Grandtour startet nur sporadisch

Diskutiere Grandtour startet nur sporadisch im Elektronik Forum im Bereich Technik; Hallo Forum, ich habe schon gelesen und gelesen aber nichts gefunden was in meine Richtung geht, deshalb ein neues Thema. Folgendes Problem:...

  1. #1 pattenser, 31.10.2013
    pattenser

    pattenser Türaufmacher

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum,

    ich habe schon gelesen und gelesen aber nichts gefunden was in meine Richtung geht, deshalb ein neues Thema.

    Folgendes Problem:

    Bei meinem Megane Grandtour 1.9dci (96kW), Baujahr 09/2007, springt der Motor teilweise nicht mehr an.

    Ich steige ein, drücke aufs Knöpfchen, alles leuchtet, er glüht vor, dann kommt ein "klick" aus dem Motor, gefolgt von einem "klack" nach ein paar Sekunden und dann war es das!
    Nun gut, vielleicht ist die batterie hinüber...also eine Neue besorgt und eingebaut. Herrlich es geht...und zwar genau 1 Woche!!! Dann wieder das selbe Problem. Also wieder ab zum Händler.
    Der misst die Batterie durch, Spannung 12,6 V, bei eingechaltetem Motor liegt sie über 14 V, heißt Lichtmaschine lädt. Dann Motor ausgemacht und wieder starten...beim Startvorgang bricht die komplette Batterie zusammen! Meinung vom Händler...der Anlasser blockiert...sollte getauscht werden. Ok...Termin gemacht...Teil bestellt!
    Nächster Morgen...oh Wunder...der Meggi springt an...und das ohne Überbrücken...gleicher Tag am Abend...meggi springt wiedr nicht an. Also ab in die werkstatt um den Anlasser zu wechseln...als ich ihn abgab habe ich den Händler auf das komische Startverhalten zwischenzeitlich hingewiesen...vllt liegt ein massefehler vor. Dies wurde stark verneint, dass sei bei einem so elektronisch gesteuerten Auto nicht möglich...sei ja kein Kangoo! (was ein Vergleich) Nun gut...Anlasser getauscht...Auto gestern Abend aus der Werkstatt geholt. Freude...er sprang an...heute Morgen ab ins Auto udn los zur Arbeit....auf den Startknopf gedrückt..."klick" und "klack"...mehr hat er wieder nicht gemacht...lässt sich wieder nur mit überbrücken starten!

    Ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr was ich tun soll...kann mir hier jemand vielleicht einen Tip geben???

    Würde mich freuen...

    Gruß Christoph
     
  2. #2 Sun-Devil, 31.10.2013
    Sun-Devil

    Sun-Devil Megane-Kenner

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Hat dein Händler die Batterie nur mit nem Voltmeter durchgemessen (also nur die Spannung) oder hat er sie mal an einen richtigen Batterie-Tester angeklemmt. Nur über die Aussage: Batterie hat 12,irgendwas Volt kann man noch nicht sagen, ob sie noch genug Leistung für's Starten hat. Und wir wissen ja, dass der Megane sehr wählerisch bei niedriger Spannung (und sei es nur während des Startens) ist. Sollte die neue Batterie schon runter sein, würde ich mal ne Ruhestrommessung durchführen (lassen) um zu schauen, dass auch alle Steuergeräte ordentlich schlafen geschickt werden. Fehlerspeicher auslesen sollte man vielleicht auch mal, eventuell hat das Motorsteuergerät oder ein anderes ne Macke... Da der Anlasser/Starter ja bereits getauscht wurde, könnte es immer noch eine Leitung von der Batterie zum Starter oder vielleicht doch das Massekabel vom Starter zur Karosserie sein. Wenn da ein Kontaktfehler vorliegt (der eventuell durch unterschiedliche Witterungen (Feuchtigkeit) überbrückt wird) vorliegt, dann kann es durchaus sein, dass du gelegentlich problemlos Kontakt hast (er startet) oder der Widerstand zu groß wird (Stromaufnahme steigt, Spannung sackt ab und er startet nicht).

    P.S. Dass die Batterie beim Starten "einbricht" ist bis 10,5 Volt bei älteren und bei neueren manchmal sogar bis 9 Volt nicht ungewöhnlich und auch nicht bedenklich. Unterhalb von 8,5 Volt wird es dann aber kritisch, besonders bei kalter Witterung.

    P.P.S. Da du schreibst, dass sich das Fahrzeug bei Problemen mittels Überbrücken starten lässt, würde ich die Suche durchaus auf "bockige Steuergeräte", die die Batterie entladen, konzentrieren.

    Und fast hätte ich's vergessen, hab zwar nen Benziner, aber letztens hatte ich das Problem, dass meiner auch nicht starten wollte (augenscheinlich war aber die ganze Bord-Elektronik tot) Durch Überbrücken konnte ich dann starten. Beim Versuch die Batterie zu laden stellte sich aber heraus, dass die nahezu voll war (Batterie-Test zuvor war auch vollkommen i.O.) Das Problem war am Ende eine etwas lockere Klemme am Massepol der Batterie.
     
  3. #3 pattenser, 31.10.2013
    pattenser

    pattenser Türaufmacher

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hey Sun-Devil,

    danke für die umfangreiche Antwort.

    werde mich da mal weiter stark machen und das alles nochmal überprüfen, bzw. überprüfen lassen.

    Ich werde die klemmen auch nochmal von der Batterie nehmen, nochmal mit Polfett einschmieren und wieder fest anziehen...

    Die alte Batterie, die ich rausgeschmisse habe, war übrigens erst 11 Monate alt, hatte noch folgende Leistungen:

    Ladezustand: 100 %
    Spannung 12.86 V
    Batterietemperatur: 21C
    Kapazitätstest: OK
    Lebensdauer Battewrie: 54 %
    Kapazität 664 A

    Hier handelt es sich um eine VARTA Silver Dynamic E38 74 Ah mit 750A


    Die neue Batterie wurde nur mit einem Voltmeter durchgemessen.

    Werde vielleicht auch einfach mal den Händler wechseln und zu einem fahren, der den Wagen noch nicht kennt und unvoreingenommen ist.

    Gruß Christoph
     
  4. #4 FendiMan, 31.10.2013
    FendiMan

    FendiMan Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.05.2005
    Beiträge:
    3.436
    Zustimmungen:
    120
    Probleme hat es auch mit der Sicherung direkt am Plus-Pol der Batterie gegeben, einige hatten einen Haarriss, der sich eben nur manchmal bemerkbar gemacht hat.
     
  5. #5 pattenser, 31.10.2013
    pattenser

    pattenser Türaufmacher

    Dabei seit:
    12.11.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info...werde ich nachher mal überprüfen...
     
  6. #6 Entenpeter, 01.11.2013
    Entenpeter

    Entenpeter Megane-Kenner

    Dabei seit:
    09.02.2009
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Falsche Reihenfolge. Erst die Klemmen auf den trockenen, sauberen Polen festziehen und erst am Ende dünn Polfett drauf. Dieses Fett dient lediglich dazu den Anschluß vor äußerer Korrosion zu schützen. Es fördert nicht die Leitfähigkeit des Anschlusses. Gern gemachter Fehler ...
     
  7. js1

    js1 Einsteiger

    Dabei seit:
    29.10.2009
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    @pattenser
    Gehts denn nun oder gibts immer noch Startprobleme?

    Mit solch einem Fehler hatte ich mehrere Jahre zu kämpfen. Immer nur im Winter und bei Temperaturen unterhalb -5 Grad. Die Werkstätten hatten immer nur die selbe "Universallösung" - Batterie oder Anlasser wechseln. Aber Keiner hat wirklich mal intensiv gesucht und gemessen. Teure Teile tauschen ist für die Werkstatt eben besser als stundenlang suchen.
    Nachdem ich dann selbst alle möglichen Fehlerquellen ausschließen konnte und den Starter auch in eine Spezialwerkstatt zur Überprüfung gegeben hatte, blieb eigentlich am Ende nur noch die eine Möglichkeit - das Hauptstromkabel welches direkt von der Batterie zum Starter geht.
    Also Kabel ausgebaut. Äußerlich war jedoch alles ok und die Verschraubungen waren ebenfalls in gutem Zustand. Auf gut Glück habe ich mir aber trotzdem ein neues Kabel angefertigt und dieses eingebaut. Und siehe da, seit dem keine Startprobleme mehr.
    Das alte Kabel war im Kabelschuh drin sehr stark oxidiert. Von außen jedoch nicht sichtbar.

    Das Problem daran ist Folgendes: Die Kabelschuhe werden jetzt nicht mehr angelötet, wie früher mal. Sondern nur noch angequetscht. So kann aber Wasser und Schmutz in den Kabelschuh hinein gelangen, was dann unweigerlich zu Korrossion führen muss. Das betrifft nicht nur dieses Hauptkabel, sondern auch alle anderen Kabelverbindungen am Fahrzeug.
     
  8. #8 Riffelblech, 17.12.2013
    Riffelblech

    Riffelblech Megane-Kenner

    Dabei seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Bei so was ist das größte Problem die Messung wenn er gerade nicht geht. Man kann ja nicht dauerhaft alles Messgerät und einen Bühnenplatz parat haben und drauf warten, dass es einmal passiert. Beim zweiten klicken wäre interessant welche Ansteuerungen gemacht werden und welche nicht, um den Fehler in der Kette zu finden. Auch mal beobachten ob in der Instrumententafel Kontrollleuchten fehlen, z.B Einspritzung.
     
Thema: Grandtour startet nur sporadisch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane ii 1.6 anlasser überbrücken

Die Seite wird geladen...

Grandtour startet nur sporadisch - Ähnliche Themen

  1. Renault Megane II Grandtour 2.0DCI Extremeblau

    Renault Megane II Grandtour 2.0DCI Extremeblau: Hallo zusammen Ich suche ganz speziell einen Megane II Grandtour 2.0dci in extremeblau. Habe bei meinen einen Motor und Blechschaden. Möchte den...
  2. Megane 2 Gutachten für Remus Endschalldämper Grandtour

    Gutachten für Remus Endschalldämper Grandtour: Hallo zusammen. Suche für den abgebildeten Endtopf der Firma Remus ein Gutachten. Auf dem Topf steht TYP 1111 e4 031515 Ja ich weiß gibt es bei...
  3. Megane 2 Grandtour Dynamique 1.6 Servolenkung defekt

    Grandtour Dynamique 1.6 Servolenkung defekt: Moin, ich hab grad versucht, irgendwoher das Handbuch zu bekommen, aber ein PDF scheints im Netz nicht zu geben. Jedenfalls ist die Servolenkung...
  4. Megane 1 Instrumente ausgefallen - Mégane Grandtour Bj. 1999

    Instrumente ausgefallen - Mégane Grandtour Bj. 1999: Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und habe ein Problem mit der Instrumententafel meines Renault Mégane Grandtour Bj. 1999. Vor einem Jahr...
  5. Megane 3 Subwoofer Gehäuse Seitenteil Grandtour

    Subwoofer Gehäuse Seitenteil Grandtour: Hallo. Ich überlege ob es möglich ist ein Subwoofergehäuse für das Seitenteil bei einem Grandtour zu bauen. In meinem Fall soll ein 10 Zoll...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden