Dunlop SportMaxx Reifen gerissen. Glück im Unglück.

Diskutiere Dunlop SportMaxx Reifen gerissen. Glück im Unglück. im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Nabend Freunde, man liest ja sehr viel, auch negatives über den Dunlop SportMaxx TT der Serienmäßig beim GT verbaut ist. Das man bei Regen etwas...
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Nabend Freunde,

man liest ja sehr viel, auch negatives über den Dunlop SportMaxx TT der Serienmäßig beim GT verbaut ist. Das man bei Regen etwas mit der Traktion zu kämpfen hat, macht ja sogar noch Spass. Aber damit hätte ich gerade bei solch einen Hersteller nicht gerechnet.

Schaut euch diese Sch.... an.
http://up.picr.de/22450626ec.jpg

Überall Risse (weiß markiert)
http://up.picr.de/22450623du.jpg
http://up.picr.de/22450624xb.jpg
http://up.picr.de/22450625qf.jpg
und das natürlich nur auf der Innenseite, damit man es auch rechtzeitig sieht.

Letzte Woche war noch alles gut. Die Räder waren ja auch abgebaut, zwecks Kupplungswechsel. Da war das Übel noch gar nicht zu erahnen. Gestern Vormittag war ich mit meiner Family noch unterwegs, Wohnung ankucken. Da der Kleine auch seinen Mittagsschlaf machen wollte, bin ich auch etwas zügiger durch den Harz geflogen. Am Nachmittag bin ich dann nochmal zum Auto runtergegangen und wollte den Kindersitz ausbauen. Was sah ich da? Reifen vorn links etwas platt.
Wollte dann heute Früh nachsehen was los ist, hab ja "Flickzeug" im Auto (nicht dieses Pannenzeugs von Renault, sondern was richtiges). Ergebnis siehe Bilder oben.

Ich will mir gar nicht ausmalen, was hätte passieren können, wenn das wärend der fahrt aufgegangen wäre. Am besten noch bei 200 auf der AB.

Ich hab jetzt erstmal ne Mail an Dunlop geschrieben. Mal sehen was die dazu sagen.

Es war ja zum Glück auch nur der Zweitsatz Tornados. Nun musste ich halt früher als geplant auf den Erstsatz wechseln, dummerweise sind dort auch diese Reifen drauf.
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
das bestätigt immer mehr meine Meinung zu dem wirklich sehr schlechten TT- Modell.

War dieser von deinem ersten Satz? Oder der den du nachgekauft hast...
Es gibt ja durchaus die Möglichkeit, wenn ein Reifen oft rauf und wieder wieder runter von der Felge bewegt wird, dass es dort zu brüchen kommt. Deutlich zu wenig Luftdruck kann auch zu solchen Problemen führen (sieht man ja bei extremen Niederquerschnittsreifen oft). Bei extremen Sturz kann man sowas auch finden.

All das ist bei dir ja aber nicht passiert...


Deine genannten Szenarien mag ich mir gar nicht vorstellen... Zum Glück alles gut und das nur weil du so aufmerksam bist...
 
sebbel4

sebbel4

Megane-Fahrer
Beiträge
814
Hey Ronny!

Schöne Sch... Aber ich bin mir sicher, dass Dunlop da Kulanz zeigt. Sowas darf einfach nicht passieren. So alt kann der Reifen ja noch garnicht sein.


LG
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Oh man, was ein Mist!

Drücke dir die Daumen! Zum Glück hast du es rechtzeitig bemerkt :agree:

:hi:
 
Spector87

Spector87

Megane-Kenner
Beiträge
148
Bedanke dich bei deinem Schutzengel...

mir ist bei 140 km/h auf der Autobahn der Reifen weggeknallt, bei 200km/h will ich mir das garnet erst vorstellen, übrigens auch Dunlop...ich weiß bis heute nicht wirklich wie ich das Auto abgefangen habe und nicht in die Leitplanke geknallt bin, irgendwie Stand ich dann auf dem Standstreifen und habe mich über den LKW aufgeregt der knapp an meinem Außenspiegel vorbei gedonnert ist.

Seit diesem Tag.... ist Dunlop ein rotes Tuch für mich.
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Na toll, und ich bekomme nächste Woche zwei Neue davon auf meinen Megane montiert, weil ich bisher so zufrieden damit bin. :nee:

Dieses Phänomen ist allerdings nicht Dunlop-spezifisch: Die Goodyear RunFlat Reifen von BMW machen ähnlichen Ärger, häufig scharfkantige Risse zwischen Flanke und Lauffläche. Da sehen die Reifen von Ronny noch kerngesund gegen aus. :grin:

Bin mal gespannt, was der Hersteller antwortet.
:hi:
 
Sperni2

Sperni2

Megane-Profi
Beiträge
2.208
Nat toll, das macht mir ja richtig Mut auf die AB zu fahren.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.966
Tja, mein Schutzengel macht Regelmäßig gute Arbeit und auch gern mal Überstunden. Und das wichtigste, er Streikt nicht. Nur Montags schwächelt er etwas. :grin:

Die Antwort von Dunlop, ist ein absoluter Witz.
In Kurz: "Man wickle Grundsätzlich keine Reklamationen mit dem Endkunden ab. Ich soll mich an den Reifenhändler wenden, bei dem ich die Reifen gekauft habe."
Die Reifen wurden nicht bei einen Reifenhändler gekauft, sondern im Werk montiert!

Ich habe ja jetzt nicht erwartet, dass Dunlop gleich nen Satz neue Spendiert. Aber wenigstens irgend eine Form der Entschuldigung, habe ich schon erwartet.

Ich muss aber auch ehrlich sagen, dass ich die 100%ige Geschichte der Reifen nicht kenne, da diese auf dem Zweitsatz montiert sind, welche ich letztes Jahr günstig ersteigert hatte und eh nur noch diese Saison halten sollten. Die Reifen hatten ja auch nur noch 3,5mm. Man sieht aber eindeutig, dass der Reifen noch nie demontiert wurde und auch keine anderen Schäden aufweist. Auch das die Risse innerhalb einer Woche, aus dem nichts entstanden sind, darf so oder so nicht passieren.

Den Reifen habe ich heute früh abmontiert. Davor habe ich kucken wollen, aus welchen der vielen Risse die Luft entweicht. Es waren nur noch 0,6Bar drauf. Bei 1Bar gab es einen leichten Knall und ein Riss ist auch ca. 15cm aufgerissen.

Eines ist Fakt, Dunlop kommt nun auch auf meine so schon umfangreiche "nicht Kaufen Liste".
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Echt, eine unbefriedigende Antwort vom Hersteller. Auf der anderen Seite aus seiner Sicht verständlich, dass der an den Händler verweist.

Da es mir keine Ruhe ließ, habe ich eben auch die Innenflanken kontrolliert, zum Glück ist bei meinen Reifen nichts zu sehen. Ich werde nächste Woche den Renaulthändler auch noch mal drauf anhauen, aber ich weiß schon seine Antwort. Die wird die selbe sein wie auf die Frage nach den Heckrückleuchten, den klappernden Gurtschlössern usw. :sarcastic:
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
das hatte ich 1989 mit meinem damaligen Audi 200.mit Pirellireifen....nachdem Urlaub untergeguckt und da seh ich das beide Hinterreifen so eingerissen sind......Überlastung des Reifen bei hoher Beladung des Audi und sehr schnelles fahren.....Hauptursächlich waren von meiner Seite zu wenig Luftdruck drauf, trotz 3 bar hat der Reifen ordentlich gewalkt und 4000 km schnelle Fahrt mit 220 km/h plus 2600 km bei gemäßigter Fahrt., das Ergebnis sind Risse im Reifen. .....deshalb fahre ich jetzt vollbeladen und hohes Tempo mit mehr Luftdruck nicht unter 3,5 bar.
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Genau das denke ich auch.. der Vorbesitzer hat Mist gebaut und das dachte ich mir schon. Was da gelaufen ist ist schwer zu sagen, ich hab ja oben schon gemutmaßt. Aber ich würde dem Reifen hier nicht die Schuld geben. Wenn das was typisches wäre würde man davon mehr lesen.

Nichts desto trotz würde ich genauso diesen Reifen nicht unbedingt nochmal kaufen. Aber leider ist der Mist ja verbaut...
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.966
Ja, was der Vorbesitzer gemacht hat, weiß man nie. Aber an dem Reifen und auch der Felge ist rein gar nichts zu sehen.
Ich weiß natürlich, dass man nicht in den Reifen reinkucken kann. Aber so plötzlich, solche Schäden.

Und wenn man genau das bei Google eingibt, kommen einige Ergebnisse wo das gleiche passiert ist. Ich hab mch auch etwas umgehört. Es ist kein Einzelfall und gerade der TT ist kein unbeschriebenes Blatt.

Naja, Dunlop wird nicht mehr gekauft. Auf den originalen sind zwar die TT drauf, zufällig mit fast den selben alter. Aber die haben keine versteckten Schäden.

Pirelli steht übrigens auch auf meiner schwarzen Liste.
Damit habe ich fast das gleiche erlebt. Die hatte ich beim Golf als Winterreifen, nach 2 Jahren, bei 3 von 4 Reifen die Lauffläche aufgebrochen.
 
B

bartolomew-j-s

Megane-Kenner
Beiträge
221
Das mit den Reifen ist definitiv kein Einzelfall. Ein Kollege von mir hat nen RS (1 Jahr alt) und hatte bei allen vier Reifen das gleiche Problem, als der Reifenhändler die Sommer Räder wieder montieren wollte, hat er ihn mit seinen Winterreifen wieder nach Haus geschickt. Bei allen vier Reifen Risse innen oben an der Flanke und er hat erst 5tkm runter und ist kein Heizer oder mit dem Auto über die Rennstrecke. Das ganze liegt jetzt schon seit April bei Renault zur Garantieabwicklung und er fährt immer noch mit Winterrädern...Hier liegt definitiv ein Fehler seitens Dunlop vor, noch dazu ein ziemlich gefährlicher...kleiner Tipp geh mal an die AB ran.
 
Thema: Dunlop SportMaxx Reifen gerissen. Glück im Unglück.
Oben