Bremsen hinten nach 32tkm "aufgelöst"

Diskutiere Bremsen hinten nach 32tkm "aufgelöst" im Karosserie & Mechanik Forum im Bereich Technik; Hallo, Hab einen Megane3 Grandtour von 2010 mit ~ 32tkm. Vor zwei Tagen kam zeitweise von den Hinterachse ein schleifendes Geräusch. War dann...

  1. #1 pchenry, 06.02.2013
    pchenry

    pchenry Türaufmacher

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Hab einen Megane3 Grandtour von 2010 mit ~ 32tkm.
    Vor zwei Tagen kam zeitweise von den Hinterachse ein schleifendes Geräusch. War dann gestern bei Renault und die sagten mir das sich hinten rechts der innere Bremsbelag an die Scheiben "geklemmt" hätte und dadurch die Beläge + Scheibe defekt
    wäre ( ich hab mir die kaputte Scheibe angesehen, da waren wirklich die Abdrücke der Belege drauf ) und ich beidseitig neue Scheiben & Belege brauche.

    Gbit's das das lt. Händler das "Verschleiss" wäre und ich nix machen kann? Falls nötig kann ich Fotos machen & einstellen.

    Ich werde mal Renault AT eine Anfrage schicken.

    mfg, pcHenry
     
  2. #2 Der_Roman, 06.02.2013
    Der_Roman

    Der_Roman Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.04.2008
    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    4
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Hallo und Servus,

    das ist insofern "Verschleiss", dass sich höchst wahrscheinlich die hinteren Bremsen festgesetzt haben und sich die Beläge deshalb durch ständiges leichtes reiben runtergerubbelt haben. Ist durchaus möglich beim Megane. Im Nachhinein kannst Du da nicht wirklich was machen, es sei denn Du hast ne sehr kulante Werkstatt die das irgendwie mit Renault hindeichseln kann. Aber da Du hier postest, scheint das eher nicht der Fall sein.

    Ich denke, Du wirst darauf sitzen bleiben. Bei den neuen Bremsen immer wieder bisserl darauf achten, dass die nicht fest werden. Ich merk´s bei meinem Grandtour immer ganz gut beim einsteigen ins Fahrzeug. Wenn ich einsteige und ein kurzes knacken von hinten kommt, dann ist´s mal wieder Zeit die Dinger gängig zu machen (oder machen lassen). Gelegentliches Bremsen mit der Handbremse (leicht!!!!! nicht dass Du ins trudeln gerätst) ist auch nicht verkehrt. Ob es aber wirklich viel bringt ist die andere Frage.

    Viele freundliche Grüße

    Roman
     
  3. #3 Nikolaus117, 06.02.2013
    Nikolaus117

    Nikolaus117 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Bilder sind immer gut :)

    her damit.

    Im Winter hab ich oft auch schleifgeräusche nach dem der Wagen übernacht stand.
    Nach zweimal kräftig Bremsen ist es aber weg.

    hab nun 42t Kilometer drauf, noch alles erst ausführung.

    Wäre toll wenn jemand nochmal Belagdicke und Scheibendicke hier vorne und hinten zusammenfassen würde.

    Hinten wars glaube ich 7 mm bei der Scheibe, dann muss sie raus. Generell eher 2 Belege pro Scheibe.
     
  4. #4 pchenry, 06.02.2013
    pchenry

    pchenry Türaufmacher

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Hallo,

    Bilder reiche ich demnächst nach.

    "Leicht" die Handbremse anziehen kann ich mit der elektrischen Feststell-Bremse leider irgendwie nicht (oder ich kenn mich nicht so aus)

    Mir gehts ned so wirklich um Geld o.ä. (da ich das neue Renault-Design eh ned so wirklich anregend finde u.a. wird's wahrscheinlich nach einem Laguna2Ph2 und dem Megane3 kein weiterer Renault bei mir, muss mich aber erst 2015 ´drum kümmern also kann sich das schnell wieder ändern) mich interessiert eher inwieweit das ?"normal"? ist. Ich selbst und auch in der Familie gab es solche Probleme wie mit Renault noch nie (wenn ich zB. an meine Probleme mit der ZV beim Laguna denke & dann war's nur ein EUR15,- Birnchen in der Türbeleuchtung)
    Bisher konnte ich kleinere Sachen auch selber machen aber hier "trau" ich mich nimma so recht ´drüber, ist einfach schon zu viel Technik da drinnen.

    Ich werd halt in Zukunft genauer/besser auf mein Auto hören (müssen) ob sowas wieder kommt.

    mfg, pcHenry
     
  5. #5 Steff_Coupe, 06.02.2013
    Steff_Coupe

    Steff_Coupe Guest

    AW: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Hallo hatte ich jetzt bei meiner Wartung auch...die Bremsen hinten waren fest. Die haben sie gereinigt und gefettet und gut ist. Wären aber auf Dauer auch kaputt gegangen. Kilometer 52.0000
     
  6. Sipo

    Sipo Megane-Kenner

    Dabei seit:
    07.06.2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Die Schleifgeräusche hab ich in letzter Zeit auch sehr häufig, teilweise über kilometer. Versuche dann mit etwas härterem Bremsen den Normalzustand wieder herzustellen, klappt auch eigentlich bisher immer ;) Muss mir dann wohl doch nochmal die Dicke der Bremsscheiben anschauen.
     
  7. #7 RonnyTCE, 06.02.2013
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    15
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Elektronische Parkbremse, da haben wir das Problem!

    Die Sättel machen ärger, die lösen wohl nicht vollständig und somit schleift sich der Belag runter. Haben wird schon x-mal gehabt. Auf einer Seite sind die Beläge komplett runter und auf der anderen Seite noch mehr als 50%. Da hilft nur nen neuer Sattel und neue Scheiben + Beläge.
     
  8. #8 pchenry, 06.02.2013
    pchenry

    pchenry Türaufmacher

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Hallo,

    die Bilder werden ned so wirklich ansehnlich, das lass ich vorläufig lieber, bin kein Fotograf sondern Fernseh-Techniker. Durch das Licht usw. sehen beide Scheiben gleich aus & die Schleif-Rillen kann
    man im Bild nicht fühlen :-(

    das es an der elektrischen Parkbremse liegen könnte ist auch meine Vermutung, da es die aber schon länger auch bei anderen Herstellern gibt war ich irgendwie der "irrigen" Meinung das
    das schon funzt. Soweit ich weiss macht doch VW da was ähnliches mit zeitweisem Anlegen der Bremsklötze zur "Reinigung".

    Naja, soweit ich mir die Preise ´ rausgesucht hab bin ich mit ~ EUR 450,- eh im "Rahmen" des Erträglichen.

    Ist halt wieder was was mich von Renault weg zu anderen Herstellern "schielen" lässt ob die's besser machen (was ich irgendwie ned so wirklich glaub, bin zu sehr "Realist"; ist bei meinen TVs
    das gleiche, da gibt's ja auch ned viele die was eigenes machen, selbst zB. Samsung hat bei vielen Samsung-TVs zB. LG oder andere Panele drinnen -> ich komme aus der UE Branche)
    Beim nächsten Auto werd ich's dann halt so machen wie ich's den Kunden bei den UE Geräten auch immer rate: anschauen & dann das kaufen was mir am besten gefällt und nicht kaufen weil
    da Philips/Samsung/Toshiba/Sharp oder was weiss ich draufsteht :-)

    mfg, pcHenry
     
  9. #9 RonnyTCE, 06.02.2013
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.965
    Zustimmungen:
    15
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Ja ist leider so. Wir sagen auch immer "die kochen alle nur mit Wasser". Es ist fast schon egal welches Logo vorn drauf ist, drunter ist meist einheitsbrei. Die Bremssättel zum Beispiel, sind die gleichen wie bei VW. Man muss manchmal nur im freien Handel mal auf die Verpackungen schauen, wo die Bremsbeläge alles so passen.
     
  10. #10 pchenry, 06.02.2013
    pchenry

    pchenry Türaufmacher

    Dabei seit:
    25.06.2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Ist wie bei Philips: Philips baut(e) selber LCD-Panele, hat mit TPV 'n Joint-Venture welche auch Panele bauen & baut selber LG und Samsung Panele in seine Fernsehr ein.
    Wobei, LG sind ja ned schlecht unsere eigenen TVs haben auch welche drinnen ...

    so, jetzt ist Schluss , ich schweife zusehr ab :clap: :dance3:

    aber, Danke :top: - mir wurde bestätigt was ich wissen wollte und meine Mutmassungen wurden auch bestätigt.

    mfg, pcHenry
     
  11. #11 eVil_Moe, 05.09.2013
    eVil_Moe

    eVil_Moe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Re: Bremsen hinter nach 32tkm "aufgelöst"

    Ist bei meinem Modeno auch hinten so. Auf der Fahrerseite sind die Belege rubbeldidub runter gewesen. Beim wechseln ist mir dann aufgefallen, dass den Sattel kaum zurück drehen konnte.

    Also Sattel auseinander genommen, den Kolben ringsherum mit 1000er Schleifpapier wieder schön blank gerubbelt. Die Dichtungen ausgetauscht alles schön mit Flutschi eingepinselt und wieder eingebaut.

    So nach 3 oder 4 tkm hatte ich wieder das gleiche Problem. Und da kann ich jetzt auch nicht sagen "scheiss Ford" wenn ich bedenke, dass die selben Sattel und Belege im Jaguar XJR verbaut werden. Naja ist halt so, kann ich mit leben!


    Ich fühle regelmäßig wenn ich aussteige ob die Felgen überdurchschnittlich warm sind. Wenn ja ist es wohl mal wieder Zeit sich dem Sattel anzunehmen. Bremsen tut er ja trotzdem.
     
  12. #12 schwenga, 05.09.2013
    schwenga

    schwenga Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    05.08.2013
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Je öfter der Kolben mit 1000'er "poliert" wird, je mehr schwindet die Beschichtung und desto größer wird das Spiel, und umso mehr "schnodder" kann sich dort
    absetzen ....
    was benutzt du als "Flutschi" ? Eventuell harzt das einfach zu viel ... oder der HA-BKV hat nen Schuß, das der zu viel Kraft auf die Hinterräder bringt ...
     
  13. #13 TL_Alex, 05.09.2013
    TL_Alex

    TL_Alex Megane-Experte

    Dabei seit:
    02.10.2010
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    1
    für Bremskolben gibt's nur eins
    Reinigen vorsichtig polieren mit Autosol und schmieren mit ATE Bremszylinderpaste
     
  14. #14 eVil_Moe, 06.09.2013
    eVil_Moe

    eVil_Moe Megane-Kenner

    Dabei seit:
    20.08.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Weiß nicht genau was dieses "Flutschi" ist, habe ich mal von nem Bekannten aus der Werkstatt bekommen. Ist nun in einem Einmachglas, daher Name unbekannt.

    Dieses Autosol ist eine Polierpaste, aber habe ich dann damit nicht den gleichen Effekt, dass ich diese "Beschichtung" oder was das sein soll runter hole?

    HA-BKV? Wird der Bremsdruck nicht normalerweise Diagonal aufgebaut, oder verwechsle ich das?


    Und selbst wenn es der BKV sein sollte, dann hat jeder zweite bzw. dritte einen kaputten BKV....Mondeo-MK3-vFL-Krankheit
     
  15. #15 Renndiesel 1, 17.10.2014
    Renndiesel 1

    Renndiesel 1 Guest

    Scheint ja eine Krankheit beim Megane zu sein. War vorgestern mit meinem 5 Jahre alten Megane (69000km) beim TÜV . Keine Mängel außer ...... linkes Hinterrad schwergängig, Bremse löst nicht richtig. Keine Plakette ! Zum Freundlichen gefahren und Bremsen reinigen lassen, neue Beläge musste ich auch noch kaufen, das einseitig abgeschliffen. Neue Scheiben wollten sie mir auch noch anbringen , weil eingelaufen, das bei dem Kilometerstand!!!. Dankend abgelehnt, TÜV hatte Scheiben nicht beanstandet. Kosten: TÜV Abnahme 91€, Bremsen reinigen 42€, neue Beläge 85€, Einbaukosten 84€, TÜV Nachprüfung 12€. Gesamt 223€ + TÜV 91€ = 314€ . Nicht schlecht. Normalerweise sollte ein 5 Jahre alter Wagen mit nur 69000km so durch die TÜV Abnahme rollen. :negative:
     
Thema: Bremsen hinten nach 32tkm "aufgelöst"
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anhängerkupplung megane3 einbaukosten

    ,
  2. renault megane rs bremsen sitzen fest

Die Seite wird geladen...

Bremsen hinten nach 32tkm "aufgelöst" - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Bremsbeläge hinten wechseln

    Bremsbeläge hinten wechseln: Hallo, ich möchte gerne beim Megane-Senic 2 Automatik 2007, hinten die Bremsbeläge wechseln. Zu meinem entsetzen lässt sich die Automatische...
  2. Megane 3 Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.

    Einstiegslichter Türen hinten plötzlich ohne Funktion.: Hallo Guten Tag. Ich habe folgendes Problem mit meinen Renault Megane Grandtour Expression 81 kW / 110 PS Benziner. Und zwar habe ich gestern...
  3. Megane 2 ABS Halter hinten

    ABS Halter hinten: Hallo, der ABS Halter am linken Hinterrad hat sich verabschiedet. In diversen Onlinekatalogen finde ich nur Lager mit dem Halter für die...
  4. Megane 2 Blinker beim bremsen schneller

    Blinker beim bremsen schneller: Ich hab folgendes Problem beim bremsen gehen beider blinker links und rechts schneller nun hab ich gemerkt das hinter lins der Blinker nicht mehr...
  5. Lampen hinten leuchten dauerhaft

    Lampen hinten leuchten dauerhaft: Hallo liebes Forum !!! Ich habe ein riesen Problem ! Bei meinen Renault Leuchten hinten alle Lichter ( Bremslichter alle 3 , Blinker und die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden