Hifi Kondensator (Powercaps): Gegen Motorleistungsverlust?

Diskutiere Hifi Kondensator (Powercaps): Gegen Motorleistungsverlust? im Forum HiFi & Multimedia im Bereich Tuning & Styling - Hallo zusammen ein Arbeitskollege hatte mir mitgeteilt, das seine Endstufe, bei seiner vollen Leistung zu spürbarem Leistungsverlust geführt hat...
M

mega-ne

Megane-Kenner
Beiträge
135
Hallo zusammen

ein Arbeitskollege hatte mir mitgeteilt, das seine Endstufe, bei seiner vollen Leistung zu spürbarem Leistungsverlust geführt hat. Laut seiner aussage ist auch sein Verbrauch gestiegen. Das Problem hat er dann laut seiner Aussage mit einem Kondensator beheben können.
Das hat mich natürlich stutzig gemacht. Hab es dann auch gleich nach Feierabend ausprobiert. Als erstes habe ich mein Radio voll aufgedreht und bis 40 Kmh beschleunigt (1-3 Gang), das selbe habe ich dann mit ausgeschaltetem Radio gemacht.
(Natürlich bin ich erst einmal den Motor warm gefahren)
Und siehe da .... spürbarer Leistungsverlust.
Ich weis jetzt natürlich nicht ob der Leistungsverlust durch die Endstufen verursacht wurde, oder durch meine Paranoia. :laugh:
Das Gefühl ist als ob die Außentemperatur 35 grad beträgt und ich die Klimaanlage voll aufgedreht hätte.
Nun meine Fragen:
Führen die Endstufen zum spürbaren Leistungsverlust?
sollte ich auch ein Kondensator einbauen lassen? (bei insgesamt ca. 600W Nennleistung)
Einige glauben in Foren das es eine Lüge sei, andere bestätigen das was mein Kollege mir mitgeteilt hat.

Was sagt Ihr dazu?

Danke im vorraus
 
Megane 1501

Megane 1501

Megane-Experte
Beiträge
1.700
Also meine Meinung ist:
Klar jeder verbraucher kostet Leistung, sei es die klima oder eben der starke Radio.
Aber der Stromverbrauch wird ja durch den Kondensator nicht weniger, es ist ja einfach nur ein Stromspeicher, welcher die Endstufe vor Stromabfüllen befreit und diese dann auch in voller Belastung immer ausreichend Strom bekommt, damit die volle sinus leistung erreicht werden kann.

Ist jetzt nur meine Meinung, kann auch sein das ich falsch liege

:hi:
 
A

aggrotony

Megane-Kenner
Beiträge
143
Hallo, ich hab Zwei endstufen im Kofferraum wobei eine 1,6 kw hat. :grin: :grin: zweite batterie ist auch dabei, plus powercap!
Bei volllast der endstufe flackert bei mir immer noch das licht, ganz leicht aber nur! Aber von leistungsverlust in sachen vortrieb ist bei mir nix zu spüren!!
Kommt bestimmt auch auf die eigentliche leistung des motors an und die der stromverbraucher!
Würd lieber ne gute bzw stärkere starterbatterie verbauen und die kabeldimensionen zum verstärkers erhöhen.
1f powercap pro 500w rms, wobei sich da die geister scheiden! lies dich da am besten mal im car hifi foren durch! sowas wie epicenter zb.
gruß patrick
 
M

mega-ne

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
135
Danke für die schnelle antworten.
@ aggrotony
Kann ich das jetzt so verstehen das ich mir erstmal nur ne stärkere Batterie kaufen und auf die Powercap verzichten soll?

@ Megane 1501
Genau das hatte ich im web gelesen. Verbessert man dadurch wirklich den "Klang" der Lautsprecher + sub ?
 
A

aggrotony

Megane-Kenner
Beiträge
143
Hey,
Also an sich ne gute starterbatterie und ev ein dickeres Pluskabel und Massekabel!! 35qmm dürfen es ruhig sein!
Schreib mal was du verbaut hast, dann kann man dir auch besser helfen!! Auch Motor etc!
Powercap kann Störungen wie Masse Schleifen Filtern! Klang kann dadurch dann besser besser werden, muss es aber nicht!! Kommt halt auf die ganze verbaute hifi an! Powercap setzt man auch immer vor der subwooferendstufe! Weil da der meiste Strom benötigt wird!
Gruß
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Männers, worum geht's denn jetzt hier in dem Thema? :punish:

Um eine Verbesserung der Anlage oder wie im ersten Thema gefragt, um den Einfluß der zusätzlichen elektrischen Belastung auf die Motorperformance?

Also hier bitte zur Fragestellung des ersten Beitrages beim Thema bleiben!

Danke!

:hi:
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Also ich habe auch so meine Erfahrungen gesammelt.
Und hab auch schon diverses darüber auf Klangfuzzi gelesen

Meiner Meinung nach kommt es auch auf dem Motor und die größe der Lichtmaschine an!
Also in meinem alten Clio mit dem gleichen System wie jetzt im Meggi habe ich es schon deutlich gemerkt wenn die Anlage sehr laut war, so laut das die vergleichbare Lichtmaschine trotz einem guten Powercap sogar das Abblendlicht bei jedem Bass verdunkelt hat und die Motorleistung war auch spürbar weniger. Fast noch schlimmer als die Klimaanlage. Wobei der Clio nur 1.2 16V - 75PS hatte. Der Verbauch ist auch bis zu 0,7Liter gestiegen.

Im Megane mit der gleichen Anlage (2 Helix Endstufen, zusammen echte 1000Watt Sinus) merkt man es nur wenig wenn die Musik laut aufgedreht ist. Auch im Verbrauch ist es kaum spürbar.

Das mit dem Powercap, kann ich mir nur so vorstellen. Wenn keiner drin ist wird die Lichtmaschine die ganze Zeit auf voller Leistung laufen da sie sich nicht im Sekundentakt mehrfach umschalten kan , somit weniger Leistung und mehr Verbrauch.
Wenn ein guter und reaktionsschneller Power Cap verbaut ist der die Spannungsspitzen ausgleicht, wird die Lichtmaschine nur selten auf voller Leistung laufen sondern nur auf halber Leistung, da eine gleichmäßigere Stromaufnahme gewährleistet wird. Dies ist natürlich bis zu einem gewissen Grad auch in Leistung und Verbrauch spürbar.

Desswegen wird ein Powercap auch immer empfohlen um die Lichtmaschine nicht so schnell kaputt zu machen :grin:
 
A

aggrotony

Megane-Kenner
Beiträge
143
Da gebe ich Dome recht! Je nach Motor und Ausstattung kann das schon die Leistung beinträchtigen.
ähnliches hat ich auch mit meinem ersten clio. Ist aber vl auch nur subjektiv gewesen!
Gruß
Patrick
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
Also in meinem 26 PS Plastik Bomber der DDR hatte ich das auch.
Nur macht egal was man tut es an der Motorleistung keine Veränderung.
Man fängt nur die Lastspitzen ab mehr nicht.
Wenn deine Anlage 2kw zieht dann tut sie das...
Bei heutigen Auto s macht's wohl nix im Anzug sondern eher in der subjektiven Wahrnehmung. Höre ich keinen Motor geht die Kiste auch nicht ab.

So eine Lichtmaschine braucht ne Menge Leistung aber nicht so viel das man nicht mehr vom Fleck kommt.
100A sind bei Kleinwagen sicher heute normal bei 50% Wirkungsgrad braucht man ca. 2, 5 kW Motorleistung dafür. Also nicht die Welt.
Ein dicker Beifahrer kostet sicher mehr Zeit beim Sprint auf 100 km/h
 
M

mega-ne

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
135
Hi
@aggrotony
Verbaut habe Ich : 2x ls vorn bei 90W max.), Hutablage 3weg ls bei 400W max, subwoofer bei 1200W max, 2 Endstufen mit jeweils 1500W max und 550W max.
35mm Durchmesser plus Kabel.
Die ungefähre Sinus Leistung liegt insgesamt bei ca 600.
Leider habe ich die Standardausstattung mit einem 100 ps Motor.
Weitere wichtige Details fallen mir jetzt gerade nicht ein.

@Gessi
Danke das du den Titel geändert hast. So ist es :ok: .

@Dome90
Danke für deinen ausführlichen Bericht . Es hat mich wirklich weiter gebracht. :-)
Ich denke mal das deine aussage mich überzeugt hat eine Powercap einzubauen. :laugh:
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
@mega-ne
Ja das sind allerdings die Max. Werte. Diese sind wenn du nicht gleich DB-Drag machst völlig unrelevant. Die RMS/Sinus Leistung ist interressant. Und selbst diese wird man selbt wenn man voll aufdreht kaum erreichen.

@TL-Alex
Ja du hast schon recht.
Kann auch sein das einen das viel schlimmer vor kommt als es ist.
Aber im Endeffekt kam es mir immer so vor als wäre die Klima an. Denke mal von der Leistung her werden sich Klima und eine Starke Car Hifi Anlage nicht viel nehmen. Wissen tu ich es allerdings nicht!

Also ich weiß nur, dass die Lichtmaschine im Clio (trotz das schon eine größere mit glaube 90A drin war weil Klima) zu schwach war. Eigentlich hätte eine größere rein gemusst, bzw. eine 2. Batterie. Und wenn diese Vorraussetzung nicht gegeben ist wird es wohl vom Motor weggenommen. Irgendwo muss es ja her kommen.
Und 90A sind ja bei knapp 14,2Volt auch nur knapp 1,3kW sprich 1300Watt. Kann sich glaube jeder selbst aus rechnen das man damit keine Endstufen die zusammen 2500W haben sollen betreiben kann, vorallem wenn noch andere Verbraucher an sind.
Wie gesagt, was beim Clio so. Desswegen kam es bei mir auch bei voller Lautstärke (konnte man eig nur mit Oropax :grin: ) zu rucklern und einer Leerlaufdrehzahl jehnseits der 1000U/min.

PS: kann auch sein, dass desswegen 2mal die Zündspule innerhalb 3 Jahren hops gegangen ist.

Kann hier jemand sagen was für Lichtmaschinen in den Megane 3 verbaut sind?
Hab mich da noch nicht so damit befasst, da ich aus den Zeiten raus bin wo man mein Auto schon 500m weit hören konnte :top:


Also mein Rat. Powercap auf jeden Fall einbauen, selbst bei einem kleinen Subwoofer.
Und bei mehr geforderte Leistung mehrere CAPS verwenden, bsp: 2x gute 1F Caps bringen mehr als 1x "schlechter" 5F Cap, da 1 nicht schnell genug seine Power wieder abgeben kann.
Und bei ganz viel Verstärkerleistung eine 2. Batterie mit Ladeelektronik.


Edit:
Also hab grad gegooglet. Der TCE180 hat wohl eine 160A Lichtmaschine. Kann das jemand bestätigen?
Also das ist dann schon trotz mehr Elektrische Verbraucher ein gewaltiger Unterschied. Da kann man schon wesentlich mehr damit betreiben also mit der 90A.
 
Thema: Hifi Kondensator (Powercaps): Gegen Motorleistungsverlust?

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
2.500
feisalsbrother
feisalsbrother
C
Antworten
17
Aufrufe
7.252
Dieseltier8X
Dieseltier8X
D
Antworten
2
Aufrufe
2.408
Nicht
Neoworms
Antworten
8
Aufrufe
4.465
Cabini
Cabini
Oben