wenn sie ein bsp. ein hochwertiges O-40er Mobil drin haben . DIe heutigen Top-Öle sind so gut, das geht problemlos .

    Wenn man bedenkt welche Ölqualitäten den Moterenentwicklern anno 1996 zur Verfügung standen und heute real in einen 10 Jahren alten Motor eingefüllt werden dann wird meine Ansicht ggf. verständlicher .


    Heiko
     
  9. #82 lothar_xf, 11. Mai 2010
    lothar_xf

    lothar_xf Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    11. Mai 2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    2
    Habe meinem Meggi im Oktober 2009 auf Autogas umbauen lassen.
    Verbaut wurde eine LANDI LSI (baugleich Landi Renzo Omegas, die von Renault empfohlen wird).
    Die Anlage läuft seit nunmehr 35000km ohne Probleme (kein Leistungsverlust spürbar, Verbrauch 8-9L LPG/100km).

    Zum Thema Motorenöl: Ich habe nach der Umrüstung gleich einen Ölwechsel gemacht. Mir wurde gesagt, dass ich weiterhin normales Öl ohne Probleme nutzen kann. Jedoch wurde mir das 5W30 empfohlen, wie es auch in der Bedienungsanleitung (für Megane´s mit LPG) steht. Ölwechselintervalle sollten wie gewohnt eingehalten werden.

    Zum Thema Zündkerzen:
    Es werden Platinzündkerzen empfohlen.
    Normale tun´s aber auch, jedoch sollte das Wechselintervall verkürzt werden. (Beim Meggi 30tkm statt 60tkm).

    EDIT 25.2.2012
    Mittlerweile 80000km auf LPG und keinerlei Probleme
     
Thema:

Umrüstung auf Autogas / LPG

Die Seite wird geladen...

Umrüstung auf Autogas / LPG - Ähnliche Themen

  1. Megane Diesel oder LPG?

    Megane Diesel oder LPG?: Hallo zusammen, ich bin absoluter Neuling hier im Forum und Megane Laie. Zuallerst mal ein Kompliment zum Forum und den Leuten hier. Bei den...
  2. Autogas LPG Prins oder KME?

    Autogas LPG Prins oder KME?: Hallo, ich habe ein Megane 3 Coupe Tce 180Ps BG 2009 und fahre nun leider beruflich täglich 120km. Ein Autotausch nach Diesel ist nicht möglich....
  3. RS-Monitor 1.0 auf RS 2.0 umrüsten

    RS-Monitor 1.0 auf RS 2.0 umrüsten: Servus Jungs. Nach langer Suche in der SuFu habe ich nichts dazu gefunden. Ein Kumpel hat seinen Meg ph2 umgebaut und hat jetzt einen RSM 2.0...
  4. RS-Monitor 1.0 auf RS 2.0 umrüsten

    RS-Monitor 1.0 auf RS 2.0 umrüsten: Servus Jungs. Nach langer Suche in der SuFu habe ich nichts dazu gefunden. Ein Kumpel hat seinen Meg ph2 umgebaut und hat jetzt einen RSM 2.0...
  5. Autogas

    Autogas: Haallo :-) noch mal eine Frage bzw. gleich zwei. Mein Megane fährt mit Gas, d.h. die Verbrausanzeige des BC ist dann wohl falsch, sagt...