Grandtour Dynamiqe 2.0 CVT oder TCe 130

Diskutiere Grandtour Dynamiqe 2.0 CVT oder TCe 130 im Kauf- und Verkaufsberatung Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Hallo liebe Gemeinde, zur Zeit fahre ich noch einen 15 Jahre alten Ford Mondeo Turnier aus Familienbesitz, der sich in der Stadt genüssliche 11...

  1. Seron

    Seron Einsteiger

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Gemeinde,
    zur Zeit fahre ich noch einen 15 Jahre alten Ford Mondeo Turnier aus Familienbesitz, der sich in der Stadt genüssliche 11 bis 12 Liter genehmigt. Ich war nun bei einem Renaulthändler, welcher mir zwei Angebote gemacht hat.

    Beide Fahrzeuge haben die Dynamiqe Ausstattungslinie und kosten 14.999 Euro. Der 2.0 CVT hat Automatik und 140PS sowie rund 16tkm runter. Der TCe 130 hat Handschaltgetriebe und 131PS und etwa 21tkm auf der Uhr.

    Ich bin beide noch nicht Probe gefahren, weil ich derzeit noch überlege mir andere Meinungen einzuholen. Welchen der Beiden würdet ihr mir empfehlen? Ich fahre täglich insgesamt etwa 22km zur Arbeit hin und zurück über Schnellstraße (70-90kmh) und Stadtverkehr. Auch möchte ich den enormen Spritverbrauch nicht mehr an der Tankstelle merken müssen.

    Vielen Dank schonmal :-)
     
  2. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Also ich denke da bist du mit dem TCe 130 besser beraten, wenn du dir nicht zu faul zum selbst schalten bist :grin:

    Der 2.0 Automatik wird auf jeden Fall ein Stück mehr verbrauchen und der TCe 130 wird sich auch sportlicher, agiler fahren lassen.
    mit dem 2.0 Automatik wirst du allerdings entspannter Reisen.

    Ist ja auch so ein wenig Geschmackssache ob einem Automatik gefällt oder nicht.
    Für mich persönlich ist es absolut nichts.
     
  3. #3 manur19, 12.09.2012
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    5
    Also zum Spritsparen bist Du mit beiden Motoren schlecht beraten, in der Stadt sowieso. Der 2.0 gilt mit dem CVT Getriebe als recht unkultiviert. Fahrer berichten von aufheulen des Motors beim "runterschalten". Um mit dem TCE 130 wirklich sparsam fahren zu können ist es fast schon ein rumgeschleiche.
     
  4. #4 meganephil, 12.09.2012
    meganephil

    meganephil Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    19.06.2010
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    2
    Der beste Benziner im Mégane der geringen Verbrauch und Leistung vereint ist der Tce 180 bzw. 190.
    Ansonsten kann ich mich Dome90 nur anschließen. Der geringste Verbrauch bei unserem TCe 130 waren 8,05l.
     
  5. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Nagut, müsste man mal definieren was Spritsparen heißt. Kraft kommt Letztendlich nicht umsonst von Kraftstoff. :grin:

    Den TCe130 wirst du sicherlich bei normaler nicht zu sparsamer Fahrweise im 8 Liter Bereich bewegen können. Ich persönlich finde das für einen "schweren" Combi schon ein recht guter Wert für einen BENZINER!
    bei dem 2.0 Automatik kann ich dir leider nicht viel dazu sagen, aber das mit dem unkultiviert habe ich auch schon gehört.
     
  6. #6 Checker, 12.09.2012
    Checker

    Checker Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Fakt ist aber, dass Spritsparen bei beiden schlecht möglich ist......

    Ich selber fahre einen 130 tce, allerdings im schweren Cabrio. Mein Bestwert lag bei 8,5 Liter, dass jedoch auf der Heimfahrt von Berlin mit konstant 110 - 120 km/h.

    Wenn Du sagst, dass Du zur Zeit 11 - 12 Liter verbraucht und davon runter willst, dann denke ich, dass Dein Wunsch irgendwo bei 7 - 8 Liter liegt. Das wirst Du mit beiden fast gar nicht im Drittel-Mix erreichen. In dem Fall läuft der Kauf eines Megane wohl nur über einen Diesel.

    Beste Grüsse

    der Checker :hi:
     
  7. #7 paulos200, 12.09.2012
    paulos200

    paulos200 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.07.2010
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ja, da haben alle Vorredner recht, sonderlich Verbrauchsgünstig sind alle beide nicht!
    Eine Alternative wäre noch der 1,6er 110PS der wird sicher aber auch nur geringfügig unter dem Verbrauch des TCE130 bewegen.

    Dann bleibt dir nur noch ein Diesel oder mußt etwas mehr ausgeben und den Neuen TCE115 nehmen, der soll ja sehr sparsam sein.
     
  8. #8 Horstofant, 12.09.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fahre meinen TCE130 im Schnitt bei 7,5-8,0l.
    Ich komme aus dem Ruhrpott und fahre daher fast ausschliesslich Stop and Go in der Stadt oder aber Kurzstrecke über die Autobahn bei ca.140kmh. (alles ziemlich sportlich)
    Landstrassen oder sonstiges kenne ich nicht :grin:

    Ich finde für einen Benziner mit 130PS sind die maximal 8l voll in Ordnung. Bekannter quält sich mit einem 80Ps Wagen mit demselben Wert durch die Stadt und längst nicht so "agil".

    Grüße


    P.S. Mein Renault Händler riet mir bei einem fast ähnlichen Fahrprofil (20km Arbeitsweg) dringend von einem Diesel ab. Er meinte das ich Probleme mit dem Partikelfilter im Diesel haben werde (Temperaturen für das reinigen des Filters werden sogut wie nicht erreicht) und dadurch einen erhöten Ölverbrauch, etc. pp. haben werde.

    Ob das stimmt weiss ich nicht, allerdings wenn man google.de so nachliest scheint das ein Problem zu sein was alle Automarken tatsächlich haben.
     
  9. Seron

    Seron Einsteiger

    Dabei seit:
    05.08.2012
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure reichhaltigen Antworten. Also mit 8 oder auch knapp 9 Litern wäre ich schon zufrieden. Mein Mondeo verbraucht die 11 Liter, wenn ich schleiche. Also so gesehen ein echt beschissener Wert. Wenn ich den Sportsfreund ankurble bin ich auch schon mal bei 13 oder 14 Liter und das bricht einem ja gerade bei den jetzigen Spritpreisen das Genick.

    Also wird es wohl ein TCe 130 werden. Ich meine schließlich, das der Megane mit den 9 Liter flotter vom Punkt kommt, als mein Mondeo mit 11 Litern und aufwärts.

    Habt ihr vielleicht noch anderweitige Tipps, auf was ich bei der Probefahrt achten sollte? :-)
     
  10. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Aber wenn er wirklich nur zwischen den beiden Wagen 2.0 und TCE130 entscheiden müsste, dann wäre denke ich der TCE130 die bessere Wahl wenn er nicht unbedingt Automatik brauch/haben will.
    Glaube der TCE130 ist für die Stadt schon recht gut geeignet, vorrausgesetzt man schaltet vor 2000U/min hoch. Aber bei mehr wie Landstraßentempo (100km/h) wird er dann wohl Drehzahlbedingt sehr am Verbrauch steigen.

    Spritsparwunder sind 2.0 und TCE130 beide nicht.


    Also es ist wie immer vom Fahrstil als auch von der Straße abhängig.

    Offtopic: Diese Woche beruflich in Niedersachsen gewesen. Fast nur Landstraße und durch Orte gefahren mit einem VW Caddy :-) Glaube da hätte ich sogar meinen TCE180 deutlich unter 7Liter fahren können :grin:
     
  11. #11 manur19, 12.09.2012
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    5

    Vor 2000 Touren hochschalten? Da kommt die Kiste doch garnicht ausm Knick.
     
  12. #12 Horstofant, 12.09.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Also ich schalte auch ganz normal bei 3500-4000. Unter 2000 ist schon arg früh oder? :-)
     
  13. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Ich rede hier nur vom Stadtbetrieb. Das dies ab 60 km/h nicht mehr geht ist mir klar. Also den TCE130 bin ich nur mal Kurz als Testwagen gefahren. Aber 3500 U/min schalten ist mir doch recht hoch^^

    Wenn der Turbo arbeitet säuft er auch, wenn er nicht / noch nicht arbeitet säuft er auch nicht

    Also da mein TCE180 gut eingefahren ist schalte ich bei ebener Straße bei 1500-1800U/min hoch in der Stadt. Also noch deutlich bevor der Turbo richtig kommt.
    Ich kann den 6. Gang ab Tachowert 50 problemlos fahren. Bin dann knapp über 1000U/min ohne das der Motor komisch klingt. Dann schafft man auch damit einen DurchschnittsVerbrauch um 8 Liter, aber da ich auch gern mal auf der Landstraße schnell hochbeschleunige sind es heilt 9 Liter. Aber wieder zurück, geht ja um den TCE130 und nicht um den TCE180. Und ich tanke nur Super Plus!
     
  14. #14 Horstofant, 12.09.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Naja in der Stadt ziehe ich die ersten beiden Gänge meist bis 3000-3500 hoch und dann direkt vom dritten in den fünften oder sogar sechsten... dann "tucker" ich mit 65 meist weiter. Habe die Erfahrung gemacht das man lieber kurzzeitig beschleunigt als ewig alle Gänge durchzuschalten um sich bis 60 hoch zu quälen. Laut dem Spritverbrauch fahre ich so ganz gut und relativ flott... aber ob das so optimal ist für Motor und Co. weiss ich nicht :grin:
     
  15. #15 manur19, 12.09.2012
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    5
    Ja, das hatte ich schon verstanden das Du in der Stadt gemeint hattest. Bei 3500 braucht man auch nicht schalten. Aber unter 2000 schalten, dann kommt der im nächsten Gang in einen Drehzahlbereich, wo der Turbo noch kein Drehmoment produziert, der TCE 130 lebt vom Turbo. Das Du deinen 180er bei geringerer Drehzahl hochschalten kann ist ja auch klar, da bringt allein der Hubraum schon mehr Drehmoment rüber.
     
Thema:

Grandtour Dynamiqe 2.0 CVT oder TCe 130

Die Seite wird geladen...

Grandtour Dynamiqe 2.0 CVT oder TCe 130 - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 1,4 TCe GTLine Ph1

    Megane 3 1,4 TCe GTLine Ph1: Wer kann mir den Farbcode der orig. Alufelgen des Renault Megane 3 1,4 TCe Ph1 GTLine verraten?
  2. Megane 2 Renault megane 2 grandtour ohne Funktion

    Renault megane 2 grandtour ohne Funktion: Hallo.. Ich habe große Probleme mit meinem renault megane 2 grandtour Bj 2005 Wenn ich das Fahrzeug ganz normal starten möchte, also Karte rein,...
  3. Megane 3 Megane Grandtour 3 EZ 2013

    Megane Grandtour 3 EZ 2013: Guten Tag, Ich habe ein Megane Grandtour 3 Baujahr 2013 ( 3333 - AUI ) .. Ich habe erst 40tk runter, dies Jahr ist der Wagen schon 6 Jahre alt....
  4. Megane 3 Einspritzung Megane Grandtour GT220

    Einspritzung Megane Grandtour GT220: Moin, ich muss wissen ob mein Megane 3 Grandtour GT220 Bj. 2014 (Facelift-Model), der mit dem elektronisch gedrosselten RS-Motor, eine Saugrohr-...
  5. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden