Megane 2 An den Motor rankommen -> Kondensator ausbauen -> Kältemittel absaugen

Diskutiere An den Motor rankommen -> Kondensator ausbauen -> Kältemittel absaugen im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Grüsse, ich würde so gerne einmal in der Ersten Reihe vor meinem Motor sitzen wollen und nicht ständig über die Schulter des Kondensators schauen...
diesel_engine

diesel_engine

Megane-Kenner
Beiträge
78
Grüsse,

ich würde so gerne einmal in der Ersten Reihe vor meinem Motor sitzen wollen und nicht ständig über die Schulter des Kondensators schauen zu müssen :mrgreen:

In Klartext... (bild ist unten)

Ist es eigentlich machbar, nach folgenden Schritten... mit dem Wagen noch ca. 2-4 Wochen zu fahren... ? (ohne irgendetwas zu Beschädigen)
- Kältemittel absaugen lassen
- Kondensator ausbauen
- Alle Alu-Klimaleitungen ausbauen
- Kompressor Einlass/Auslass irgendwie mit Schrauben dicht zu verschliessen
- Sicherung für den Kompressor / Klimaanlage zu ziehen. (Damit der Kompressor ohne Kältemittel/Schmiermittel nicht angeht)
- Die Leitungen die zu dem Verdampfer führen irgendwie abdichten.

Das Ziel ist ohne Klimaanlage für ca. 4 Wochen zu fahren um kleinere Reparaturen vorzunehmen und danach das Kältemittel wieder befüllen zu lassen. (als ob nichts passiert wäre :pst: )

Ja... es ist ein Lernprojekt...
=o
 

Anhänge

  • Screenshot 2023-06-26 at 15.28.12.png
    Screenshot 2023-06-26 at 15.28.12.png
    3,9 MB · Aufrufe: 82
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.544
Nach jedem Öffnen des Klima Kreislauf muss der Trockner erneuert werden.
Die Dichtringe müssen neu, die sind nicht billig
Alles verschließen damit kein Dreck reinkommt
Warum überhaupt öffnen, muss das sein
 
zeltie

zeltie

Einsteiger
Beiträge
21
Kannst du machen. Alles rauswerfen und die Öffnungen zum Wärmetauscher und Klimakompressor verschliesen. Anspringen wird die Anlage nicht, da ohne Signal vom Drucksensor die Anlage als "leer" im Steurgerät angezeigt wird und daher die Magnetkupplung nicht mehr angesteuert wird. Sicherheitshalber kannst du natürlich auch den Stecker vom Kompressor ziehen.
Trockner muss nicht zwingend neu. Wenn er ebenfalls Luftdicht abgeschlossen wird kann der weiter benutzt werden. Die Dichtungen müssen zwingend neu. Evtl. wirst du auch Leitungen etc. erneuern müssen, da die Aluleitungen mit der Zeit oxidieren und dann ist es oft ein Übel diese zu lösen. Speziell denk ich da an die untere Leitung zum Kondensator.
 
zeltie

zeltie

Einsteiger
Beiträge
21
Exakt diese. Ich musste bei 3 meiner 4 Meganes den Kondensator und die untere Klimaleitung neu machen weil die Schraube abgerissen ist und die Leitung komplett verfault war.
 
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
706
So wie dein Kondensator aussieht, bestell gleich ein neuen wen du Ihn eh ausgebaut hattest. Die Leitungen könntest du vernünftig fixiert einfach drin lassen. EInfach die Leitung vernünftig verschließen.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.544
Der Trockner sollte eh alle 3 bis 4 Jahre erneuert werden, der sammelt die Restfeuchtigkeit und irgendwann ist Schluss damit und wenn er offen ist zieht er die Luftfeuchtigkeit nur so an sich. Wenn dann sollte er sofort verschlossen werden, aber Jeder Klima Fachmann sagt, wenn der 5 Minuten aufsteht muss er neu. Und der ist ja eh noch der erste, oder.
Die Alu Leitungen kannst nach dem Einbau, mit Reiniger waschen, trocknen lassen und dann mit Sprühdose lackieren, Klarlack reicht. So mache ich auch immer Bremsleitungen haltbarer.
 
diesel_engine

diesel_engine

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
78
...Und der ist ja eh noch der erste, oder....
ich wusste vor ein paar Monaten noch nicht einmal was dieser Alu-Cylinder dort macht :roll:

...Die Alu Leitungen ...mit Reiniger waschen, trocknen lassen und dann mit Sprühdose lackieren, Klarlack reicht...
Tip top, danke, ich werde berichten.


p.s. übrigens... die Klimaanlage funktioniert problemlos seit 2005... top Kühlleistung, NULL Gerüche, Keine Lecks
 
diesel_engine

diesel_engine

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
78
UPDATE:

"ATU Trier - Nord" hat für ein Paar Groschen das Kältemittel abgesaugt.

NUR absaugen kommt scheinbar seeeeehr selten vor... Mitarbeiter was leicht verblüfft... Gesichtsausdruck -> :fool:

Befüllen wird ca. 120-140 Kosten

übrigens... der Boardcomputer hat NIX bemerkt... keine Meldung, keine Warnung.

übrigens... ist das Normal???

 
Zuletzt bearbeitet:
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
706
Ja das ist normal.
Es ist ja ein geschlossenes System, einwenig Restgas oder ein Vakuum (weiß jetzt nicht wie weit die das Kältemittelsystem geleert haben) ist völlig normal. Gase dehnen sich auch bei einer Temperatursteigerung aus :)
 
diesel_engine

diesel_engine

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
78
...einwenig Restgas...
zugegeben ich weiss nicht wie es aussieht wenn der das System befüllt ist UND das Ventil gedrückt wird...
wahrscheinlich kommt da nicht nur Luft raus... :roll:
Obwohl... ist das Gas eigentlich von Umgebungsluft unterscheidbar? Es soll ja nahezu geruchlos sein.
 
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
706
zugegeben ich weiss nicht wie es aussieht wenn der das System befüllt ist UND das Ventil gedrückt wird...
wahrscheinlich kommt da nicht nur Luft raus... :roll:
Obwohl... ist das Gas eigentlich von Umgebungsluft unterscheidbar? Es soll ja nahezu geruchlos sein.
Also wenn das System befüllt ist und du das machst, zieh bitte Handschuhe an :)
Im schlimmsten Fall kommt es zu Gefrierbrand an deiner Hand, wenn das Kältemittel expandiert kommt es zu einer starken Abkühlung.
 
Thema: An den Motor rankommen -> Kondensator ausbauen -> Kältemittel absaugen

Ähnliche Themen

M
Antworten
8
Aufrufe
1.056
maske1971
M
W
Antworten
0
Aufrufe
658
WhiteBoi
W
C
Antworten
0
Aufrufe
1.390
claude
C
Oben