Motorproblem oder doch Elektronik ?

Diskutiere Motorproblem oder doch Elektronik ? im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Nachdem ich heute morgen freudig ins Forum gepostet habe das der 1.6 er 110 recht quirlig ist und im Gegensatz zum BC deutlich weniger verbraucht...
A

Anonymous

Guest
Nachdem ich heute morgen freudig ins Forum gepostet habe das der 1.6 er 110 recht quirlig ist und im Gegensatz zum BC deutlich weniger verbraucht steh ich seit vorhin mit folgendem Problem auf dem Schlauch:

Der Wagen hat den Start verweigert und ist abgesoffen ( ohne Licht, entkuppelt, ohne Klima, kein Gas gegeben ), nach genug Wartezeit ist er dann beim 3 Startvorgang widerwillig angesprungen und immer nahe dran auszugehen....
Der Motor nimmt auf einmal kaum Gas an und die Leistung ist wie gefühlt halbiert..., ausserdem säuft er noch 2 weitere mal nach dem Warmfahren innerhalb von 15 Minuten ab...

jemand spontan eine Idee was passiert sein kann ?

werde den Wagen Mittwoch ( vorher gehts beruflich nicht, der Wagen wird bis dahin so gut wie nicht mehr bewegt ) in die Werkstatt bringen :cray:
 
A

Anonymous

Guest
Oh das hört sich ja wirklich nicht gut an... :nee:
Ich glaube die Werkstatt ist da unausweichlich...
 
Matze

Matze

Megane-Profi
Beiträge
2.955
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht er nur aus, bis er warm gefahren ist, richtig???

Hatte das an meinem Megane 1 mal...weiß nicht, ob das vergleichbar ist, aber bei mir lags damals am Unterdruckgeber/ Unterdruckschlauch... wenns das beim Meg 3 auch gibt, dann könnte es eventuell daran liegen!

Aber das ist auch nur ne seeehr wage Vermutung! Denke auch, da is ne Werkstatt unausweichlich!
 
V

vonCliozuMeganeCoupe

Megane-Kenner
Beiträge
228
Ich hatte das beim Clio mal, die haben den halben Wagen erneuert...und zum Schluss war es die Benzinpumpe.
 
A

Anonymous

Guest
Du kannst ja mal den Fehlerspeicher auslesen lassen, da dürfte der Fehler mit ziehmlicher sicherheit schon drinstehen.

Ansonsten mal Drosselkappe überprufen und Zündkerzen-Kabel überprüfen/durchmessen.

Gruß,
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Danke schonmal für die Anhaltspunkte. Sobald ich am Mittwoch genaueres weiß teile ich es euch hier mit.

Bin noch immer ganz perplex, das mein Megi nach exakt einer Woche Besitztum schwächelt. Und das ohne rüpelhaftes Fahren einfahren :cop:
 
A

Anonymous

Guest
Und das ohne rüpelhaftes Fahren einfahren

Dann hätten alle meine Autos nach 10 km komplett den Geist aufgeben müssen, denn 1500 km einfahrzeit kannte keines davon, schön warm fahren und dann immer drauf aufs Rechte - Also mach Dir mal da keine Sorgen. :-)
Vllt. ist es auch nur ein kleiner defekt, und danach ist nichts mehr, wer weiß das schon.

Gruß,
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Vielleicht war ja auch ein Marder bei dir im Einsatz und hat irgendein Kabel von der Lambdasonde angefressen, oder sonstiges. Möglichkeiten gibt es da ja viele.
 
A

Anonymous

Guest
andz27 schrieb:
Vielleicht war ja auch ein Marder bei dir im Einsatz und hat irgendein Kabel von der Lambdasonde angefressen, oder sonstiges. Möglichkeiten gibt es da ja viele.


Ahhhhh Marder :shoot:

Drecksfiecher und sowas steht unter Naturschutz...... Richten jedes Jahr ca. 50-70Mio schaden an :zoom:
 
snakehunter34

snakehunter34

Megane-Fahrer
Beiträge
883
hatte selbiges auch mal gehabt , war MARDERSCHADEN , hat sich an den Kabeln vergnügt ( Zündkabel - Luftmengenmesser )

seit dem hab immer einen Marderschutz drin mit Elektroplatten , so das ordendlich eine gefeuert bekommt falls auf die Idee
kommt mal in den Motorraum zu steigen :shoot:
 
Matze

Matze

Megane-Profi
Beiträge
2.955
snakehunter34 schrieb:
hatte selbiges auch mal gehabt , war MARDERSCHADEN , hat sich an den Kabeln vergnügt ( Zündkabel - Luftmengenmesser )

seit dem hab immer einen Marderschutz drin mit Elektroplatten , so das ordendlich eine gefeuert bekommt falls auf die Idee
kommt mal in den Motorraum zu steigen :shoot:

Und hats was gebracht? bei mir war der Marder erst am WE drin...hat mir schön de Kühlleitungen zerfressen und ich bin dann stehen geblieben und musste ADAC rufen :shoot:
 
snakehunter34

snakehunter34

Megane-Fahrer
Beiträge
883
Matze schrieb:
snakehunter34 schrieb:
hatte selbiges auch mal gehabt , war MARDERSCHADEN , hat sich an den Kabeln vergnügt ( Zündkabel - Luftmengenmesser )

seit dem hab immer einen Marderschutz drin mit Elektroplatten , so das ordendlich eine gefeuert bekommt falls auf die Idee
kommt mal in den Motorraum zu steigen :shoot:

Und hats was gebracht? bei mir war der Marder erst am WE drin...hat mir schön de Kühlleitungen zerfressen und ich bin dann stehen geblieben und musste ADAC rufen :shoot:

ja seit dem hab ich Ruhe , nix mehr zu sehen vom MARDER :clap:

gugst :grin: Du hier : http://www.mardersicher.de/
 
A

Anonymous

Guest
Danke für den Tipp, wurde sofort bestellt. Da ich sowieschon probleme mit Mardern bei mir zu Hause habe, und ihn gar nicht an meinen neuen(kommt im Juli) dran lassen möchte. Finde das mit der Hochspannung einfach genial :ok: :tease: :diablo: :zoom: :shoot: :smoke:
 
A

Anonymous

Guest
So hier ein kleines Update, nachdem ich sicherheitshalber Dienstag noch den Wagen zu meinem Händler bewegt habe.

Fehlerspeicher ohne Meldung, Techniker sieht und hört die fehlende Leistung bzw. das er der Motor nicht rund läuf.
Die suche geht auch am 2. tag weiter da noch keinerlei Ursachen entdeckt werden konnten...

Ich drück den Jungs und mir jedenfalls fest die Daumen :drive:
 
Thema: Motorproblem oder doch Elektronik ?

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
1.039
Silver_Megane_TCE180
S
Oben