Megane 3 HowTo: Getriebeölwechsel (PK4-Getriebe)

Diskutiere HowTo: Getriebeölwechsel (PK4-Getriebe) im How-to & Anleitungen für den Megane 3 Forum im Bereich Megane 3 Forum; Hi Leute, da mein kleiner nun 25tkm runterhat und ich dementsprechend das Getriebeöl wechseln wollte, habe ich euch dazu mal ein kleines HowTo...

  1. #1 thrakes, 02.04.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    3
    Hi Leute,

    da mein kleiner nun 25tkm runterhat und ich dementsprechend das Getriebeöl wechseln wollte, habe ich euch dazu mal ein kleines HowTo erstellt:

    Der Erfahrungsbericht bezieht sich auf das PK4-Getriebe welches im TCe180 und TCe250 verbaut wird...

    Leider kann ich euch keine Bilder liefern, ich hatte keine Digicam dabei und das Smartphone war (mal wieder) leer...


    1. Warum das Getriebeöl wechseln, Renault sagt doch das hält ein Autoleben lang...
    - Richtig, das Getriebeöl kann quasi ein Leben lang im Getriebe bleiben. Allerdings sind darin viele Metallspäne und Abriebe aus der Einfahrphase, welche im schlimmsten Falle immer und immer wieder ihren Weg ins Getriebe finden. Ein Getriebeölwechsel tut dem Wagen also nix schlimmes, kostet nicht viel (Material ca. 30 EUR) und kann mit etwas Geschick und Werkzeug schnell selbstgemacht werden.

    2. Wieviel Öl braucht das PK4?
    - Das PK4 benötigt 2,4 Liter Öl. Praktisch dass man das Öl immer in 0,5 Liter-Gebinden bekommt.
    Das richtige Öl ist das ELF Tranself 75W80 NFP!

    3. Wie lasse ich das Öl ab?
    - Dazu sollte der Wagen am besten über einer Grube oder auf einer Hebebühne stehen. Aufbocken funktioniert zwar auch, allerdings ist der Platz dort unten dann sehr sehr begrenzt zum Arbeiten!
    Als erstes müssen der kleine und große Unterbodenschutz gelöst werden. Diese sind einfach nur mit Schrauben gesichert.
    ABER VORSICHT! Wurde noch nie am Unterboden gewerkelt, ist der kleine vordere Unterbodenschutz links und rechts jeweils mit einer Poppniete gesichert. Bitte aufbohren, um Beschädigungen am Unterbodenschutz oder Frontschweller zu vermeiden!!!
    Die Ablassschraube sitzt dann direkt am tiefsten Punkt des Getriebes! Wie beim Ölwechsel einfach herausdrehen und in einen Ölauffangbehälter laufen lassen. Dabei bitte an die Umwelt denken dass nix daneben geht!
    Eine neue Dichtung braucht ihr nicht kaufen, die ist aus Metall und kann wiederverwendet werden.

    4. Und nun das neue Öl...
    - Und jetzt wirds TRICKY!
    Die Einlassöffnung sitzt nicht AUF dem Getriebe, sondern seitwärts zur Fahrerseite. Es gibt 2 Wege diese zu erreichen...

    Möglichkeit A (die einfachste):
    - Insofern das Auto aufgebockt ist, muss das Rad der vorderen Seite abmontiert werden. Danach muss das Radhaus abgenommen werden (einige Schrauben und Clipse). Ist der Radlauf entfernt guckt ihr schon direkt auf den Einlass. Es ist eine große Plastikschraube die sich einfach herausdrehen lässt.
    ABER, wenn das Auto aufgebockt ist muss das EXAKT GLEICHMÄßIG sein! Beim Ablassen und Befüllen sollte der Wagen komplett gerade stehen. Bockt ihr nur die Radseite auf kann es passieren dass ihr ZU VIEL Öl einfüllt! An den Ölflaschen ist eine Öleinfüllhilfe beigefügt, damit kann man leicht von der Seite her befüllen.

    Möglichkeit B (tricky Trick):
    - Nehmt den Deckel vom Batteriekasten ab und danach den Deckel der das Steuergerät schützt. Ihr könnt durch einen schmalen Spalt nach unten schauen. Nun braucht ihr einen Trichter und einen langen sauberen Schlauch. Diesen führt ihr von oben durch den Spalt und von unten seitlich in die Einlassöffnung. Aufpassen dass der Schlauch nicht knickt oder durchhängt, ihr braucht ein leichtes Gefälle! Am besten macht man diese Arbeit zu zweit, einer fixiert den Schlauch, der andere schüttet von oben langsam Öl im Trichter nach...

    5. Und wann ist genug neues Öl im Getriebe?
    - Ganz einfach, wenn das neue Öl an der Einlassschraube herausquillt! Ins Getriebe gehören 2,4 Liter Öl, schüttet ihr 5x 0,5 Liter ein muss es also irgendwann zwangsweise überlaufen. Bitte wieder auf die Umwelt achten und das überquillende Öl auffangen. Ist dies getan, die Einfüllhilfe bzw den Schlauch vorsichtig herausziehen und die Schraube wieder aufdrehen (gut handfest!)... FERTIG!!!

    6. Und was bringt das nun?
    - sauberes und frisches Öl an mechanischen belasteten Teilen ist nie verkehrt
    - der Abrieb und Späne aus der Einfahrphase sind aus dem Getriebe raus
    - die Gangschaltung geht teils bedeutend leichter und flüssiger


    Kleine Anmerkung meinerseits! Diese Anleitung richtet sich an erfahrene Schrauber. Absolute Laien sollten dies auf jeden Fall in der Werkstatt machen lassen oder sich kompetente Hilfe suchen.
    Für Schäden übernehme ich mit dieser Anleitung keinerlei Haftung, sie soll versierten Schraubern lediglich eine Hilfe darstellen, damit nicht so wie ich zum Beispiel erst ewig lange nach der Einfüllöffnung sucht :grin:

    PS: Vom Getriebe aus geht ein Schlauch (samt Stopfen) hoch in Richtung Motorblock und ist dort per Clips festgemacht.
    DIES IST KEINE EINFÜLLÖFFNUNG! ES HANDELT SICH DABEI UM DIE ENTLÜFTUNG DES GETRIEBES!

    Wer dort Öl einfüllt kann auf eBay schonmal nach einem neuen Getriebe suchen!!! Also Hände weg!!!


    Hoffe ich konnte dem einen oder anderen weiterhelfen, Greetz Marc :hi:
     
  2. #2 Basti7919, 03.04.2012
    Basti7919

    Basti7919 Megane-Experte

    Dabei seit:
    28.11.2010
    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    0
    meinst du dieses weiße kleine Teil (ca. größe einer Foto- Filmdose) was rechts an den Motor geclipst ist und ein Schlauch dran ist
    der nach untern weg geht?
     
  3. #3 Peter49, 07.05.2015
    Peter49

    Peter49 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    9
    Hallo..
    Zur Anmerkung noch:
    Ich bin gelernter Renault Mechaniker, aber ist schon lange her...
    Grundsätzlich bin ich auch dafür bei 100.000 Km oder etwas früher das Getriebeöl zu wechseln.
    Aber alle Getriebe aus den ca. letzten 10 Jahren sage ich mal... haben ein Magnet integriert , was die Metallspäne und der gleichen vom Getriebeöl auffängt.
    Aber wie gesagt, wer sein Auto liebt... neues Öl ist immer gut :top:
     
  4. Kuni

    Kuni Einsteiger

    Dabei seit:
    28.08.2017
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    7
    Moin,
    ich habe vor bei meinem Megane mit 105tkm auch einen Getriebeölwechsel zu machen.
    Habe mir das ELF Tranself 75W80 NFP besorgt, sollen ja 2,4 Liter rein ins PK4 6/1.

    Eine Frage habe ich zur Ablassschraube, die scheint ja auf dem Bild im ersten Beitrag falsch zu sein.
    Was für einen Schlüssel brauche ich um die zu lösen, ist es auch so ein 4 Kant ?

    Danke und Gruß Sascha
     
  5. enagem

    enagem Megane-Kenner

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    18
    Ja, Vierkant.Die Gleiche wie beim Motoroel.
     
Thema: HowTo: Getriebeölwechsel (PK4-Getriebe)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 3 getriebeöl

    ,
  2. Renault edc Getriebeöl wechsel

    ,
  3. reno megan getriebeöl wechseln

    ,
  4. getriebeablassschraube wiederverwenden,
  5. renault megane 3 getriebeöl wechseln,
  6. getriebeölwechsel megane 3,
  7. Ölmenge getriebeöl renault megane 3
Die Seite wird geladen...

HowTo: Getriebeölwechsel (PK4-Getriebe) - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 HowTo Türaufsteller wechseln

    HowTo Türaufsteller wechseln: Hallo zusammen, am letzten Samstag hab ich nun endlich beide Türaufsteller getauscht. Artikel Nr. Rechts: 804203220R, Links, 804218874R. Vor...
  2. Megane 2 Getriebe sporadisch im Notprogramm

    Getriebe sporadisch im Notprogramm: Hallo liebe Gemeinde. bei meinem 2004-er Megane Grandtour, 1,6 mit Automatikgetriebe geht ab und an mal die Anzeige "Getriebe prüfen" an. Auto...
  3. Megane 4 Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?)

    Probleme im Antrieb (Getriebe - Motor?): Hallo zusammen, ich bin eigentlich mit meinem Megan 4 Bose Edition TCe130 sehr zufrieden wenn da nicht ein rütteln aus der Antriebskulisse kommen...
  4. Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten

    Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten: Hallo an Alle! Am Freitag kam ich von einer kurzen Reise nach Leipzig und stellte meinen Megane 1.5 dci Grandtour auf den Parkplatz. Meine Frau,...
  5. Megane 2 Getriebe prüfen

    Getriebe prüfen: Moin, mein Meggy, bj 2005, 2L 135 PS, automatic zickt herum. Nachdem die Schaltvorgänge recht ruppig erfolgten liess ich einen Getriebeölwechsel...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden