Kurzstrecke - Kein Problem oder nur eine Frage der Zeit

Diskutiere Kurzstrecke - Kein Problem oder nur eine Frage der Zeit im Quasselecke/Offtopic Forum im Bereich Klatsch und Tratsch; Guten Tag zusammen, Wie vielleicht einige Wissen fahre ich ein Megane 3 Grandtour TCE180 GT. Meine Frage bezieht sich generell darauf wie,...

  1. m4nu47

    m4nu47 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Guten Tag zusammen,

    Wie vielleicht einige Wissen fahre ich ein Megane 3 Grandtour TCE180 GT.
    Meine Frage bezieht sich generell darauf wie, speziell für diesen Motor, gefährlich / unproblematisch Kurzstrecke so ist.
    Leider lese ich in zig Foren verschiedenste Meinungen und hier bin ich nicht fündig geworden.
    (Falls doch, hab ich es übersehen, verzeiht)

    Ich habe momentan einen Arbeitsweg von ca 6km eine Strecke.
    Der Motor scheint mir auch bis dahin relativ warm zu sein -> jedoch bei weitem nicht so, wie bei einer normalen (~20km) Strecke.

    Meine Frage ist eigentlich nur -> gefährde ich damit den Turbo / Motor / Getriebe oder sonstiges am Auto , oder reichen die ~6km Strecke aus.

    Wie sind hier eure Erfahrungen?

    Besten Dank
    Grüße aus dem Ruhrgebiet
    Manuel
     
  2. #2 silversurfer-77, 21.10.2015
    silversurfer-77

    silversurfer-77 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    5
    Hallo m4nu47,

    ich denke eine Strecke von 6km ist grundsätzlich nicht wirklich problematisch.
    Ganz warm wird er auf dieser kurzen Strecke nicht, aber solange du nicht den Turbo übermäßig beanspruchst sollte das kein Problem sein.
    Den Turbo wieder "kalt" fahren brauchst du dann auch nicht.
    Also einfach angepasst fahren.
    Natürlich ist grundsätzlich Kurzstrecke belastender als Langstrecke aber man kann es eh nicht vermeiden.

    Angepasst fahren dann passt das.
     
  3. m4nu47

    m4nu47 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Hi,

    Danke für die rasche Antwort.
    Ne auf keinen Fall. Wirklich durchladen tue ich auf der Strecke nicht -> ich versuche in der Regel nicht mal die 2500rpm Marke zu überschreiten.
    Ich hoffe einfach das ich den Wagen dadurch nicht "zerstöre".
     
  4. #4 silversurfer-77, 21.10.2015
    silversurfer-77

    silversurfer-77 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    08.01.2015
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    5
    Nein, du zerstörst dir den Wagen bei angemessener Fahrweise nicht.
    Brauchst keine Angst haben das er deswegen nach 20-30.000km schon kaputt geht.

    Es kommt auch immer auf die Fahrweise und die Pflege (Motoröl etc) darauf an wie lange ein Motor hält.
    Aber prinzipiell kann er durch die Kurzstrecke schon etwas früher kaputt gehen als bei Langstrecke,
    aber ich denke die Fahrweise ist eher entscheidend für die Haltbarkeit eines Motors.
    Der Kat leidet bei Kurzstrecken auch, aber 6 km ist da schon halbwegs ausreichend.
    Bei 1-2 km wäre das schon dramatischer.

    Aber du kannst ruhig über die 2.500 oder 3.000 Umdrehungen gehen, das ist kein Thema.
    Aber über 5.000 Umdrehungen würde ich auf der kurzen Strecke eher nicht gehen,
    zumindest nicht die ersten 3-4km.
     
  5. m4nu47

    m4nu47 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Ja ich fahre ja auch immer mal wieder längere Strecken so ist es nicht. Nur halt der tägliche Weg zur Arbeit
    hat mir da Sorgen gemacht.

    Öl / Ölfilter und Kerzen werden jährlich gewechselt. Das habe ich schon immer so gehandhabt und wird auch beim Megane so gemacht.

    Danke !
     
  6. #6 Klaas2002, 21.10.2015
    Klaas2002

    Klaas2002 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.11.2011
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ,
    wir fahren auch nicht mehr aber der der Ölwechsel alle 24 Monate bei Renault reicht völlig aus!. Dafür gibt es ja Longlife Öl :grin:

    Gruß
    Maik
     
  7. m4nu47

    m4nu47 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Ja den grundsätzlichen Intervall werde ich auch einhalten -> aber ich handhabe es eigentlich schon immer so.
    Da ich über Kontakte Öl und Teile meist zum EK bekomme, mache ich meist im Jahresabstand. Schadet nicht und kostet nicht die Welt.

    Aber ich bin auf jeden Fall schon beruhigt das es nicht sooooo schlimm ist. Natürlich ist Langstrecke wesentlich besser für den Motor, aber ist leider nicht zu
    ändern in nächster Zeit und extra weiter von der Arbeit weg ziehen nur dafür sehe ich nicht ein :-)

    Danke für euer Feedback !

    Vielleicht sieht man sich ja mal auf einem Treffen im Ruhrgebiet !
     
  8. #8 manur19, 21.10.2015
    manur19

    manur19 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    5
    Ich finde es immer wieder interessant, das man liest, bei Kurzstrecke den Turbo nicht belasten oder Kurzstrecke wäre generell schlecht für Turbomotoren? Warum denn eingentlich? Klar, egal welchen Motor, sollte man nach dem Kaltstart nicht gleich hochjagen allerdings ist wird doch der Turbo mit am schnellsten warm, dadurch das er im Abgasstrang hängt also warum sollte der Turbo schneller hopps gehen deswegen?
     
  9. #9 Multi-Fanfare, 21.10.2015
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    80
    das sind meist andere Sachen die Kurzstrecken verursachen...zB. musst du ab und zu deine Batterie nachladen oder du schaffst es am Wochenende bei einer längeren Fahrt das genug Saft in die Akkus kommen. Motor- Öl wöchentlich prüfen ob das mehr wird, dann muss er nämlich heiss gefahren werden, damit das Benzin aus dem Öl kommt, oder Ölwechsel machen, sonst gibts Motorschäden. :top:
     
  10. m4nu47

    m4nu47 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30.07.2015
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    4
    Ja wie gesagt, Öl wird eh jährlich gewechselt und Batterie wird auch jährlich geladen.
     
  11. Ente

    Ente Türaufmacher

    Dabei seit:
    15.11.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin / war auch immer ein sehr starker "verfächter" des warmfahrens aber seitdem ich gesehen habe wie einige Mechaniker ( die ich persönlich kenne und die eigentlich auch Ahnung haben sollten , einer hat den kfz-Meister ) mit den Motoren umgehen zweifel ich das schon etwas stärker an ... Die Erfahrungen die ich gemacht hab sind die das diese sich ins Fahrzeug setzen so lange angemessen fahren bis die Kühlmitteltemperatur bei 80°C angekommen ist und dann wird der Teufel aus der Kiste rausgeprügelt , wobei es da auch keine Rolle spielt ob dies Privat oder Kundenfahrzeuge sind ...
     
  12. #12 Allgäuer, 26.11.2015
    Allgäuer

    Allgäuer Guest



    Sollte ich sowas mit meinem Auto mitbekommen,würde ich solche Idioten aus meinem Auto "rausprügeln"....sorry...für diese Aussage,aber das geht gar nicht,wenn ich sowas lesen muss kommt mir das koxxen :diablo:

    Im KFZ-Gewerbe gibt es genügend "Pfuscher",die sich als Gesellen oder Meister ausgeben,auch wenn sie die Quali dafür haben.Die können mir teilweise erzählen was sie wollen,aber mit Motoren/Fremdeigentum geht man so nicht um.

    Zum Warmfahren sage ich nur,das ich es weiterhin so handhaben werde wie immer und meine Autos schonend fahre,bis ich es für richtig halte,den Motor höher zubelasten.Dieses praktiziere ich schon seit Jahrzehnten und Motoren technisch hatte ich nie Probleme.
     
Thema: Kurzstrecke - Kein Problem oder nur eine Frage der Zeit
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault kurzstrecke ölwechsel

Die Seite wird geladen...

Kurzstrecke - Kein Problem oder nur eine Frage der Zeit - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Was ist das für ein Problem?

    Was ist das für ein Problem?: Hallo, ich habe mir einen megane 2 phase 1 bj 2003 1,9 dci 110 PS gekauft mit 123000 km . Im Bild habe ich zwei Markierungen gemacht. Diese...
  2. Megane 2 Scheibenwischer Problem....

    Scheibenwischer Problem....: Hallo, Kurz zu mir, Ich heiße Marcus und bin 27 Jahre alt. Wir hatten uns die Renault Limousine gekauft und lief bis dato ziemlich super. Nur...
  3. Megane 2 Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau

    Stabilisatoren Gummibuchsen - Frage zum Einbau: Hallo zusammen, Letztes Jahr hatte ich bereits Defekte Stabilisatoren Lager. Koppelstangen und Spurstangenköpfe wurden getauscht. Dann waren...
  4. Megane 1 Motor problem ?? bj 12.1999 1,4

    Motor problem ?? bj 12.1999 1,4: hallo miteinander bin noch sehr neu hier und habe schon ein sehr grosses problem . habe mir vor eine weile ein megane bj 12.1999 1,4 .. 16v...
  5. Megane 3 Frage wegen 3.Anbieter Radio und Navi

    Frage wegen 3.Anbieter Radio und Navi: Hi, Ich hab den Megane 3 Cabrio Bj 2010/11 mit dem vom Werk aus TomTom Navi usw. und mein Radio ist leider kaputt gegangen. Nun wollte ich mir...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden