Megane 1.9dci startet nicht. Anlasser dreht

Diskutiere Megane 1.9dci startet nicht. Anlasser dreht im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo, Ich habe folgendes Problem. Habe in dem Auto die Kurbelwelle gewechselt inklusive der pleuel und kurbelwellenlager, sowie ein pleuel, die...
H

HolyGER_xf

Türaufmacher
Beiträge
6
Hallo,

Ich habe folgendes Problem.
Habe in dem Auto die Kurbelwelle gewechselt inklusive der pleuel und kurbelwellenlager, sowie ein pleuel, die Kopfdichtung und den Zahnriemen.
Nun nach sehr länger stillstandszeit, und endlich alles zusammengebaut, versuchte ich ihn zu starten, aber er mag nicht. Vom Geräusch her, normales Anlässen und immer zwischendurch ein zwei Zündungen und dann wieder leiern. Startpilot hilft auch nicht, er versucht immer wieder zwei drei mal zu zünden und dann leiert der Anlasser ohne zündversuche weiter bis er automatisch ausgeht.

Vorgeschichte: Motorschaden, 4.pleuellager gezählt von Zahnriemen, ausgeschlagen und kurbelwelle hinüber, pleuel hat sich oval gearbeitet durch die Schläge, Zylinder hat leicht immer oben am Kopf angeschlagen, was ein recht dumpfes Klopfen zufolge hatte.

Passiert ist dies im März vorigem Jahres.
Fehlversuche Ausbau getrieben kurbelwelle, neue Lager rein, brachte das ergebniss pleuel Oval, Zylinderkopf runter Kolben gezogen, pleuel getauscht. Zylinderkopfdichtung erneuert, ansaug/Abgas dischtung neu und alles wieder ordentlich zusammen gebaut.

Dann Zahnriemen wieder drauf, angefangen die dieselpumpe und Hochdruck Leitung zu entlüften, an den injektoren, die 17e rohrschraube auf, dann ohne glühkerzen und ohne die injektoren angeschlossen zu haben, den Anlasser drehen lassen, und nachdem Diesel Anden Leitungen austrat, wieder zugeschraubt, glühkerzen rein, injektoren angeschlossen, und versucht zu starten, dreh normal der Anlasser, aber keine Verbrennung.
Fehler meinerseits, habe den Sensor vergessen, der am zweimassen Schwungrad sitzt.
Diesen angebaut, erneuerter Start, diesmal will er kommen nach zwei drei Umdrehungen aber danach leiert er weiter wie als wenn er kein Diesel bekommt.


Woran kann dAs liegen....

Über Hilfe würd ich mich freuen.
 
R

Riffelblech

Megane-Kenner
Beiträge
116
Naja kann vieles sein. Nockenwelle und Kurbelwelle um 360° KW vertauscht, d.h. 1. und 4. Zylinder vertauscht, keine Synchronisation möglich oder Pumpe bzw. Injektionen zu lange ohne Diesel und jetzt defekt. Je nach F9Q Pumpenrad verdreht (wenn da der NW Sensor dran ist).... probiert mal nen Tester
 
Thema: Megane 1.9dci startet nicht. Anlasser dreht

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
163
Ben86exeption
B
B
Antworten
0
Aufrufe
161
Ben86exeption
B
C
Antworten
1
Aufrufe
168
cgrille1979
C
J
Antworten
3
Aufrufe
389
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
Oben