Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

Diskutiere Verstärkeralternativen im Grandtour 2012 im Forum HiFi & Multimedia im Bereich Tuning & Styling - Hallo, ich habe mich vorab mal schlau gemacht und per SuFu die Threads zum Thema gelesen. Hierbei kam heraus, dass aufgrund des doch etwas dünnen...
T

The_Spike

Einsteiger
Beiträge
43
Hallo,
ich habe mich vorab mal schlau gemacht und per SuFu die Threads zum Thema gelesen.
Hierbei kam heraus, dass aufgrund des doch etwas dünnen Ausgangspegels des Radios und den mit der Verkettung diverser Funktionen umständlichen und teuren Radioumbaus (mit dann immer noch fehlender Sprachfunktion) ein Verstärker die beste Alternative darstellt.
Ebenfalls klar ist, dass der Isotec-Verstärker aufgrund seiner ISO-Anschlüsse die einfachste Art darstellt.
Aber...immer wenn jemand danach fragte ob man einen anderen Verstärker verbauen könne, wurde zunächst auf einen High/Low-Adapter verwiesen.
Ferner meine ich herausgelesen zu haben, dass es zu irgendwelchen Kompatibilitätsproblemen kommt.

Ich selbst habe mich mal schlau gemacht was einen getesteten Verstärker der gut abgeschnitten hat, ausmacht.
Dabei kam heraus das es einige gute Verstärker gibt.
Insbesondere interessiert hat mich dabei die Preisklasse bis 100,-Euro, da ich den Isotec mit 200,-Euro als zu Preisintensiv für jemanden der kein Sound-Purist ist, aber gerne laut Musik hört, empfinde.
Auch die 50,-Euro extra für den passenden Megane-Adapter von Isotec empfinde ich als überteuert.

Im Inet bin ich dann auf diese Geräte gestossen:
JBL GTS5-A604E
Crunch MXB480 MKII
Crunch GTX4600

Geplant habe ich, dass ich die ISO-Ausgänge mit einem ISO-Chinch-Adapter (weil Eingang Verstärker=Chinch) versehe und dann die abgeschnittenen Enden mit der Ausgangsseite des Verstärkers verbinde.
Hauptstrom muss ich dann noch legen und Steuerstrom von Kontakt 13 "anzapfen" (soweit ich verstanden habe, müßte der Hauptstrom auch für den Isotec gelegt bzw. abgegriffen werden).
Nun würde ich gerne wissen, welche Hürden mich erwarten. Da die Hochtöner per Frequenzweiche erst dahinter angesteuert werden, wüßte ich zu gerne ob die so Pegelfest sind, dass sie sich nicht in Rauch auflösen.
Und zuletzt habe ich für mich entschieden, dass ich das Handschuhfach als Verstärkeraufbewahrung nicht so toll finde. Allerdings ist ein verbauen unter einem der Sitze viel zu aufwändig (Kabel ziehen etc.).
Gibt es da noch eine andere Lösung bei der ich möglichst vorne verbleiben kann?
Und was hat es mit dem immer wieder erwähnten High/Low-Adapter auf sich?
 
Basti7919

Basti7919

Megane-Experte
Beiträge
1.060
Zum Thema Adapter... das liegt daran das das Radio über das Lautsprecher Kabel eine Art von Signal liefert welches der Chinch Eingang der Endstufe nicht verarbeiten kann.

Hier ist das glaube ich ganz gut erklärt:

http://www.hifi-music.de/shop/High-Low-Adapter

Kurz gesagt einfach ISO auf Chinch klappt nicht.
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Basti7919 schrieb:
Zum Thema Adapter... das liegt daran das das Radio über das Lautsprecher Kabel eine Art von Signal liefert welches der Chnich Eingang der Endstuffe nicht verarbeiten kann.

Hier ist das glaube ich ganz gut erklärt:

http://www.hifi-music.de/shop/High-Low-Adapter

Kurz gesagt einfach ISO auf Chinch klappt nicht.

aaaahhh, tausend Dank für die Info! :top:

Kennt irgendjemand den ACR HCA60 ? Wäre eine günstige Alternative sofern er vernünftig wandelt.
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
AW: Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

Einfach einen HighLow-Adapter an die VORDEREN Lautsprecherausgänge setzen! Das wandelt ISO zu Chinch, und die Sprachausgaben von Navi und Co bleiben erhalten.

Ein guter HighLow erzeugt auch gleich das Remotesignal für den Amp.

Rest siehe Anleitungen, da steht alles Wissenswerte.

Gruß Marc
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Re: AW: Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

thrakes schrieb:
Einfach einen HighLow-Adapter an die VORDEREN Lautsprecherausgänge setzen! Das wandelt ISO zu Chinch, und die Sprachausgaben von Navi und Co bleiben erhalten.

Ein guter HighLow erzeugt auch gleich das Remotesignal für den Amp.

Rest siehe Anleitungen, da steht alles Wissenswerte.

Gruß Marc

Alles klar, ich werde darauf achten!
Die Anleitungen hatte ich, wie schon erwähnt, bereits gelesen. Aber daraus erschloss sich mir nicht alles.
Aber nun bin ich guter Dinge und suche mir nur noch ein schönes Plätzchen für den Verstärker, damit er keinen Platz wegnimmt und auch nicht überhitzt.
Nochmals Danke bis hierhin; wenn ich dann montiere stelle ich anschliessend ein paar Fotos hier rein...
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
So, nur ein kurzer Zwischenstand:
Ich habe mich nunmehr endgültig dazu entschieden einen Verstärker einzubauen, da mir die Leistung des Radios (trotz Einbau der Clarion-LS mit besserem Wirkungsgrad) für meinen ausgeprägten Hang zum "Lauthören" im Auto nicht genügt.
Insbesondere da ich meine Musiksammlung über Blauzahn von meinem Handy (16GB) abspiele, ist mir aufgefallen, dass die "älteren" Aufnahmen (also jene die nachträglich digitalisiert wurden) kaum Dynamik entwickeln und auch deutlich leiser sind als neuere Aufnahmen.
Da mit der ISOAMP zu teuer war (auch wenn er P&P eingebaut werden kann) habe ich mich nun die letzten Stunden intensiv im Inet schlau gemacht und mich letztlich für dieses Gerät entschieden: Magnat Black Four
Es ist bereits hier bestellt und bezahlt so dass er in den nächsten zwei bis drei Tagen ankommen wird.
Ich konnte einfach nicht wiederstehen, einen Verstärker der Spitzenklasse zu diesem Preis zu kaufen, auch wenn ich mein gesetztes Budget dabei um 15,-Euro überschritten habe ( :grin: ). :yahoo:
Nun nur noch den High/Low Adapter kaufen...da habe ich mich eigentlich schon für diesen entschieden: Dietz 4-Kanal Adapter mit Remote
Da ich die 59,-Euro für den Helix nicht ausgeben will, bleibt nur noch die Frage: Kennt jemand das Dietz-Gerät bzw. den Hersteller und rät mir irgendjemand dringend von diesem Teil ab?
Ich freue mich auf eure Anmerkungen.
 
Basti7919

Basti7919

Megane-Experte
Beiträge
1.060
Kleine Frage am Rande... du hast aber bedacht das du auch noch so ein Anschluss- Set für die Endstufe kaufen musst?

z.B. http://www.caraudio24.de/Zubehoer/Strom ... 13386.html

So unterm Strich ist man dann preislich nicht mehr wirklich so weit von einer I-soamp weg.
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Basti7919 schrieb:
Kleine Frage am Rande... du hast aber bedacht das du auch noch so ein Anschluss- Set für die Endstufe kaufen musst?

z.B. http://www.caraudio24.de/Zubehoer/Strom ... 13386.html

So unterm Strich ist man dann preislich nicht mehr wirklich so weit von einer I-soamp weg.

Danke für den Hinweis!
Was das Einbauset angeht, habe ich hier im Forum gelesen, dass ein Stromanschluss an den vorderen Zigarettenanzünder (bei manchen auch dem hinteren Ziganzünder) kein Problem darstellen soll. Guckst du hier...
Da in meinem Auto nicht geraucht wird und der Anzünder nur alle paar Monate für's Handyladen herhalten muss, halte ich das für eine vernünftige Alternative. Die Absicherung des Anzünders soll hoch genung sein um dem AMP immer genügend Strom laststabil zukommen zu lassen. Ein Kabel mit entsprechendem Querschnitt und separater Sicherung (20A-25A sollten ausreichen) zum Anschluss des AMP ist noch vorhanden.
Die LS-Kabel die zunächst in den High/Low Adapter führen, werden verzinnt und geklemmt -> der High/Low dann in den Verstärker Eingangsseitig per Chinchkabel (welches ebenfalls vorhanden ist) "gestöpselt" und Ausgangsseitig wieder verzinnt und geklemmt; der High/Low verfügt ferner über einen Remote für den AMP -> zuletzt noch die beiden vorderen Kanäle per Frequenzweiche trennen und (hoffentlich) fertig.

Dass einzige worüber ich mir noch nicht klar bin ist, wo ich das Signal für ein Subwoofer (für den später eine Option bestehen soll) abgreifen soll.

Geplant habe ich es direkt von der Frequenzweiche (Bass) abzugreifen, allerdings stellt sich da noch eine Frage:
Wenn ich einen Kanal direkt abgreife "teilt" sich der Kanal dann ja die Ausgangssinusleistung mit dem Sub und die Impedanz erhöht sich (weil Sub und LS in Reihe geschaltet) ; soweit richtig?
Was passiert aber, wenn ich Plus auf einem Kanal und Minus auf dem anderen abgreife?
Das entspräche, glaube ich, dann ja einer Parallelschaltung auf zwei Kanälen und die Sinusleistung würde jeweils nur zu 25%/Kanal "angezapft"?
Auweia, hier bin ich nicht tief genug im Thema.
Könnte mich da noch ein Elektrofachmann aufklären?


Oder wäre es sinnvoller, das Signal gleich gebrückt vom AMP abzugreifen?
Dann lägen die vier LS aber auf zwei Kanälen (Impedanzerhöhung?).
Fragen über Fragen...


Tausend Dank im voraus!
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Hmmm, hat niemand ein solches Fachwissen um mir zu helfen?
Wäre schade... :cray:
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
AW: Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

Moment mal, das sind ganz falsche Gedankengänge...

Das Signal greift der HighLow von den vorderen LS ab. Von dort geht es in den Amp und dieser verteilt auf 4 Kanäle, sprich 2 Lautsprecher und einen Bass... Fertig!

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Re: AW: Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

thrakes schrieb:
Moment mal, das sind ganz falsche Gedankengänge...

Das Signal greift der HighLow von den vorderen LS ab. Von dort geht es in den Amp und dieser verteilt auf 4 Kanäle, sprich 2 Lautsprecher und einen Bass... Fertig!

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Ups, jetzt bin ich total irritiert...
Wenn ich die bisherigen Anleitung richtig verstanden habe, greife ich das Signal am ISO-B-Anschluss des Radios ab (hierzu habe ich einen Kabeladapter ISO-Cinch, da der High/Low Adapter Cinch-Eingänge hat, gekauft).
Dies sollten 4 Kanäle sein, nämlich 1.vorne links, 2.vorne rechts, 3.hinten links und 4.hinten rechts.
Da das Signal aus dem Radio aber für den AMP nicht geeignet ist, muss ich einen High/Low Adapter zwischenschalten b e v o r ich in den AMP gehe.
Da der von mir gewählte H/L-Adapter 4-Kanäle unterstützt, kann ich per Cinch alle 4 Anschlüsse des AMP's belegen.
Das verstärkte Signal für die 4-Kanäle wird dann ausgangsseitig einfach an die 4-Lautsprecher (per Schraubklemme) ausgegeben.
Zum Schluss habe ich also alle 4Kanäle belegt.
Da ich aber optional einen Sub anschliessen möchte (ich habe den hier noch liegen) und nun die ganzen Verkleidungen schon mal ab habe, muss ich für diesen separaten (also 5.) Kanal irgendwo das Signal abgreifen.

Nur, wo macht man dass am besten?

Oder habe ich irgendetwas nicht korrekt verstanden?
 
Basti7919

Basti7919

Megane-Experte
Beiträge
1.060
Sei mir nicht böse aber wenn ich das so lese solltest du dir einen Kumpel oder so suchen der das
schon einmal gemacht hat oder einen Fachmann dran lassen. Ich fürchte das du sonst entweder
etwas kaput machst oder Fehlkäufe tätigst. Ist wie gesagt wirklich nicht böse gemeint.

Der High/Low Adapter hat keinen Chinch Eingang sondern nur Chinch Ausgänge.
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
Basti7919 schrieb:
Sei mir nicht böse aber wenn ich das so lese solltest du dir einen Kumpel oder so suchen der das
schon einmal gemacht hat oder einen Fachmann dran lassen. Ich fürchte das du sonst entweder
etwas kaput machst oder Fehlkäufe tätigst. Ist wie gesagt wirklich nicht böse gemeint.

Der High/Low Adapter hat keinen Chinch Eingang sondern nur Chinch Ausgänge.

Ich bin dir keineswegs böse, aber ich bin auch nicht ohne Grund in diesem Board.
Bitte bedenke, dass ich meine Fragen nicht stelle weil ich ein Fachmann auf diesem Gebiet bin.
Leider bin ich aber auch nicht Bill Gates, der mit Geldscheinen um sich werfen kann.
Das bedeutet für mich, dass ich für möglichst kleines Geld meinen Traum von einem fahrbaren Untersatz m i t erträglichem Sound realisieren muss (so wie die meisten anderen auch).
Da ich niemanden kenne der mir beim Einbau hilft, hoffe ich natürlich auf diesem Wege die Hilfe zu erhalten die ich benötige um zum Erfolg zu gelangen.

In der Artikelbeschreibung war nicht gesondert vermerkt welche Seite Ein- bzw. Ausgang war. Ich habe hier vom AMP der ja Eingangsseitig die Cinchanschlüsse hat (wie heisst das eigentlich genau: Cinch oder Chinch?), auf den H/L-Adapter rückgeschlossen.
Wie sich nun herausstellt war das falsch. Wenn dies das einzige falsche an meinen Ausführungen war, bin ich froh dass du mir den Fehler aufgezeigt hast.
Es zeigt aber auch, dass ich mich hier ansonsten gut eingelesen/informiert habe um den Umbau durchzuführen.
Da ich einen Verstärker noch nie angeschlossen, sondern nur Radios ausgetauscht und LS verkabelt habe benötige ich so viel Input wie möglich/nötig.

Natürlich würde es mich freuen, wenn sich jemand bereit erklären würde mir zu helfen.

Dass einizige was bisher nicht geklärt ist, wäre:
The_Spike schrieb:
Dass einzige worüber ich mir noch nicht klar bin ist, wo ich das Signal für einen Subwoofer (für den später eine Option bestehen soll) abgreifen soll.
....

Tausend Dank im voraus!
 
A

aggrotony

Megane-Kenner
Beiträge
143
Hallo,
du kannst bei der endstufe doch nicht über den Zigarettenanzünder gehen! Das geht beim ISO-Amp vielleicht, aber nicht mit deinem Verstärker, der zieht viel mehr Strom!
Da muss ne vernünftige Stromzufuhr gewährleistet sein! Und das geht nur mit dickerem Kabel in den Innenraum ziehen!
Alles andere würd den Verstärker nur Quälen!

Gruß :hi:

Patrick
 
T

The_Spike

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
43
aggrotony schrieb:
Hallo,
du kannst bei der endstufe doch nicht über den Zigarettenanzünder gehen! Das geht beim ISO-Amp vielleicht, aber nicht mit deinem Verstärker, der zieht viel mehr Strom!
Da muss ne vernünftige Stromzufuhr gewährleistet sein! Und das geht nur mit dickerem Kabel in den Innenraum ziehen!
Alles andere würd den Verstärker nur Quälen!

Gruß :hi:

Patrick
Danke für den Hinweis!
Werde ich beachten. Was nimmt man da für einen Querschnitt, wenn 2,5qmm nicht ausreichen?
 
Thema: Verstärkeralternativen im Grandtour 2012

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
123
Keve1991
W
Antworten
2
Aufrufe
241
WhiteBoi
W
J
Antworten
3
Aufrufe
658
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
Oben