GT220 Grandtour: Bereifung 235/35 R19 möglich?

Diskutiere GT220 Grandtour: Bereifung 235/35 R19 möglich? im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Hallo, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und darüber lässt sich auch nicht streiten. Mein Geschmack sind z.B. KEINE schwarzen Felgen...
O

OSBN

Türaufmacher
Beiträge
11
Hallo,

Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und darüber lässt sich auch nicht streiten. Mein Geschmack sind z.B. KEINE schwarzen Felgen, die sich (nach meinem Geschmack) leider an einem GT220 befinden. Somit habe ich bereits Felgen und Reifen vor der Auslieferung gekauft und den GT220 mit meiner Felgen und Reifen ausgeliefert bekommen. Problem: ich bekomme sie nicht eingetragen, da laut TÜV Nord eine Abweichung von 1,54% vorliegt. Laut Aussage des TÜV Nord darf die Abweichung max 1% betragen. Ergänzt wurde die Aussage mit dem "Auftrag" ich solle von Renault eine Bestätigung einholen, die beinhaltet, dass die Assistenzsysteme wie ESP usw. trotz der Abweichung nicht ausfallen. Stand jemand schon einmal vor der selben Herausforderung? Kann mir irgendjemand bei dem Problem weiterhelfen?

Danke.
Gruß

Reifen: 235/35R19
Felgen: Barracuda Tzunamee 19 Zoll
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Re: Bereifung GT220

Das liegt am Tüv Nord.. die haben null Ahnung und sind völlig überfordert und zu nichts zu gebrauchen..
Die Größe passt schon... 225 35 19 kann man auch verbauen...
Aber 235 passt auch...

Such dir mal nen anderen Tüv dann wird das...


Aber stell uns doch mal deinen Wagen vor..
Und herzlich willkommen hier im forum ;)
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Re: Bereifung GT220

Jepp, bin der gleichen Meinung.

Such dir eine andere Bude zum Einträgen und gut is...

Viel Erfolg

:hi:
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Ja suche dir mal eine andere Prüfanstalt.
Dekra oder GTÜ dürfen das glaub ich auch in eurem Bundesland oder?

Hatte ähnliche Probleme mit der Eintragung der GT Felgen auf einen vor GT.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Warum hast du nicht 235/30 R19 genommen? Damit hättest du keine Probleme gehabt.
 
O

OSBN

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
11
@RonnyTCE: Hätte, hätte, hätte. Super Lösungsvorschlag... Proforma aber: Der Händler hat gesagt ist kein Problem. Da mein Wagen aber fast acht Wochen im nirgendwo stand, hat sich auch die Auslieferung um ca. acht Wochen verzögert und somit na klar die 14-tägige Widerrufsfrist des Reifenhändlers abgelaufen. Dekra kann/darf die Eintragung nicht vornehmen, da im Gutachten der Felge die KW/PS Angabe des GT220 nicht zu finden ist. Laut Dekra ist somit eine Einzelabnahme erforderlich, die nur der TÜV vornehmen darf/kann. Wollte jetzt auch noch eine Versuch mit eine Gutachten einer anderen Felgen-Reifen-Kombination vornehmen. Vielleicht klappt es damit. Bin aber gern für weitere Lösungsvorschläge zu haben :-)
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
So unterschiedlich ist die Regellung in den verschiedenen Bundesländern. Bei uns in Sachsen will der TÜV wiederrum nichts mit solchen Eintragungen zu tun haben. Das ist wiederum Aufgabe der Dekra.

Das Problem, dass der GT220 noch in fast keinen Felgen mit drin steht, hatten wir hier schon mal angesprochen. Das ähnliche Problem haben die GT190 Fahrer auch.
Es steht meistens nur der TCE180/GT180 drin.

Hast du mal direkt bei dem Felgenhersteller angefragt ob die evt. schon an einer Freigabe für den GT220 arbeiten? Vielleicht hast du ja Glück.

Und Thema Einzelabnahme, wäre ja notfalls auch noch eine Option. Oder war da das Problem mit der Abweichung.


leicht Offtopic:
Versuche mal an einen anderen Prüfer zu kommen, der auch etwas Technisches Verständniss bietet.
Ich bin in meinem Fall auch nach dem 3. Prüfer zum Reifenhändler meines Vertrauens gefahren und der konnte mir einen Namen von einem Prüfer nennen der Ahnung hatte!
 
O

OSBN

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
11
Mit dem Felgenhersteller hab ich schon gesprochen. Die bekommen die Daten automatisch eingespielt, so deren Aussage. Spätestens als ich erwähnt habe, dass der GT220 ein Sondermodel sei, waren meine Hoffnungen das der GT220 eingespielt wird dahin. Zur Einzelabnahme: genau da war/ist das Porblem mit der Eintragung aufgetreten. Trotz das der TÜV Prüfer eine Probefahrt gemacht hat, möchte er die Abnahme wg. der Abweichung nicht unterschreiben da im Fall der Fälle er wohl haftet. Sprich ein Unfall der auf die Reifen-Felgen-Kombi zurück zu führen sei.
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Ja das stimmt leider so.
Die Verantwortung so etwas zu unterschreiben ist groß und die meisten wollen ihren Job nicht riskieren wenn etwas mit dem Wagen passiert.

Wirst du wohl notfalls in den Sauren Apfel beißen müssen und die Reifen tauschen müssen. Vielleicht findest du ja einen kulanten Reifenhändler der nur wenig für
die Differenz von den 35er auf die 30er Querschnitt nimmt.
Wie RonnyTCE schon schrieb, dann sollte es kein Problem geben. Er sollte es ja wissen, er arbeitet in einer Renault Fachwerkstatt.
 
A

Anonymous

Guest
Mal zurück zu dem der das verbrochen hat, deinem Reifenhändler. Was sagt der denn dazu ? Immerhin hat der gesagt kein Problem. Dem würde ich mal auf's Dach steigen. Auch wenn die Rücktrittsfrist vorbei ist, hat er dir Felgen verkauft mit der Begründung die wären für deinen wagen zugelassen. Sowas ist eine Täuschung . Da wäre mal eine Anfrage beim Anwalt nicht verkehrt. Das wäre jetzt meine Idee zum Problem.
 
O

OSBN

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
11
Daan habe ich auch schon gedacht. Bin aber wahrscheinlich zu gutmütig für diese Welt und habe mich auf die telefonischen Auskünfte verlassen. Habe somit keine eindeutige E-Mail, das es mit der Reifen-Felgen-Kombi funktioniert und keine Probleme gibt. Habe den Händler dennoch mal angeschrieben. Aber wahrscheinlich habe ich Pech gehabt.
Das RonnyTCE recht hat, ist mir inzwischen auch bekannt. ;-) Hoffe aber auf eine Lösung meiner jetzigen Kombi.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.544
Renault Sport hat den Ultra High Performance-Reifen Bridgestone Potenza RE050A (235/35 R19) als Originalausstattung für den Mégane R.S. Trophy gewählt.
Der M3C RS CUP mit 235/35/19" LM Rädern hat praktisch keine Tachovoreilung. Stört mich nicht, doch gesetzlich wäre eine Tachovoreilung ab Werk vorgeschrieben. :yahoo:
http://www.renault.de/renault-welt/prod ... rs-trophy/ :ok:
.
http://www.renault-wien.at/web/images/p ... necoupe_pl in Wien kannste den mit dieser Bereifung ab Werk kaufen
oder gebraucht...... http://suchen.mobile.de/auto-inserat/re ... gn=Listing
.
http://www.felge.de/produkte/database/p ... en=Auswahl immer schön anzusehen mit den 235 35 19
 
Thema: GT220 Grandtour: Bereifung 235/35 R19 möglich?
Oben