Megane 3 HowTo: Subwoofer in Reserveradmulde

Diskutiere HowTo: Subwoofer in Reserveradmulde im How-to & Anleitungen für den Megane 3 Forum im Bereich Megane 3 Forum; Zum Thema Reserveradmulden Subwoofer möchte ich hier meine Erfahrungen mit euch teilen. Habe mittlerweile die 3te Variante im 'Bau' und diese wird...

  1. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Zum Thema Reserveradmulden Subwoofer möchte ich hier meine Erfahrungen mit euch teilen.
    Habe mittlerweile die 3te Variante im 'Bau' und diese wird wohl in ca. 1er Woche fertig gestellt werden können.

    Da ich persönlich kein Reserverad benötige und mich mit dem Pannenset / Reparaturset bestens arrangieren kann, habe ich den gesamten Platz in der Mulde zur freien Verfügung. Daher kann ich bei der Gehäusegröße 'recht verschwenderisch' mit dem Volumen umgehen :top:

    Aber auch für diejenigen, die nicht auf ein vollwertiges Reserverad verzichten möchten, gibt es Möglichkeiten, in dass auf der Außenseite liegenden Rad, quasi in die innere Schüssel der Felge, ein kompaktes Gehäuse einzusetzen.

    Generell ist es immens wichtig, dass die Gehäusegröße, besser gesagt, das Netto- oder auch Innenvolumen, zum verbauten Subwooferchassis passen.
    Jeder Lautsprecher hat unterschiedliche technische Daten und daher auch andere akustische Eigenschaften.
    Am weitesten verbreitet sind die Thiele-Small-Parameter mit deren Hilfe man das passende Gehäuse zu einem Lautsprecherchassis berechnen kann.

    Das bedeutet, man sollte nicht erst ein Subwooferchassis kaufen, um dann festzustellen, dass das benötigte Volumen größer als der Koffrraum wäre. Man sollte hier quasi das Pferd von hinten aufsatteln und sich zuerst Gedanken über das zur Verfügung stehende Volumen (Achtung - hier betrachtet man das Brutto- / Außenvolumen) machen, damit das Gehäuse am gewünschter Stelle gut passt. Dann kann man das Nettovolumen errechnen und ein entsprechendes LS-Chassis aussuchen, dessen T/S Parameter zum Gehäuse passen. Das geht beim 'geschlossenen' Gehäusen noch recht einfach, aber bei Bassreflex oder Bandpass wird es schon richtig kompliziert.

    Ich verwende zum simulieren von diversen Gehäuse & Subwoofer Kombinationen das Freeware Programm WinISD welches Subwoofer Datenbanken hat, die man selber auch ergänzen kann. Das Programm ist komplett auf Englisch, sollte aber für die Mehrheit kein Problem sein. Nach Eingaben der T/S Parameter kann man dort über ein 'Projekt' den Frequenzverlauf simulieren, ohne die Box gebaut zu haben. Die Interpretation der Anzeige braucht etwas Hintergrungwissen und Erfahrung.

    Wenn man Lust und Zeit findet, kann ich die FAQ der Seite www.carhifi-gehaeuse.de nur empfehlen. Sehr gut gemacht, und dabei leicht verständlich!

    An dieser Stelle möchte ich alle Leser vor einem typischen 'Ersttäter' Fehler warnen:
    Ein Großteil der fertigen Komplettgehäuse mit Subwooferchassis und Gehäuse aus z.B. eBay und vergleichbare Plattformen sind NICHT aufeinander abgestimmt! Meistens werden nur Chassis und Gehäuse zusammen'gesteckt' und dann verkauft. Das (Hör-)Ergebnis ist meistens enttäuschend. Oft hört man als normaler Benutzer noch nichtmal wie unpräzise oder schlecht solch fertige Angebote klingen, da man meist keine Referenz hat. Macht man sich dann die Arbeit und baut ein abgestimmtes Gehäuse für das selbe Chassis, dann ist man erstaunt um wieviel der Sound besser geworden ist. Das sind Welten!!!

    Ich bekomme öfters mal per PN Anfragen, ob der i-soamp genug 'Dampf' für einen Subwoofer hat. Auch hier kommen wir wieder zu den technischen Daten eines LS Chassis:

    Ein Subwoofer Chassis mit hohem Wirkungsgrad auswählen (ca. 92 bis 93 dB oder sogar noch mehr). Diese spielen bei vergleichbarer Leistung der Endstufe lauter als Chassis mit schwächerem Wirkungsgrad. Als Faustformel gilt, dass 10 dB Unterschied etwa als doppelte bzw. halbe Lautstärke wahrgenommen wird. Heute werden Verstärker mit gigantischer Leistung (1000 Watt und mehr) verbaut, aber diese Leistung erfordert Lautsprecher, welche diese Leistung auch verkraften. Durch die baulichen Maßnahmen, sinkt dann aber der Wirkungsgrad und das Chassis spielt 'leiser' als ein für 'normale' Leistung konstruiertes Exemplar. Ein echter Teufelskreis...

    Für die Abstimmung eines Gehäuses muss man auch beachten, was man für eine Musik hört. Je nach Musikrichtung werden unterschiedliche Anforderungen an einen Subwoofer gestellt. Techno, Rock, Klassik alles erfordert eigentlich eine andere Abstimmung des Gehäuses. Da fängt es an Komplex zu werden, da es KEINE allgemein gültige 'beste' Abstimmung gibt. Man muss wissen was man möchte... (Siehe auch wieder die FAQ der Seite www.carhifi-gehaeuse.de

    Meine bisherigen Versuche mit völlig unterschiedlichen Gehäuseabstimmungen:

    V 1.
    War eine 37 Liter Bassreflex Gehäuse (tief, aber unpräzise und träge)
    V 2.
    War ein 19,5 Liter geschlossenes Gehäuse (sehr trocken, schnell und präzise aber weniger Tiefbass)
    V 3.
    Wird ein maximal großes, geschlossenes Gehäuse (bis zu 60 Liter)

    Damit sollte ich ein sehr impulstreuen, trockenen und trotzdem tiefen Bass bekommen.
    Alle Gehäuseberechnungen beziehen sich natürlich auf mein 12" Subwoofer Chassis und dessen T/S Parameter.

    Mein Bestreben bei meiner ganzen Musik Optimierung ist, mit nur dem nötigsten Materialeinsatz das Optimum heraus zuholen (siehe auch i-soamp und 'upgrade' auf i-soamp 4D sowie Dämmung der Türen und Austausch des Frontsystems).
    Dabei versuche ich auch immer preisgünstige, aber am liebsten, deutsche Hersteller zu verbauen. Ist ein 'Tick' von mir....

    Werde diesen Beitrag immer weiter wachsen lassen, da dieses Thema doch recht komplex ist, wenn man es versucht halbwegs 'richtig' anzugehen.

    so stay tuned.... I keep you updated....

    greetz,

    Gessi
     
  2. #2 Abe Cosmos, 30.05.2011
    Abe Cosmos

    Abe Cosmos Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    02.05.2011
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Re: How to do: Subwoofer in Reserveradmulde

    cool da freu ich mich schon drauf :top: Hab Deine How to do's aboniert :-)
     
  3. RAudi

    RAudi Megane-Profi

    Dabei seit:
    18.08.2009
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    2
    Re: How to do: Subwoofer in Reserveradmulde

    Klasse, auch wenn mich dieses Thema nicht so interessiert, "How to do´s" sind immer sehr gut.
    Aber mein weiß ja nie was noch kommt. Danke schon mal im voraus für deine Mühe.
     
  4. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Re: How to do: Subwoofer in Reserveradmulde

    Auch hier gibt es was Neues...
    Am Montag wird mein neues 51 Liter (Netto) Gehäuse fertig werden.
    Je nachdem wann ich von der Arbeit komme, werde ich noch den ersten Hörtest machen können.
    Der 'theoretische' Frequenzverlauf sieht schon ganz gut aus, aber erst der Hörtest entscheidet über Erfolg oder nicht...

    Spätestens über Pfingsten wird dann der gesammte Kofferraum gedämmt, endröhnt und entrappelt. Das wird bestimmt noch lustig werden.
    Auch dazu werde ich wieder ein 'How to do' erstellen.

    greetz,

    Gessi
     
  5. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Re: How to do: Subwoofer in Reserveradmulde

    So, nachdem das Gehäuse doch erst am Donnerstag fertig geworden ist, hab ich gestern Abend das Gehäuse gedämmt und dabei dann auch mal ein paar Bilder gemacht.
    Das ist die absolut maximale Größe die 'einfach so' in die Reserveradmulde einsetzbar ist.
    Außendurchmesser ~65cm
    Außenhöhe ~22cm
    Das ergibt durch die Wandstärken ~51 Liter Innenvolumen.

    Gehäuse komplett:
    [​IMG]

    Gehäusedämmung Detail 1:
    [​IMG]

    Gehäusedämmung Detail 2:
    [​IMG]

    Subwoofer Ausfräsung für versenkten Einbau:
    [​IMG]

    Die erste Hörprobe war sehr erfolgreich, aber es muss jetzt dringenst gedämmt und entrappelt werden.
    Es scheppert wirklich alles an Verkleidungen im Kofferraum...

    Tipps für alle Selberbauer:
    - Holz immer MDF (Mitteldichte Faserplatte) mit min. 19mm Wandstärke nehmen
    - Gehäuse immer vollflächig dämmen um dröhnen zu vermeiden
    - Alle Verbindungen nicht nur Verschrauben, auf jeden Fall auch verleimen und dann nochmals zur Sicherheit alle Nähte von innen mit Acryl versiegeln.
    - KEIN Silikon verwenden! Es enthält Essigsäure, welche z.B. die Membrane lösen kann.
    - Das Gehäuse muss zu 100% dicht sein, sonst ist der gesammte Aufwand für 'die Katz' gewesen.

    greetz,

    Gessi
     
  6. #6 big_blind, 10.06.2011
    big_blind

    big_blind Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    26.12.2010
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Re: How to do: Subwoofer in Reserveradmulde

    Hast Du fein gemacht! :grin:
     
  7. #7 Megane 1501, 21.09.2011
    Megane 1501

    Megane 1501 Megane-Experte

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    heeey

    bin auch gerade darüber mir einen neuen sub einzubauen, und da bin ich nochmal auf deinen beitrag gestoßen (hatte ich noch im hinterkopf). Das gehäuse habe ich schon berechnet usw, nur jetzt wollte ich das programm benutzen, welches du zur simulation benutzt.
    Kannst du mir erklären wie das funktioniert? Komme da nicht weiter, oder würdest du mir meinen wunschwoofer dort einmal eingeben und mir sagen was dabei rausgekommen ist?

    grüße
     
  8. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Hab im Moment leider keine Zeit, aber am WE können wir dann beide (vor dem Rechner sitzend) telefonieren und ich gebe dir eine kleine Einweisung.
    Schick mir einfach eine PN mit deiner Festnetznummer und einem Zeitfenster, indem ich dich erreichen kann.

    :hi:
     
  9. #9 Megane 1501, 22.09.2011
    Megane 1501

    Megane 1501 Megane-Experte

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    danke schonmal fürs angebot

    dieses wochende ist bei mir sehr schlecht, da ich die gnaze zeit auf montage bin und keinen rechner dabei habe


    grüße
     
  10. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Schick mir einfach deine Daten zum Subwoofer, Gehäuse etc. per PN und ich simuliere dir den Frequenzverlauf etc. pp.
    Dann noch deine Emailadresse und ich schicke dir die Simulation/-en.

    :hi:
     
  11. #11 Megane 1501, 22.09.2011
    Megane 1501

    Megane 1501 Megane-Experte

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    erstmal danke (:

    noch eine doofe frage

    was sagt mir dann die simulation ?

    kann mir da irgendwie nichts drunter vorstellen

    grüße
     
  12. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Die Graphen kannst du mit ein wenig Verständnis der Materie interpretieren. Dies gibt dir dann einen Anhaltspunkt für das wirklich hörbare Klangbild.
    Man kann wirklich gut erkennen, das z.B. zu viel oder zu wenig Volumen den Frequenzverlauf stark beeinflusst, oder vie stark sich Wirkungsgrad und zugeführte Leistung auswirken.

    Ich schau mir das mal an und melde mich dann am WE per Email.

    :hi:
     
  13. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.410
    Zustimmungen:
    18
    Es geht mal wieder weiter:

    Habe die Reserveradmulde mit Alubutyl gedämmt. Was einen Ka..k Arbeit :diablo: Durch die ganzen Verstrebungen und Erhöhungen ist man da ständig an 'schnippeln' und zurechtscheiden des Alubutyls.

    Hier mal ein Bildchen zu Anfang der Dämmarbeit:

    [​IMG]

    Auch ein neues Subwoofer Chassis ist eingezogen:

    [​IMG]

    Der Sub ist ein Pioneer TS-W309S4 welcher einen schönen, hohen Wirkungsgrad von 94 dB hat und perfekt vom Volumen in mein vorhandenes Gehäuse passt. Ich musste nur die Vertiefung für den versenkten Einbau mit der Fräse minimal vergrößern, jetzt passt alles :thanks:

    Und so sieht das Ganze dann (fast) fertig aus:

    [​IMG]

    Hier erkennt man auch die Streifen der Dämmung auf der zerklüffteten Wanne links neben dem Woofer.
    Werde noch den verbleibenden Leerraum zwischen Gehäuse und Mulde mit Noppenschaumstoff schließen. Das kommt demnächst....

    :hi:
     
  14. #14 Megane 1501, 17.01.2012
    Megane 1501

    Megane 1501 Megane-Experte

    Dabei seit:
    26.12.2009
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    heey gessi

    ich wollte ja auch dämmen im kofferraum, aber ich hätte es mit antidröhnpaste gemacht, genau aus dem grund, welchen du angesprochen hast. Aber das du es trotzdem mit dem besseren alubutyl machst ist natürlich super :hi:

    grüße
     
  15. #15 Schippo, 19.03.2012
    Schippo

    Schippo Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Mahlzeit,
    Ich habe da mal ein zwei Fragen zu deinem Subwoofer, unzwar habe ich bis jetzt eine ganz normale geschlossene Kiste (35 Liter) in meinem Kofferraum, perfekt für mein Rockford-Fosgate Subwoofer. Nun ist der Kofferraum zwar groß jedoch steht die Kiste ab und zu im Weg, und ein Reserverad habe ich eh nicht, von daher bietet sich ja die Lösung den Woofer in die Mulde zu verfrachten an.
    Wie ich auf dem Foto erkennen kann hast du den original Kofferraumboden drin gelassen ?! Ist eigentlich ein Unterschied zu hören ob der Subwoofer im Kofferraum ist oder in der Reserveradmulde? Ich habe ein wenig Angst das sich der Klang ins negative verändert, gerade auch wegen der Einbauposition und dem Kofferraumboden der ja dann den Woofer überdeckt.
     
Thema: HowTo: Subwoofer in Reserveradmulde
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. megane 3 subwoofer

    ,
  2. sub reserveradmulde renault megane 3

Die Seite wird geladen...

HowTo: Subwoofer in Reserveradmulde - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 HowTo Türaufsteller wechseln

    HowTo Türaufsteller wechseln: Hallo zusammen, am letzten Samstag hab ich nun endlich beide Türaufsteller getauscht. Artikel Nr. Rechts: 804203220R, Links, 804218874R. Vor...
  2. Megane 3 Bose Subwoofer kein Ton

    Bose Subwoofer kein Ton: Hallo Leute :) bin erst seit einer Woche Besitzer eines Grandtour Bose Edition BJ 2012. Mir kam die Bose Anlage schon sehr schwach vor im...
  3. Megane 2 HowTo Zugseil Sitzverstellung (Kippen) ersetzten

    HowTo Zugseil Sitzverstellung (Kippen) ersetzten: Hallo zusammen, heute habe ich den Seilzug zum Sitzlehnen kippen getauscht, das heißt, die alte Hülle augebaut und einen neuen Seilzug eingebaut....
  4. Megane 3 HowTo R-Link & Rückfahrkamera Megane 3 Bj 2016 geht doch !

    HowTo R-Link & Rückfahrkamera Megane 3 Bj 2016 geht doch !: Hallöle erstmal! Ich bin neu hier im Forum und habe mich mit dem Einbau einer Rückfahrkamera an meinem Megane III Limited Bj.2016, mit dem Tom...
  5. Megane 3 Spezielle Abdeckung unterhalb der Kofferraummatte für Subwoofer

    Spezielle Abdeckung unterhalb der Kofferraummatte für Subwoofer: Hallo liebe Forumsmitglieder, bevor ich die Werkstatt des Vertrauens aufsuche, wollte ich hier im Forum 2-3 Fragen stellen: Ich habe mir in die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden