Frage zur Befestigung des Amaturenbretts

Diskutiere Frage zur Befestigung des Amaturenbretts im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Hallo Leute ich habe dieser Tage rechts und links, unter den Plasteabdeckungen, im AB meine Frequenzweichen verbaut. Da ist mir dieses kleine...
olafo

olafo

Türaufmacher
Beiträge
17
Hallo Leute
ich habe dieser Tage rechts und links, unter den Plasteabdeckungen, im AB meine Frequenzweichen verbaut. Da ist mir dieses kleine raketenförmige Teil im Weg gewesen. (siehe Foto)
Meine Frage wäre nun, wird das Metallteil noch für irgenwas gebraucht z.B. vermessen der Karroserie oder ähnliches oder ist es nur zur robotergesteuerten Montage des AB da gewesen und ich kann es einfach herausschrauben/ weglassen?????
Ich hoffe ihr könnt helfen.
Grüße an alle
olafo
 

Anhänge

  • Amaturenbrett rechte Seite kl.jpg
    Amaturenbrett rechte Seite kl.jpg
    78,6 KB · Aufrufe: 374
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Re: Frage zum Amaturenbrett

olafo schrieb:
....oder ist es nur zur robotergesteuerten Montage des AB da gewesen und ich kann es einfach herausschrauben/ weglassen?
Das ist ein Zentrierzapfen für die Montage des Armaturenbrettträgers.
Theoretisch brauch man den nicht mehr, allerdings wenn das A-Brett mal getauscht werden sollte, hilft er bei der korrekten Position.

Ich würde ihn trotzem nicht entfernen, wenn er sich denn überhaupt entfernen lässt. Keine Ahnung ob der nicht fest verschweißt ist. Der Armaturenbrettträger (das fette Metallrohr unterhalb der sichtbaren Hülle) ist im Falle eines Seitenaupralls ein stabilisierendes Bauteil. Wenn durch kürzen oder herausdrehen des Zapfens dann die Stabilität leidet, wäre das nicht so gut.... :secret:

:hi:
 
olafo

olafo

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
17
Hallo Gessi
danke für deine Antwort. So wie du es schreibst, habe ich in etwa mir das auch gedacht. Der Zapfen läßt sich nach lösen mit einem Maulschlüssel leicht heraus schrauben und hat hinten ca. 15mm M6 Gewinde. Also kann er eigentlich nicht zur Stabilisierung taugen, dafür ist das Gewinde viel zu dünn. Von hinten ist wahrscheinlich eine Mutter aufgepunktet oder angeklebt, jedenfalls war rechts die Mutter fest, ich konnte das Ding problemlos heraus schrauben. Aber links war die Mutter irgendwie locker, die hätte ich erst mit Sekundenkleber fixieren müssen, nicht das sie noch irgendwo rein fällt. Ich habe mir es aber dann doch nicht getraut die Dinger doch ganz zu entfernen und durch eine Schraube M6 zu ersetzen. Ich werde dieser Tage mal das Teil heraus schrauben und ein Foto machen.
Viele Grüße olafo
 
Thema: Frage zur Befestigung des Amaturenbretts

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
381
Pellzer
Pellzer
C
Antworten
2
Aufrufe
668
cgrille1979
C
C
Antworten
3
Aufrufe
581
cgrille1979
C
TomSerious
Antworten
0
Aufrufe
1.238
TomSerious
TomSerious
Oben