Wagen geht mehr nicht an, "Electronic Fault" wird angezeigt.

Diskutiere Wagen geht mehr nicht an, "Electronic Fault" wird angezeigt. im Elektronik Forum im Bereich Technik; Moin an Allle! Heute Morgen war noch alles paletti mit mein Meggi, aber als ich nach Hause fahren wollte, ging der Wagen nicht mehr an. Einzig...

  1. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Moin an Allle!

    Heute Morgen war noch alles paletti mit mein Meggi, aber als ich nach Hause fahren wollte, ging der Wagen nicht mehr an. Einzig und alleine der Lüfter geht auf Hochtouren, und am sonsten steht "Electronic Fault" im Display. Nachdem wir am Freitag bei uns monsunartige Gewitter hatten, und ich grad mehr als ne Stunde in dieser Wetter fahren musste, hab ich gedacht, dass der Computer verrückt wurde, und deswegen habe ich die Batterie für einige Minuten abgeklemmt. Leider hat sich dadurch nix geändert. Dann bin ich weiter zur Sicherungskasten gegangen, sowohl im Motorraum und am Fahrerseite sind alle Sicherungen okay.
    Die Batterie ist an und für sich noch Problemlos, ist nicht mal 2 Jahre alt.
    Da noch Gestern und heute auch alles problemlos lief, bin ich ratlos, was den Fehler verursacht. Die Überflütung ist ja auch schon 2 Tage her, und ein Marderbiss würde ich bei uns auch ausschliessen.

    Könnte mir bitte jemand aushelfen, was man noch alles in einem solchen Fall tun kann?

    Danke für alle Beiträge im Voraus!
     
  2. #2 DjMoerke, 27.12.2009
    DjMoerke

    DjMoerke Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Re: Wagen spri mehr nicht an, "Electronic Fault" wird angezeigt.

    Kleiner Tip:::::::

    Klemm die Batterie kurz ab und laß die Stecker etwa 10 sekunden ab.
    Damit resetest du den Meggi
    dann klemm ihn wieder an und versuche nochmals szu starten

    Müsste klappen
    meld dich ob es geklappt hat

    MFG Mirco
     
  3. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Wie schon im ersten Beitrag geschrieben, habe ich die BAtterie (die Plus Seite) für ca. 2 Minuten abgeklemmt, aber hat nicht geholfen. Ich würde meinen, das sollte ausrecihen. Oder müsste ich auf beide Seiten abklemmen mit der Hoffnung "je mehr desto besser" :bä:
     
  4. #4 DjMoerke, 27.12.2009
    DjMoerke

    DjMoerke Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    ja klar wenn dann beide abklemmen
    aber denke damit ist dann doch nicht geholfen
    aber würd es nochmals ausprobieren
     
  5. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, grad deswegen bin ich halt auch eher pessimistisch. Die Karre ist natürlich auch 20 Minuten von Zuhause entfernt, also ist es natürlich auch zickig jetzt hin und her zu pendeln.
    Vielleicht weiss ja jmnd was noch gemacht werden könnte...
     
  6. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Prüf mal alle Sicherungen und Kabelanschlüsse an der Batterie.. ich hatte das bei irgendwelchen Arbeiten auch schon daß der Lüfter plötzlich anging... weiß nicht megr genau, wann, ich glaube wenn das Motorsteuergerät keinen Strom mehr bekommt

    Das offizielle Vorgehen von Renault für einen Reset ist, beide Pole abzuklemmen und die Anschlüsse dann ca. 2min zusammenzuhalten.. dadurch wird sichergestellt daß sich alle Puffer, Kondensatoren etc in den Steuergeräten entladen und tatsächlich alles stromlos ist ...
    Die ABGEKLEMMTEN Anschlüsse, die Kabel vom Auto, zusammenhalten, ich sags nur noch mal vorsichtshalber...das andere geht auch, heißt aber schweißen
     
  7. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Danke HL für dein Tipp!

    Morgen früh mach ich mal ne Versuch. Schaun wir mal, was draus wird :wink:
     
  8. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    Heute Morgen hab ich versucht, was HL als Tipp abgegeben hat. Habe geresettet, aber leider ohne Erfolg. Dann habe ich die Sicherungen an die Kabelanschlüsse mal überprüft, da sind am Plus insgesamt 3 Sicherungen: 2 rosafarbige 30A und ne graue größere. Beide funktionieren problemlos. War jetz bei nem Elektroniker, der meinte, evtl. würde mal aushelfen, wenn der Wagen mal angeschoben würde. Aber sicher war er drüber auch net. Ich hab jetzt mehr kein Plan. Kann noch vor Ort was getüftelt werden, oder muss die ganze Trümmerhaufen abgeschleppt werden?

    Noch dazu kommt auch, dass ich von Gestern auf Heute ne Plattfuß bekommen hab, ohne den Wagen berührt zu haben :bä:

    Danke im Voraus für alle Beiträge, die noch kommen sollten!
     
  9. #9 DjMoerke, 28.12.2009
    DjMoerke

    DjMoerke Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.05.2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Na dann geh auf nummer sicher und lass ihn zum freundlichen schleppen.Der soll mal den Computer anschließen und ne Fehlerdiagnose ausrechnen lassen.

    Das is ja nicht normal.
    Da kannste dich jetzt sonst zum Horst suchen

    MFG Mirco
     
  10. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Na gut,

    es geht wahrscheinlich nicht anders voran, muss den Freundlichen kontaktieren.
    Die Karre treibt mich noch in Wahnsinn :fies:1

    Trotzdem Danke für alle Beitrage :top:
     
  11. HL

    HL Megane-Profi

    Dabei seit:
    19.06.2005
    Beiträge:
    3.595
    Zustimmungen:
    4
    Alle anderen Sicherungen in deenn beiden Kästen hast Du auch mal geprüft ? Ansonsten hilft wohl nur noch an die Diagnose hängen
     
  12. #12 Anonymous, 29.12.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wegen "Monsun" - kann es ggf. sein daß es dir die UCH geflutet hat ? Ist der Wagen innen unten vorne feucht ? Wassereinbruch in dem bekannten Bereich Wasserfangkasten Wischermotor ?

    Ansonsten die Hauptsicherungen auf der Batterie und die Hauptsicherungen neben/schräg unter der Batterie prüfen .
    Glaub ich aber nicht das da was "durch" ist . Eher Nässe .....
     
  13. Driver

    Driver Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.02.2008
    Beiträge:
    3.631
    Zustimmungen:
    4
    Manche Meggis scheinen echt nicht für feuchte Gebiete und auch Waschanlagen gebaut zu sein. :roll:

    LG Driver
     
  14. #14 Anonymous, 29.12.2009
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist nur komisch weil er von 1h Monsun berichtet und danach der Blackout . Da hat doch irgendwas Wasser gezogen :-?

    Sämtliche Kappen von allen nur erdenklichen Steuergeräten entfernen und vorsichtig fönen 8)
     
  15. osi22

    osi22 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Also, es sah so aus:
    am Freitag bin ich losgefahren, und auf einmal hat es angefangen zu regnen wie Sau. So ne gute Stunde musste ich in dieses Wetter fahren, oder zumindest versuchen zu fahren, da es überall schon Überflutung gab, und nach vorne zu kommen, oder mal grade aus zu fahren garnet so einfach war. Demnach gab es überhaupt keine Probleme: Samstag konnte ich noch problemlos fahren. Auch Sonntag konnte ich noch abfahren, aber als ich nach Hause wollte, ging mehr nix.

    Wassereinbruch habe ich keinen bekommen, ich habe ja schon früher als ich den Innenraumfilter gewechselt habe, alles gesaubert. Beim Scheibenwischermotorwechsel wurde der Loch der Wasserfangkasten auch geleert.

    Bis jetzt habe ich die Sicherungen auf der Batterie überprüft, und natürlich auch die Hauptsicherungskasten. So weit ich erkennen konnte, war da nix faul, feucht oder vergammelt. Nach HL's tipp hab ich auch den standard Renault reset am Wagen durchgeführt, aber noch immer nix. Zuletzt Heute, als ich den Reifen wechseln musste, gabs auch was neues zu sehen: alle Lichter am Tacho haben angefnagen zu brennen wie an unserem Weihnachtsbaum :lol: Da musste ich erneut ein Reset durchführen, damit es weggeht.
    Langsam bin ich der Überzeugung dass die bekloppten französen nen Windows 95 als Betriebsystem implementiert haben, weil so viel mist hab ich noch nirgends gesehen :D

    Hoffentlich werden die beim Freundlichen nicht sagen, dass im Wagen ein Schwerwiegender Fehler vorgetreten ist, und nur ein Sysadmin den Fehler beheben kann, weil dazu die erforderlichen Rechte denen dazu fehlen :mrgreen:
     
Thema:

Wagen geht mehr nicht an, "Electronic Fault" wird angezeigt.

Die Seite wird geladen...

Wagen geht mehr nicht an, "Electronic Fault" wird angezeigt. - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Türsensor geht nach türtausch nicht mehr

    Türsensor geht nach türtausch nicht mehr: Abend zusammen! Ich musste wegen einen Unfall bei mir die Tür rechts hinten beim megane 3 grandtour wechseln. Jetzt hab ich das Problem das der...
  2. Megane 4 Motor geht aus

    Motor geht aus: Hallo, wir haben seit letztem Jahr einen Renault Megane IV Grandtour GT BJ 08.2018. Ein tolles Auto, aber leider geht er manchmal aus wenn man...
  3. Megane 3 Kein Rückfahrton, PDC geht nicht ?!

    Kein Rückfahrton, PDC geht nicht ?!: Guten Tag, bin neu hier in diesem Forum :freu: Hoffe, dass mir weitergeholfen werden kann. Habe schon etwas gestöbert, da es schon mehrere...
  4. Megane 2 Rückwärtsgang geht nicht mehr rein, Scenic 2 Phase 2 JM (Erst Gang 5+6 nicht)

    Rückwärtsgang geht nicht mehr rein, Scenic 2 Phase 2 JM (Erst Gang 5+6 nicht): Moin zusammen. Als ich gestern mit meinem Scenic 2 Ph2 JM gefahren bin, gingen die Gänge 5+6 nicht rein, es rutschte immer wieder der dritte,...
  5. Megane 2 Welche Federn wenn keine Farbe mehr erkennbar?

    Welche Federn wenn keine Farbe mehr erkennbar?: Liebe Meganefreunde, die dekra hat festgestellt, das hinten links die Fahrwerksfeder an meinen Grandtour (Phase 2) gebrochen ist. Nun habe ich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden