1.4L TCe130: Was kann man 'Tunen' ohne den Motor zu gefährde

Diskutiere 1.4L TCe130: Was kann man 'Tunen' ohne den Motor zu gefährde im Forum Motortuning & Sportauspuff im Bereich Tuning & Styling - hallo, habe die Erfahrungen mit dem CHp-Tuning mit grossem Interesse gelesen; habe mal von einem RS-Tuning gelesen, bei dem gechipped nur deas...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
O

OTsound

Guest
hallo,

habe die Erfahrungen mit dem CHp-Tuning mit grossem Interesse gelesen; habe mal von einem RS-Tuning gelesen, bei dem gechipped nur deas Drehmoment etwas früher kam - ansionsten nahezu gleiche Leistung.
Mein 1.4 TCe ist ein Vorführwagen - scheinbar mit Änderungen, die zwei Verkäufer offensichtlich nicht mehr rückgängig machen konnten(Abgasanlage? Ladeluftkühler?). Zu dem Zeitpunkt hatte ich deren Diskussion allerdings nicht auf mein Auto bezogen - später fiel mir das dann wieder ein.
Ich habe beim Kauf ne Probefahrt gemacht aber nicht weiter gefragt, weil ja ansonsten alles Top war - sehr leiser und runder Motorlauf im Leerlauf,
allerdings später bei höherer Drehzahl und Last auf der BAB wurde er extrem laut und klang irgendwie nicht sehr brav.

Dann habe ich probiert: K&N Luftfilter und ARAL Ultra 102 Oktan.
Motor reagiert spontaner und brüllt ab 4000U/min wie ein Rennmotor(kein Witz).
Anfahren im 2ten Gang funktioniert einwandfrei.

Problem: die Motorelektronik regelt die Leistung ganz offensichtlich zurück:
a) ab Tempo 200
b) wenn der Sensor am Auslasskrümmer zu hohe Temparaturen misst.
c) Beschleunigung und Zwischenspurt ist aber recht gut (gegenüber leistungsstärkeren PKW)
Frage, was kann man ausserdem tun ohne den Motor zu gefährden?
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
OTsound schrieb:
Frage, was kann man ausserdem tun ohne den Motor zu gefährden?
Nix.
Jedes Tuning geht hat immer ein Risiko. Wenn du ohne Risiko fahren möchtest, dann lasse es Original, denn beim Tuning werden die Sicherheitsreserven reduziert bzw ausgereizt und wenn es nicht gut gemacht wird, P E N G und er ist hin.

:thanks:

Beim Tuning MUSS Immer ein passendes Gesamtkonzept dahinterstehen. Eine kleine Änderung und schon müssen andere 10 Dinge auch angepasst werden, damit es weiterhin zuverlässig und langlebig ist.

:hi:
 
D

Der_Roman

Megane-Fahrer
Beiträge
504
Hallo und Servus,

die Antwort auf Deine eigentliche Frage wurde Dir ja schon gegeben.

Mich würde nun aber noch interessieren: Hat das Fahrzeug nun tatsächlich eine andere Abgasanlage und einen anderen Ladeluftkühler? Wenn ja, welchen? Solltest Du es nicht wissen, müsste man da mal nachsehen, meine ich.
Meine Meinung ist auch: WENN tatsächlich eine andere Abgasanlage und ein anderer LLK verbaut sind, dann ist das Auto auch gechippt. Sowas macht doch niemand, ohne vorher schon den "einfachen" Weg des Chips zu gehen. Wenn aus dem Motor durch diese Bauteile noch mehr rausgeholt werden sollte, dann sind die "Sicherheitsreserven" auf alle Fälle nicht mehr sooooooo groß. Aber es kommt auch immer auf den Fahrer an. Es gibt Leute, die aufpassen und nen hochgezüchteten Motor 200tsd km fahren, und welche, die nen Serienmotor innerhalb von 100tsd niederkämpfen.

Mich würde auch noch aus Neugierde interessieren, woher Du insbesondere Deine Punkte a) und b) weißt.

Viele freundliche Grüße,

Roman
 
A

Anonymous

Guest
Was heisst scheinbar mit Änderungen. Wenn da was gemacht wurde, dann muss das auf dem Datenblatt angegeben werden. Die können nicht einfach so stillschweigend einen Wagen verkaufen.
Also entweder oder.
:hi:
 
drumtim85

drumtim85

Megane-Fahrer
Beiträge
362
Ich würde sagen es ist alles Normal.

Punkt a) Was wird hier erwartet? Das ist ein 1,4-Liter Motor.
Punkt b) Sicher, dass das Auto an der Stelle einen Sensor hat? Was soll der Tun? :grin: Sicher wird er wenn es draußen warm ist, schlechter gehen als bei kaltem Wetter. Das ist aber bei allen Turbomotoren so. Dieses Verhalten spricht übrigens gegen einen effektiveren Ladeluftkühler.

Schau mal vorn in die Öffnung in der Stoßstange, dort sitzt der Ladeluftkühler. Mach davon ein Foto und stelle es hier online - so kann man sagen ob dort alles original ist.

Das das Auto bei höheren Drehzahlen laut wird ist auch nichts unnormales.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Also das nen Autohaus bei nen Vorführer nen anderen LLK einbaut ist sehr Unwarscheinlich. Vorallem bei nen 1,4er. So nen anderer LLK kostet mit muss 500€ aufwärts und bringt nahzu gar nichts, ohne weitere tiefgreifende Änderungen. Ne andere AGA, würde nen AH nur aus optischen Gründen mach, also sollten hinten nen paar Endrohre vorhanden sein.

Selbst wenn sowas geändert wurde, kann es ohne weiteres Rückgängig gemacht werden.

Das dein Motorsteuergerät ab 200km/h die Leistung zurück nimmt, ist vollkommen normal. Die kleinen Motoren regeln dort ab.
Auch bei einer sehr hohen Motortemparatur wird Leistung zurückgeregelt, aus Überhitzungsschutzgründen. Das machen alle so. Dieser Sensor sitz aber nicht im Auslasskrümmer, sondern ist der ganz normale Kühlmitteltemparatursensor.
Im Auslasskrümmer sitzt bei dir nur die Lambdasonde. Diese misst neben dem Lambdawerten (Restsauerstoffgehalt im Abgas) auch die Abgastemparatur. Aus diesen Daten kann man viel herleiten. Wenn das Motorsteuergerät aufgrund der Abgaswerte die Leistung drosselt, meldet es sich bei dir, in Form einer Meldung im Bordcomputer (Abgassystem Überprüfen bzw. Einspritzsystem Überprüfen).

Deine eigendliche Frage wurde ja bereits beantwortet. Fast jede Änderung welche zu einer Leistungsteigerung führt geht auf die Haltbarkeit.
 
Stephan Paudler

Stephan Paudler

Einsteiger
Beiträge
22
Tunen ???? warum .
So wie es ist ist es gut , bei Bedarf rennt er auch 210 kmh.
Bei moderater Fahrweise hadt du auch noch einen guten Verbrauch.
Sei Zufrieden mit dem was du hast auch damit kann man Spsss haben.
 
Multi-Fanfare

Multi-Fanfare

Megane-Experte
Beiträge
1.541
ein 1,4 Liter Motor mit 130 PS ist doch schon getunt, ohne die Elektronic hätten wir früher mit 1,4 Liter 60 bis 80 PS.mein Ford Capri 1500 von 1970 hatte 65 PS, mit einem selbstgebauten Spoiler vorn, lief der damals nach Tacho statt 165 nun 185 km/h und ich hätte noch mehr rausholen können, aber da machten die Ventile nicht mehr mit. Eine andere Auspuffanlage müsste zum Motor abgestimmt werden, mein Audi 200 von 1985 hatte damals 165 PS, der lief gute 225 km/h, bei dem Gewicht, willst du deinen Schneller machen , schmeisse alles raus was unnötig ist an Gewicht und wirst es merken, an der Beschleunigung und an der Höchstgeschwindigkeit. Beim Audi 200 habe ich damals eine komplette Treser Auspuffanlage untergebaut, die war für den Motor entwickelt, bemerkbar macht sich das minimal an der Beschleunigung und sie hält natürlich ewig, weil aus Edelstahl. Gewicht: Sitz rechts raus und hinten,Reserverad raus und alles was lose ist, dann fahr mal. Einen Frontspoiler vorne ran und Heckspoiler, das bringt auch Höchstgeschwindigkeit. Eine gute Beschleunigung ist auch immer sehr gefragt, weil man hundertachtzig mal pro Stunde beschleunigt und die Höchstgeschwindigkeit alle paar Wochen mal. Ich habe mal beim Golf 1 wo das Getriebe defekt war, ein Getriebe vom Polo eingebaut, das ist sehr viel kürzer übersetzt, der junge Mann der das Auto später gekauft hat, war begeistert, eine irre Beschleunigung, mit der er fast alle stehen lassen konnte und natürlich statt 160 lief er noch knapp 150, aber das machte ihm nichts aus weil er sowieso nie Autobahn fuhr und wenn mal doch, nie die Höchstgeschwindigkeit.
Man kann schon einiges machen, wenn man weis was man will, beides,Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit wird sehr teuer und ist bei deinem Benziner fast alles schon gemacht
 
Zimbi RFD

Zimbi RFD

Megane-Profi
Moderator
Beiträge
3.856
OTsound wurde zuletzt gesehen:6. Juli 2014 :klugscheiß:

Zimbi RFD
 
Black GT

Black GT

Megane-Experte
Beiträge
1.172
Eigentlich wurde hier alles bereits erwähnt.
Nen Kumpel von mir und ehemaliges Forenmitglied hatte seinen 1,4er optimieren lassen. Hatte dann ca 165PS und lief an die 230 (wäre ich sie nicht selbst gefahren hätte ich es nicht geglaubt) sprich die Vmax Begrenzung wurde raus genommen. Beschleunigungstechnisch ging er auch ordentlich, fühlte sich an wie nen anderer Motor und meiner geht schon gut.
Wenn ich es richtig im Kopf habe hatte er ihn mit 120.000km verkauft und fuhr ca die Hälfte mit besagter Optimierung außerdem hatte er beim Verbrauch ne 6 vorm Komma, bei mir steht ne 8 ;-).
Entscheidung liegt bei dir, ich habs aus Gründen der Haltbarkeit nicht gemacht.
:hi: Grüße Black GT
 
Zimbi RFD

Zimbi RFD

Megane-Profi
Moderator
Beiträge
3.856
:close::close::close:

Zimbi RFD
 
Chris_CC

Chris_CC

Megane-Fahrer
Beiträge
808
Wer will nochmal, wer hat noch nicht? :freu: Evtl. kommt er zurück, wenn er nun endlich Antworten auf seine Frage erhält. Oder er fährt mittlerweile einen RS unter anderem Namen, weil er gemerkt hat, dass es ein Schmarrn wäre.:paint:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: 1.4L TCe130: Was kann man 'Tunen' ohne den Motor zu gefährde

Ähnliche Themen

C
Antworten
0
Aufrufe
1.047
claude
C
M
Antworten
4
Aufrufe
1.299
Marty Mc Fly
Marty Mc Fly
A
Antworten
1
Aufrufe
1.685
Zimbi RFD
Zimbi RFD
M
Antworten
5
Aufrufe
3.398
Peter49
Peter49
R
Antworten
2
Aufrufe
2.413
enagem
E
Oben