Plug and Play-Option, ACB, Nachrüstung

Diskutiere Plug and Play-Option, ACB, Nachrüstung im HiFi, Navi & Kommunikation Forum im Bereich Technik; Hallo liebe Leute, ich bin seit drei Wochen stolzer Besitzer eines Megane Dynamique 1,5dci mit einigen Spielereien. Leider habe ich nur das...

  1. #1 Anonymous, 23.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo liebe Leute,
    ich bin seit drei Wochen stolzer Besitzer eines Megane Dynamique 1,5dci mit einigen Spielereien. Leider habe ich nur das Arkamys 3D mit Bluetooth, jedoch ohne Plug-and-music-option. Ich dachte, es wäre eine gute Idee, den USB-Anschluss nachzurüsten und habe mir nach einigen Forumeinträgen und Shopsuchen die Audio-Connection-BOX V3 gekauft und auch eingebaut.
    In der Einbauanleitung war dann beschrieben, dass im Radio der AUX-2-Eingang freigeschaltet werden muss. Gleich vorweg: das ist nicht nötig!
    Ich bin also zu Renault gefahren und den Meister gebeten, den Eingang freizuschalten. Tatsächlich gibt es über den OBD-Stecker in der Konfiguration zum Radio die Möglichkeit, drei (Software)-Schalter zu setzen: NAV (Navigation), AMP (wahrscheinlich externer Verstärker) und BOX. Wir haben den Schalter BOX auf "EIN" gestellt und waren erst einmal guter Dinge. Bei jedem Start sucht das Radio dann allerdings nach der "BOX" und startet erst eine Minute verzögert. Wahrscheinlich, da die "BOX" nicht angeschlossen ist. Meine Vermutung ist, dass das Radio so auf die echte Plug-and-music-option umgeschaltet wird. Ebenso kann hier wohl auch der externe Verstärker angeschlossen werden. Nachdem wir die Schalter wider auf NAV AUS, AMP AUS und BOX AUS gesteltl haben. funktionierte die ACB. (Das hätte sie wohl auch schon vorher).

    Fazit: die ACB simuliert nur einen CD-Wechsler und hat nichts mit der plug-and-music-option zu tun. Die plug-and-music-option wird wohl über CAN angespochen und würde sich wohl nachrüsten lassen, wenn das Teil einzeln zu kaufen ist.
    Meine Frage an die Leute, die dichter an Renault sitzen als ich: hat das Teil in der Mittelkonsole (das mit der USB-Buchse) eine eigene Teilenummer und wie ist es an das Radio angeschlossen? Interessant wäre auch zu wissen, ob es einen externen Verstärker gibt? (der Schalter AMP legt das ja nahe...)

    Vielen Dank an alle, die bis hierher gelesen haben,

    Matthias
     
  2. #2 Anonymous, 23.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Matthias,

    Danke für deinen Bericht zur ACB 3, ich hadere auch schon eine Weile mit dieser Box, weil mein Arkamys das gleiche angesprochene Problem hat: kein USB. Mit den Teilenummern und Verfügbarkeit der USB-Anbindung via Mittelkonsole kann dir nur jemand weiterhelfen, welcher das Renault Dialogys hat. Das ist Quasi der Teilekatalog von Renault wo man auch direkt nach Baugruppen suchen kann. Vielleicht gibt's ja auch eine Online-Version davon?

    Mit dem AMP-Schalter könnte sich vielleicht der Aktivwoofer ansteuern lassen, welcher direkt von Renault vertrieben wird. Jedoch kann ich mir nicht vorstellen, wie man die anschließen sollte. Du hattest doch sicher dein Radio von hinten begutachten können. Was sind denn dort alles für Ausgänge installiert?

    Zu guter Letzt wollte ich noch Wissen, wie dir das Arkamys die Tracks vom USB-Stick präsentiert und wie schnell die Box liest beim Titelwechsel / Ordnerwechsel ist. Wenn ich richtig informiert bin, dann zeigt dir das Radio Ordner als CD's an und liefert auch ID3-Tags aus. Dann noch die Frage, unter welchem Gerät dir die Box im Radio angezeigt wird?

    Bei mir ist das Menü so aufgebaut:
    - Radio
    - CD
    - Extern
    -- AUX
    -- Bluetooth

    Danke!
     
  3. #3 Anonymous, 23.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi, cadenza.
    Die ACBV3 präsentiert sich im Menü zwischen CD und den externen Quellen als 6-fach-CD-Wechsler mit entsprechendem Symbol als mehrfache CD. Der Eintrag erscheint nur, wenn etwas in der ACB steckt. Tatsächlich werden die Verzeichnisse als einzelne CDs angezeigt. Audio-CD1... Audio-CD6. Die simulierte Audio-CD6 stellt einen Sonderfall dar. Auf dieser finden sich alle Tracks des Sticks wieder. Alles, was in den CDs 1- 5 vorhanden ist, ist dort noch einmal zu hören. In keinem Fall werden ID-3-Tags angezeigt, sondern Track1 bis Track99. IPOD habe ich mangels Kabel noch nicht ausprobiert. Wenn der Klinkenanschluss genutzt wird, dann ist die CD- und Trackumschaltung natürlich ohne Funktion. Gerade wegen der fehlenden ID-3-Tag-Unterstützung würde ich gern die plug-and-music-option noch dazukaufen.....

    Matthias
     
  4. #4 Anonymous, 23.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht ist die Originale Plug&Play-Lösung von einem Unfallwagen zu bekommen, falls es schon nicht als Einzelteil vertrieben wird.
     
  5. #5 Anonymous, 23.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, Unfallwagen... Eigentlich bin ich froh, dass ich hier KEINEN Unfallwagen habe... Im ernst: ich wüßte nicht, wo ich den hernehmen sollte. Hätte da jemand eine Idee?
    Ich habe eben einmal in die Stromlaufpläne gesehen... Bei der Variante ohne P&M ist die (Chinch)-Anschlussbox der Mittelkonsole direkt an das Radio angeschlossen. Bei der Variante mit P&M ist eine "MULTIMEDIA-AUDIO-BUCHSE (C BOX) 1959" zwischen Radio und (USB-/Chinch)-Anschlussbox geschaltet. Diese Box wird ist auf dem Handschuhfach installiert und bekommt lediglich die zusätzlichen Signale CAN-H und CAN-L. Mein Radio sieht von hinten genauso aus wie das mit P&M. Es ist m.E. identisch.

    Vielleicht kann doch jemand mit dem Renault-Dialog einmal nachsehen, ob es diese Box "MULTIMEDIA-AUDIO-BUCHSE (C BOX)" 1959 zu kaufen gibt...
     
  6. #6 Anonymous, 24.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo an alle USB-Anschluss-Freunde!
    Ich habe wieder etwas im Netz gefischt und bin ein Stückchen weiter.
    Das bei mir verbaute Radio 3D Arkamys mit Bluetooth ist das gleiche wie bei der 3D Arkamys mit Bluetooth und Plug&Music-Option. Gleiche Teilenummer.
    Die für die P&M-Option fehlenden Teile sind: Interface UA86 für 330 Euro Netto, Teilenummer 280240001R sowie die Anschlussbox IA86 (mit USB) für 64 Euro netto, Teilenummer 280230002R. Der Kabelbaum gibt es nicht her, die Teile so einzubauen, deshalb muss hier etwas gebastelt werden:
    Die Signale liegen bis auf eines alle am Radio und können hier abgegriffen werden. Auf das fehlende Signal (zeitverzögertes Dauerplus 5) könnte zur Not auch verzichtet werden; um es ganz richtig zu machen, müsste man es sich vom Display oben oder vom Sicherungskasten besorgen.
    Für mich hat sich der Umbau wegen des Preises aber erst einmal erledigt.
    Vielleicht kann trotzdem jemand mit der Info etwas anfangen...
    Gruß, Matthias
     
  7. #7 Anonymous, 26.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo vogi2,

    vielen vielen Dank für deine ausgiebige Recherche zu diesem leidigen Thema! Die ACB kommt für mich dank fehlender ID3-Unterstützung wie gesagt nicht in Frage (wobei ich nicht verstehen kann, wo da die technische Schwierigkeit liegen soll, dass vernünftig zu implementieren!) und meine Ermittlungen zur P&M-Nachrüstung waren etwas weniger von Erfolg gekrönt.

    Nun ist der abschließende Stolperstein der immense Preis - allein schon der Teile! Konntest du auch in Erfahrung bringen, welche Funktion von dem Interface bereitgestellt wird und ob vielleicht die Anschlussbox schon ausreichen würde? Vielleicht geht es so schon und 64 EUR wären ja noch gerade so verschmerzbar für nen USB-Plug, welcher eigentlich schon an jedem x-beliebigem 1Euro Radio zu finden ist :ireful:

    Also kann man ja sagen was man will, aber das komplette Audiosystem im Megane 3 ist nen Schuss ins Bein!
     
  8. #8 Anonymous, 27.07.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie es aussieht, hat die Anschlussbox in der Mittelkonsole keine eigene Elektronik. Es werden nur die USB- und Analog-Audiosignale herausgeleitet. Das Radio wiederum hat KEINEN USB-Eingang, sondern kommuniziert über den CAN-Bus mit dem (teuren) Interface UA86. Das Interface hat die Aufgabe, zwischen den beiden Protokollen zu vermitteln und muss in der Tat relativ aufwendig gestaltet sein. Das Interface findet sich (mit dieser Teilenummer) übrigens in allen neuen Renaultfahrzeugen mit der entsprechenden Radiooption.
    Im Gegensatz zur P&M-Option ist die ACBV2 über die Wechslersteuerung angebunden. Deshalb ja die Simulation als Audio-CD.
    Hoffe geholfen zu haben.
    PS. Ich überlege, mir das blöde Interface doch zu kaufen....
     
  9. #9 Anonymous, 02.08.2010
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Da kann ich dich voll und ganz verstehen! Ein Radio ohne USB-Plug ist doch in der heutigen Zeit fast schon ein Armutszeugnis - gerade wenn man die 400 EUR Aufpreis für's Arkamys einberechnet.
     
Thema:

Plug and Play-Option, ACB, Nachrüstung

Die Seite wird geladen...

Plug and Play-Option, ACB, Nachrüstung - Ähnliche Themen

  1. Megane 4 NAVI nachrüsten

    NAVI nachrüsten: Hallo, das Auto hat ab werk kein Navi. Ich komme damit gut zu Recht, nutze mein Handy. Meine Frau ist aber nicht begeistert. Gibt es eine...
  2. Megane 4 Megane 5-Türer Play ENERGY TCe 100

    Megane 5-Türer Play ENERGY TCe 100: Hallo zusammen. Ich habe mir 2018 einen Megane gekauft. Es ist echt ein super Auto, aber seit Dienstag macht er mir leider Sorgen und ich hoffe,...
  3. Megane 3 Schalensitze nachrüsten

    Schalensitze nachrüsten: Hallo zusammen, Ich habe mir überlegt die normalen Sitze meines Megane 3 Ph. 1 gegen Schalensitze auszutauschen… Ich bin im Netz darauf gestoßen,...
  4. Megane 3 Probleme mit Autoradio R-Plug&Radio+

    Probleme mit Autoradio R-Plug&Radio+: gelöscht...
  5. Megane 3 M3RS: Tagfahrlicht nachrüsten bei Modellen ohne?

    M3RS: Tagfahrlicht nachrüsten bei Modellen ohne?: N'abend, manche seltene Exemplare des Mégane 3 RS haben von Haus aus wohl kein Tagfahrlicht verbaut. Mal ein Bild im Dateianhang aus einer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden