Pioneer TS-Q131C an Arkamys - lohnt es sich?

Diskutiere Pioneer TS-Q131C an Arkamys - lohnt es sich? im Forum HiFi, Navi & Kommunikation im Bereich Technik - Ich hätte noch ein Frage, die mir vielleicht diejenigen unter euch beantworten können, die sich gut mit der Car-Hifi, im Speziellen dem arkamys...
T7891

T7891

Megane-Kenner
Beiträge
244
Ich hätte noch ein Frage, die mir vielleicht diejenigen unter euch beantworten können, die sich gut mit der Car-Hifi, im Speziellen dem arkamys auskennen:

Aus meinem Vorgänger (Meg II) habe ich noch folgende LS:
http://www.pioneer.eu/de/products/25/13 ... index.html (Pioneer TS-Q131C)
Jetzt stehe ich vor der Frage verkaufen oder nicht?!

Lohnt es sich diese LS anstatt der serienmäßigen Arkamys-LS zu verbauen?
Sind die auch im Meg III plug&play, heißt passen die Aufnahmen und die Steckverbindung? Das die neuen genietet sind habe ich schon rausbekommen, aber auch nur an 2 Stellen? In meinem Link sieht man ja schön wie die Pioneer befestigt werden.

Wäre klasse wenn mir jemand helfen kann, der sich einerseits mit LS gut auskennt, andererseits auch schon mal die Arkamys LS in der Hand hatte. Die Suche hat mir leider nicht weitergeholfen...

Noch eines: Ich hatte zumindest vorerst nicht vor sonst noch was an der Anlage zu verändern, auch wenn ich eventuell noch meinen RRM-Woofer übrig hätte....
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
T7891 schrieb:
Ich hätte noch ein Frage, die mir vielleicht diejenigen unter euch beantworten können, die sich gut mit der Car-Hifi, im Speziellen dem arkamys auskennen:
Aus meinem Vorgänger (Meg II) habe ich noch folgende LS:
http://www.pioneer.eu/de/products/25/13 ... index.html (Pioneer TS-Q131C)
Jetzt stehe ich vor der Frage verkaufen oder nicht?!
Lohnt es sich diese LS anstatt der serienmäßigen Arkamys-LS zu verbauen?
Sind die auch im Meg III plug&play, heißt passen die Aufnahmen und die Steckverbindung? Das die neuen genietet sind habe ich schon rausbekommen, aber auch nur an 2 Stellen? In meinem Link sieht man ja schön wie die Pioneer befestigt werden.
Wäre klasse wenn mir jemand helfen kann, der sich einerseits mit LS gut auskennt, andererseits auch schon mal die Arkamys LS in der Hand hatte. Die Suche hat mir leider nicht weitergeholfen...
Noch eines: Ich hatte zumindest vorerst nicht vor sonst noch was an der Anlage zu verändern, auch wenn ich eventuell noch meinen RRM-Woofer übrig hätte....
Die Lautsprecherchassis sind komplett anders. Bilder zu den Arkamys Chassis findest du HIER
Die Meg3 Lautsprecherchassis haben einen 'Topf' und sind mit 3 Nieten befestigt. Es gibt Adapter mit denen man 'normale' DIN Chassis (13er) verbauen kann.

Mein Ratschlag:
Verkauf das Meg2 System und dann höre dir erstmal das Arkamys an. Mit i-sotec Endstufe und Sub (mit der Suche findest du das Thema) kommen die original Arkamys Speaker ganz gut zurecht. Alles was dann noch kommen könnte, liegt dann an den Ansprüchen des Hörers.

greetz,

Gessi
 
B

big_blind

Megane-Fahrer
Beiträge
291
Hallo habe mir die LS bestellt und erwarte diese in der kommenden Woche. Werde Sie dank Elternzeit zeitnah einbauen können und Dir dann bis Mitte Mai antworten. Werde aber den I-soamp 4 Verstärker verbauen. Wunder darf man sicher nicht erwarten, aber mit ein bisschen Dämmung der Türen wird man den Unterschied zu den Serien LS sicher merken. Habe aber leider nur das Radio Classic verbaut und kann zum Arkamys keine Aussage treffen.
 
T7891

T7891

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
244
Ein Erfahrungsbericht ist sicher hilfreich, wenn auch für mich nicht mehr wichtig, ich habe die LS mittlerweile verkauft und von daher,...
Aber für andere ist das sicher gut zu wissen. Kannst ja auch ein paar Bilder während dem Umbau machen.
 
Thema: Pioneer TS-Q131C an Arkamys - lohnt es sich?

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
2.485
feisalsbrother
feisalsbrother
E
Antworten
8
Aufrufe
4.222
Ex-Ford-Fahrer
E
megane3dci130
Antworten
8
Aufrufe
1.857
megane3dci130
megane3dci130
Oben