Nasse Heckscheibe von Innen

Diskutiere Nasse Heckscheibe von Innen im Forum Sonstige Beanstandungen im Bereich Beanstandungen, OTS & Rückrufe - Hallo , ist mir jetzt so die letzten 2 Tage aufgefallen und zwar wird die Heckscheibe kurz nach einschalten der Lüftung richtig nass so das...
snakehunter34

snakehunter34

Megane-Fahrer
Beiträge
883
Hallo ,

ist mir jetzt so die letzten 2 Tage aufgefallen und zwar wird die Heckscheibe kurz nach einschalten der Lüftung richtig nass so das Wasser runter läuft , hab darauf mal Megane abgesucht ob irgenwo ein Feuchtbiotop habe aber
nix gefunden , Teppiche alles trocken .

Bei der Frontscheibe hatte heute morgen den Effekt auch als mit Enteiserspray drüber bin und dann los fahren wollte , da war die Frontscheibe plötzlich von Innen gefroren ...... :dash: ?

Muß dazu sagen das die letzen 14 Tage nur Kurzstrecke gefahren bin so das Megane kaum richtig warm wurde .....

Hat das auch schon mal einer von Euch festgestellt das Scheiben so schnell von Innen feucht werden , hatte den Effekt bis jetzt noch nicht so Extrem ?

Gruß & Danke schon mal für Antworten

Daniel
 
RAudi

RAudi

Megane-Profi
Beiträge
2.829

Ich habe das eigentlich bis jetzt bei jedem Auto mal gehabt. Je nach Witterung.
Wenn du nur kurz fährst, kann die Klima den Innenraum ja nicht richtig "trocknen". Wenns kalt und feucht draußen ist, und du dann mit deinem
"warmen" Körper einsteigst, entsteht doch automatisch Kondenswasser. Das setzt sich überall ab. Wenns dann friert, frieren auch die Scheiben
innen zu, bzw sind naß.
Wenn daß ganze natürlich ständig bzw sehr häufig auftritt, würde ich mal ins AH fahren.
Ich hatte mal nen Clio, da war es sehr oft, bzw sehr extrem. Da war die Frontscheibe innen mehr gefroren als draußen. Bin ins AH und die haben irgendwas gemacht.
Weiß aber leider nicht mehr was es war. Ist schon ne Zeitlang her.
 
A

Anonymous

Guest
Das liegt auch an der Jahreszeit, man nimmt ja ständig Feuchtigkeit mit ins Auto, z.B. durch die Schuhe und wenn man nur Kurzstrecke fährt, dann wird das Auto ja nicht richtig warm und so bleibt das Wasser im Auto und das setzt sich dann auch an den Scheiben nieder.
 
R

Renndiesel 1

Guest
Einfach mal ne längere Strecke auf der Autobahn fahren und Klima einschalten. Dazu ein bisschen gute Musik gegen Langeweile (ersatzweise hübsche Beifahrerin :friends: ). Das Auto bzw. der Motor freut sich über Streckenfahrt und dein Feuchtigkeitsproblem müßte Vergangenheit sein.

Heiko
 
snakehunter34

snakehunter34

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
883
ok , hab mir das schon gedacht das an der Kurzstreckenfahrerei die letzte Zeit liegt das der Innenraum doch noch feucht ist

also wird demnächst mal ne längere Ausflugstour geplant und evtl doch noch Zeitung unter Gummimatte gelegt damit besser aufsaugt :grin:

wie habt Ihr eigendlich eure Klima jetzt stehen , hab bei meiner AUTO gedrückt und dann AC off so das noch steuert allerdings ohne Klima , sollte besser nur AUTO drücken
und den Rest die Automatic machen lassen , beim AH hab da auch noch keine so richtige Aussage bekommen

bei Opel ging die AC bei minus gar nicht zu drücken bzw einzuschalten , nicht das Kondensator von Klima einfriert wen AC an ist
 
Higlander

Higlander

Megane-Experte
Beiträge
1.680
Deswegen hab ich lieber Stoffmatten im Auto die nehmen die Feuchtigkeit besser auf. Sowas kenn ich von Fahrzeugen die Gummimatten drin haben.
 
pantherin

pantherin

Megane-Fahrer
Beiträge
320
snakehunter34 schrieb:
wie habt Ihr eigendlich eure Klima jetzt stehen , hab bei meiner AUTO gedrückt und dann AC off so das noch steuert allerdings ohne Klima , sollte besser nur AUTO drücken
und den Rest die Automatic machen lassen , beim AH hab da auch noch keine so richtige Aussage bekommen

ich lass sie immer zw. 20°-22° (wie kalt mir halt ist ;-) ) und auf "Auto"
klima schalt ich nie aus, nur im sommer wenn ich mit offene fenster fahre.
die klima kühlt sowieso nur wenn es im auto zu warm werden sollte.
zusätzlich habe ich auch stoffmatten und keine gummimatten (auf denen rutscht man sowieso nur wenn man schnee auf den schuhen hat)

wenn du AC immer ausgeschalten hast kommt die feuchte luft durch die lüftung genau so in den innenraum. zusätzlich zu der feuchtigkeit die du dann mit rein nimmst kann die scheibe/sowie die lüftung nicht so gut trocknen. denn die feuchtigkeit verschwindet aus dem pollenfilter und aus der lüftung erst, wenn die warme luft vom motor kommt.
dadurch dass du kurzstrecken fahrst hat sich in dem bereich sicher schon genug kondenzwasser angesammelt.
 
snakehunter34

snakehunter34

Megane-Fahrer
Threadstarter
Beiträge
883
Danke :-) pantherin

Probiere es dann mal auf AUTO ohne AC off ob es dann besser ist , will jetzt aber erst mal Gummimatten drin lassen hab ja extra gekauft für Winter weil dachte tu dem Megane mal was gutes , wobei ich Dir recht geben muß
das rutschig ist wenn man mit Schneeschuhe ins Auto steigt , kannte von Textilmatten auch nicht das gerutsche
 
Thema: Nasse Heckscheibe von Innen

Ähnliche Themen

Dr.Izzy
Antworten
5
Aufrufe
3.187
Dr.Izzy
Dr.Izzy
M
Antworten
2
Aufrufe
3.540
RonnyTCE
RonnyTCE
C
Antworten
1
Aufrufe
3.389
Oliver
O
feisalsbrother
Antworten
6
Aufrufe
2.102
feisalsbrother
feisalsbrother
Oben