Hat der Megane eigentlich einen elektrischen Zuheizer?

Diskutiere Hat der Megane eigentlich einen elektrischen Zuheizer? im Forum Elektronik im Bereich Technik - In der SuFu habe ich leider nichts richtig brauchbares zu meiner Frage gefunden. Jetzt, wo es wieder kälter ist, stelle ich folgendes fest...
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
In der SuFu habe ich leider nichts richtig brauchbares zu meiner Frage gefunden.

Jetzt, wo es wieder kälter ist, stelle ich folgendes fest:

Fahre ich am Morgen weg und stelle die Heizung auf "LOW" - mit der Absicht, dass das Kühlwasser rascher warm ist - und gehe dann bei warmem Kühlwasser auf eine höhere Temperatur (z.B. 18°), so geht es lange, bis endlich ein laues Lüftchen aus den Lüftungsschlitzen kommt.

Stelle ich in der selben Situation die Heizung auf z. B. 18°C, strömt nach wenigen Minuten bereits warme Luft aus den Lüftungsschlitzen.

Wird da elektrisch zugeheizt oder was ist das?

Muss vielleicht nach ergänzen: das Auto steht im Freien unter einem Unterstand. Bei den Temperaturen, die jetzt hier herrschen, ist alles am Auto deutlich unter dem Gefrierpunkt.

Das Material des Lankrades (kein Leder bei mir) muss ich lobend erwähnen. es ist auch bei grosser Kälte angenehm anzufühlen, die Hände kühlen nicht sofort aus. Beim Espace (Vorgänger) hatte man in der selben Situation sofort eiskalte Hände.

Gruss, Peter Z.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Re: Hat der Megane eigentlich einen el. Zuheizer?

Ja, hat er!

Es ist ein Irrglaube aus alten Zeiten, dass ein Motor schneller warm wird, wenn die Heizung zu Fahrtbeginn abgestellt wird.
Bei der (schon seit den ersten Jahren der Dieseldirekteinspritzer) moderneren Steuerung der Heizung, sowie auch immer strengeren Abgas / Emissionswerte müssen die Motoren sehr schnell auf Temperatur kommen (ansonsten würden sie nicht die strengen Emissionswerte erfüllen).
Das wird alles von den Steuergeräten geregelt. Als Fahrer muss man nix mehr manuell dazu einstellen.

Stell deine Heizung einfach auf deinen persönlichen Wohlfühlwert ein und gut ist.
Ein manueller Eingriff ist sozusagen kontraproduktiv.

:hi:
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
538
Re: Hat der Megane eigentlich einen el. Zuheizer?

Hallo Gessi,

Danke für die rasche Antwort!

Gruss aus dem sonnigen Berner Oberland, Peter Z.
 
R

Renndiesel 1

Guest
Nachtrag: Die Dieselmotoren haben einen elektr. Zuheizer, eine Art Tauchsieder der im Heizkreislauf sitzt.Dadurch wird das Kühlwasser im kleinen Kühlkreislauf schneller erwärmt. Einfach Temperatur auf Wohlfühlfaktor stellen, der Rest geht von selbst. :ok:
 
B

big_blind

Megane-Fahrer
Beiträge
291
Das bedeutet doch aber auch, dass meine Batterie im Winter deutlich mehr leisten muss und ich bei meinen vielen Kurzstrecken die Woche (die ich leider nicht umgehen kann), hier ein besonderes Augenmerk drauf haben muss oder? Letztes WE als ich ins Mittelgebirge gefahren bin, hatte ich die vor Antritt der Rückfahrt die Meldung im Display "Batterie fast leer". Auf der Rückfahrt hatte ich 15km lang die Meldung: "Batterie wird geladen".

Muss ich mir nach 3 Jahren bereits Gedanken um meine Batterie machen? Insbesondere mit Isoamp 4?
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Macht euch doch nicht über ungelegte Eier Gedanken!

Fahrt ganz normal und gut ist. Der Megane sagt dir doch, wenn du mal ne Runde länger um den Block fahren solltest, um die Batterie wieder zu laden (wegen dem Kurzstreckenbetrieb).

Der zusätzliche Stromverbrauch im Winter durch den Zuheizer ist auch nicht schlimmer als der Stromverbrauch der Klimaanlage im Sommer.

:hi:
 
Basti7919

Basti7919

Megane-Experte
Beiträge
1.060
Jup und der Batteriewächter vom Meg ist ja bekantlich sogar überfürsorglich... meldet sich also sehr früh.

Solange man die Meldung ernst nimmt und dann mal wie Gessi schon sagt ne größere Runde fährt sollte es
der Batterie gut gehn :-)
 
A

Anonymous

Guest
Eben, ich fahre auch Kurzstrecke und habe mir zwar Gedanken gemacht wenn ich die Standheizung habe. Aber dann fahre ich eben mal ein paar Kilometer mehr. Übrigens witzigerweise ist mein Verbrauch in Kurzstrecke von 9,8 auf 9,0 gefallen. Habe ein paar Mal die SH betrieben. Probehalber .Mal sehen was passiert wenn Mr. Frost richtig in Deutschland Einzug hält.
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Ich muss mal eine blöde Frage aus Interresse stellen. :fool:

Renndiesel 1 meinte ja das die Diesel einen Zuheizer haben.
Haben das auch die Benziner? Insbesonderer die 2.0 Liter Maschinen?
Dauert ja schon ein wenig länger als so eine "große" Maschine warm ist. Also bei mir sind es bei -2Grad schon 7-10km bis der Motor auf Richtiger Betriebstemperatur ist.

Da war mein Clio mit dem 1.2 16V das bessere Winterauto. Der war schon nach 2-3km auf Temperatur. Warum nur :rofl: :rofl:
 
B

big_blind

Megane-Fahrer
Beiträge
291
Vielleicht war im Clio auch nur zu wenig Kühlmittel drin.. :sarcastic:
 
B

bluedanube

Einsteiger
Beiträge
37
Aus gegebenem Anlass grabe ich das Thema wieder aus und behaupte mal, dass der Megane keinen "Tauchsieder" hat, der direkt im Kühlkreislauf hängt, sondern
einen el. Zuheizer mit Lamellen, der so ähnlich aussieht, wie ein kleiner Ladeluftkühler, nur halt elektrisch beheizt wird und die Luft die in den Fahrgastraum kommt
wird durch diesen direkt erwärmt, es wird nicht der Umweg über den Kühlkreislauf gegangen, dadurch erhält man rascher warme Luft. Nachteil ist, dass dies
natürlich dem Motor nicht hilft, schneller auf Betriebstemperatur zu kommen, was mit dem anderen "Tauchsieder" System, wie es VW gerne verbaut natürlich
besser wäre (kenne das von einem Golf IV, wo Glühstifte in den Kühlkreislauf ragen).

Ich denke jedoch dass Renault das wie schon erwähnt nur bei den Dieseln einbaut (da machts ja auch mehr Sinn).

Da ich nur von meinem 2er Megane das sicher behaupten kann mit dem Zuheizer gehe ich eben davon aus, dass das beim 3er Megane wieder so gemacht wurde,
sicher weiß ich es leider nicht.
 
A

Anonymous

Guest
Würde mich auch mal interessieren.

Ich habe einen Benziner. Ich fahre ein paar Meter und man merk sehr schnell das die Heizung warm wird. Allerdings bin ich vor dem Megane fast 3 Jahre Diesel gefahren von daher kann es auch einfach Einbildung sein.
 
GrafZahl

GrafZahl

Megane-Kenner
Beiträge
228
Also der der Diesel hat einen:
klick

Und was ist beim Benziner?

:hi: GrafZahl
 
RalphHeike

RalphHeike

Megane-Kenner
Beiträge
107
Hallo zusammen
Vielen Dank für die guten Beiträge.
Kann vielleicht jetzt noch jemand mal eine Foto posten, wie / wo man den Zuheizer im Fahrzeug erkennt? Wäre super hilfreich und nett. Nur zur Kontrolle. Ich habe auch einen Panda mit ABS, bei dem sie die Motoreinheit einfach "vergessen" haben. ...war dem Autohaus ganz schön peinlich :agree:

Danke schön...
Grüße aus Bayern
Ralph
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
bluedanube schrieb:
Aus gegebenem Anlass grabe ich das Thema wieder aus und behaupte mal, dass der Megane keinen "Tauchsieder" hat, der direkt im Kühlkreislauf hängt,
Doch hat er und zwar alle Diesel.

bluedanube schrieb:
sondern einen el. Zuheizer mit Lamellen, der so ähnlich aussieht, wie ein kleiner Ladeluftkühler
Diesen gib es in jedem Megane 3. Auch beim Benziner. Sitzt links im Klimakasten, über dem Wärmetauscher.


Für alle Dieselfahrer die nachschauen wollen, wie den der "Tauchsieder" in real Aussieht.
Vorn rechts den vorderen Teil der Radschale raus um am Langsträger hängt er rum. Sieht so aus:
http://up.picr.de/20706388ms.jpg
Nen stück "Alurohr" mit 4 Glühkerzen drin.
 
Thema: Hat der Megane eigentlich einen elektrischen Zuheizer?

Ähnliche Themen

B
Antworten
0
Aufrufe
163
Ben86exeption
B
B
Antworten
0
Aufrufe
161
Ben86exeption
B
C
Antworten
1
Aufrufe
168
cgrille1979
C
J
Antworten
3
Aufrufe
389
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
Oben