Aktuelle TÜV Erfahrungen Megane CC 8x18 ET35?

Diskutiere Aktuelle TÜV Erfahrungen Megane CC 8x18 ET35? im Forum Fahrwerk, Räder & Reifen im Bereich Technik - Hallo liebes Forum, ich bin verunsichert. Mein Freund in der Werkstatt sagte mir, die TÜV-Kontrollen wären in letzter Zeit genauer geworden...
S

soulstormer

Türaufmacher
Beiträge
5
Hallo liebes Forum,

ich bin verunsichert. Mein Freund in der Werkstatt sagte mir, die TÜV-Kontrollen wären in letzter Zeit genauer geworden...

Ich möchte gerne Keskin KT12 8x18 ET35 Felgen mit 225/40R18 auf meinen Megane CC montieren.

Die Frage stellt sich nun, ob ich für einen TÜV-Eintrag in Hessen Veränderungen vornehmen muss oder nicht. Das Gutachten sagt ja, mein Mechaniker sagt ja - aber aus dem Forum-Konsens entnehme ich "nein".

Gibt es hier aktuelle TÜV Erfahrungen? Wie seid ihr vorgegangen?

mfg,
soulstormer
 
Dondiego

Dondiego

Megane-Fahrer
Beiträge
661
lt. Gutachten müssen keine Veränderungen durchgeführt werden :

http://www.felgenoutlet.de/felgen_gutac ... nault_.pdf

Außerdem musst du zu Eintragung nicht zum TÜV, sondern kannst das auch bei Dekra eintragen lassen. Die sind normalerweise nicht so krass drauf wie beim TÜV.
Ich habe da meine 18 Zoll Motec Antares mit 30mm Spurplatten problemlos mit dem ausgedruckten Gutachten eingetragen bekommen.
 
TransalpTom

TransalpTom

Megane-Fahrer
Beiträge
335
Dondiego schrieb:
lt. Gutachten müssen keine Veränderungen durchgeführt werden :

http://www.felgenoutlet.de/felgen_gutac ... nault_.pdf

Dann solltest Du erst lernen, so ein Gutachten richtig zu lesen. Es sind nicht nur die zum Fahrzeug allgemeinen Auflagen (rechte Spalte) maßgeblich, sondern auch die Reifengrößen bezogenen Auflagen. Schaumal in die Rubrik 225/40R18, da stehen einige "K"-Auflagen drin. "K"-Aufklagen sind immer Karosserieveränderungen.

Aber i.d.R. paßt das trotzdem, diese Teilegutachten sind immer etwas "übervorsichtig" erstellt. Ich habe bei reiner Änderung einer Rad- / Reifenkombination eientlich noch nie eine K-Auflage bemängeln müssen, höchstens in Verbindung mit Spurplatten und/oder Tieferlegung.

Erfahrungsgemäß paßt es auch so (zu 99,5%)

Außerdem musst du zu Eintragung nicht zum TÜV, sondern kannst das auch bei Dekra eintragen lassen. Die sind normalerweise nicht so krass drauf wie beim TÜV.
Ich habe da meine 18 Zoll Motec Antares mit 30mm Spurplatten problemlos mit dem ausgedruckten Gutachten eingetragen bekommen.

Dem kann ich ebenfalls nur zustimmen, hier ist auch "alles im grünen Bereich" und wenn es nicht paßt, bekommst Du auch noch Ratschläge. Was nicht paßt, bekommst Du dort auch nicht abgenommen, aber das kann ja auch nicht in Deinem Intersesse sein.
 
Dondiego

Dondiego

Megane-Fahrer
Beiträge
661
Bei mir hat´s problemlos gepasst: 18 Zoll ET 38 mit 225/40x158 + 30 mm (15+15) Spurplatten + 35mm Tieferlegung.
 
S

soulstormer

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
5
Vielen Dank für die Antworten!

Gibt es eigentlich überhaupt jemanden, der hier mal nacharbeiten musste?

Grüße,
Simon
 
*speeedy*

*speeedy*

Megane-Experte
Beiträge
1.306
Ist mir nicht bekannt.
Selbst dieses Show-Car-Ding hatte 20 Zöller ohne was gemacht zu haben.
Im Sportrenaultforum sind auch einige, die 20 Zoll haben (hatten), ohne nachzuarbeiten.
 
Thema: Aktuelle TÜV Erfahrungen Megane CC 8x18 ET35?
Oben