EDC beim Meg III

Diskutiere EDC beim Meg III im Motor & Getriebe Forum im Bereich Technik; Hat da schon jemand die Gelegenheit gehabt, das zu geniessen? Wenn ja - möchtet ihr davon erzählen? Ich hoffe das ich mit der Bestellung meines...

  1. #1 Anonymous, 25.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hat da schon jemand die Gelegenheit gehabt, das zu geniessen? Wenn ja - möchtet ihr davon erzählen?
    Ich hoffe das ich mit der Bestellung meines neuen und dem EDC keinen Fehler begangen habe....
     
  2. #2 Anonymous, 14.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    also mich würde das EDC Getriebe sehr reizen,formel 1 schaltung :drive:
    die art von Getriebe wird Zukunft werden glaube ich und du hast sicher keine Fehler begangen,bisher hab ich nur gutes gehoert von dem Doppelkupplungsgetriebe.

    ich habe vor meinem im herbst zu bestellen,aber bisher ist das EDC nur beim dci110 erhältlich laut Homepage. :negative:

    ich moechte es gerne beim TCe 130 haben,weiß vielleicht jemand mehr wenn das EDC mit anderen Motorisierungen erhältlich sein wird
     
  3. #3 Night&Day, 14.08.2010
    Night&Day

    Night&Day Megane-Experte

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    2
    Also hier möchte ich mich doch mal als Auto"fahrer" outen :drive: , so lange es mir möglich ist, möchte keine Schaltautomatik, dazu liebe ich es viel zu sehr die Gänge zu rühren! Auch wenn die EDC´s noch so perfekt werden und angeblich sparsamer als Handschaltung sind oder werden... da bleib ich doch lieber "altmodisch"!
    Wobei ein Vorteil muss ich den Automaten zugestehen.... im Stau sind die Dinger unschlagbar... Gang rein, 2 Meter fahren, Gang wieder raus kann da schon nervig sein aber wer will schon im Stau stehen... :sarcastic2:
     
  4. #4 Autofahrer, 14.08.2010
    Autofahrer

    Autofahrer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Der Testbericht auf Autoscout24 schreibt zm 1,6 dci:

    Auch beim Vortrieb ist das EDC eher eine Spaßbremse. Mit 190 km/h Spitze und einer Standardsprintzeit von 11,7 Sekunden ist man zwar ausreichend flott unterwegs, doch soll der Mégane bei gleicher Motorisierung in Kombination mit dem manuellen Sechs-Gang-Getriebe lediglich 10,5 Sekunden für den Sprint benötigen, bei ebenfalls 4,4 Litern Normverbrauch. Insofern bietet das EDC bei 1.300 Euro Aufpreis lediglich den Vorteil, dass man nicht selber schalten muss.

    Also bestimmt besser als eine normale Automatik und somit erste Wahl für den "Automatikfahrer" aber Schaltung bleibt halt Schaltung ;-)
     
  5. ice

    ice Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.07.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Ich frage mich, warum die das bei diesen Spielzeugmotoren zu erst einsetzen und nicht da, wo es auf ein paar verlorene PS im Antriebsstrang nicht so ankommt - bei großen Motoren ab 200 PS. :fool:
     
  6. fuzzl

    fuzzl Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    20.02.2010
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    1
    Da vermutlich die vorhergesehene Zielgruppe kaum großartig bei Motoren ab 200 PS vorhanden sein wird...das wäre im Megane dann nur der RS. Und wieviele RS, und wieviele dCi 110 werden wohl abgesetzt? ;)

    Ich persönlich konnte schon ein paar Erfahrungen mit dem 6-Gang DSG und 7-Gang DSG am Audi A3 machen und muss sagen, dass so eine Schaltautomatik eigentlich eine wirklich tolle Sache ist. Hätte es díe schon gegeben, und auch in Kombination mit dem dCi 130, hätte ich sicher zugeschlagen.
    1.300 Euro finde ich ein gutes Angebot und der Fahrkomfort ist ja doch ganz was anderes wenn man nicht schalten muss ^^
     
  7. #7 Anonymous, 15.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    ich muss ja nicht im automatik modus fahren,mich würden die schaltwippen bzw. das schalten direkt am lenkrad reizen,weiß nicht wie es reno hat.
    tja frag mich auch warums nicht gleich bei allen Motoriesierungen machen zumindest bist 180 PS mal denn bald moecht ich mir einen kaufen und es wär toll wenns das schon geben würde
     
  8. #8 Autofahrer, 15.08.2010
    Autofahrer

    Autofahrer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Gab es bei VW nicht auch am Anfang Probleme mit der Standfestigkeit = verkraftete NM des DSG ?

    Von daher ist es wohl auch einfacher es im kleinsten Motor einzusetzen und zu schaun wie lange es hält im Alltag.
     
  9. #9 CrazyChris, 15.08.2010
    CrazyChris

    CrazyChris Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Das EDC kostet keinerlei Leistung. Es ist kein Schaltautomat im altbekannten sinn sonder ein automatisiertes Getriebe. Soll heißen dass Kupplung sowie Gangsteller im normalen Sinn vorhanden sind und lediglich nicht Manuell via Pedal und Schalthebel sondern eben durch Stellmotoren elektronisch und Hydraulisch bedient werden. Man vereint somit den Komfort eines Automatikgetriebes mit der Effizienz einer Manuellen Schaltung. Als Bonus bekommt man dann durch das trennen der Gangboxen für gerade und ungerade Gänge mittels 2ter Kupplung einen konstanten Kraftschluss.
     
  10. ice

    ice Megane-Kenner

    Dabei seit:
    06.07.2010
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    1
    Und wo bleiben dann die 1,2 Sekunden von 0 auf 100 liegen? Wiegt die EDC so viel, dass der herbe Zeitverlust durch das zusätzliche Gewicht erklärt werden kann?
     
  11. #11 CrazyChris, 15.08.2010
    CrazyChris

    CrazyChris Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Das würde ich auch gerne mal wissen. Ich könnte mir aber schon vorstellen dass Renault den Vorteil der Ununterbrochenen Zugkraft durch ``günstigere´´ Materialien beim Getriebebau verspielt und so zu hohem Gewicht tendiert. Man muss sich das wie ein 2tes Getriebe vorstellen. In dem einen sitzen die Gänge 1,3,5,7 und in dem anderen 2,4,6,R (reden wir bei Renault überhaupt von 7 Gängen?). Beide Getriebeboxen verfügen über ein komplettes Kupplungssystem. Während in Getriebe 1 der 3te Gang gefahren wird ist in Getriebe 2 schon der 4te Gang eingelegt aber die Kupplung geöffnet. Schaltet man nun hoch öffnet die Kupplung von Getriebe 1 im exakt selben moment wie die von Getriebe 2 schließt.

    Ein weiterer Vorteil ist, dass immer mit dem perfekten Kupplungsschlupf angefahren wird.

    Aber das mit den 1,2 Sekunden intressiert mich jetzt auch... :blush:
     
  12. #12 Night&Day, 15.08.2010
    Night&Day

    Night&Day Megane-Experte

    Dabei seit:
    29.05.2010
    Beiträge:
    1.610
    Zustimmungen:
    2
    Du würdest bis zu 1300 € extra ausgeben... Sorry in dieser Wagenklasse ist der Preis wohl ein bisschen überzogen!! Nehmen wir mal an, man nimmt den Megane für 17.000 €, dann sind hier die 1.300 € fas 10 % vom Wagenwert.... ts, wers hat der hats... :negative: Um wieviel soll der Fahrkomfort denn dann besser sein, ich mein, ne Luftfederung für den Preis würd ich ja noch verstehen aber nur weil man nicht mehr schalten muss!? :pump:
     
  13. #13 CrazyChris, 15.08.2010
    CrazyChris

    CrazyChris Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Nein, nicht nur dass du nicht schalten musst, sondern auch dass für Automatik typische ``einrasten´´ der Fahrstufen entfällt. Du spürst also wirklich überhaupt keinen Schaltvorgang mehr...also wenn du im Stand Voll aufs Gas trittst, dann drückt es dich nicht in den Sitz bis 50, dann ne sekunde nicht und dann wieder bis 100, sondern es drückt dich durchgehend bis von mir aus auf 200 sachen in den Sitz! Verstehst du wie ich meine....du spürst gar nichts mehr von den schaltvorgängen...kein Ruckeln, kein schucken, NICHTS!

    Ob das nun 1300 Öcken kosten muss sei mal so dahin gestellt. Ich sag dazu nur soviel. Solange es Leute gibt die für ein wirklich Popliges 0 8 15 Navi 400 € und mehr aufpreis zahlen um anschließend so ne ``Wand´´ aufm Armaturenbrett stehen zu haben, jaaa solange werden auch noch die 1300 € zurecht ihren Platz in der Liste finden! :fool:

    Wenn ich da an den Renault Modus meiner Oma mit Automatik denke wäre das eine echte bereicherung :dash:
     
  14. #14 Autofahrer, 15.08.2010
    Autofahrer

    Autofahrer Megane-Kenner

    Dabei seit:
    16.04.2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Gut wenn man aber auch mal sieht WIE man schalten muss um auf die Zeiten zu kommen.....
    Das wird jemand der seinen Megane und Getriebe liebt, wohl nicht gern soooo oft machen.

    Von daher beim EDC einfach drauflatschen und gut ist. Hat wohl auch Vorteile :top:
     
  15. #15 CrazyChris, 15.08.2010
    CrazyChris

    CrazyChris Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    10.08.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Das ist Geschmackssache.

    Ich will ja niemandem zu nahe treten, aber ich habe so den Eindruck dass ``ältere´´ Leute eher zum Automaten tendieren während Junge Leute wie ich eben noch gerne Schalten. Für mich käme ein Automtikwagen nicht in Frage, weil ich einfach gern selbst bestimme wann in welchen Gang geschalten wird. Außerdem weiß ICH schließlich besser als ne Automatik ob da vorne gleich ne scharfe Kurve kommt wo es sich erst gar nicht lohnt noch hochzuschalten oder sowas.

    Jedoch zum DSG oder eben EDC würde ich nicht Nein sagen, solange das bei Renault so fein arbeitet wie bei VW. Denn wie schon beschrieben muss man nicht im Automatikmodus fahren, sondern kann das ganze auch Manuell nutzen. Ist also wie normales fahren nur ohne Kupplung und mit dem Vorteil des Kraftverlustfreien schaltens
     
Thema: EDC beim Meg III
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault megane 3 1 5 dci ungerade gänge keine leistung

Die Seite wird geladen...

EDC beim Meg III - Ähnliche Themen

  1. Megane 1 ÖL problem beim 1.6er 8v

    ÖL problem beim 1.6er 8v: Hallo Ich hab da ein Problem mit mein Megane 1 Cabrio. 1.6er 90 PS. k7m A 7/20. Der verliert vorne am Block massiv Öl. Es scheint so als kommt es...
  2. Megane 4 Worauf beim Grandtour gebraucht achten?

    Worauf beim Grandtour gebraucht achten?: Hallo in die Runde Ich besitze zwei Megane CC. Einen 2 CC und einen 3 CC. Nun überlege ich mir einen Megane Grandtour zuzulegen. Es gitb diverse...
  3. Megane 2 Schwellerabläufe beim CC ?

    Schwellerabläufe beim CC ?: Hallo und ein frohes neues Jahr. Kann mir jemand sagen, ob der Meggi 2 CC über Wasserabläufe in den Schwellern verfügt? Oder wo läuft das Wasser...
  4. Megane 3 Motor schüttelt sich beim Anlassen bei 500 Umdrehungen, nimmt kein Gas an

    Motor schüttelt sich beim Anlassen bei 500 Umdrehungen, nimmt kein Gas an: Hallo zusammen, mir ist kein besserer Titel eingefallen. Ich habe seit langer Zeit das Problem, dass mein Megane schlecht anspringt, besonders...
  5. Schon zum 2. Mal ! "Hakelndes hängendes Gaspedal beim 1.5 dci!"

    Schon zum 2. Mal ! "Hakelndes hängendes Gaspedal beim 1.5 dci!": Hi Schon beim Kauf bei 200 000 hatte das Gaspedal ein klebriges Gefühl, so hakelig nicht mehr stufenlos. Dann ersetzt durch eines (neu) vom...