Arkamys: Unterschied mp3 von cd oder "klassisch" gebrannt

Diskutiere Arkamys: Unterschied mp3 von cd oder "klassisch" gebrannt im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Hallo alle Arkamys-Besitzer, ich hab heut beim wöchentlichen Autoputz mal alte CD's aussortiert. Hauptsächlich waren das umgewandelte mp3's ins...
M

matgeh

Einsteiger
Beiträge
25
Hallo alle Arkamys-Besitzer,

ich hab heut beim wöchentlichen Autoputz mal alte CD's aussortiert. Hauptsächlich waren das umgewandelte mp3's ins alte CD-Format, damit jeder CD-Player ohne mp3 die abspielen kann. Seitdem ich mein coupe mit Arkamys hab, hab ich nur noch mp3's (ohne umwandeln) auf die CD's gebrannt.

Nun, worum es geht, ich war sehr überrascht wie super sich die alten scheiben anhören.
  • Viel mehr Volumen im unteren Frequenzbereich,
    anstatt nur auf max. Lautstärke 21-22, ging nun Lautstärke 25 ohne übersteuern bei basslastigen Tracks,
    hört sich insgesamt einfach geiler an.

Ich hab dann zum Vergleich mal ein Lied jeweils als mp3 und umgewandelt gebrannt. Und auch hier war der Unterschied gut hörbar. Ich kenn dies eigentlich auch vom PC, wenn man verschiedene mp3 player testet. Bei einem hört sich es besser an, bei anderen wieder nicht.

Hat der ein oder andere das auch mal ausprobiert? Ansonsten kann ich nur mal empfehlen ne alte Scheibe reinzuschmeißen. Ich denke, dass ich in Zukunft mal wieder öfter "klassisch" brennen werde.

Bin auf eure Meinung gespannt.
 
M

matgeh

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
25
Ohmann, hatte vorher extra geschaut, danke! Insgesamt trifft der Thread meine Aussage/Meinung aber nicht.
 
A

Anonymous

Guest
Wäre schön wenn du angegeben hättest welche Bitrate deine MP3 haben.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Kann matgeh nur zustimmen.

Egal wie hoch die Bitrate bei MP3s ist, das gute, alte Format ist halt klanglich besser, da es mehr 'Soundinformationen' enthält als die komprimierten MP3s.
Ich gehe auch immer mehr dazu über, Musik die gerne 'richtig' höre auf original CDs abzuspielen. MP3s kommen mir nur noch in 320er Bitrate und als 'Hintergrundmusik' zum Einsatz.

greetz,

Gessi
 
ramero

ramero

Megane-Kenner
Beiträge
138
He he,
ihr solltet mal Schallplatte hören!! Dagegen hat CD keine Chance und Mp3 ist wie Gaslicht...!! :fies:
Die Generation, die jetzt mit dem komprimierten Schrott groß wird, tut mir echt leid! :agree:

Ihr glaubts nicht..., trete jederzeit den Beweis an, lade jeden zum Probehören ein! Geht nichts über schwarze Scheibe und bei gepflegten Platten gibts auch kein Knacken und Rauschen, die Dynamik und das Klangspektrum ist ein Genuss!! :ok:

Gruß Ralf.
 
A

Anonymous

Guest
Hätte da noch ein paar Punkte.
Stimmt,komprimiert gehen Daten verloren,weshalb mir nur 320er MP3 ins Haus kommen.Knackpunkt ist aber selbst wenn ich 320er in Wave zurückwandle ist die Dynamik weg.Daten die fehlen kriegste ja nicht zurück,also fehlen die weiter.Bleibe trotzdem dabei,das Arkamys ist klangtechnisch Mist.In allen Autos bisher hat es mit MP3 super funktioniert.Man kann die MP3 natürlich klangtechnisch bearbeiten.Ist mir aber zu umständlich.Was haben Leute gegen die Minidisc gewettert wegen der Kompression von 5-Fach.Wo sind die Nörgler geblieben.Jetzt haben wir 10-Fach komprimiert und allen ist es egal.
Das andere.Ja das gute alte Vinyl :heartbeat: .Habe auch noch nen Technics 1210 mit Ortofonsystem.Geiler Sound.Schön war die Zeit.
 
M

matgeh

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
25
Also bitrate meiner mp3's liegt meist zwischen 192 bis 320. Aber der Punkt ist halt, dass sich egal welche meiner mp3's, wenn ich die als wave wieder auf die cd brenne, richtig gut anhört. Die Qualität des Tracks kann ja nicht besser werden, weil durch das komprimierte mp3 Verfahren die Daten bereits fehlen. Mein Fazit ist halt, dass der intnerne Player für mp3's im Arkarmys mist ist.
 
Devil-D

Devil-D

Megane-Fahrer
Beiträge
302
Hey, nur so nebenbei:
Ihr wisst schon, dass ihr ein Auto fahrt und nicht im Audio-Teststudio sitzt? Und euch auf den Verkehr und nicht die Musik konzentrieren sollt? :cop: :grin:

Und es ist halt keine Bose-Anlage.... :top:
 
schnauzer111

schnauzer111

Megane-Fahrer
Beiträge
820
Und es ist halt keine Bose-Anlage.... :top:[/quote]




I-soamp kaufen und schon klingt es wie Bose - 189 € sind gut investiert.... Dank Marc und Gessi weiß ich jetzt, wie das Arkamys klingen kann... :party
Meine MP3-Files haben teilweise auch nur 192 KBit-Aufnahmequalität (USB-Stick oder CD) und sind sehr akzeptabel geworden.... :grin:

Manni
 
A

Anonymous

Guest
Devil-D schrieb:
Hey, nur so nebenbei:
Ihr wisst schon, dass ihr ein Auto fahrt und nicht im Audio-Teststudio sitzt? Und euch auf den Verkehr und nicht die Musik konzentrieren sollt? :cop: :grin:

Und es ist halt keine Bose-Anlage.... :top:

Das heisst doch nicht das es im Auto Scheisse klingen muss.Bis jetzt hatte ich nie eine Bose-Anlage und trotzdem guten Klang.Bose ist nicht :cupidgirl: aller Dinge.
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Bin völlig d'accord mit Trinomic.

Besonders zu
Trinomic schrieb:
Bose ist nicht :cupidgirl: aller Dinge.

Es hat sich halt in den Köpfen der Menschen 'eingebrannt', man muss ja auch zugeben, Bose hat schon einen gewisses Niveau, aber dieses kann kann ohne weiteres übertrumpfen.

greetz,

Gessi, der heute sein Reserverad-Subwoofer-Gehäuse zum testen fertigstellt und dann mit alten, originalen CDs Test hört...
 
ragg

ragg

Megane-Kenner
Beiträge
143
Insgesamt muss ich feststellen, dass es tatsächlich an der mp3-Funktion des Radios liegt, dass der Klang schlechter wird:
Wenn ich eine mp3, die ich aufm USB-Stick im Auto höre auf eine Audio-CD brenne, hört sie sich dann deutlich satter an. Hat nix mit Komprimierung und Qualitätsverlust zu tun, sondern schlicht und ergreifend mit dem Chip im Radio, der mp3s decodiert... Ist durch den i-soamp mit Sub besser geworden, aber immer noch ein hörbarer Unterschied.
 
Thema: Arkamys: Unterschied mp3 von cd oder "klassisch" gebrannt

Ähnliche Themen

Marty Mc Fly
Antworten
18
Aufrufe
2.628
Jay1980
Jay1980
Dieseltier8X
  • Gesperrt
Antworten
1
Aufrufe
2.672
Zimbi RFD
Zimbi RFD
Oben