Megane 2 Motor geht während der fahrt aus und stottert beim fahren

Diskutiere Motor geht während der fahrt aus und stottert beim fahren im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hi, Ich fahre einen Renault megane 2 cabrio 1.6 mit 113ps und 145Tkm schlüsselnr. 3333/034 Baujahr 2004 Problem: Er springt normal an und wenn er...
S

s1uu

Türaufmacher
Beiträge
4
Hi,
Ich fahre einen Renault megane 2 cabrio 1.6 mit 113ps und 145Tkm schlüsselnr. 3333/034
Baujahr 2004

Problem:
Er springt normal an und wenn er warm ist fängt er während der fahrt an zu ruckeln. Gerad uf der Autobahn. Wenn ich dann in der 50er oder 30er zone fahre geht er einfach aus. Kann ihn danach normal starten.
Manchmal kommt der fehler „leerlauf einstellen“ der dann nach 2 sek wieder aus ist.
Habe ihn in die werkstatt gebracht da die servicelampe „einspritzung überprüfen“ angesprungen ist. Dort haben die ihn ausgelesen und das AGR Ventil und drosselklappe mit einem reiniger gereinigt und der fehler war weg. Nach 15 min ist das selbe problem wieder gekommen.
Habe ihn auf der autobahn dann mal 100 km gefahren, da ruckelte er ab 130 wenn ich gas gegeben habe war es einigermaßen ok, gleichbleibend hat es geruckelt

Erneuert wurde:
Zündkerzen (alle)
Zündspulen (alle)
Luftfilter
Innenraumfilter

Ich hoffe ihr könnt mir helfen denn nach meiner recherche und dem posting auf motor talk habe ich leider keine Hilfe gefunden.

Geüße
 
feisalsbrother

feisalsbrother

Megane-Profi
Beiträge
5.259
Moin,

hast du schon mal die Suchfunktion im gesamten Board bemüht? Es gibt zu diesem Thema/Frage zig Beiträge und deren Lösungen.

Gruss Uli
 
S

s1uu

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
4
Wie oben schon beschrieben, ja!
Leider habe ich dazu keine passende Antwort gefunden.
Gestern hat es mir ganz frisch den Nockenwellensensor angezeigt, der wurde nun auch gewechselt. Problem aber nachwievor da.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
zhichao1983

zhichao1983

Einsteiger
Beiträge
22
Ich tippe OT-Geber, bzw. Kurbelwellensensor. Es klingt gleiches Problem wie ich gehabt habe.
 
Cybermarauder

Cybermarauder

Megane-Kenner
Beiträge
210
Hatte ähnliche Probleme damals bei meinem Megane 2. Da hatte ein Marder das Kabel von Lambdasonde angefressen.
Da stotterte er auch immer wieder sporadisch.

Oder wie bei meinem Clio A. Da hat ein Marder ein Zündkabel angefressen und der Funke sprang ab und zu auf den Draht, an dem das Ölwechselschild hing, über.
Vielleicht hilft es dir ja weiter.
 
S

s1uu

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
4
Also mittlerweile hatte der den Nockenwellensensor angezeigt, der wurde getauscht.
War jetzt schon 3x in der Werkstatt! Die finden den Fehler auch nicht und vermuten dass es an störungen an der Funkschlüsselkarte liegen kann.
Hab mein Handy dann in den Flugmodus gemacht und es ging.
Nächsten Tag aber wieder das selbe Problem. Kabel sehen auch alle gut aus. Der stottert dann total beim fahren und wenn ich die Kupplung trete geht er aus. B im stottern riecht es auch nach abgase.
Vermute dass villt irgendwo falschluft gezogen wird? Bloß wo.

Habt ihr noch eine Idee?
 
S

s1uu

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
4
Hatte ähnliche Probleme damals bei meinem Megane 2. Da hatte ein Marder das Kabel von Lambdasonde angefressen.
Da stotterte er auch immer wieder sporadisch.

Oder wie bei meinem Clio A. Da hat ein Marder ein Zündkabel angefressen und der Funke sprang ab und zu auf den Draht, an dem das Ölwechselschild hing, über.
Vielleicht hilft es dir ja weiter.

HI,

also mittlerweile glaube ich dass das Elektronikprobleme sind.

Mein Megane II Cabrio von 2004 1,6L Benziner ruckelt beim fahren und geht dann einfach aus sobald ich die Kupplung trete um zu schalten, oder auf die Ampel zufahre.



Meine Airbagleuchte ist ja ständig an aufgrund des Kabels unter dem Sitz.

Heute wollte ich mit dem Auto nochmal zum einkaufen fahren und siehe da: der Bordcomputer geht nicht! U/min und Geschwindigkeit schon, aber rest ist schwarz.

Dann habe ich mich mal zurück erinnert, und mir viel ein, dass auch meine Scheinwerfer ungewöhnlich oft kaputt gegangen sind.

Dazu kommt, dass ich sonst im Sommer beim Aussteigen an meiner Tür immer eine Gewischt bekommen habe und seit kurzem mein Fensterheber an der Fahrerseite auch nicht mehr funktioniert.

Meine Batterie ist vom ADAC von ende 2017.

Kann Das sein, dass es damit zusammen hängt, weshalb mein Motor ständig ausgeht und er beim Fahren ruckelt?

Die Zündkerzen und Spulen sind von BERU und auch neu eingesetzt worden.

Ich war jetzt schon 3x in der Werkstatt und die sagten mir, dass sie nichts machen können, da im FS kein Fehler vermerkt ist https://avatars.motor-talk.de/data/smilies/frown.gif



Grüße
 
Thema: Motor geht während der fahrt aus und stottert beim fahren
Oben