VW - Betrug bei der Abgasmessung

Diskutiere VW - Betrug bei der Abgasmessung im Automobile - alles ausser Renault Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Wie einige von euch sicher bereits mitbekommen haben, hat VW in den USA ein gewaltiges, hausgemachtes Problem:...

  1. #1 p_koenig, 21.09.2015
    p_koenig

    p_koenig Einsteiger

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Wie einige von euch sicher bereits mitbekommen haben, hat VW in den USA ein gewaltiges, hausgemachtes Problem:
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/un...te-deutsche-manipulationskunst-a-1053894.html

    Ich bin mal gespannt welche Folgen das hat und ob das auch für Europa und China gilt - der Schaden wäre dann immens.

    Soweit ich weiß ist Herr Winterkorn in der Unternehmenshirarchie Chef der Entwicklung. Er wusste es also. Oder er wusste es nicht weil er keine Ahnung hat was in seinem Unternehmen los ist. Beides wäre schlecht.
     
  2. #2 Meganiker, 21.09.2015
    Meganiker

    Meganiker Türaufmacher

    Dabei seit:
    14.08.2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Da fehlt mir echt jegliches Verständnis, wie man so etwas machen kann.
    Das muss doch eigentlich dem Dümmsten klar sein, dass das irgendwann, früher oder später rauskommt.
    Mal sehen, welche Köpfe rollen......
     
  3. #3 Speed2000, 21.09.2015
    Speed2000

    Speed2000 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.06.2013
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Schon schlimm was sie sich leisten, die VW Jungs.
    Wobei andere Hersteller auch tricksen, egal ob Illegal (jetzt mal VW) oder Legal wie beim Z3 M Modell. Da kam ein Luftkompressor zum Einsatz, der Frischluft direkt in den Abgastrakt durchlässt.
     
  4. Dani70

    Dani70 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    20.11.2014
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    1
    Lt. div. Infos wird da auf VW eine Strafe von ca. 17 Mrd. Dollar kommen :fool:
     
  5. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    ALLE Hersteller arbeiten mit solchen Tricks.

    Vor Jahren ist BMW Motorrad mit der F650 damit aufgeflogen.

    Betrachtet es von der technischen Seite: Mit einem Tropfen Kraftstoff kann man kein 1800kg Fahrzeug bewegen. Denkt mal drüber nach.... :agree:

    :hi:
     
  6. #6 Der_Roman, 21.09.2015
    Der_Roman

    Der_Roman Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    3
    Ich bin jetzt auch nicht unbedingt der VW-Fan, aber ehrlich gesagt bezweifle ich stark, dass das ein VW-eigenes Problem ist.

    Gut, hier ist es der Amerikanische Zyklus, aber wer von Euc hier hat mit einem serienmäßigen Fahrzeug mit Turboaufladung schonmal den NEFZ-Verbrauch tatsächlich erreicht? Hier wird auch getrickst auf´s übelste, fraglich warum hier niemand von Betrug spricht.
    O.k., natürlich, stimmt, wir könnten ja alle auch unsere ganzen Karosseriespalte abkleben, die Reifen auf´s maximal zugelassene Maß aufpumpen, die Bremsen mechanisch weiter öffnen damit sie sicher nicht mehr schleifen uswuswusw.

    VW hin oder her, sicher werden hier auch Köpfe gehen dürfen, aber ich bezweifle dass die da Einzeltäter sind.

    Die pseudoaktive Reaktion halte ich schon fast für ein Laienspiel.

    Die Strafe dafür, je nachdem wie hoch sie tatsächlich wird, finde ich allerdings prima.

    Wir werden sehen was wirklich passiert.

    Viele Grüße,

    Roman
     
  7. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    1
    Also ich schaffe sowohl beim TCe180 Megane die 7,8l die von Werk angegeben wurden als auch die 4,9l Diesel bei meinem Peugeot 206 HDI und ich wohne nicht gerade auf dem Flachland.
    Finde diese Werte der beiden Autos auch recht realisitsch machbar.
    Wenn ich mir die ganzen neuen Autos anschaue mit Dieselverbräuche um die 3,5l und Benzinverbräuche um die 5l dann wird überall geschummelt.

    Das spiel mit dem Luft in den Abgastrakt füllen machen sehr viele Hersteller, senkt nicht den Verbrauch drückt aber die CO2 Bilanz und damit rutschen diese KFZ in eine zu Unrecht bewertete EURO Norm.
    War nur eine Frage bis solche Manipulationen den Herstellern auf den Füßen fällt. Mal schauen wie viele es noch treffen wird.

    17Mrd Euro Strafe. Ach naja bezahlt VW doch aus der Portokasse, gibts eben 1 Jahr mal kein Weihnachtsgeld für die Mitarbeiter :laugh:
     
  8. #8 p_koenig, 21.09.2015
    p_koenig

    p_koenig Einsteiger

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Das werden die Mitarbeiter sicher gar nicht lustig finden, zumal ja die eigene Konzernführung direkt Schuld hätte. :ok:

    Sicher haben alle ihre Tricks. Auch unsere Clio GT erkennt die Verbrauchsmessung. Sein EDC wechselt dann den Betriebsmodus, schaltet merklich früher und nimmt nur zögerlich Gas an. Ob er allerdings einen Modus für Abgasmessung hat, oder das jeweils das Selbe ist, weiß ich natürlich nicht. Aktivieren kann ich das, in dem ich jeden Morgen an unserer Auffahrt ganz zögerlich im ersten Gang losrolle. Durch den Widerstand der leichten Steigung nimmt er wohl an er stünde auf den Rollen eines Prüfstandes.

    Zum Thema NEFZ und Verbrauch: Beim Clio 3 GT, dem Clio 2 davor und meinem alten Laguna hatte ich nie Probleme, die Verbrauchsangabe des Herstellers zu erfüllen. Mit den neuen Autos - Clio 4 GT und M3 1.6 dci - halte ich es für quasi unmöglich wenn man im Verkehr mitschwimmen will. So ändern sich die Zeiten.

    Mal sehen was ein WLTP und real drive emssions in den kommenden Jahren bringt. An andere Stelle hatte ich es ja schonmal geschrieben: Wegen der hohen Partikelwerte der direkt einspritzenden Benziner arbeitet Peugeot an einem Partikelfilter für Benzinmotoren.
     
  9. Lampe

    Lampe Forenputze
    Moderator

    Dabei seit:
    03.09.2015
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    101
    Kennzeichen:
    Empfinde den finanziellen Schaden im Vergleich zum Schaden für diese Weltmarke ja noch recht "lächerlich". Das hat sicherlich einen langen Nachgeschmack, vor allem da jetzt viele andere Institute wie KBA in Flensburg die Modelle bei VW nochmal intensiver durchleuchten. Mich würds nicht wundern, wenn das nicht auch bei anderen VAG Marken und/oder weiteren Modellen der Fall ist.

    Wobei ich mich auch der Meinung hier anschließen kann, dass sie sicherlich nicht die einzigsten sein werden.
     
  10. #10 RonnyTCE, 21.09.2015
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    15
    Der finanzielle Schaden ist das kleinst Über für VW. Allein der Imageschaden auf der ganzen Welt, wird richtig weh tun. Dann kommt noch hinzu, was soll mit dem betroffenen Autos passieren?

    Ich verfolge das ganze ja auch, über diverse Quellen. Einmal weil ich von Fach bin und weil ich aus dem VW-Lager komme.
    Jeder Hersteller trickst, vorallem bei der CO2 Messung, beim Verbrauch und auch beim Crashtest. Auch Renault!

    Was aber meiner meinung nach gar nicht geht, ist das Verhalten seitens VW als die Sache aufgefolgen ist. Es kann mir keiner Erzählen das Wolfsburg nichts davon mitbekommen hat, was in den USA abgeht. Einige betroffene Modelle sind sogar in WOB gebaut und andere werden aus den USA importiert. Sollte doch auffallen wenn das gleiche Modell in den USA weniger CO2 ausstößt und weniger verbraucht.

    Wenn man Scheise baut, sollte man auch dazu stehen. Und nicht irgendwie versuchen, dass Ganze zu vertuschen und die Schuld einen anderen in die Schuhe schieben.
     
  11. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
  12. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
  13. #13 Markus1103, 22.09.2015
    Markus1103

    Markus1103 Einsteiger

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
  14. #14 TL_Alex, 23.09.2015
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.481
    Zustimmungen:
    1
    Gang und gebe,

    Deswegen bauen Suzuki (Mopped)Fahrer ihre Gangsensoren um. Dieses seid fast 20 Jahren. Überall bekannt .
    Im 2.und 3. Gang werden die Abgas und Geräusch Emissionen gemessen. Deswegen kommt dort eine angepasste Kennlinie zum Einsatz.

    Hier ist wohl eher der Grund das USA ein wenig gegen Deutsche Industrie stänkern möchte
     
  15. #15 Der Münsterländer, 23.09.2015
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    [​IMG]

    Es sind bis jetzt weltweit über 11 Millionen Fahrzeuge betroffen, das ist heftig. Meine erste Reaktion war Schadenfreude, weil ich den Konzern nicht mag. Aber die Folgen haben vor allem die Leute in den unteren Etagen zu tragen. Die Sache ist weitaus weniger lustig.
     
Thema:

VW - Betrug bei der Abgasmessung

Die Seite wird geladen...

VW - Betrug bei der Abgasmessung - Ähnliche Themen

  1. Inspektions-betrug ?

    Inspektions-betrug ?: Hallo, ich hätte gern mal von Euch einen Rat.... Vorab - ich liebe meinen Renault Megane. Mein erster Renault und mit dem Auto an sich, bin ich...
  2. Lochkreisadapter für VW-Felgen

    Lochkreisadapter für VW-Felgen: Hey, ich arbeite momentan bei VW in den Semesterferien und komm da günstig an VW Felgen, die würden an meinem Megane sicher auch sehr gut...
  3. Ach ja der tolle VW

    Ach ja der tolle VW: Wollt ihr mal etwas zum schmunzeln haben mit was unsere Mitstreiter so rumkämpfen? Link Und der 1.4l Twincharged 160PS Motor scheint das besondere...
  4. VW kopiert Megane III Coupe

    VW kopiert Megane III Coupe: Hallo zusammen, unglaublich was ich in der Autozeitschrift "autozeitung" endtdeckt habe: So wie es aussieht will VW den Sccirocco ab dem Jahr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden