Wassereinbruch im Heck (auf Hutablage)

Diskutiere Wassereinbruch im Heck (auf Hutablage) im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Hallo, leider muss ich schon wieder ein Thema aufmachen... Ich bitte um Vergebung. Ich war heute in der Waschanlage und habe mein Auto vorher mit...
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Beiträge
69
Hallo,

leider muss ich schon wieder ein Thema aufmachen... Ich bitte um Vergebung.
Ich war heute in der Waschanlage und habe mein Auto vorher mit dem dort vorhandenen Hochdruckreiniger/Dampfstrahler mein Auto abgespritzt.

Anschließend habe ich bemerkt, dass eine erhebliche Menge an Wasser aus der Verkleidung oberhalb des Heckfensters auf die Hutablage getropft ist und noch leicht am Tropfen war. Ich glaube, dass das von der dritten Bremsleuchte kommt. Habe da ein bisschen den Reiniger von allen Seiten (oben, unten, links, rechts) draufgehalten. Bin mir aber nicht genau sicher, wo die undichte Stelle ist.

Werd damit nächste Woche mal zum Freundlichen müssen.

Hat von euch jemand schon mal so ein ähnliches Problem gehabt? Falls ja, kann man da auch ohne Autohaus selbst Abhilfe schaffen?

Viele Dank und liebe Grüße
Starfleet0412
 
Matze

Matze

Megane-Profi
Beiträge
2.955
Hi,

also davon habe ich noch gar nichts gehört! Aber zum freundlichen damit! Das sollen die vernünftig trocken legen und beheben!
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Kann mich Matze nur anschliessen....

Sitzt die Dichtung der Heckklappe im oberen Bereich denn richtig auf der Falz?

greetz,

Gessi
 
A

Anonymous

Guest
Nur wenn Du mit dem Hochdruckreiniger draufhälst oder auch nach der normalen Waschanlage?
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Gessi schrieb:
Kann mich Matze nur anschliessen....

Sitzt die Dichtung der Heckklappe im oberen Bereich denn richtig auf der Falz?

greetz,

Gessi

Ja, die Dichtung scheitn richtig zu sitzen. Es tropft genau dort raus, wo oberhalb der Heckscheibe die mittlere Kunststoffabdeckung und die linke Kunststoffabdeckung aufeinandertreffen.


hoko schrieb:
Nur wenn Du mit dem Hochdruckreiniger draufhälst oder auch nach der normalen Waschanlage?

Das ist ne gute Frage. Ich glaub, bei der normalen Waschanlage auch. Ich meine auch mal beobachtet zu haben, dass es leicht am tropfen und etwas feucht auf der Ablage war, als es kräftig geregnet hat.


Auch hier war ich beim Freundlichen bereits gewesen (gleicher Termin, wo ich den "zitternden" Innenspiegel zeigen wollte). Auch hier hat man mir gesagt, dass man das mal sehen müsste und ich den Wagen vorführen sollte, wenn Wassereinbruch zu sehen ist.
Ich glaube, dass ich die Mängel mal deutlich demonstrieren muss. Unter dem Motto "Hochdruckreiniger ne halbe Stunde aufs Heck halten und den halben Wagen fluten". Ich kann ja verstehen, dass man in der Werkstatt die Mängel sehen möchte, aber als ich dort war, waren die eingetrockneten Wasserflecken auf der Kunststoffverkleidung noch sichtbar...
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Hallo zusammen,

ich komme gerade vom Freundlichen wieder. Diesmal war der alles andere als freundlich... Zum Glück hatte ich einen Zeugen mit.

Habe für den Wassereinbruch einen Videobeweis erstellt (vom Fahrzeuginnenraum gefilmt, wie Wasser beim Abstrahlen des Fahrzeugs auf die Hutablage nicht nur tropft, sondern richtig läuft.). Darüber hinaus habe ich Zeugen, dies das unabhängig vom Handyvideo beweisen können.

Der Händler hat sich das Video angesehen und ganz klar bestätigt, dass das ein Mangel ist. Da es bei uns in den nächsten Tagen sehr wahrscheinlich regnen wird und ich so nicht mehr in die Waschanlage fahren kann, wollte ich den Mangel gerne kurzfristig behoben haben. Auf die Frage, wie lange die Behebung des Mangels wohl dauert, bekam ich die Antwort "das wissen wir nicht". Da mir ab einer Zeit von 3 Stunden ein Leihwagen zusteht, habe ich vorgeschlagen, dass ich mir für 3 Stunden eine Fahrbereitschaft organisiere und, falls der Mangel nach drei Stunden immer noch besteht, ich mir den Leihwagen abholen würde. Darauf hin bekam ich die Antwort: "Das möchten wir nicht und Ihren Mangel beheben wir auch nicht. Suchen Sie sich ein anderes Autohaus oder fahren Sie zum Händler, wo Sie den Wagen her haben".

Resultat: Wir schreiben einen Brief an Renault Deutschland und mein Auto ist nach wie vor undicht. Der Händler, wo ich den Wagen her hab, ist über 2 Fahrstunden entfernt. Solch eine Aussage vom Autohaus ist schon extrem dreist.

Sollte von Renault Deutschland keine angemessene Reaktion kommen, so wird dies garantiert mein erster und letzter Renault sein.
 
B

Black Pearl RS

Guest
Heftig da würde ich aber austicken !!! :nono:
Schreib auf jeden Fall einen heftigen Brief an Renault und zitiere alles was die/er gesagt haben die sollen mal einen auf den Arsch kriegen!
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Black Pearl RS schrieb:
Heftig da würde ich aber austicken !!! :nono:
Schreib auf jeden Fall einen heftigen Brief an Renault und zitiere alles was die/er gesagt haben die sollen mal einen auf den Arsch kriegen!

Genau das mache ich auch. Sitze gerade am Brief...
 
A

Anonymous

Guest
Richtige Entscheidung.Je mehr Leute sich dann über das Autohaus beschweren,desto eher wird Renault Vertraglich von denen Abstand nehmen.Aber das zeigt wieder wie wichtig ein gutes Autohaus ist.Meistens sind die Autos gar nicht schlecht und haben nur einen kleinen Mangel,aber bei so Fuzzi's hat man irgendwann die Nase voll und leider dann auch vom Auto.
 
A

Anonymous

Guest
So eine ähnliche Ansage von wegen: "fahren Sie mal lieber zu dem AH bei dem Sie den Wagen gekauft haben, die kennen sich mit Ihrem Wagen besser aus" bekam ich auch schon. Ging mal wieder um Feuchtigkeit/Nässe in den Heckleuchten u. Frontscheinwerfern.
 
Maulwurf

Maulwurf

Megane-Experte
Beiträge
1.142
Das selbe Problem hatte ich auch , Wassereintritt über die Dichtung der dritten Bremsleuchte :ireful:
Habe dieses bei meiner Werkstatt auch reklamiert und die selbe Antwort bekommen das sie es sehen müssen , dabei war die Hutablage klitschnass :dash:
Habe mir selber geholfen und nachgesehen weil ich keine Zeit hatte um den Wagen für 2 Tage in die Werkstatt zustellen.
Bei mir war die Dichtung ( ist eine Ring Dichtung ) aus der Nut in der Bremsleuchte gerutscht , schätze mal durch unsachgemäße Montage im Werk . :tease:
Dichtung habe ich mit Sekundenkleber in Nut der Bremsleuchte leicht fixiert und die Dichtung mit Silikonpaste bestreichen ,dann ganz vorsichtig die Bremsleuchte in die
Öffnung der Heckklappe geschoben bis sie Arretierte ( sind 4 Klammern ) .

Die Arbeitzeit hat sich bei mir auf ca. 30 Minuten belaufen . :drink:

Oder du fährst in die Werkstatt und Wartest bis sie sich mal herablassen und den Fehler suchen :dash:

Servus :hi:
 
S

Starfleet0412

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
69
Trinomic schrieb:
Richtige Entscheidung.Je mehr Leute sich dann über das Autohaus beschweren,desto eher wird Renault Vertraglich von denen Abstand nehmen.Aber das zeigt wieder wie wichtig ein gutes Autohaus ist.Meistens sind die Autos gar nicht schlecht und haben nur einen kleinen Mangel,aber bei so Fuzzi's hat man irgendwann die Nase voll und leider dann auch vom Auto.

Da geb ich Dir vollkommen recht. Bin mit dem Auto sonst sehr zufrieden. Leider zieht das Autohaus die Marke Renault mit dieser Aktion runter. Eigentlich Schade... Aber mal abwarten, welche Antwort ich auf mein Schreiben von Renault Deutschland bekomme. Zu diesem besagten Autohaus gehe ich zumindest nie wieder. Und mein Bekannten-, Geschäfts- und Freundeskreis mit Sicherheit auch nicht mehr.
 
A

Anonymous

Guest
Starfleet0412 schrieb:
Trinomic schrieb:
Richtige Entscheidung.Je mehr Leute sich dann über das Autohaus beschweren,desto eher wird Renault Vertraglich von denen Abstand nehmen.Aber das zeigt wieder wie wichtig ein gutes Autohaus ist.Meistens sind die Autos gar nicht schlecht und haben nur einen kleinen Mangel,aber bei so Fuzzi's hat man irgendwann die Nase voll und leider dann auch vom Auto.

Da geb ich Dir vollkommen recht. Bin mit dem Auto sonst sehr zufrieden. Leider zieht das Autohaus die Marke Renault mit dieser Aktion runter. Eigentlich Schade... Aber mal abwarten, welche Antwort ich auf mein Schreiben von Renault Deutschland bekomme. Zu diesem besagten Autohaus gehe ich zumindest nie wieder. Und mein Bekannten-, Geschäfts- und Freundeskreis mit Sicherheit auch nicht mehr.

Korrekt.Schön im Bekanntenkreis durchblicken lassen was das für Deletanten sind.Mundpropaganda ist die Beste.wenn die keine Kunden mehr haben sehen sie was Sache ist.Wie ich schon mal angeregt habe wäre eine Auflistung von Werkstätten und die Erfahrung mit denen nicht schlecht.Aber weiss nicht wie es rechtlicht damit aussieht,wegen Verleumdung und dergleichen.bin kein Jurist.Sollte hier einer unter uns sein könnte er mich ja mal aufklären ob sowas in einem Forum ginge.
Grüsse
Trinomic
 
A

Anonymous

Guest
Gute Frage, bin auch kein Jurist. Wenn ich allerdings mein AH google kommen auch einige Antworten im Netz, die gut und einige die weniger gut sind. Ob das aber erlaubt ist, weiß ich nicht.
 
Thema: Wassereinbruch im Heck (auf Hutablage)
Oben