TCe180: Sensor auf Ansaugrohr hat es herausgedrückt

Diskutiere TCe180: Sensor auf Ansaugrohr hat es herausgedrückt im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hallo :hi: zusammen, hab leider nichts über die Suchfunktion gefunden. Deshalb hir mal meine Fragen. War gestern abend mit meiner Familie auf...
Cybermarauder

Cybermarauder

Megane-Kenner
Beiträge
210
Hallo :hi: zusammen, hab leider nichts über die Suchfunktion gefunden. Deshalb hir mal meine Fragen.

War gestern abend mit meiner Familie auf den Weg zum einkaufen. Nach der Ausfahrt aus einem Kreisverkehr ein komisches Pfeifgeräusch beim Gasgeben. :girlcray:
Dachte sofort, OHNEIN, hört sich nach Turbo an. Bin dann langsam weiter gefahren, da wir kurz vorm Kaufhaus waren. Bin dann mit wenig Drehzahl und frühem schalten
Richtung Heimat getuckert. Hab dann bei meiner Frau ihrem Onkel angehalten, hat ne freie KFZ-Werkstatt.
Er tippte dann auch auf den Turbo oder einen Schlauch. Bei der Fehlersuche sah er dann, dass der Temperatursensor aus dem Ansaugrohr gedrückt wurde.
Eingesteckt und gleich ne Probefahrt gemacht :yahoo: Turbo ist nicht defekt.

Jetzt meine 1te Frage: Kennt einer das Problem oder hatte es auch schon mal? Meiner Frau ihr Onkel meinte dann, entweder Rohr oder Sensor tauschen, da es anscheined so nen
Schnappverschluß ist, der anscheinend nicht mehr richtig hält. Er hatte leider keine Zeit mehr noch genauer zu schauen, hatte nen Termin. Könnte ja jederzeit wieder kommen.

Meine 2te Frage: Man hörte während der Fehlersuche aus Richtung Turbo nen komisches Lagergeräusch, das alle paar Sekunden auftrat mit einem leisen Klacken/Klopfen dabei.
Ist das normal? Habt ihr das bei eurem Meg auch? Onkel meinte, müsste man mal den Keilriehmen abziehen, dann kann man genauer sagen, ob´s vom Turbo kommt.

Mein Megane: TCE 180 gt, BJ 2010, BPC2

Gruß
Cyber
 
R

Rainman

Megane-Kenner
Beiträge
97
Hallo,

das mit dem sensor - den würde ich von aussen mit heisskleber fixieren udn gut ist.


Probleme damit hatte ich noch nicht, ich wollte den mal demontieren krieg meinen aber nicht raus.

das kalckergeräusch:

Hört sich das an wie z.b. die knöpfe von ner jeans in der waschmaschine, also so regelmässige kling klong?

dazu gibts ne offizielle renault lösung (arctis lösung), angeblich sollte das bei deiner modellreihe behoben sein.

Bei meinem kumpel bj 2012 hatte das aber auch noch.

Nach anwendung der lösung wars dann weg.

Hier findest du die infos.

http://members.kabsi.at/manfred74/Bulle ... 208443.jpg


irgendwo schwirrte auch eine mp3 dazu herum.

Aber am leichtesten war die beschreibung, wenn in der waschmaschine de rknopf der jeans bei jeder umdrehung ans glas tickert.


Gruss
 
R

Rainman

Megane-Kenner
Beiträge
97
ps:

schmeiss 2 wochen vorher die bpc2 raus.

Auch vor ner besichtigung beim AH,.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Das mit dem Klackern ist normal. Das ist das Turboregelventil.

Aber was mich bei der Sache noch interessiert. Gab es denn keinen Leistungsverlust?
 
Cybermarauder

Cybermarauder

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
210
Hallo,

@Ronny
Als ich an dem Abend das Pfeifgeräusch hörte, drehte ich nicht mehr über 2500 Umdrehungen. Erst bei der Probefahrt drehte ich höher.
Leistung war noch gut da, und keine Fehlermeldung. Auch meiner Frau ihr Onkel war erstaunt, dass er noch so gut zieht.
Hab natürlich kein Vollgas gegeben, da wir ja nicht genau wussten was los ist.

Hatte seither keine Probleme mehr mit dem Sensor gehabt, obwohl ich kein Reifenschonender Beschleuniger bin. :engel:
Das mit dem Heisskleber ist ne gute Idee, werd ich anwenden, sollte er nochmal rausspringen.



Ja, das Klackgeräusch vom Turbo kommt in gleichmässigen Abständen, vermuteten, dass es so sein soll.

:top: Danke für Eure Antworten :rose

Gruß
Cyber
 
Thema: TCe180: Sensor auf Ansaugrohr hat es herausgedrückt

Ähnliche Themen

S
Antworten
5
Aufrufe
434
Silver_Megane_TCE180
S
DenisGrgic
Antworten
4
Aufrufe
1.572
DenisGrgic
DenisGrgic
B
Antworten
0
Aufrufe
1.624
Bodosauto
B
N
Antworten
8
Aufrufe
5.389
feisalsbrother
feisalsbrother
Oben