Verspannungsgeräusche durch Lenkradhöhenverstellung

Diskutiere Verspannungsgeräusche durch Lenkradhöhenverstellung im Fahrwerk, Räder & Reifen Forum im Bereich Technik; Hallo Community, wie im Titel schon benannt, KANN die Lenksäulenhöhenverstellung im Megane zu Verspannungsgeräuschen bei Lenkeinschlag führen....

  1. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Community,

    wie im Titel schon benannt, KANN die Lenksäulenhöhenverstellung im Megane zu Verspannungsgeräuschen bei Lenkeinschlag führen.

    Ich weiß noch nicht, ob es nur beim RS (mit der ISAS Vorderachse) oder auch bei allen anderen Modellen so ist.
    Werde den Titel ggf. anpassen, je nach Rückmeldung hier im Thema.

    Mir ist aufgefallen, dass ich seit kurzen bei weitem Lenkeinschlag ein eigenartiges Knack- oder Klonggeräusch höre.
    Nicht das 'normale' Verspannungsgeräusch durch die spezielle Lenkgeometrie der ISAS Achse bei weitem Einschlag, sondern im Innenraum und eher gedämmt und nicht metallisch hart. Schwer zu beschreiben...

    Dann sah ich dass das Lenkrad leicht schief stehen würde, und vermutete schon ein ausgeschlagenes Gelenk oder Buchse an der Vorderachse.

    Beim genaueren Hinsehen, erkannte ich dann, dass die Verkleidung der Lenkstockhebel und der oberen Lenksäule leicht schief zum Cockpit steht und nicht das Lenkrad schief steht.

    Hier mit den roten Linien dargestellt:
    [​IMG]

    Dann erinnerte ich mich daran, dass ich vor ein paar Wochen die Lenksäulenhöhenverstellung gelöst hatte, um besser den Staub auf der Abdeckung entfernen zu können. Zur anschließenden Verriegelung der Lenkradverstellung habe ich dann einfach, mehr oder weniger achtlos, den Hebel einfach nach unten gedrückt.

    Dadurch wurde die Lenksäule verspannt arretiert und seit dem hörte ich diese 'Verspannungsgeräusche'.

    Dann habe ich jetzt die Arretierung erneut gelöst und bei dr erneuten Arretierung peinlich genau darauf geachtet, dass die Lenksäule gerade zum Cockpit steht und siehe da: Keine Geräusche mehr!

    Hier ein Bild zur parallelen Ausrichtung:
    [​IMG]

    Man kann durch absichtliches, schiefes Arretieren das Ganze auch reproduzieren.

    Wenn also jemand im Inneren des Wagen eigenartige Geräusche beim Lenken nähe Volleinschlag hat, der kann ja mal entsprechend auf die obeen genannten Punkte achten.

    Ich sach nur:
    Kleine Ursache, große Wirkung.

    :hi:
     
  2. #2 Tschehsn, 22.07.2014
    Tschehsn

    Tschehsn Megane-Experte

    Dabei seit:
    14.10.2010
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    44
    Dazu gab es doch, wenn ich mich recht entsinne, für den RS einen Rückruf. Es betraf da auch tatsächlich nur den RS.

    P.s. 9,5 L Durchschnittsverbrauch. Du schleichst aber... :laugh: :tease:
     
  3. #3 Anonymous, 22.07.2014
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Das mit dem "schief stehenden" Lenkrad kann ich bestätigen. Dachte ich zuerst auch, ist aber wirklich die Verkleidung die nicht unbedingt parallel zur Armaturentafel steht. Das Lenkgeräusch ist mir bei meinem noch nicht aufgefallen.
    :hi:
     
  4. #4 ScottyM3QP, 23.07.2014
    ScottyM3QP

    ScottyM3QP Megane-Kenner

    Dabei seit:
    08.02.2014
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    3
    Aufgrund des Beitrags habe ich gestern Abend mal bei mir geschaut und siehe da,ein ganz leichte Schieflage war auch bei mir erkennbar.
    Aber wenn man die Arretierung vom Lenkrad öffnet,ist die Lenkradverkleidung mit den Lenkstockhebeln ja sowas von locker,daß sich das Ganze in beide Richtungen um einige Zentimeter verdrehen lässt! :fool:
    Wenn man sich die Verkleidung gerade rückt ,das Lenkrad danach einstellt und wieder fest macht,ist diese auch wieder nahezu starr.

    Die Knackgeräusche bei vollem Lenkradeinschlag sind bei mir aber nicht vorhanden.
     
  5. #5 fischfuetterer, 23.07.2014
    fischfuetterer

    fischfuetterer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    Ich habe bei meinem 2014er gt220 folgendes festgestellt. Wenn mein Wagen eingeparkt steht und ich mit vollem Lenkausschlag dann auf der Parklücke möchte, hört man nach 1-2 Metern ein scheinbar ähnliches, einmaliges klock-Geräusch. Nicht metallisch. Eher wie wenn zwei Kunststoffteile gegenseitig Druck aufbauen und schlagartig an einander vorbeirutschen. Es ist in diesem Moment auch eine kleine Vibration am Lenkrad zu spüren. Hab mir aber nichts dabei gedacht. Ob die Verkleidung schief steht, kann ich noch nicht sagen. Ich Check das mal.

    Gruß Dennis
     
  6. #6 RonnyTCE, 23.07.2014
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    17
    Ich hab es heute auch mal getestet. Die Verkleidung lässt sich bei mir auch verdrehen. Wenn ich sie genau auf anschlag verdrehen und dann arretiere, habe ich auch ein klacken.

    Dieses Klacken kommt wahrscheinlich von der Drehspirale oder von dem Mitnehmer der Blinkerrückstellung.
     
  7. #7 fischfuetterer, 24.07.2014
    fischfuetterer

    fischfuetterer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    19.03.2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Moin

    Bei meinem ist es auch so. Wenn die Verstellung gelöst ist, kann man schon die Verkleidung um eine Grad um die eigene Achse verdrehen.
     
Thema: Verspannungsgeräusche durch Lenkradhöhenverstellung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geräusch durch schiefes lenkrad

Die Seite wird geladen...

Verspannungsgeräusche durch Lenkradhöhenverstellung - Ähnliche Themen

  1. RS250 Hinten Rechts Verspannungsgeräusche

    RS250 Hinten Rechts Verspannungsgeräusche: Hallo, Meiner RS 250 (EZ 04/10) macht Verspannungsgeräusche ( Knacken bei Verwindungen, nicht beim Einfedern) im Bereich der C-Säule hinten rechts...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden