Neues Firmenauto, wie einfahren?

Diskutiere Neues Firmenauto, wie einfahren? im Forum Quasselecke/Offtopic im Bereich Klatsch und Tratsch - Hi Community, Habe Heute eine sehr erfreuliche Nachricht auf Arbeit bekommen. Die schon lang bestellten neuen Firmenautos kommen nächste Woche...
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Hi Community,

Habe Heute eine sehr erfreuliche Nachricht auf Arbeit bekommen.
Die schon lang bestellten neuen Firmenautos kommen nächste Woche auf den Hof :grin:
Wäre eigentlich was für einen Freu Thread :blum3:

Es ist zwar ein VW... aber ich sags mal so die Ausstattung tröstet drüber weg :top: :
es ist ein VW Caddy Maxi
- 140PS 2.0TDI BlueMotion
- STANDHEIZUNG! :fies:
- 6x Airbag
- Sitzheizung
- Klima
- elk. Fensterheber, Zentralveriegellung mit FB
- elktrisch verstellbare und beheizbare Spiegel
- Comfort Sitze mit Lendenwirbelstützen
- Tempomat, Bordcomputer
- Abbiegelicht Naja :negative:
- Lederlenkrad
- Einparkhilfe
- Licht, Regensensor und Coming Home Funktion
- CD,MP3, USB, Bluetooth, Freisprech Radio mit Bedienung am Lenkrad
- Handwerkerpaket mit Holzverkleidung im Laderaum und zusätzliche Steckdosen
usw...


Gut, denke ganz okay als Firmenwagen. Würde sagen Vollausstattung. Mir fällt nichts sinnvolles ein was man noch dazu konfigurieren könnte.

Nun zur eigentlichen Frage.
Wollte mal ein paar Tipps haben wie Ich den modernen Common Rail Diesel am besten einfahren kann, so das man lang noch was von der Leistung hat?

Hatte bisher noch keinen Neuwagen, und die Firmendiesel die ich bisher hatte, hatten alle schon weit über 100000-300000km auf der Uhr.
 
Der Münsterländer

Der Münsterländer

Megane-Experte
Beiträge
1.493
Oh, da wirst du bestimmt eine Menge unterschiedlicher Antworten bekommen. ;)

Ich bin bisher immer die ersten 1000-2000 Kilometer verhalten gefahren und ab dann mit warmen Motor ganz normal, also auch mit Volllast dabei.

Einige sagen "sofort Vollgas, ist ein moderner Motor", andere machen nach 1000 Kilometer den ersten Ölwechsel und behandeln den Motor wie ein rohes Ei bis er 5000 erreicht hat. Irgendwo dazwischen ist wahrscheinlich der richtige Weg. ;)
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.259
Okay. Danke schon mal für die Antwort.

Na gut, wann der Ölwechsel statt findet habe ich eh keinen großen Einfluss :grin:

Gut, also einfach nur ganz normal cruisen ;)
Wir fahren viel Langstrecke. Machmal 500-600km am Stück. Denke die ersten 10000km sollte man nicht über 160fahren oder? :-)
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Schau mal hier in das Thema:

Neuwagen RICHTIG einfahren?!

Das stehen viele Meinungen drin. Man kann nicht sagen, das ist richtig oder falsch, aber wo man sich generell einig ist: Das Warmfahren ist sehr wichtig!

:hi:
 
GrafZahl

GrafZahl

Megane-Kenner
Beiträge
228
Was steht im VW-Handbuch?

lg. GrafZahl
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.259
wie ich schon geschrieben habe. Bekomme das Auto wohl frühstens nächste Woche, von daher hab ich auch noch kein Handbuch :grin:
 
M

meganephil

Megane-Fahrer
Beiträge
658
Sei dir nicht zu sicher das er kommt, einem unserer Kunden ist sein neuer Santa Fe samt ca. 700 anderen Fahrzeugen auch auf dem Transportschiff kurz vor Afrika komplett ausgebrannt.
Nein, wird schon klappen. :sarcastic:
Zum einfahren halt dich einfach an die Betriebsanleitung von VW, da kannst du definitiv nix falsch machen.
Ansonsten wie Gessi schon sagte, immer ordentlich warm fahren (das kann beim Diesel und den momentanen Temperaturen auch mal eine Weile dauern) bevor du ihm die Sporen gibst.
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.259
ne ne der kommt schon. bzw. er ist schon da. Allerdngs noch bei einer Firma zum bekleben des Firmenlogo's usw. Dann wird in den nächsten Wochen noch die Scheiben getönt und Einbauschränke eingebaut. So der Plan unseres Fuhrparkleiters. :grin:

Ehrlich gesagt traue ich VW, vorallem ihre Werkstätten nichts mehr! VIel zu viel negatives erlebt.
PS: Wenn man bedenkt dass es VW Transporter gibt, die keine Heckscheibe ab Werk haben, aber einen Heckscheibenwischer bzw. wir einen Transporter auf dem Hof haben der einen automatisch abblendenden Rückspiegel hat aber auch keine Heckscheibe und zu guterletzt VW bei 2 Caddy's schon mal die Bluettooth Einheit vergessen hat und bei der Nachrüstversion die einfach auch gleich das Multimedia Lenkrad wieder gegen einen Standartlenkrad zurückgetauscht haben wundert mich nix mehr :grin:

Gut, das mit dem Warmfahren werde ich berherzigen. Mach ich bei meinem Meggi ja auch. :-)
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
ich hab gerade meinen octavia 2.0 TDI bekommen, genauer gesagt im November.
Einfahren bedeutet für mich, warmfahren und dann Feuer frei, viel wechselnde Drehzahlen, nie lange halten, lieber Gas Gas weg...auch ausdrehen gehört dazu, erst nur im 2.und 3.Gang später auch im 4. und 5. aber halt nicht da halten
nun hat er 15000km und läuft auf dem Tacho über 220 mit beladenem Kofferraum. Meine Kollegen haben schon gefragt ob ich zu meinem "Sportfahrwerk" auch ne Leistungssteígerung dazu bekommen habe. :-)

Caddy Maxi, ist doch ganz nett, hatten wir früher auch, sind nur zu laut und das Fahrwerk ist... :negative:
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Threadstarter
Beiträge
1.259
Okay. ist auch mal ein interressanter Tipp, aber macht Sinn der Motor sollte sich ja auch über das ganze Drehzahlband einlaufen.

Ja mit dem Laut hast du leider recht. liegt an der nicht vorhandenen Dämmung bei der Kastenwagenvariante.
Gerade der 1.9TDI den ich momentan fahre ist bei allem über 150 sehr Laut.

Fahrwerk kann ich eigentlich nicht viel schlechtes sagen, ist heilt immer noch ein Nutzfahrzeug und kein Sportwagen. Neigt heilt stark zum untersteuern, aber da wir auch öfters mit dem "Offroad" unterwegs sind passt es schon.
Was mich freut ist die größeres und stärkere Bremsanlage. Also Wenn man bedenkt das die doch fast 700kg Zuladung haben. Sprich knapp 2350kg auf die Waage bringen können wurde bei mir bereits bei 2000kg schon sehr mulmig wenn ich mal bremsen musste...
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
Ich hatte 3 caddys als Kasten und auch als Live
Einer mit 1.6 und Gas was für ein Müll
2 als 1.9 TDI 105PS
Der Live hat schön Platz und ist trotzdem eine Art Pkw.ist schon cool..möchte ich heute aber nicht mehr haben da ich schnell fahre und dafür ist er nicht gemacht.

Alle Diesel die ich hatte(firmenwagen) den RS und alle moppeds hab ich so eingefahren.
Bei den moppeds sogar auf der Rennstrecke
Alle Motoren liefen Top.und lange der letzte 240.000 km ohne Problem e
 
Thema: Neues Firmenauto, wie einfahren?

Ähnliche Themen

A
Antworten
3
Aufrufe
1.799
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
R
Antworten
2
Aufrufe
1.421
R
Alimentaor
Antworten
3
Aufrufe
2.606
Multi-Fanfare
Multi-Fanfare
Oben