Getriebe undicht nach 68000 km

Diskutiere Getriebe undicht nach 68000 km im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo zusammen, ich war mit meinem 3 Jahre alten Megane Cabrio (Automatik, Diesel, 130PS, 68000 km) bei pitstop zum TÜV. Dabei ist aufgefallen...
P

Pdsnr

Guest
Hallo zusammen,
ich war mit meinem 3 Jahre alten Megane Cabrio (Automatik, Diesel, 130PS, 68000 km) bei pitstop zum TÜV.
Dabei ist aufgefallen, dass das Automatik-Getriebe undicht ist und Öl Austritt.
Ich fahre ganz normal, ca. 2 Drittel Autobahn, nie großartig beladen o. ä., d. h. ohne besondere Belastung.
Ist das dann normal ? Nach nur 68000 km ?
Was kommen denn da für Kosten auf mich zu ?
Oder kann ich auf Kulanz hoffen (trotz EU-Reimport und Inspection bei pitstop) ?

Ach, und noch etwas: der Klima-Kompressor ist wohl auch schon leicht undicht und die Stoßdämpfer hinten müssen auch schon ausgetauscht werden.
Was ist das denn für eine bescheidene Qualität ?

Grüße
Peter
 
bahnente

bahnente

Einsteiger
Beiträge
49
Ich würde mir die Schäden erst einmal selbst ansehen oder eine zweite Werkstatt mal gucken lassen, damit du ausschließen kannst das sich da jmd bereichern will!
 
P

Pdsnr

Guest
Pitstop hat mir empfohlen mit dem Getriebe und dem Klimakompressor zu Renault zu fahren. Um ein Bereichern durch unnötige Reparaturen geht es hier also nicht.

Grüße
Peter
 
Nano.v1

Nano.v1

Einsteiger
Beiträge
44
Was die Klima angeht, ja gerade wenn man viel autobahn fährt, allerdings frage ich mich ob es wirklich der kompressor sein soll, die sind doch recht unanfällig, wohingegen die Kondensator (Klimakühler vor / neben Motorkühler) gerne mal Zähne verlieren und in folge dessen durch weitere Steinschläge undicht werden / reisen.

Das mit dem Getriebe halte ich für "komisch" allerdings hatte ich das bei meinem alten Trafic auch, hier war das Öl durch die Gehäuse-Entlüftung "geschwunden" wie der Freundliche so schön sagte, Ergebniss trocken gelaufenes getriebe = defekt, totalschaden.

Das die Stoßdämpfer nach 68000km kommen hmm, kann ich jetzt nichts sagen, sollte man sich mal ansehen lassen vom Fachkundigen,


EDIT: Zähne verlieren = Verlust der passiven Kühlrippen im Kondensatorgehäuse

EDIT: Korrektur aus : Verdampfer wurde zu Kondensator (Anfängerfehler, sorry)
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Sowas wie Garantie oder Kulanz kannst du vergessen. Die Gründe hast du selber schon geschrieben.
Bei nen Reimport zahlt Renault Deutschland keine Kulanz, da deren Budget nur für Ihre Fahrzeuge da ist, also für die Deutschen. Du müsstest so zu sagen Kulanzantrag bei der Niederlassung des ursprünglichen Landes stellen.
Und dann Inspektionen bei Pitstop :nono: . Inspektion nicht nach Herstellervorschrift durchgeführt (können die ja auch gar nicht) und schon wird alles knadenlos abgeleht.

Wegen der Mängel fahr am besten wirklich mal zu Renault.
Beim Getriebe kann es von den Wellendichtringen kommen, die werden ab und an mal undicht, vor allen bei Langstreckenfahrzeugen.
Bei der Klima, wür ich erstmal die Füsse still halten. Solange die Funktioniert, ist alles im Grünen bereich. Wer weiß wo das "Öl" herkommt. Es kann vom Kondensator (Klimakühler) kommen, aber auch vom Ladeluftkühler oder dessen Verrohrung.
Die Stoßdämpfer würdest du eh nich über Kulanz bekommen, sind Verschleißteile. Einfach mal nen Stoßdämpfertest machen und wenn die Werte passen, ist alles gut.

Sowas wie Stoßdämpfer verkauft Pitstop sehr gern zusätzlich. Mich wundert, dass man nicht versucht hat dir noch neue Bremsen aufzuschwatzen.
 
M

Maik Meggi

Megane-Kenner
Beiträge
185
Also mal kurz zu den Stoßdämpfer.
Auf jeden Fall noch mal bei Renault nachschauen lassen, wenn du eh hinfahren willst. Bei 68.000 mit überwiegend Autobahn kommt es mir zumindest komisch vor, dass sie kaputt sind. Unsere Autobahnen sind zum größten Teil keine Schlaglochpisten, wie manch kommunale Straße. Und da sollen die jetzt schon hin sein? :nee:
Wie vorher geschrieben einen Stoßdämpfertest machen.
Ich will einen Defekt nicht abstreiten, da ich sie ja auch nicht gesehen habe, aber finde es doch etwas seltsam. ATU, Pitstop und Konsorten tauschen auch gern mal "Prophylaktisch". :secret: :grin:
 
twingomania

twingomania

Türaufmacher
Beiträge
13
Hallo
Also zu diesen Ketten sage ich mal nichts.
Es ist schön das die von alleine gesagt haben das du nochmal zu Renault fahren sollst was ich zu 100% machen würde!!!
Stoßdämpfer defekt kann ich mir nur schwer vorstellen. Das wurde bestimmt auf einer "Super" Rüttelplatte fetsgestellt. Da würde ich erst was machen wenn die undicht wird.
Klimakompressorschäden haben wir fast garkeine mehr ehr mal eine undichte Dichtung der Klimaleitung wo dann schmiermittel welches mit dem Kältemittel zirkuliert austritt.
Ja und Getriebe undicht werden Die doch bestimmt nicht meinen.
Wohl ehr den Kurbelwellensimmering bzw. bei den 1,9 dci die Ölwanne. Das ist mitlerweile leider sehr sehr oft und ist auch absolut nicht Preiswert.
:ireful: :ireful: :ireful:

PS: Am Motorkühler sitzt nicht der Verdampfer sondern Kondensator. Aber Das der die Rippen verliert ist zu 100 % Richtig LEIDER!!!!!!
 
Tschehsn

Tschehsn

Megane-Experte
Beiträge
1.139
Korrigiere doch mal deinen Beitrag. Wenn Du einen Diesel mit Automatikgetriebe hast, dann kann das beim CC nur der 110 PS-Motor sein. So, wie Du es auch ganz richtig in Deinem Profil stehen hast.
Die "falsche" Angabe führt hier etwas für Verwirrung.
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.237
Hallo Pdsnr,

fahr doch mal zum ADAC, da kostet der Stoßdämpfer-Test nichts,

Gruss Uli
 
Thema: Getriebe undicht nach 68000 km

Ähnliche Themen

Peter49
Antworten
14
Aufrufe
8.530
big_blind
B
B
Antworten
3
Aufrufe
5.238
Vorstreichfarbe
V
J
Antworten
2
Aufrufe
289
Jensemann1974
J
W
Antworten
0
Aufrufe
544
WhiteBoi
W
diesel_engine
Antworten
9
Aufrufe
1.261
diesel_engine
diesel_engine
Oben