Welches Auto soll ich nehmen ?

Diskutiere Welches Auto soll ich nehmen ? im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo liebe Meggi Gemeinde! Bei mir steht im Zuge eines neuen Jobs nächsten Monat ein Autokauf an. Wie es immer ist, die Wahl fällt schwer....

  1. Ssouls

    Ssouls Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Meggi Gemeinde!

    Bei mir steht im Zuge eines neuen Jobs nächsten Monat ein Autokauf an. Wie es immer ist, die Wahl fällt schwer.

    Meine Familie fährt seit Ewigkeiten Renault ( Mutter Clio Grandtour, Vater Laguna Grandtour ) und deswegen kenne ich die Modellpalette sehr gut. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Renault bei mir Glücksgefühle auslöst beim fahren. Deswegen wollte ich eigentlich ein Auto aus dem VW-Konzern kaufen um genau zu sein einen Golf 6 1.4 tsi. Hauptgrund ist weil er mir optisch zusagt und ich denke, dass man diesen nach 4 Jahren wieder gut verkaufen kann. Jedoch habe ich durch Zufall den Meggi Diesel hier gesehen, mit schöner Austattung. Der Diesel spart circa 20€ Monat was nicht viel ist aber wenn man doch mal längere Strecken fährt ideal. Das einzige was ich beim Meggi nicht einschätzen kann ist der Wiederverkaufswert. Meint ihr er liegt deutlich unter dem Golf? Oder würdet ihr schon von einem Megane mit der Laufleistung abraten?
    Zu den Daten: ich will das Auto 4 Jahre fahren und circa 56000 km.

    Achso noch nebenbei: der Arbeitsweg beträgt täglich insgesamt 50km Landstraße.

    die beiden Modelle:
    Golf

    Megane DCI 130

    Ich wäre dankbar für ein paar Antworten.

    Grüße von Rügen!
     
  2. #2 Megiturbo, 13.02.2014
    Megiturbo

    Megiturbo Megane-Kenner

    Dabei seit:
    31.01.2014
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    8
    Re: realistischer Restwert

    Hi, ich denke man schon mal pauschal sagen, dass der Wertverlust beim Golf geringer ist. Du wirst nach 4 Jahren bestimmt mehr bekommen. Dann musst du bei den Kosten mit einrechnen, dass der dci Motor Zahnriemen hat und nach 5 Jahren bzw. 120000 km getauscht werden sollte. Kosten liegen grob geschätzt bei min. 400 Euronen (je nach Werkstatt natürlich auch mehr). Andererseits liest man immer wieder mal, dass die 1,4 tsi von VW Probleme mit der Steuerkette machen können. Hoff3 das hilft dir ein wenig.
     
  3. Ssouls

    Ssouls Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert

    ui , das mit dem Riemen hatte ich gar nicht bedacht, danke schon mal den Hinweiß :dash:


    Was ich noch dazu sagen muss, dass ich egal ob Renault oder VW die Gebrauchtwagengarantie verlängert hätte. Beim Golf wegen der besagten Steuerkette und dem Turbo und bei Renault weil es halt einfach nen Diesel ist :grin:
     
  4. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Re: realistischer Restwert

    Wer in Deutschland schon vor dem Autokauf über den Restwert nach 4 Jahren die Fahrzeuge vergleicht, der MUSS eine deutsche Automarke kaufen.

    Es ist Wahnsinn, was die bekloppten Deutschen für ihre Audis, VWs, Mercedes und BMWs als Gebrauchte hinlegen. Für das selbe Budget bekommt man in Japan, Korea, Frankreich und Italien einiges mehr an Ausstattung mit weniger Laufleistung geboten.

    Wenn du aber 'anders sein' möchtest, ein Fzg. mit 'dem gewissen Etwas' fahren möchtest, dann könnte ein nicht deutsches Produkt ev. mehr Freude bringen.

    Ganz ehrlich, alleine der Satz 'ein Diesel könnte 20,-€ im Monat einsparen' sagt mir klar, du triffst deine Entscheidung kostendominant und dir ist es egal, ob dein Wagen nicht alltäglich (wie so ein Golf) ist.

    Daher mein ernstgemeinter Tipp: Hol dir den Golf.

    :hi:
     
  5. Ssouls

    Ssouls Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert

    Haha ja das ist wohl war. Bestes Beispiel mein Nachbar: hat seinen audi a6 2.5 tdi mit 226.000km noch für 10.000€ verkauft!!! :rofl:
    Wer kauft ein Auto mit bitte 226tsd km? Ich möchte nicht mal ein Auto kaufen, dass mehr als 100tsd runter hat..
     
  6. Ssouls

    Ssouls Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert


    Wenn der Meggi nächsten Monat noch da steht , werde ich mal anrufen und fragen ob der Zahnriemen schon gewechselt wurde. Vielleicht machen sie es ja wenn ich ihn dann kaufe :rofl:
     
  7. #7 Der Münsterländer, 13.02.2014
    Der Münsterländer

    Der Münsterländer Megane-Experte

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    1.493
    Zustimmungen:
    1
    Re: realistischer Restwert

    Der oben genannte Golf ist sicher ein gutes Angebot, ein emotionsloseres Auto kann man allerdings meiner Meinung nach kaum fahren. Es gibt aber durchaus Leute, die genau das haben wollen, kenne ich selbst aus dem Bekanntenkreis zu genüge. Die wollen einfach ein zuverlässiges Auto, um von A nach B zu kommen. Der Ruf von der besseren Zuverlässigkeit und Verarbeitung ist das Ergebnis einer perfekt angelegten Vermarktungsstrategie, zum Teil mit Hilfe vom ADAC und Konsorten. -> Das Auto eben. :-)


    Ob man den Golf später tatsächlich schneller und mit höherem Preis verkaufen kannst, liegt aber in den Sternen. Gerade die jüngst verbaute VW-Technik käme mir niemals in die Garage. Bei dem oben genannten 122PS-Golf würde ich schon mal nachsehen, ob die optimierte Steuerkette verbaut ist, ob die Lenkung bei Überlandfahrt beim Lenken während des Geradeauslaufs einen fühlbaren Widerstand hat und wie oft die Alcantara-Sitzbezüge schon gewechselt wurden. Beim Kaltstart nicht wundern, wenn der Motor sich wie ein Auto aus den 80er Jahren anhört, das geht nach einer Minute weg und ist Stand der [VW]-Technik (Kat-vorwärmung). :sarcastic:

    Der Megane hat auch seine Macken, aber so einen Murks zum Glück nicht. ;)

    Ich würde einen Toyota empfehlen. Der ist genau so emotionslos wie ein Golf, aber zuverlässig. Und der Wiederverkauf stimmt auch später.

    :hi:
     
  8. #8 Pistolero, 13.02.2014
    Pistolero

    Pistolero Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.10.2012
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert

    Es ist eine Tatsache, daas VW`s einen höheren Wiederverkaufswert haben, wieso auch immer. Bei Audi oder BMW ist mir das nicht aufgefallen.

    Es ist auch eine Tatsache, dass bei Deiner erwarteten KM-Leistung, sich der Mehrpreis für einen Diesel nicht wirklich rechnet.

    Es ist eine noch traurigere Tatsache, dass ein Meggi mit 4 Jahren im Verhältnis nichts mehr Wert ist.

    Für meinen z.B. wollten sie mir noch 1/4 des Katalogpreises geben. Wie Ihr seht ist der noch nich 4 jährig und hat nur 31 Mm auf dem Tacho.

    Fazit: Damit sich ein Fahrzeug rechnet, muss man es tot fahren.

    :hi:
     
  9. #9 BMGT911, 13.02.2014
    BMGT911

    BMGT911 Megane-Experte

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    3
    Re: realistischer Restwert

    Also das ist schon schwierig zu sagen...

    Du vergleichst auch Äpfel mit Birnen...

    Diesel 1,9 alte solide Technik, hält tausende von Kilometern....

    Benziner, einer der ersten Großseriendownsing Motoren... Der spart absolut nicht mit Sprit und säuft je nach Strecke auch mal 10 Liter...
    Im Schnitt beim Spritmonitor > 7 Liter
    Der Diesel braucht im Schnitt 1,5 Liter weniger je nach Strecker gehts noch weiter nach unten..


    Außerdem ist ein Megane Kombi doch was ganz anderes als ein normaler Golf...

    Was transportierst du so??



    Außerdem kann man den Wertverlust zwischen einem Benziner und einem Diesel nicht wirklich vergleichen, da ist das Gefälle doch nochmal anders...


    Und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das du doch nochmal längere Strecken fährst??
    Außerdem weißt du ja nicht wie sie die Werte in 4 Jahren entwickeln, der Gebrauchtwagenmarkt erholt sich ja zur Zeit wieder

    ich würde das alles nochmal genau durchrechnen auch was deine Versicherung sagt
     
  10. #10 RonnyTCE, 13.02.2014
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    15
    Re: realistischer Restwert

    Ganz ehrlich, ich würde zum Megane greifen. Der bietet einfach das bessere Gesamtpaket.

    Das mit dem Zahnriemen beim Megane ist Verhandlungssache. Der ist dieses Jahr noch fällig, da kann man noch schön verhandeln.
    Sonst sind die Motoren bei richtiger Pfllege problemlos. Der macht locker seine 250000km und weit aus mehr.
    Beim Golf sehe ich das nicht so. Der Aufgeblasene 1,4er ist bekannt für seine Probleme. Die Turbos taugen nichts, die Ketten leiern schnell aus und dann haben die allgemein Probleme mit dem Zylinderkopf. Und die nächste Frage, wie lange hält der Motor überhaubt durch. Downsizing geht immer zulasten der Haltbarkeit.

    Vom Fahrleistungen her, liegt der Megane auch eindeutig vorn. Der Motor hat mehr als genug Kraft und genug Reserven, falls man sich mal verschätzt. Der Golf ist im vergleich ne Luftpumpe.

    Ausstattungsmäßig haben beide die höchste Serieausstattung. Denoch hat hier der Megane wieder mehr zu bieten. Der Megane hat z.B. Standheizung, Keyless, Bi-Xenon mit richtigem Kurvenlicht (nicht diese Harz4 variante des Golf) uvm.

    Der Golf kann aber bei der "First See"-Qualität punkten. Der Golf ist auf dem ersten Eindruck einfach besser verarbeitet. Renault nimmt es leider nicht so genau mit dem Spaltmassen und der ganzen "Deko". Obwohl die Langzeit-Qualität beim Megane nicht wesendlich schlechter ist.
    Und bei dem Verschleisteilen ist der Golf auch günstiger. Dadurch das es ein "Aller-Welts-Auto" ist.

    Nun kommt noch Versicherung und Steuern. Der Diesel ist beim Steuern immer Teurer. In der Versicherung sollte jedoch der Golf teurer sein.

    Der Restwert liegt auf gleichen Niveau. In 4 Jahren mit 60000km zusätzlich auf der Uhr, ist der Megane nach heutiger berechnung ca. 750€-1250€ mehr wert als der Golf. Jedoch mit steigender Tendenz, für den Megane. Der Megane läßt sich dann auch leichter Verkaufen. Dadurch das der Megane nen Kombi ist, ne Diesel, die bessere Ausstattung hat und nicht so stark veraltet.
     
  11. #11 big_blind, 13.02.2014
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    2
    Re: realistischer Restwert

    Hi,

    Was den Wiederverkaufswert angeht, wirst Du einen Golf leichter und zu nem besseren Preis wiederverkaufen können als den Megane. Allerdings haben die TSI-Motoren keinen allzu guten Ruf. Stichwort Longlifeservice und Steuerkette (Defekt des Nockenwellenverstellers). Empfehlenswert hier ist der jährliche Ölwechsel.
    Ich verstehe nicht, weshalb so viele den Zahnriemen so verteufeln. Bin eher bei den Ketten skeptisch. Egal..

    Zum Megane findest Du hier im Forum genug Tipps und Hinweise. Zum Golf eher beim Kollegen Michael Neuhaus. Zu den Problemen mit den TSI-Motoren bitte mal googeln. Mir ist aufgefallen, dass der Golf bereits 2. Hand ist und eine helle Innenausstattung besitzt. Diese würde ich meiden. Da Du ja keinen Neuwagen kaufst, fällt der künftige Wertverlust nicht mehr zu groß aus. Zahnriemen würde ich nicht verteufeln. Kette muss nicht besser sein (siehe VW).

    Mache Dir zunächst eine Pro- und Kontra Liste, fahre beide Fahrzeuge Probe und wäge dann ab. Was nützt das etwas günstigere bzw. wertbeständigere Auto, wenn Dir das andere Auto mehr Spass bereitet bzw. Dir besser gefällt

    Noch ein Tipp zum Verkaufsgespräch:
    Fahre Probe, suche peinlichst jede optische Macke innen und außen.
    Frage vor der Preisverhandlung, ob das Angebot auch Winterreifen beinhaltet (die gab es meist beim Ankauf mit dazu)- dann sagt der Verkäufer meist ja.
    Dann zur Preisverhandlung kommen, Auto loben, aber gleichzeitig auf optische Gebrauchsspuren hinweisen. Dann fragen, ob preislich noch entgegengekommen werden kann, da Dein Budget eigentlich bei X TEUR liegt.

    Das hat bei uns ganz gut geklappt. Ich bin da auch schmerzfrei, da beim Ankauf die Preise auch ohne Rücksicht gedrückt werden. Den Händlereinkaufspreis kannst Du übers Internet leicht selbst herausfinden. Dann kannst Du ungefähr ermitteln, wieviel der Händler an dem Auto verdient und wie groß der Verhandlungsspielraum ausfällt.
     
  12. Ssouls

    Ssouls Türaufmacher

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert

    Wow , erstmal danke für die vielen nützlichen Hinweiße!

    Ich habe gerade mal einen Golf 6 angeschaut von einem anderen Nachbarn, ist auch ein Highline, wirkt von Innen sehr wertig, aber als er den Kofferraum aufgemacht hat.... hatte ihn mir in natura größer vorgestellt.
    Ich fahre gerade den Micra K12 von meiner Frau mit verschiebbarer Rückbank, der ist genauso groß. Und da in einem halben Jahr nen Kinderwagen reinpassen muss, Golf :shoot:

    Das Angebot was ich oben gepostet habe von dem Megane, grundsätzlich von den Kilometern zuviel gelaufen oder ist der mit 72tsd gerade mal eingefahren ? :grin:
     
  13. #13 Anonymous, 14.02.2014
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: realistischer Restwert


    Das hat Ronny dochschon geschrieben. Der Mann ist vom Fach und dem kannste das ruhig glauben.
     
  14. #14 maverick21, 14.02.2014
    maverick21

    maverick21 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    17.03.2010
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    5
    Re: realistischer Restwert

    Da es dir ja um die Wertstabilität geht, kann ich hier ja meine Erfahrungen diesbezüglich beisteuern. Ich hatte vorher einen M3 Ph1 Grandtour mit dem hier behandelten 130PS 1.9dci in der Variante als Dynamique mit Confort Paket. Im Rahmen des Tauschs gegen ein Phase 2 Modell wurde vom Autohaus ein Wertgutachten des alten Fahrzeugs gemacht und dort ist relativ genau aufgeführt wie sich die Einschätzungen zusammensetzen. Der Wagen war zum damaligen Zeitpunkt exakt 3,5 Jahre alt und hatte 85tkm gelaufen. DAT gab dabei einen Verkaufs (nicht Einkaufs-!) Wert von 11.425€ an bei einem Neupreis von 23.250€. Mit etwas Glück hätte man den Wagen (wenn sonst nichts gewesen wäre, leider war es aber ein Unfallwagen) für ca. 10.000€ privat verkaufen können. Das Autohaus hat natürlich noch die üblichen Berechnungen dazu gemacht, was sie an Instandsetzungsmaßnahmen (Aufbereitung, Smartrepair etc.) investieren müssten, haben die Wertminderung des Unfallgutachtens abgezogen und haben zudem eine Marktbewertung bezüglich Farbe etc. gemacht (in Pink wäre das sicherlich schlechter ausgefallen). So fiel der Ankaufspreis natürlich nochmal niedriger aus und lag bei ca. 8t€. Der Restwert liegt also nach fast 4 Jahren und etwa 80-90tkm irgendwo bei etwa 40% (wenn man keinen Unfallschaden o.ä. hat). Das fand ich jetzt einigermaßen erträglich.
     
  15. #15 paulos200, 14.02.2014
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Re: realistischer Restwert

    Du musst auch rechnen was du für einen Golf an Anschaffung bezahlst und was du z.b. beim Megane bezahlst. Gleichwertige Ausstattung natürlich.
    Wenn du das in deine Wiederverkaufsrechnung einbringst, sieht es für den Golf schlecht aus.
    Da deine Frau einen Micra fährt, würde ich dir z.b. auch den neuen Nissan Note oder Qashqai empfehlen.
    Sehr zuverlässige und robuste Wagen und vor allem sie sind ihren Preis auch wert. Was ich beim Golf nicht sagen würde. Da zahlst du nur den Namen und somit die hohen deutschen Manager Gehälter. Die ihr Geld eh an der Steuer vorbei im Ausland horten :negative:
     
Thema: Welches Auto soll ich nehmen ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welches auto soll ich nehmen

    ,
  2. kostendominant

Die Seite wird geladen...

Welches Auto soll ich nehmen ? - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 Nach Wasserschaden spinnt das Auto, Scenic 1

    Nach Wasserschaden spinnt das Auto, Scenic 1: Hallo Ihr Lieben, folgendes ist passiert. Gestern stand das Schiebedach auf "Kippe" und da es Nachts geregnet hat, lief einiges rein, was ich...
  2. Megane 3 Günstigste möglichkeit zu Android auto zu kommen.

    Günstigste möglichkeit zu Android auto zu kommen.: hi, Ich hab ziemlich günstig einen Megane paris deluxe von einem Freund bekommen und mag das gute stück ansich auch gern, leider hat das scheiß...
  3. Megane 3 Auto Startet nicht

    Auto Startet nicht: Hallo. Fahre ein megane 3 bj. 2013 ich wollte heute mal schauen was so für Lautsprecher in den Türen verbaut sind. Dazu habe ich die schrauben...
  4. Megane 2 Vibrierendes Auto

    Vibrierendes Auto: hallo mein Name ist Petra und ich bin neu hier. Ich habe Opa seinen Megane II übernommen Bj 09.2003 gerade erst mal 77.000 km runter Nun ist das...
  5. Wir nehmen am Protest gegen Artikel 13 (Uploadfilter) teil

    Wir nehmen am Protest gegen Artikel 13 (Uploadfilter) teil: Moin zusammen, Gemeinsam mit weiteren Foren & Webseiten protestieren wir gegen die anstehende EU-Urheberrechtsform, wie sie aktuell mit Artikel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden