Megane 3 kein Ton - Bose Edition 1.2 TCE 115 BJ 2013 Facelift

Diskutiere kein Ton - Bose Edition 1.2 TCE 115 BJ 2013 Facelift im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Hallo zusammen, ich hoffe auf das geballte Wissen von euch. Ich habe mir vorher auch viele Beiträge durchgelesen und die Suchfunktion benutzt...
B

bo1983

Türaufmacher
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich hoffe auf das geballte Wissen von euch. Ich habe mir vorher auch viele Beiträge durchgelesen und die Suchfunktion benutzt. Falls ich etwas übersehen habe wäre ich für einen Link zu dem Beitrag dankbar.

Bei meinem Megane 3 1.2 TCE 115 Bose Edition sind seit letzter Woche von einem zum anderen Start die Lautsprecher stumm geblieben, egal ob Radio, USB, AUX, Bluetooth oder Navi. Das Radio und Carminat lassen sich wie gewohnt bedienen, auch Radiosender werden gefunden. Es bleibt halt alles stumm.

Ich hatte genau das gleiche Problem schon einmal vor 1,5 Jahren, anscheinend hatte sich das Carminat wie aufgehängt genau an dem Tag an dem ich eine neue TomTom Karte einlegen wollte. Die originale war von 2012, neue Karte von 2020 rein und das Carminat ging in eine Art Flashmodus über (Balken mit Ereasing und Programming liefen im Display des Carminat). Es startete mehrfach neu durch und die Lautsprecher gingen wieder. Also offensichtlich ein Softwareproblem. Bis vor einer Woche gingen alle Lautsprecher problemlos, keine knacken oder aussetzen. Den Bug das dass Radio noch lief selbst wenn sich mittels KeylessGo das Auto verriegelt hatte hatte ich ein paar mal aber da es ein Franzose ist erwartet man nicht das die Elektrik immer zuverlässig funktioniert. Mittels verriegeln Button auf der Karte lies sich das ja leicht beheben und die Boxen gingen aus.

Nun habe ich folgendes probiert um die Lautsprecher wieder zu laufen zu bekommen:

Batterie abgeklemmt, fünf Minuten gewartet, wieder angeklemmt, es kam die Frage des Batteriemanagements ob neue Batterie, Nein gewählt -> kein Erfolg Lautsprecher noch Stumm

Batterie abgeklemmt, zwei Stunden gewartet, wieder angeklemmt, es kam keine Frage des Batteriemanagements ob neue Batterie -> kein Erfolg Lautsprecher noch Stumm

Batterie und Steuergerät (dieses sogar komplett) abgeklemmt, drei Stunden gewartet, wieder angeklemmt zuerst das Steuergerät dann die Batterie, es kam keine Frage des Batteriemanagements ob neue Batterie -> kein Erfolg Lautsprecher noch Stumm

Zum Freundlichen gefahren -> Fehlermeldung -> Masseschluss an Verstärker aussen (also wohl die Boseendstufe unter dem Beifahrersitz), konnte Auto nicht da lassen musste auf Arbeit. Später geprüft ob irgendwo dort Feuchtigkeit zu spüren ist. Alles Furztrocken

Fehlerspeicher mittels CAN Bus löschen lassen, Radio ausgebaut, fünf Minuten gewartet, wieder angeklemmt -> kein Erfolg Lautsprecher noch Stumm

Batterie abgeklemmt und Radio ausgebaut belassen, 18 Stunden gewartet, Radio angeklemmt Batterie wieder angeklemmt, es kam die Frage des Batteriemanagements ob neue Batterie -> nein gewählt -> kein Erfolg Lautsprecher noch Stumm

Was ich absolut nicht verstehe, hätte nicht wenigstens einmal die Frage nach dem Radiocode kommen müssen?
Es ist ja wohl eine Art Diebstahlschutz das wenn der Code nicht eingegeben wird das Radio sich stumm schaltet, also eigentlich genau mein Fehlerbild.


Aber wie bekomme ich den Megane dazu den Radiocode (habe ihn zum Glück) abzufragen? Bzw. wie kann ich erzwingen das der Code abgefragt wird? Gibt es eine Option mittels CAN Bus die ich dem Freundlichen (kennen sich ja auch nicht immer aus) sagen kann damit der Code resettet wird und er ihn abfragt bzw. gibt es eine Option das Carminat/Radio und Auto komplett Hardresetten? Bei älteren Modellen gab es ja die Option tasten gedrückt zu halten 2 und 5 am Radio wenn ich mich richtig erinnere, dann kam zwei Minuten lang ein Ton und anschließend gab man den Code ein. Gibt es eine Tastenkombi beim Megane 3?

Selbst nach 18 Stunden Batterie abklemmen sind immer noch die Einstellungen vorhanden (Uhrzeit, Sprache etc.) sowohl im Carminat als auch Radio. Das kann doch eigentlich nicht sein, sollte nach 18 Stunden ohne Strom sowas nicht auf absoluten Werkseinstellungen sein?

Gibt es noch irgendwo eine Zusatzbatterie die abgeklemmt werden muss?

Ich bin für alle Ratschläge dankbar. LG Falk
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
919
Masseanschluss Verstärker klingt jetzt nicht unbedingt nach einem Softwarefehler.
Der sitzt übrigens nicht unter dem Beifahrersitz, sondern hinter dem Handschuhfach.
Unter dem Beifahrersitz ist der Woofer untergebracht.

Grundsätzlich haben die Radios eine Codeabfrage, das ist richtig.
Aufgrund meiner zahlreichen Experimente ist meine Theorie dazu folgende:
Der Code nach Stromunterbrechung wird verlangt, wenn die im Radio hinterlegte FIN nicht übereinstimmt.
Das wäre natürlich der Fall, wenn das Radio geklaut wurde und anderswo eingebaut.
Auch wenn das Radio (etwa via ddt4all) einen "configuration reset" erfährt.
Dann ist nicht nur die FIN weg, sondern sämtliche Einstellungen.
Es muss dann vor Nutzung erst neu konfiguriert werden mit der richtigen FIN.
Von daher wird es schwierig, eine Code Eingabe zu triggern, denke das wird nicht klappen.

Beim Begriff Hardreset muss man etwas vorsichtig sein bei Renault.
Er bedeutet da tatsächlich nicht das gleiche wie etwa bei einem Smartphone.
Bei Renault ist das ein reiner erzwungener Neustart ohne Löschen von Einstellungen.
Dann gibt es besagten "configuration reset", welcher auch Werkseinstellungen löscht.
Diese können vom Benutzer bzw. ohne Ausrüstung nicht mal eben wiederhergestellt werden.
Naheliegenderweise kann man das daher auch nicht selbst auslösen.

Eine Methode den Neustart vom Radio erzwingen ist mir aktuell nicht bekannt.
Also via ddt4all geht das problemlos, gemeint war ohne Ausrüstung.
Navi und Radio sind da auch getrennt, man kann beides getrennt neustarten.

Beim R-Link lässt sich zumindest das Navi neustarten indem man 5x den Home-Button drückt.
Ich kann leider nicht mehr testen ob das beim Carminat Live auch klappt, da umgebaut.
Dort wäre der entsprechende Button dann wohl der "Back"-Button.
Hardware der Bedieneinheit ist ja identisch, nur anders bedruckte Tasten.
Will aber natürlich nichts heißen.
 
B

bo1983

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ein kurzes Update zum Stand. Die Endstufe ist nun ausgebaut (sitzt unter dem Teppich im Fußraum Beifahrerseite). Die Datenleitung hat wohl auch Durchgang, wurde durchgemessen. Ich habe jetzt eine passende "neue" gebrauchte für 93€ bestellt und lasse sie dann einbauen in der Hoffnung das es das dann wirklich war.

Was definitiv defekt war, war der Masseschuh. Dort war die Kupferleitung abgebrochen (keine Ahnung wie das an so einer Stelle im Fahrzeug passieren kann)
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
919
Ich bin gerade etwas perplex.
Hab eben den Schaltplan vor mir und hatte in meinem Auto auch Amp und Woofer schon mal freigelegt.
Da meiner auch Baujahr 2013 ist hätte ich schon angenommen die Bauteile sind gleich.
Positionierung der Bauteile hatte ich ja erwähnt.
Auch sehe ich keine "Datenleitung", weder an den Amp oder gar an den Woofer.
Der Amp bekommt vom Radio nur die Signale die sonst direkt an die LS gehen wenn man kein Bose hat.
Der Woofer hat bei mir auch nur 2 Kabel wie jeder LS.
 
B

bo1983

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
8
Update:

Jay1980 hat Recht. Der 1.Freundliche hat mir Quatsch erzählt. Der Amp sitzt hinter dem Handschuhfach. Gerade eben neuen "gebrauchten" Amp probiert, nix immer noch die Lautsprecher tot. Die 2x25A Sicherungen beim AMP sind in Ordnung, als Speisespannung kommen auch 12V an. Ich denke nicht mehr das es der Amp ist. Eventuell das Radio selbst? Es sind auf der Oberfläche leichte Wasserränder zu sehen als wäre dort mal Feuchtigkeit gewesen.

Am liebsten würde ich mir ein freies Radio einbauen nur ich sehe bei diesen ganzen Adaptern nicht durch welchen ich wirklich brauche. Das Radio hat die Bezeichnung 281157081R

Kann mir jemand bitte ein passendes Set/Händler empfehlen?
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
919
Prüf mal ob eingeschaltet an Pin 5 vom Radiostecker noch 12V anliegen.
Die gehen vom Radio zum Amp, sonst wird der nicht aktiv.
Der Stecker mit 32 Pins ist das. Pin 5 auspinnen, geht recht einfach.
Rastsicherung der Pins am Stecker hochhebeln, mit einer Nadel Pin raus.
 
B

bo1983

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
8
Prüf mal ob eingeschaltet an Pin 5 vom Radiostecker noch 12V anliegen.
Die gehen vom Radio zum Amp, sonst wird der nicht aktiv.
Der Stecker mit 32 Pins ist das. Pin 5 auspinnen, geht recht einfach.
Rastsicherung der Pins am Stecker hochhebeln, mit einer Nadel Pin raus.

An dieser Stelle möchte ich dir mal vielen lieben Dank für deine Hilfe sagen. Ich fürchte ich bin damit überfordert aber ich gebe die Info so an meinen KfZ Kumpel weiter und werde ihn bitten das zu prüfen. Allerdings sehe ich ihn erst in einer Woche, das werden stille Fahrten zur und von der Arbeit
 
Jay1980

Jay1980

Megane-Fahrer
Beiträge
919
Keine Ursache, was ich weiß geb ich gern weiter.
Ich hab selbst zuviel mühsam rausfinden müssen.
Ihr könnt testweise einen Lautsprecher direkt anschließen.
Dazu braucht ihr ebenfalls "nur" das Radio rausziehen.
Den Schaltplan zum Radio schick ich dir später via PN.
 
B

bo1983

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
8
Update:

Das Radio war defekt. Ich habe ein gebrauchtes aus Holland ranbekommen. Angesteckt, den Radiocode eingegeben und Ton war wieder da. Danke an jay1980 für die Hilfe hier :)
 
Thema: kein Ton - Bose Edition 1.2 TCE 115 BJ 2013 Facelift

Ähnliche Themen

W
Antworten
4
Aufrufe
2.332
feisalsbrother
feisalsbrother
W
Antworten
6
Aufrufe
1.868
feisalsbrother
feisalsbrother
Megane3GT
Antworten
8
Aufrufe
5.174
Megane2016
Megane2016
E
Antworten
4
Aufrufe
5.876
Allgäuer
A
Oben