Kleine Soundverbesserung im Megane CC

Diskutiere Kleine Soundverbesserung im Megane CC im HiFi & Multimedia Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo allerseits, nachdem ich ja mit dem ein oder anderen schon geschrieben habe wg. dem Ausbau meines Kofferraumes - hier mal der...

  1. #1 NightWish, 03.01.2008
    NightWish

    NightWish Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    nachdem ich ja mit dem ein oder anderen schon geschrieben habe wg. dem Ausbau meines Kofferraumes - hier mal der "Vollständigkeit" halber die "gesamte" Geschichte. 8)

    Ich habe folgende Komponenten verbaut:

    edit: (ganz vergessen dass ich das Radio ja auch ausgetauscht hab ... :blush: )
    Headunit:
    SEVIC SBL 0302MP4 DVD Moniciever

    [​IMG]
    [​IMG]


    Front: 2 Wege 13cm von Monacor "NeoSet 130"
    Heck: 13cm Tief-/Mitteltöner von Monacor "NeoKick 130"

    [​IMG]

    das sind beides Mal Neodym Doppelschwingspulen Tief-Mitteltöner, nur dass beim Frontsystem noch ne Frequenzweiche und entsprechend hochwertige Tweeter mit dabei sind:

    das Frontsystem:
    [​IMG]


    Im Kofferraum:

    Amp: Ground Zero GZHA 5125X (5 Kanal)

    [​IMG]

    Kondensator: Dietz 1 F

    Sub: 2x Raptor 6 (18cm Kicker von Monacor) in einer selbst erstellten Box

    [​IMG]

    Die Box ist so konzipiert, dass die Aussparung der Platz für den Amp ist.

    Eins vorweg:
    Grundlegend sollte am Auto NIX verändert werden. Leider liess es sich bei ein paar "Kleinigkeiten" nicht vermeiden. Weitere Auflage war, dass vom Kofferraumvolumen möglichst wenig bis kein Verlust durch den Einbau des Subs geschieht.
    Daher wurde die SubBox so konzipiert, dass sie auf Höhe der ResRadmulde ist.
    Das Speakersystem im Innenraum wurde so gewählt dass es in die Originalfassungen passt und dennoch guten Klang bringt.

    Letzte Auflage war: der Wagen wird nicht zum "Boom Car" umgebaut - sprich Klang vor Bums! Ziel sollte sein: im geschlossenen Zustand bei "normaler" Lautstärke einen satten, gut ausgewogenen Klang zu haben und bei geöffnetem Verdeck (beim Fahren) ebenso noch einen guten Klang zu erreichen.

    Tatsache ist jedoch, dass das Dach die Masse der Bässe verschluckt wenn es geschlossen ist (was ich pers. auch ned so schlimm finde).



    Alle Holzarbeiten wurden mit 2cm Multiplex Holz B) durchgeführt. Dieses Holz hat gegenüber Pressspan, MDF, GFK etc. wesentliche Vorteile:
    - keine Eigenschwingung
    - wasserabweisend - es bläht sich nicht auf wie MDF oder Pressspan
    - unheimlich hart aber sehr leicht zu verarbeiten.

    Nachteil: der Preis :(

    Nachdem alle Originalkomponenten ausgebaut waren ging es natürlich an das Kabellegen. Das kennt denk ich jeder wie das geht. Nur ein kleiner Tipp:
    Wer andere Kabel als die Originalen nutzt - der muss sich beim legen der Kabel vom Innenraum in die Türen was einfallen lassen. Zu dick dürfen die Kabel nicht sein da sie ansonsten nicht durch die Anschlussleiste passen. Bei mir war das der Fall. :( Deswegen bin ich unterhalb der Anschlussleiste in der Tür durch einen Dichtgummi gegangen. Man muss halt sehen dass der Gummi nicht komplett zerschnitten wird aber dann geht's.

    Das Stromkabel in den Motrraum legen ist ja eine Sache für sich ... nachdem ich etliche Freds in anderen Foren dazu gelesen habe und es beim Megane 2 eigentlich nur 3 Möglichkeiten gibt, habe ich mich für Möglichkeit 3 entschieden: es von meinem freundlichen machen zu lassen B) Ich hatte das Kabel im Innenraum bereits verlegt (vom Kofferraum bis in den Fahrer-Fußraum, von daher war es für die Jungs nicht mehr so viel Arbeit. Dennoch hat mich das ganze knapp 25€ gekostet ... aber besser als wenn ich die Batterie, den Luftfilter etc. hätte selber ausbauen müssen :blink:

    Der Kofferraum wurde wie bereits angesprochen "leergeräumt". Weiterhin haben wir die Aufnahmeleisten für die Bretter an denen der Sub später montiert werden soll in den Kofferraum auf die Hauptträger montiert.
    [​IMG]

    In der Zwischenzeit hat mein Bekannter die Subwoofer Box zusammengebaut gehabt und sie durfte zum ersten Mal "probeliegen".
    [​IMG]

    Nachdem die Box probegelegen hat haben wir uns an die "Aufhängung" der Box gemacht. Die Box wird an die auf der Karosserie aufgelegten Bretter geschraubt, so dass keine direkte Berührung mit der ResRadMulde und dem Sub zustande kommt. Aufgrund der Tatsache dass der gesamte Kofferraum assymetrisch ist :blink: haben wir uns für eine zweigeteilte Aufhängung / Grundplatte entschieden:

    [​IMG]

    die beiden Bretter werden am Ende per Lamellos zusammengeschoben und auf den Leisten verschraubt. Als gesamtes sah es dann so aus:
    [​IMG]

    Nachdem die Anpassarbeiten erledigt waren wurden die Ausschnitte für die beiden Raptoren gesägt und das ganze erstmal wieder probeweise reingelegt.

    [​IMG]

    Jetzt konnte man sich schon ein grobes Bild vom Endresultat machen.

    Jetzt fehlt nur noch der Amp. Den zu bekommen war schwieriger als gedacht. Zunächst war die ganze Anlage auf einen anderen Amp ausgelegt (4 Kanal). Mein Lieferant jedoch hatte den Amp kurzfristig aus dem Programm genommen und somit begann die Suche nach einem neuen. :angry: Nach etlichen Stunden im Hifi Forum und dem Studium einiger Testzeitschriften sprang dann der Ground Zero raus. Zumal wir nun die Möglichkeit hatten meine Vorgabe besser zu verwirklichen (die hinteren LS im Fz Inneren als Tief / Mitteltonunterstützung).
    Glücklicherweise hat der Amp auch noch die genauen Ausmaße der Aussparung und somit konnten wir den Amp und die Powercap verschrauben.

    [​IMG]

    Nachdem der Amp verschraubt war ging es ans Aussägen der Aussparung für den Amp (was ich eigentlich nicht wollte - da ich ja keine "Show-Anlage" einbauen will). Die Aussage der besseren Belüftung hat mich dann jedoch nach ersten Tests bei denen wir bemerkten wie warm der Amp doch nach kurzer Zeit wird - überzeugt ;) Ausserdem haben wir noch kleine "Auflagen" angebracht, da der Amp schließlich auch "verschraubt werden musste :blush:

    Als wir heute dann die restlichen Kabel und Kleinkram zusammen hatten konnte endlich der „Startschuß“ für die ersten Tests am Radio losgehen. Das Einstellen dauert seine Zeit bis ich dann „zunächst“ zufrieden war mit dem Ergebnis. Allerdings wurden wir des Öfteren durch Besucher in unserem Tatendrang „unterbrochen“ …
    [​IMG]

    Nachdem alles (richtig herum ) angeschlossen und getestet war wurde die Box incl. Amp nochmals ausgerichtet.
    [​IMG]

    Danach kamen dann die Bodenbretter rein und alles wurde miteinander verschraubt. Jetzt hält das ganze bombenfest! Ich denke das vorläufige Ergebnis kann sich so sehen lassen:

    [​IMG]


    Als nächste Arbeiten stehen noch an:
    - Herstellen einer Abschlussleiste und beziehen dieser Leiste ebenso mit Filz/Teppich.


    Fazit bisher:
    Da ich in den letzten 5-6 Wochen bereits „nur“ mit den ausgetauschten Serien Lautsprechern herumgefahren bin kann ich jedem, der auch offen einen guten Klang haben möchte, nur raten diese gegen ein hochwertiges System auszutauschen. Diese Systeme sind in der Größe nicht zu teuer. Allerdings rate ich von dem sooft genutzten System Pioneer TS-Q131C Kompo Lautsprecher ab. :huh: Das ist zwar recht günstig zu bekommen (so um die 70-80€) – macht au besseren Klang als die original Pappen … aber im Nachhinein betrachtet lohnt sich die Anschaffung eines „Hochwert“-LS Systems allein schon in der Front auf jeden Fall.

    Was mich pers. besonders begeistert ist die doch recht gut ausgeprägte „Schepperlosigkeit“ unseres MCC !:freu: :jump: Ich habe bisher in keiner der Türen, noch im Kofferraum, geschweige denn in den Seiten irgendetwas gedämmt. :shock: Selbst wenn ich an meine für mich zu hörende „Höchstlautstärke“ gehe musste ich mit Erstaunen ausserhalb des Wagens feststellen, dass nichts zur Musik vibriert ausser dass was soll – der SUB !!! (mal davon abgesehen wenn man den Kofferraumdeckel öffnet, dass dann dieses abgef***te Hitzeschutzblech vom Endtopf scheppert ...)

    Hat jemand da nen Tip was dieses Hitzeschutzblech angeht, wie man das "schepperfrei" machen kann (ausser es zu entfernen)? :heul:
     
  2. GeekG

    GeekG Einsteiger

    Dabei seit:
    07.01.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    sieht klasse aus deine Arbeit, da kannst stolz sein drauf..

    wie hast du denn die Neoset da hineingebracht..
    gibt es im CC mehr platz als bei den anderen varieanten (40, bzw 45)??

    neoset hat ja 50 mm einbautiefe.
     
  3. #3 NightWish, 01.11.2011
    NightWish

    NightWish Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    14.08.2007
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    leider haben wir die beiden Raptoren zerschossen ... nu musste im Sommer der Ausbau umgestaltet werden.

    Jetzt hat meine Frau nen 25er Woofer drin - also alles rausgerupft - neue Platten besorgt und neu eingepasst.
     
Thema:

Kleine Soundverbesserung im Megane CC

Die Seite wird geladen...

Kleine Soundverbesserung im Megane CC - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Heckklappenschloß für Meggy 2 CC

    Heckklappenschloß für Meggy 2 CC: Renault Megane II CC BJ. 2006 AGK 3333 Liebe Forum User, seit Wochen öffnet sich meine Kofferraum nur noch mit dem "Notfallschlüssel". Wenn ich...
  2. Megane 2 Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2

    Fehlercode P0304 1/2 und P0304 2/2 bei Megane scenic2: Hallo, da ich hier neu bin ein paar Infos zu mir. Als zwischen zwei Schraubern aufgewachsenes Frauchen/53 und den immer mehr erlebten...
  3. Megane 2 Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche

    Zu verschenken: Megane 2 CC (2005) Bedienungsanleitung und Unterlagen in Ledertasche: Hallo, von meinem ehemaligen Megane 2 CC von 2005, der vor einigen Jahren exportiert wurde, habe ich noch die Bedienungsanleitung, Unterlagen zum...
  4. Megane 3 Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!

    Megane 3 Grandtour GT Stoßdämpfer?!: Moin, mein Megane 3 Grandtour GT, BJ 2010 (3333,atz) benötigt neue Frontstoßdämpfer. Diese haben die Teilenummer 543020942R. Bei Renault kostet...
  5. Megane 2 Renault Megane Cabrio 2 Keycard öffnet die türen nicht

    Renault Megane Cabrio 2 Keycard öffnet die türen nicht: Hall ich habe ein Megane Cabrio 2.0 . RENAULT Keycard kann die Türen nicht öffnen. Das auto steht seit eine woche in Garage weil ich in Urlaub...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden