Druckausgleichsklappen

Diskutiere Druckausgleichsklappen im Karosserie & Mechanik Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen. Brauche mal einen Tip. Wenn ich bei mir die Türen zuwerfe dann kommt aus dem hinteren Bereich ein Klappern. Der freundliche...

  1. #1 macowear, 12.07.2011
    macowear

    macowear Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Brauche mal einen Tip. Wenn ich bei mir die Türen zuwerfe dann kommt aus dem hinteren Bereich ein Klappern. Der freundliche meinte, das wären die Klappen für den Druckausgleich. Die würden sich dann öffnen und wieder schließen.
    Ich habe so etwas noch bei keinem anderen Auto gehört. Also schon vo diesen Klappen. Aber nicht, dass diese anfangen zu klappen.

    Jetzt meine Frage an euch: Wo befinden die sich und wie kommt man am besten da dran und vielleicht hat jemand auch schon einen Tip wie ich sie zuhig bekomme.
    Oder liegt es vielleicht gar nicht an diesen Klappen?

    Danke :daisy:
     
  2. #2 thrakes, 12.07.2011
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    Dass du bei anderen Autos kein Klappern wahrnimmst liegt daran, dass die meisten anderen Autos gar keine Klappen haben :-)

    Deshalb hast du dann meistens diese potthäßlichen Streifen in die Seitenverkleidungen deines Kofferraums geschnitten und deswegen
    ist es in diesen Autos auch so schön zugig wenn du keine Heckablage hinten aufliegen hast...

    Aber mir würde nichts einfallen die Dinger schallzudämmen oder abzudichten ohne dass die Funktion beeinträchtigt wird?!
     
  3. Matze

    Matze Megane-Profi

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    6
    Hier mal ein Bild aus Pantherin`s Car-Gallerie (Ich hoffe, dass ist ok!? :rose )

    [​IMG]

    Dort, wo die Scheibe ans Auto gelehnt ist erkennt man die 2 Klappen! Diese befinden sich auf beiden Seiten des Fahrzeugs. Ob du diese aber "ruhig" stellen kannst bezweifel ich! Schließen würde ich sie jedenfalls nicht. Die große Coupe-Tür drückt halt sehr viel Luft in den Innenraum beim schließen. Die muss ja irgendwo wieder raus und das passiert dort. Machst du die Löcher zu, dann geht die Tür 1. schwerer zu und wenn dann jemand im Auto sitzt kriegt der beim zu machen schön Druck auf den Ohren! :fies:

    Wenn ich meine Tür auch zuschmeiß, dann hör ich das auch... aber die Türen fallen so seidenweich ins Schloss, da muss man die doch nicht zu schmeißen!? :top:
     
  4. #4 macowear, 12.07.2011
    macowear

    macowear Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    ui ui. Jungs ihr seid aber flott! :hi:

    "otthäßlichen Streifen in die Seitenverkleidungen geschnitten" Was meinst du damit?
    Das andere Autos diese Klappen nicht haben kann ich mir nicht vorstellen.
    Man überlege:
    Es kommt zu einem Unfall. Alle Scheiben bleiben intakt aber die Airbags lösen aus.
    Das die Dinger schlagartig viel Luft verdrängen sucht sich die Luft den geringsten Widerstand. Also Trommefell oder ähnliches.

    Schließen wollte ich die nicht. Wenn das auch zu viel Aufwand ist lasse ich es. Denn ich wollte nicht die ganze Heckschürze abbauen um evtl. einen kleinen Erfolg zu haben.
    Wie ich die dann dämmen kann muss ich mir dann angucken wenn ich sie vor mir habe.
     
  5. Matze

    Matze Megane-Profi

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    6
    Also meines wissens sind die in jedem Auto verbaut... auch im Twingo! :grin:

    Naja, vielleicht kann man sie mit Fils an der Auflagefläche dämmen, das kann schon sein! Würde ja die funktion nicht beeinflussen denk ich! Aber mach den Fils dann nicht an die Klappen sondern auf den Untergrund, nicht, dass die Klappen dann zu schwer werden oder so!

    Stoßstange muss definitiv ab... alles andere weiß ich jetzt nicht!
     
  6. #6 thrakes, 12.07.2011
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    Nein Macowear, andere Autos haben dort keine Klappen, sondern einfach nur Einschnitte im Blech...
    Und dann an den Seitenwänden der Kofferraumverkleidung quasi "Belüftungsschlitze" eingeschnitten...

    Einer der Gründe, warum man in vielen Autos Beschlag und Feuchtigkeit hat (da ziehts dann nämlich rein)
    und warum es im Auto teils so heftig zieht wenn keine Heckablage hinten aufliegt...

    Die Klappen im Megane mögen dich zwar nerven, aber es ist technisch eigentlich hervorragend gelöst.

    Ich hatte bei meinem 5türer ein lustiges Phänomen, hast du dort die Klappen verschlossen und nacheinander
    alle Türen zugemacht und dann die Heckklappe, dann ist diese sofort wieder aufgesprungen weil der Druck
    im Innenraum zu hoch war :-)
    Also mit Dämmen oder Verschließen dürfte da nichts machbar sein...
     
  7. #7 macowear, 13.07.2011
    macowear

    macowear Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    15.06.2010
    Beiträge:
    607
    Zustimmungen:
    0
    Bevor ich die ganze Heckschürze demontiere, lasse ich es erst einmal sein.
    Denn ich habe in der nächsten Zeit vor meine Türen mit Alubutyl zu dämmen. Erhoffen tue ich mir von der Aktion ein satteres (nicht blechern klingendes) Schließen der Türen, Verbesserung der Akustik der std Lautsprecher und Geräuschdämmung von aussen.
    Werde danach mal gucken ob ich mich dann noch an die Klappen dran mache. Vielleicht reicht mir das dann auch so.
     
Thema: Druckausgleichsklappen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. druckausgleich beim schließen der autotür

    ,
  2. karosserie belüftungsschlitze kfz

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden