Kleiner Erfahrungsbericht zum Megane CC

Diskutiere Kleiner Erfahrungsbericht zum Megane CC im Forum Kauf- und Verkaufsberatung im Bereich Klatsch und Tratsch - Hallo Forum, gestern erfüllt ich mir einen langen Wunsch und fuhr für einen Tag den Megane CC. Meine Eindrücke will ich Euch nicht vorenthalten...
Tschehsn

Tschehsn

Megane-Experte
Beiträge
1.140
Hallo Forum,

gestern erfüllt ich mir einen langen Wunsch und fuhr für einen Tag den Megane CC.

Meine Eindrücke will ich Euch nicht vorenthalten. Auch wenn ich keinen Vergleich zu anderen Cabrios habe, hört oder liest man ja hier und da mal etwas über die Vor und Nachteile.

Doch vorab ein Bild:
http://pic-hoster.net/upload/46210/MeganeCC_B1.jpg

Die Ausstattung: Dynamique, mit GT-Line mit Comfort-Paket, Leder und TCe 130, Arkamys.

Was mir gut gefiel, mich überraschte:
- Der Megane fährt auch als CC erstaunlich ruhig, der Motor ist nicht zu hören.
- man merkt zwar, dass der CC etwas mehr auf die Wage bringt als das Coupe, aber trotzdem empfand ich das nicht als störend, dass man irgendwo eine Sekunde mehr bis 100 km/h braucht. :grin:
- der Durchzug ist also recht nett und im Grunde völlig ausreichend.
- Ob geschlossen, oder geöffnet verwindet sich der CC auf schlechteren Straßen erstaunlich wenig.
- Die Federung ist sehr angenehm auf Komfort ausgelegt und lässt einen mit dem CC sanft dahingleiten. So, als würde man in einem Boot über den See gondeln. :laugh:
- Die Sitze sind wie gewohnt unheimlich bequem, die Lederausstattung naturbedingt Geschmackssache.
- Die Mechanik lässt in sehr kurzer Zeit das Dach verschwinden, oder holt es wieder hervor. sehr witzig ist das!
- Das Glasdach ist der absolute Hammer! Selbst bei geschlossenem Verdeck hat man ein wunderbar offenes Gefühl. Herrlich!
- Dass die Rundumsicht bei geöffneten Dach einfach fantastisch ist, muss ich wohl nicht erwähnen.
- Aber auch bei geschlossenem Verdeck kann man gut rundum gucken.
- Der Kofferraum ist größer als erwartet. Ansonsten cabriotypisch.


Was mir nicht so gut gefällt:
Mir fällt nichts ein! :blush:

Würde ich ihn mir kaufen?
Ganz klares JA!
Von der Ausstattung her würde ich aber dann schon zum Luxe tendieren, da so Sachen wie Servobremse, Navi und der automatisch abblendende Innenspiegel inzwischen zu meinen Lieblingsspielzeugen in meinem Coupe geworden sind.

Im Grunde muss ich mich jetzt erstmal ganz sehr beherrschen. Aber der CC, oder desses Nachfolger, ist durchaus eine Option als nächstes Auto. Wer weiß... :-)

Fazit:
Gut gemacht, Renault. Ein Auto, dass Spaß macht und positiv überrascht, zu einem wirklich fairen Preis. Da kann man nicht nein sagen.


Viele Grüße
Tschehsn
 
LeMargaux

LeMargaux

Einsteiger
Beiträge
45
Schicker bericht und schickes Auto!
Find aber die Türgriffe für Zwerge sehr gewöhnungsbedürftig!
 
Checker

Checker

Megane-Fahrer
Beiträge
383
Es ist einfach ein "leider geiles" Auto!!!

..........und genau deshalb habe ich im letzten Monat den Tausch vom MCC 2 zum MCC 3 gewagt und wurde mit all Deinen genannten Vorteilen belohnt!!!! Ich möchte nie wieder zurücktauschen............. :top: :top: :top:

Wobei es schon einen kleinen negativen Punkt gibt; das ist nämlich der Verbrauch, der ca. bei 8,5 l bis 9,5 l liegt. Da es für mich aber ein reines Funauto als Zweitwagen mit Saisonzulassung ist, paßt es dann wieder.

Beste Grüße

der Checker :hi:
 
Tschehsn

Tschehsn

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.140
Tja, der Verbrauch.

Ich habe diesen Punkt absichtlich nicht erwähnt, weil es naturgemäß ist.
Ich weiß jetzt nicht, wieviel der CC wiegt, aber in Anbetracht des Mehrgewichts, was ja nun auch bewegt werden muss, ist das irgendwo normal. Trotzdem ist man mit dem TCe nicht langsam unterwegs. Mein Testverbrauch lag übrigens bei 8,3 Litern.
Hierbei weiß ich aber nicht, ob E5, oder E10 im Tank war.
Bei meinem Coupe macht das mal locker über einen halben Liter aus.

Was ich noch vergessen hatte:
Besonders bemerkenswert ist, dass so ein Cabrio (ob das nun am Megane CC lag, oder nur am Cabrio selbst) unheimlich entschleunigt.
Man wird mit so einem Auto ruhig. Fast zur Verkehrsbehinderung, weil es Spaß macht, langsam zu fahren und zu sehen (und gesehen werden). :laugh:
 
Hunter65

Hunter65

Megane-Kenner
Beiträge
141
Hallo zusammen!

Das Megane-Cabrio stand bei mir auch auf der Wunschliste als "Sommer-Auto". Probesitzen mit der Familie brachte hier aber Ernüchterung. Durch das nur zweiteilige Dach benötigt dies einen dermaßen langen Kofferraum, dass der zu Lasten des Innenraumes geht. So hat hinter mir auf dem Rücksitz niemand mehr Platz.

Ich habe mich dann für einen gebrauchten Opel Astra Twintop entschieden, welcher ein dreiteiliges Dach besitzt, wodurch sich eine nutzbare Rückbank für meine beiden Kurzen ergibt.

Von der Optik finde ich den Megane CC aber immer noch toll (wobei mein Astra auch keine schlechte Figur macht - zumindest baut der Hintern nicht so hoch :grin: ).

Hier mal ein Foto:

http://www7.pic-upload.de/05.07.12/kns6be13s44.jpg

Das mit dem Entschleunigen stimmt wirklich! Im Gegensatz zur Meggi bewege ich den Twintop mit einem Schnitt von 6,9 Litern/100 km.


Servus

Hunter
 
diwo

diwo

Megane-Kenner
Beiträge
239
Genau diesen mit der Weltschönsten Farbe ( Gordiniblau Metallic ) habe ich auc nur mit der 1.9 dci Maschine die das Gewicht wieder etwas ausgleicht.
Hier mal meine Erfahrungen zu meinem Vorgänger Megame CC II 1,9 dci

Megane III CC 1,9dci Comfort und GT Line Ausstattung mit Arkamys Radio in Gordini Blau

Vorteile:

-Super Innenraum Gestaltung und Verarbeitung
-Fenster gehen per Tipp auch nach oben ( nur vorn aber das ist ok )
-Radio Arkamys 3D ein super Radio mit allem was man braucht BT, Klinke Anschl. und USB und super geilen Klang ( 16 cm Boxen glaub ich ) Radio Empfang spitzenmäßig weil 2 Antennen ( suche immer noch nach der einen )
-Tagfahrlicht
- jetzt braucht man nicht einmal mehr auf dem Verriegelungsknopf drücken einfach weggehen und das Ding schließt sich alleine ab
- Motor ist noch leiser geworden ( 1,9 dci )
- man kann endlich die Scheinwerfer Birnen selber und sehr schnell alleine wechseln
- Show me Home Funktion über Chipkarte
- größere Bremsen
- Spiegel klappen beim verriegeln ein ( wenn man es will )
- Hauben Dämpfer
- ein wenig mehr Platz hinten und ein weit aus größeres Glasdach
- Frontrahmen weiter nach vorne
- und noch sehr viele Kleinigkeiten

Nachteile:

- Fenster schließen nach 3 min nur noch mit eingeschobener Karte ( geht nicht mehr mit Zündung wie beim Megane II )
- Das Bügelbrett im Kofferraum
- weniger Stauraum im Innenraum

schon geändert:

- Winteralus mit 205 16“
- Tieferlegung 30mm von Eibach
- Spurverbreiterung vorne 42mm hinten 50mm pro Achse auch von Eibach
- Silver Vison Blinker von Osram alle 6 gewechselt
- Schriftzüge hinten alles entfernt
- Ambiente Beleuchtung
- schöne und bessere Kennzeichenhalter
- Kofferraumboden abgesenkt wie beim Meg II
- Alles auf Led´s im Innenraum und Kofferraum
- Cabrio Modul
- Led Tfl

was noch geändert wird:

- Sub wieder in der Radmulde ( da ist ja riesig platz weil dieselbe Kofferraumwanne wie beim Meg II ) obwohl der Bass vom Radio schon ausreicht aber ich hab ja noch alles ( Sub mit Gehäuse und Verstärker )
- BPC 2
Hier ist noch ein Link mit ein paar Bilder.

http://img4web.com/g/W83PV

Gruss Dirk
 
Checker

Checker

Megane-Fahrer
Beiträge
383
diwo schrieb:
Genau diesen mit der Weltschönsten Farbe ( Gordiniblau Metallic )

Gruss Dirk

Meine Diwoline,

da sach ich jetzt besser mal nichts zu............................. :tease: :tease: :tease:

Beste Grüße

der Checker :hi:
 
Thema: Kleiner Erfahrungsbericht zum Megane CC

Ähnliche Themen

Megane_Tim
Antworten
5
Aufrufe
3.551
Megane_Tim
Megane_Tim
Revere
Antworten
1
Aufrufe
2.985
Mit_Renault_aufgewachsen
M
Oben