Megane 3 Welche Reifengröße empfehlenswert beim dci110?

Diskutiere Welche Reifengröße empfehlenswert beim dci110? im Klatsch und Tratsch Forum im Bereich Allgemeines; Moin, welches wäre die empfehlenswerte Felgen-Reifen-Größe beim dci 110 GrandTour Phase 1? 15", 16" oder 17"? Hintergrund: ich habe 17" Alu...

  1. Teddy

    Teddy Einsteiger

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Moin, welches wäre die empfehlenswerte Felgen-Reifen-Größe beim dci 110 GrandTour Phase 1? 15", 16" oder 17"?

    Hintergrund: ich habe 17" Alu Felgen mit 205er Sommerreifen (Billigreifen (?) von Barum, war halt beim Kauf drauf), und bin mit dem Komfort nicht zufrieden. Auf schlechter Fahrbahn (Asphaltflicken, Querfugen, Schlaglöcher etc.) poltert das Fahrwerk ziemlich laut, und das Auto fângt teilweise an zu versetzen/hoppeln.
    Außerdem brauche ich zum Winter hin sowieso Winterräder (waren nicht dabei).
    Es sollen möglichst Stahlfelgen werden, es sei denn, technische Gründe sprechen für Alufelgen (die Optik interessiert mich nicht).
     
  2. #2 DciVictor, 15.06.2019
    DciVictor

    DciVictor Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    13
    Hi Teddy, also für Winter wenn du in die Berge fährst und Schneeketten brauchst empfehle ich dir 205/55/16. Habe ich auch, und ich fahre im Winter öfter in die Berge zum Skifahren. Für die Größe bekommst auch Schneeketten für ein vernünftigen Preis. Ob Alu Felgen oder Stahl musst du wissen. Für Sommer habe ich so wie du 205/50/17 der Marke Michelin Primacy 3. Pumpe deine Reifen max 2.4 bis 2.5 auf. Ab 2.6 federt das Auto ziemlich trocken, ist bei mir auch so. Habe 2.4 bar und der komfort ist deutlich besser als mit 2.6 bar. Winterreifen Marke würde ich dir wenn viel im Schnee oder Berge fährst, entweder Continental Winter contact ts 860. Wenn nur im Flachland fährst und nicht viel im Schnee fährst, kannst auch günstige Reifen aufziehen.
    Gruß Victor
     
    Teddy gefällt das.
  3. Teddy

    Teddy Einsteiger

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Danke! Also "Berge" hats bei uns nicht, aber Hügel (Harzvorland). Schneeketten brauche ich nicht, aber Schnee im Winter ist durchaus drin.
    Continental Winterreifen hatte ich bei meinem ersten Focus, die waren gut! Goodyear und Firestone eher weniger...

    Mit dem Reifenluftdruck, das werde ich beherzigen!

    Ist Poltern vom Fahrwerk normal beim M3? Sorry, ist mein erster, und der Focus hat halt doch ein anderes Fahrwerk...
     
  4. Nicht

    Nicht Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.06.2015
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    16
    Hallo,
    Ich hatte auf dem 2,0 16V die Größe 205 50 17


    Gruss Markus
     
  5. #5 Multi-Fanfare, 16.06.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2019
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    75
    Ich hatte auf dem Grandtour 2.0 16V auch die 205/50 R17 und habe gewechselt und fahre jetzt als Sommerreifen 225/45 R17 Dunlop SP Sport Maxx RT2 94V und im Winter 225/45 R17 Michelin Alpin 5. Wenn dein Meggi auf der Hinterachse versetzt, dann solltest du die hinteren Stoßdämpfer prüfen und ersetzen.
    Die alten Conti Sport 205/50 R17 rutschten beim Anfahren immer durch, das nervte mich und mit den 225/45 R17 ist das vorbei. Ja, Winterreifen auf 205/55 R16 sind sehr gut, die Größe hatte ich 20 Jahre auf dem Passat 3B...hauptsächlich Conti.
     
    Teddy gefällt das.
  6. #6 DciVictor, 16.06.2019
    DciVictor

    DciVictor Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    13
    Naja Poltern, würde ich jetzt nicht grad sagen, meiner federt ob er ein Sport Fahrwerk hatt, hatt er aber nicht. Das einzige was bis jetzt geholfen hatt war den Druck ein bißchen zu reduzieren. Ansonsten federt er gut. Mit den Reifen ist halt so ne Sache. Hatte von den meisten Sachen schon alles drauf. Ja sogar Barum und Chinaware. Also bei Chinaware(war auch bei einen Fahrzeug schon drauf), Finger weg lasse. Das Auto hatte ein extrem langen Bremsweg. Von Markenreifen waren bis auf Bridgestone, alle durchweg gut bis sehr gut. Auch Hankook hatte ich schon im Winter, waren eher in Richtung 2 bis 3. Für die Berge hatten die mir zu wenig Führung und Traktion, habe am Berg immer Schneeketten aufziehen müssen.
     
  7. Teddy

    Teddy Einsteiger

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Antworten! Ja, die Stoßdämpfer wollte ich mal prüfen lassen. Aber der Wagen fährt sich schon noch knackig und läßt sich auch gut durch Kurven jagen (nicht, daß ich da jetzt großen Wert drauf lege), ohne zu schwimmen oder auszubrechen. Es ist wie dciVictor geschrieben hat: er federt sportlich.
    Ich dachte halt, daß Reifen in 16" vielleicht einfach etwas mehr schlucken wie die 17".

    Wo bei meinem Focus die Stoßdämpfer fertig waren, fuhr er sich wie ein Dampfer bei stürmischer See: Aufschaukeln, schwammig, wollte in Kurven ausbrechen. Nichts davon merke ich im Megane..

    P.S. Sorry daß ich Emoticons sparsam nutze, schreibe viel am Handy, da ist das nicht so toll...
     
  8. #8 DciVictor, 16.06.2019
    DciVictor

    DciVictor Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.04.2018
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    13
    Mit 16 zoll ist es bei mir auch nicht viel besser. Der Freundliche meinte, es liege daran das ein sehr effiziente Version vom 1.5 dci 110 ist und das dass Fahrwerk halt so ist bei diesem Modell
     
    Teddy gefällt das.
  9. Teddy

    Teddy Einsteiger

    Dabei seit:
    10.06.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info!:top:
     
  10. #10 Multi-Fanfare, 16.06.2019
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    75
    eine Sänfte wie bei Citroen ist das Fahrwerk nicht, es ist ein bisserl hart....aber ich mag es hart, so brauchte ich bei mir keine verstärkten Dämpfer einbauen, wie ich es früher bei anderen Autos gemacht habe. Naja, dazu fahre ich 2.5 Bar Luftdruck, für Komfort wäre auch 2,1 noch genug....bei Belastung mit Gepäck und Personween muss aber mehr drauf, mehr ist besser als zuwenig und sicherer, dann fahre ich vorn 2.7 und hinten 2.9 bar.
     
    Teddy gefällt das.
Thema:

Welche Reifengröße empfehlenswert beim dci110?

Die Seite wird geladen...

Welche Reifengröße empfehlenswert beim dci110? - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Ölfilter beim TCe 130

    Ölfilter beim TCe 130: Hallo, Der Titel sagt wohl alles, wo zum Geier liegt der Ölfilter beim TCe130, von oben sowie von unten kann ich keinen sehen, hab unten auch nur...
  2. Megane 2 Beim Start zuckt der Heckwischer

    Beim Start zuckt der Heckwischer: Hallo zusammen, beim einsteigen und starten meines Megane Grandtour 2 automatik startet der Heckwischer untypisch mit kurzen Bewegungen und die...
  3. Megane 3 Motorprobleme beim 130 tce 1,4 selber prüfen möglich?!

    Motorprobleme beim 130 tce 1,4 selber prüfen möglich?!: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe mich, wie es sich gehört, im richtigen Unterforum vorgestellt. Als neuen Zweitwagen haben wir uns in...
  4. Megane 4 Ruckeln beim Anfahren im ersten Gang

    Ruckeln beim Anfahren im ersten Gang: Liebe User! Ich bin am verzweifeln weil ich nun beim zweiten Renault Megane, das selbe Problem habe :-( Mein Fahrzeug: PKW, Renault Mégane...
  5. Megane 2 Motor geht während der fahrt aus und stottert beim fahren

    Motor geht während der fahrt aus und stottert beim fahren: Hi, Ich fahre einen Renault megane 2 cabrio 1.6 mit 113ps und 145Tkm schlüsselnr. 3333/034 Baujahr 2004 Problem: Er springt normal an und wenn er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden