Megane 3 HowTo: Rückleuchten tönen mittels Folie

Diskutiere HowTo: Rückleuchten tönen mittels Folie im Forum How-to & Anleitungen für den Megane 3 im Bereich Megane 3 Forum - Habe lange mit mir gerungen, die Heckleuchten sind bei der Limousine nicht so der Bringer. Nachdem ich keine günstigen Rückleuchten zum lasieren...
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Beiträge
138
Habe lange mit mir gerungen, die Heckleuchten sind bei der Limousine nicht so der Bringer. Nachdem ich keine günstigen Rückleuchten zum lasieren auftreiben konnte habe ich weiterüberlegt. Heckblenden gibt es leider keine und andere Rückleuchten gibt es bei der Limousine ebenfalls nicht.

Dann habe ich auf Youtube Videos gesehen, wie Leute ihre Rückleuchten einfach folieren. Vorteil, geht schnell und wenn es Probleme gibt, ziehe ich die Folie einfach ab.
Denn, die Rückleuchten sind so leider nicht TÜV-Konform und für den Straßenverkehr nicht zugelassen, leider. Trotz nur geringer Tönung verändert man ein sicherheitsrelevantes Bauteil, dessen müsst ihr euch bewusst sein. Trotzdem sind die Folien speziell für diesen Zweck und lassen Licht durch die geringe Tönung sehr gut durch.

Es gibt auf dem Markt zwei gängige Folien für Leuchten, einmal mit 5% Tönung, die sind etwas weniger Krass, behindern die Beleuchtung nicht großartig und entsprechen ungefähr einer Tönung von GT-Rückleuchten. Dann gibt es noch dunklere, mit 10% Tönung, daran hab ich mich nicht rangetraut, möchte nicht gleich bei der ersten Kontrolle auffallen und für meine Zwecke reichen 5% völlig aus.
Die Folien sollten UV und Witterungsbeständig sein, die Bucht (eBay) ist voll davon. Habe mir eine 200x30 cm Folie von "as-best-folien" bestellt, Kostenpunkt um die 15 Euro. Für nen ersten Versuch wollte ich nicht mehr ausgeben.
Diese Größe reicht, wenn man richtig haushaltet für alle 4 Rückleuchten (Limousine) und die 3te Bremsleuchte.


Zuerst werden die Rückleuchten innen und außen ausgebaut.
-Die inneren sind mit jeweils zwei Torx-Schrauben versehen, sind diese herausgedreht muss die Rückleuchte nurnoch gerade rausgezogen werden (hält noch ein Clip)
-Die äußeren sind mit jeweils zwei Rändelschrauben befestigt, wie die entfernt werden steht in der Betriebsanleitung, sind aber leicht zu finden. Dann die Rückleuchten weiter vorn (also in Fahrtrichtung gesehen) etwas zur Seite ziehen und dann Richtung Heck abziehen (etwas wackeln, dann wird das schon)

ES IST NICHT UNBEDINGT NÖTIG, die Leuchten auszubauen, aber ich tue mir so leichter, gerade beim ausrackeln von Falten kann die Leuchte so legen, wie ich sie gerade brauche.


Die Folien bestehen aus 3 Schichten.
Erste Lage: Schutzfolie, damit bei der Montage die Tönungsfolie nicht zerkratzt wird.
Zweite Lage: Die Tönungsfolie
Dritte Lage: Trägerfolie, Schutz des Klebstoffs

Ihr benötigt darüberhinaus
:
-Eine Rakel (evtl. beiliegend)
-Eine Sprühflasche mit Prilwasser (ein paar Tropfen Pril in das Wasser)
-ein scharfes Cuttermesser (ein unscharfes zerfetzt euch die Folie)
-Reiniger, zb. Glasreiniger (ich habe Aktiv-Schaumreiniger verwendet)
-Fusselfreies Tuch (ich habe ein frisches Microfasertuch verwendet)
-evtl Tesa um die Schichten der Folie voneinander zu trennen
-Einen normalen Föhn, der nicht gleich überhitzt und euch dann blockiert, wenn es wichtig ist. Ihr könnt es auch in der Sonne machen, nur verkratzt Plastik bei Wärme um einiges leichter und das Wasser verdunstet evtl. zu schnell.

-eine saubere (nicht staubige) Umgebung und Geduld....

Es fängt an, dass man sich die Leuchten zurechtordnet (achtet auf die Träger und Schutzfolie, je nachdem müsst ihr die Leuchten anordnen), um die Folie sparsam zu nutzen.
 

Anhänge

  • k-DSC_0368.jpg
    k-DSC_0368.jpg
    97,8 KB · Aufrufe: 877
  • k-DSC_0369.jpg
    k-DSC_0369.jpg
    85,9 KB · Aufrufe: 803
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

Die Folie grob zuschneiden, und die Leuchten gründlich reinigen. Dazu habe ich einen Aktiv-Schaumreiniger und ein Tuch das möglichst nicht Kratzt (Microfaser, mit sanftem Druck) verwendet.
 

Anhänge

  • k-DSC_0370.jpg
    k-DSC_0370.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 699
  • k-DSC_0367.jpg
    k-DSC_0367.jpg
    98,7 KB · Aufrufe: 677
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

Jetzt benötigt ihr eine Sprühflasche mit Prilwasser und eine Rakel (war bei mir dabei, sogar mit weichem Filz). Die Rückleuchte und Folie gut einsprühen, die Trägerfolie abziehen und auf die Rückleuchte legen und mit der Rakel immer von der Mitte aus nach außen "rakeln".

Ein Föhn hilft euch faltenfrei zu arbeiten, sehr schwierig sind mehrere starke Rundungen, mit dem erwärmen der Folie könnt ihr das meiste ausgleichen. Wenn etwas falten wirft, ist es meistens die Schutzfolie, die eigentliche Folie legt sich sehr gut an. Immer wieder einsprühen, damit die Falten gut rausgehen.

Ist die Folie etwas zurechtgerakelt, könnt ihr die Folie nochmal grob ausschneiden um Spannung aus der Folie zu nehmen. Nun werden die Ränder noch schön möglichst glattgerakelt.

Ein Tipp: erwärmt ihr die Folie zu stark, und zieht sie zurecht, wird sie dünner und ihr werdet es gerade bei den äußeren Leuchten merken, es ist garnicht so einfach sie dann noch glattzubügeln. Jedenfalls solltet ihr die Folie abkühlen lassen, dann zieht sie sich wieder zusammen, das hilft ungemein. Mit dem Fingern starke Falten rausmassieren. Knicke durch zu festes/unbedachtes Rakeln vermeiden um ein tolles Ergebnis zu erziehlen.
 

Anhänge

  • k-DSC_0377.jpg
    k-DSC_0377.jpg
    79 KB · Aufrufe: 754
  • k-DSC_0376.jpg
    k-DSC_0376.jpg
    69,9 KB · Aufrufe: 894
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

Ich empfehle euch mit einer der inneren Leuchten zu beginnen. So bekommt ihr ein Gefühl für die Folie, die Rakel und den Föhn. Diese gehen sehr einfach und sind schnell erledigt.

Ist die Folie gut aufgerakelt, das Cuttermesser auspacken und gerade entlang der Außenfläche fahren und die Folie auf das genau ausschneiden.

Die Kanten mit dem Föhn erwärmen, umlegen und nochmal überal gut andrücken.
Leuchte zum Trocknen legen, eventuelle große Blasen noch mit dem Cuttermesser sanft aufstechen und glattrakeln. Kleinere Blasen können später noch bearbeitet werden, die Folie legt sich in den nächsten Tagen noch.
 

Anhänge

  • k-DSC_0372.jpg
    k-DSC_0372.jpg
    80,6 KB · Aufrufe: 722
  • k-DSC_0374.jpg
    k-DSC_0374.jpg
    120,8 KB · Aufrufe: 689
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

3 habe ich heute fertig gebracht, leider ist die Sonne untergegangen und eine der äußeren Leuchten war letztendlich so aufwändig, dass ich für diese 2 Stunden gebraucht habe. Die zwei inneren waren in ca. einer Stunde erledigt.

Die 4te Leuchte folgt morgen, heute habe ich keine Lust mehr. Bilder am Fahrzeug reiche ich dann noch nach.

Viel Spaß beim Nachmachen.


Gruß Hape
 

Anhänge

  • k-DSC_0378.jpg
    k-DSC_0378.jpg
    83,3 KB · Aufrufe: 926
leui

leui

Megane-Kenner
Beiträge
92
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

schaut ja schonmal gut aus, bilder am fahrzeug wäre noch der bringer denn, aber die 5%tönung sah auf den ersten blick noch recht hell aus wenn man den vergleich zwischen serie und getönte rückleuchte nimmt;)
 
X

Xx Barbaros xX

Einsteiger
Beiträge
36
Re: Rückleuchten tönen mittels Folie

5% perfekt. Mach ich auch demnächst.
 
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
So gestern fertig geworden, diesmal habe ich mein Vorgehen verändert und wollte die extreme Biegung umgehen. Deshalb habe ich aus der Folie zwei Teile gemacht und sie angestückelt, sieht man nur, wenn man genau hinsieht. Außerdem habe ich es diesmal in der Sonne gemacht, das hatte den Vorteil, dass die Folie sich besser ziehen lässt und faltenfreier wird, hat aber den großen Nachteil, dass das Wasser sehr schnell verdunstet und Bläschen schlechter ausrakelbar sind. Auch ist schnell mal eine unschöne Falte geworfen, die man schwer wieder ausrakeln kann.

Einfach rumprobieren was euch besser liegt, die Folie sollte zu Beginn jedenfalls warm sein und wenn es an die Feinarbeiten geht unbedingt im Schatten machen.
Das sind meine Tipps
 

Anhänge

  • k-DSC_0387.jpg
    k-DSC_0387.jpg
    126,5 KB · Aufrufe: 845
  • k-DSC_0381.jpg
    k-DSC_0381.jpg
    56,1 KB · Aufrufe: 805
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
3te Bremsleuchte kommt noch, hoffe die geht gut raus, die ist dämlich arretiert, hat wieder so furchtbare Nasen die gerne brechen.

Noch zwei Bilder von den Heckleuchten, sieht doch schick aus und ist nicht zu extrem:
 

Anhänge

  • k-DSC_0385.jpg
    k-DSC_0385.jpg
    66,3 KB · Aufrufe: 797
  • k-DSC_0386.jpg
    k-DSC_0386.jpg
    113,9 KB · Aufrufe: 805
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.281
... sieht super aus :ok:

Vielen Dank für die bebilderte Anleitung,


Gruss Uli
 
leui

leui

Megane-Kenner
Beiträge
92
AW: HowTo: Rückleuchten tönen mittels Folie

Sieht gut aus, ist mir persönlich aber noch zu hell;)

Gesendet von meinem HTC One XL mit Tapatalk 2
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Die 10% im Vergleich wären sehr interessant..
 
KimCyanToxic

KimCyanToxic

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
138
10% sehen so aus:
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=JQnxNX55e6Q[/youtube]
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Hey cool danke... das ist schon zu dunkel da werde ich es auch mit dem hellen versuchen ;)
 
Thema: HowTo: Rückleuchten tönen mittels Folie
Oben