Einparkhilfe

Diskutiere Einparkhilfe im Forum Elektronik im Bereich Technik - Hi! Mich würden eure Erfahrungen mit der Einparkhilfe am Meggi interessieren. Seid ihr damit zufrieden? Ist es empfehlenswert sie mitzubestellen...
M

MeganeFan

Megane-Kenner
Beiträge
59
Hi!
Mich würden eure Erfahrungen mit der Einparkhilfe am Meggi interessieren. Seid ihr damit zufrieden? Ist es empfehlenswert sie mitzubestellen?
Und wie funktioniert das mit dem Einbau? Habe gelesen, dass der Händler die Einparkhilfe erst vor Ort einbaut. Kommen dann auch zu den 180 € nochmal Kosten für den Einbau dazu?
Danke für eure Antworten!
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
hi,

mein Lieblingsspielzeug. :D

Mal Spass bei Seite .. also die Einparkhilfe wird von Renault nur mitgeliefert und muss noch vom Händler eingebaut werden ... ich habe für alles zusammen inkl. MwSt. 250 Euro bezahlt.

Sie besteht aus 2 kleinen Sensoren und einem Anzeige- und Signalgerät, welches hinten rechts vor der Heckklappe positioniert wurde. Legst du den Rückwärtsgang ein, dann piept das Gerät einmal um dir zu zeigen, das es aktiv ist. Fährst du auf ein Hindernis zu, fängt es in gewissem Abstand vorher an zu piepen und zeigt die auch an den Dioden durch ein Blinken an, das ein Hindernis erkannt wurde. Rotes Lämpchen = das Hindernis ist hinter dir, gelbes Lämpchen es ist an der Seite neben dem Wagen, wobei die Erkennung an der Seite nur begrenzt funktioniert, ist ja auch vom Winkel her begrenzt und ausserdem fährst du ja auch nach hinten ;) . Je näher du an das Hindernis kommst, desto grösser wird die Frequenz des Tones und ca. 30 cm vor dem Hindernis hast du dann einen Dauerton. Ist ganz witzig und funktioniert auch bisher gut ... für jemanden, der hinten sitzt, kann es warscheinlich ziemlich nervig sein. Also ich bin froh, das ich das Teil habe.

Anbei 2 Fotos:

http://www.tuxfriend.de/megane/Einparkhilfe/parkhilfe1.JPG
http://www.tuxfriend.de/megane/Einparkhilfe/parkhilfe2.JPG
 
K

katzemailo

Megane-Fahrer
Beiträge
562
Ich finde das System von Renault nicht so gut und zu teuer.

Habe bei E-Bay ein System gekauft mit 4 Sensoren.Haben einen Durchmesser von 21mm und sind lackierfähig.und man hat einen größeren bereich der abgedeckt ist.

Im BMW von meinem Kumpel funktionieren die ohne probleme.
Hoffe habe die nächste Woche mal Zeit die bei mir einzubauen dann gibt es auch endlich mal Fotos davon.

Kosten übrigens 129 € der Satz und war auch noch eine Radiostummschaltung dabei. :mrgreen:

Mfg Marc
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
hi,

also bei einem Auto in einer dunklen Farbe finde ich 4 Sensoren ok, da sie kaum auffallen, bei einer hellen Farbe fallen sie jedoch zur sehr auf, auch wenn sie lackiert sind. Gefällt mir persönlich dann nicht so.

Ist auf alle Fälle ihr Geld wert, gerade wenn man so nen dicken Hintern hat ...

grüsse,
 
krippstone

krippstone

Megane-Profi
Beiträge
4.210
Kann wisnitom eigentlich nur recht geben.
Ob sich die Anschaffung lohnt, muss man immer mit sich selbst ausmachen.
Total drauf verlassen tu ich mich nicht, aber ich finde, es hilft ungemein,
speziell beim Kombi.
Bei mir war die EPH Bestandteil der Neuwagenbestellung und kann mich
nicht daran erinnern, noch was Extra für den Einbau bezahlt zu haben.

Witziger oder Nervenderweise piept der Eumel hemmungslos, wenn man
z.B. von einer Einfahrt runterfährt, er scheint dann die Strasse als Hindernis
zu erkennen und warnt dann wie verrückt. Das werde ich noch ein wenig
beobachten und wenn nicht, muss sich Renault was einfallen lassen.

Gruss krippstone
 
O

okitzing

Megane-Kenner
Beiträge
209
Da muss ich den Thread doch glatt mal nach oben reißen...

Hat jemand die original Renault-Einparkhilfe und das Ding funktioniert problemlos?

Bei uns piept das Ding fast immer beim Rückwärtsfahren los, egal ob was im Weg ist oder nicht. Das volle Spektrum, Intervallpiepen, Dauerpiepen, wie's grad passt....

Sensoren sehen sauber aus, windstill wars auch, glaube ich (soll man ja laut Betriebsanleitung drauf achten...)...

Einstellen kann man da wohl nix, oder?
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
okitzing schrieb:
Da muss ich den Thread doch glatt mal nach oben reißen...

Hat jemand die original Renault-Einparkhilfe und das Ding funktioniert problemlos?

Bei uns piept das Ding fast immer beim Rückwärtsfahren los, egal ob was im Weg ist oder nicht. Das volle Spektrum, Intervallpiepen, Dauerpiepen, wie's grad passt....

Sensoren sehen sauber aus, windstill wars auch, glaube ich (soll man ja laut Betriebsanleitung drauf achten...)...

Einstellen kann man da wohl nix, oder?
hi,

ja ich habe sie, habe auch die Bilder oben wieder aktiviert ...

Ist wohl bei Euch falsch eingebaut worden ... bei mir funktioniert sie wie folgt:

Legt man den Rückwärtsgang ein, dann piept sie einmal, um zu zeigen, das sie aktiv ist ...

Danach fängt sie eben bei Hindernissen entsprechend an zu piepen, ca. 30 cm vor dem Hindernis hat man dann einen Dauerton ... funktioniert problemlos.

grüsse
Thomas
 
krippstone

krippstone

Megane-Profi
Beiträge
4.210
Hatte ich gerade anderweitig schon geschrieben ...

Kann die Problematik von Silke/okitzing nur bestätigen.

Wenn man den R-Gang einlegt, ertönt ein Quittungston.
Im Anschluss daran piept es für gewöhnlich gewaltig, nicht immer,
aber meistens.

Auch hier meine Frage @ Sascha R.

...lässt sich da irgendetwas einstellen ?

:wink: krippstone
 
K

katzemailo

Megane-Fahrer
Beiträge
562
krippstone schrieb:
Hatte ich gerade anderweitig schon geschrieben ...
Kann die Problematik von Silke/okitzing nur bestätigen.
Wenn man den R-Gang einlegt, ertönt ein Quittungston.
Im Anschluss daran piept es für gewöhnlich gewaltig, nicht immer,
aber meistens.
Auch hier meine Frage @ Sascha R.
...lässt sich da irgendetwas einstellen ?
:wink: krippstone

Die Original Renault kannst Du einstellen.
Mußt nur mal gucken wo das Steuerteil verbaut worden ist.
Da sollten 2 Einstellrädchen dran sein.
Zumindestens war es bei älteren so.

Mfg Marc
 
Tom

Tom

Megane-Profi
Beiträge
5.972
katzemailo schrieb:
Die Original Renault kannst Du einstellen.
Mußt nur mal gucken wo das Steuerteil verbaut worden ist.
Da sollten 2 einstellrädchen dran sein.
Zumindestens war es bei älteren so.
Mfg Marc
hi,

ja irgendwie muss es ja funktionieren ..... :roll:

Wenn mein kleiner Renault Händler das Ding so einbauen kann, das es einwandfrei funktioniert, dann kann das doch kein Hexenwerk sein. :shock:

grüsse
Thomas
 
krippstone

krippstone

Megane-Profi
Beiträge
4.210
@ katzemailo

Vielen Dank für den Tipp, werde ich die Tage mal schauen.
Das Steuerteil sitzt wohl hinten rechts hinter der Verkleidung, mal sehen
was da geht.

Gruss krippstone
 
O

okitzing

Megane-Kenner
Beiträge
209
krippstone schrieb:
Vielen Dank für den Tipp, werde ich die Tage mal schauen.
Das Steuerteil sitzt wohl hinten rechts hinter der Verkleidung, mal sehen
was da geht.

Aber bitte mitteilen, wenn da was geht, ja? :lol:

Dann würde ich mich da auch noch mal ranmachen.. Ist ja
eigentlich Garantie, aber deswegen zur Werkstatt fahren.. Na mal, sehen.
 
G

Gast

Megane-Fahrer
Beiträge
770
Ich finde die Dinger eher witzlos. Unter 30 cm nur Dauerton. Aber bis auf 30 cm fahre ich blind ans Hindernis (nach 30.000 km Megane II), erst darunter wird es interessant - da spare ich mir das Geld dafür dann doch lieber, zumal bei dem "schönen Hintern" ja auch an Rempeleien mit großem unlackierten Kunststoff gedacht wurde und so schnell nichts passiert wenn man schön langsam fährt.
 
K

katzemailo

Megane-Fahrer
Beiträge
562
RCN schrieb:
und so schnell nichts passiert wenn man schön langsam fährt.

Außer das ich jedes mal meine Stoßstange lackieren lassen darf. :frown:

Da lobe ich mir meine Pieper. :mrgreen:

Mfg Marc
 
Thema: Einparkhilfe

Ähnliche Themen

H
Antworten
1
Aufrufe
470
Jay1980
Jay1980
B
Antworten
5
Aufrufe
488
Jay1980
Jay1980
Oben