Wie die automatische Parkbremse lösen, wenn Batterie leer?

Diskutiere Wie die automatische Parkbremse lösen, wenn Batterie leer? im Forum Karosserie & Mechanik im Bereich Technik - Guten Morgen liebe Meganesen, gestern ist bei einem gemütlichen Beisammensein folgende Frage aufgetaucht: Wie lässt sich die automatische...
Paul Hartney

Paul Hartney

Einsteiger
Beiträge
37
Guten Morgen liebe Meganesen,

gestern ist bei einem gemütlichen Beisammensein folgende Frage aufgetaucht:

Wie lässt sich die automatische Parkbremse lösen, wenn kein Strom im Fahrzeug vorhanden ist (Batterie leer oder defekt, oder....).

Ich weiß noch beim Espace, da musste man die Mittelkonsole öffnen und hatte darin einen Handgriff, mit dem sich die Bremse lösen ließ. Gibts sowas auch im Megane?
Zu dieser Frage habe ich in der Bedienungsanleitung leider nichts gefunden. (Oder nicht genau genug gelesen).

Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forum, da es ja ein Elektronik/Mechanik-Problem zu sein scheint; ansonsten bitte verschieben.

LG

PH
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
Gute Frage :top:

Steht dazu echt nix im Benutzerhandbuch?

Wer weiß was dazu?

:hi:
 
Tschehsn

Tschehsn

Megane-Experte
Beiträge
1.139
Das ist eine interessante Frage.
Da ich heute sowieso mal zu meinem :-) muss, werd ich da mal fragen.

Andererseits: wozu soll man die Bremse lösen, wenn das Auto sowieso nicht anspringt und sich keinen Meter bewegt. hihi.
Okay... es macht schon Sinn, um es in Richtung Steckdose oder so zu schieben. ;-)
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Das ist wirklich ne sehr gute Frage.

Bei den anderen gab es ja diese Notentriegelung. Das waren aber auch noch Klassische Handbremsen die nur über einen Elektromotor über Handbremsseile angezogen wurden. Beim Megane sind ja jetzt die Motoren gleich auf dem Bremssattel drauf.

Ich stell mir das gerade vor. Mal schnell nen Auto abschleppen. Nen Megane 3 oder auch nen Scenic 3. Fahre dahin, Auto steht in der Garage. Wenn jetzt nur die Batterie hin ist, geht es ja noch. Booster dran und los gehts. Aber was ist wenn z.B. die Elektronik nen Totalausfall hat, oder Die Parkbremse ne Macke. WAS DANN???

Jatz hab ich auf jeden Fall was um meinen Meister morgen zu ärgern :grin:
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Habe heute diesbezüglich meinen Meister gefragt.

Falls es wirklich so dumm laufen sollte, dass man die Parkbremse warum auch immer elektrisch nicht gelöst bekommt. Hat man auf gut deutsch gesagt pech gehabt. Da muss sich dann de ADAC, AVD usw. was einfallen lassen wie die das Auto in die Werkstatt bekommen.
 
Paul Hartney

Paul Hartney

Einsteiger
Threadstarter
Beiträge
37
Interessant. Folgendes ist mir nämlich vor Jahren in Kroatien passiert: Wir waren mit dem Espace unterwegs und haben auf die Fähre von der Insel Rab Richtung Festland gewartet. Da es im Sommer dort eher warm ist, haben wir eine Kühlbox im Auto angeschlossen. Da die Wartezeit für die Fähre dann doch länger war als angenommen, war die Batterie dann leergesaugt (Ja, ich weiß, Intelligenz lässt grüßen), aber zum Glück konnten wir das Auto dank der manuellen Entriegelung noch auf die Fähre schieben. Mit meinem Megane hätte ich also eine unfreiwillige Verlängerung meines Aufenthaltes auf der Insel einplanen dürfen. :sarcastic:

Vielleicht ist die automatische FSB im M3 nicht ganz ausgereift? (Obwohl ich sie liebe, solange sie funktioniert) Sollte man Renault darauf hinweisen, zumindest für die nächste Generation?

Im schlimmsten Fall kommt eben der ÖAMTC oder ADAC oder ARBÖ mit nem Huckepack und trägt ihn in die Werkstatt.

LG

PH
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Beiträge
861
Ist es denn nicht erlaubt am Meg Starthilfe zu geben, da muss man doch net inne Werkstatt?
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Grundsätzlich ist es erlaubt Starthilfe zu geben. Bei Fahrzeugen mit Start/Stop muss man aber extrem aufpassen, da diese ein speziele Batterie haben.

Das Problem "leere Batterie" ist ja auch nicht das wirklich schlimme. Das viel größere Problem bei diesem Thema sehe ich bei einer eletrische Störung der Parkbremse oder nen Problem mit der Verkabelung. Dann hat man ein richtiges Problem. Ok, Ihr als Fahrer habt da nicht so das Problem, ADAC angerufen und sollen die sich ne Platten machen. Für mich als Mechaniker und das auch noch bei Renault, ist das schon nen größeres Thema. Weil ich bin dann der Dumme, der sich was einfallen lassen muss.

@Paul Hartney,

Das mit der Kühlbox kann dir theoretisch im Megane nicht mehr passieren. Der Zigarettenanzünder läuft über geschaltetes Plus. Zudem hast du im Megane einen sogenannten Batteriewächter, der Meldet sich sobald die Batterie leer wird und schaltet alle unwichtigen Verbraucher ab.
 
M

Meggido

Einsteiger
Beiträge
44
Hallo zusammen,

oben genannter Fall ist Gestern bei mir eingetreten,Batterie leer( nach einem!!! Jahr) elktr. Parkbremse aktiviert. ADAC angerufen Auto aufgeladen,es gab keine andere Möglichkeit,und ab zum AH.

Dort angekommen wurde die Batterie getauscht,auf mein Nachfragen beim Meister,nach einer Alternative zum lösen der Bremse,war seine Antwort: Geht wohl nur durch "Fachpersonal" ansonsten würde zu 90% die Bremse dabei zerstört.

Hoffe das dieses Zenario niemanden von Euch zustößt,denn das ist immer mit viel Aufwand und Zeit verbunden.

LG Meggido
 
Dome90

Dome90

Megane-Experte
Beiträge
1.259
Das ist dann die Kehrseite der ganzen neuen Technik :grin:
Also ich bin froh, dass mein M3 so etwas noch nicht hat. Wollte ich auch gar nicht, bei unserem Firmenwagen (OPEL Astra) ist der Wagen auch schon 2 mal trotz Parkbremse weggerollt.
Und im Winter mal schnell noch ein übersteuern mit gezogener Handbremse auslösen funktioniert mit der elektronischen Parkbremse ja auch nicht mehr.

Aber die elektronische Handbremse wirkt nur auf die Hinterachse ein oder?
Also Notfalls ein paar kräftige zusammentrommeln und ihn hinten hoch heben und übe die Vorderräder abrollen :grin: :grin: :grin:

Nein Spaß beiseite.
Also früher beim Trabant war das alles noch einfach, da konnte man das Ganze Auto (4 Leute, 4 Ecken) hochheben und wegheben und das ganze Auto in 3h zerlegen und in 6h wieder zusammen schrauben :rofl:
 
M

manur19

Megane-Fahrer
Beiträge
861
Das müssen aber 4 Spitzen Athleten gewesen sein um mal eben über 600 Kg zu stemmen.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Jetzt möchte ich noch ein wenig Klugscheisen.

Ich weis jetzt wie es geht :grin:

Im falle des Falles, muss man die Motoren vom Bremssattel abschrauben, danach kann man mit nen Imbus oder Torx (So genau wars nicht beschrieben) den Kolben im Uhrzeigersinn zurück drehen.

Die Sache hat allerding einen Hacken. Danach soll angeblich der Austausch des Bremssattels nötig sein.
 
S

Steam

Einsteiger
Beiträge
32
Hallo,
Bremssattel abschrauben?
Wie wärs denn mit einem Überbrückungskabel?
Ach, wär wohl zu einfach....
Grüße Re.
 
S

Steam

Einsteiger
Beiträge
32
Hallo,
sorry, wär wohl wirklich zu einfach aber funktioniert so nicht.
Ist tatsächlich eine größere Sache.
Grüße Re.
 
Thema: Wie die automatische Parkbremse lösen, wenn Batterie leer?

Ähnliche Themen

P
Antworten
6
Aufrufe
15.523
Fellmer
Fellmer
ozhan
Antworten
3
Aufrufe
1.944
Zimbi RFD
Zimbi RFD
H
Antworten
17
Aufrufe
10.472
Keve1991
Keve1991
B
Antworten
4
Aufrufe
1.267
feisalsbrother
feisalsbrother
M
Antworten
0
Aufrufe
864
Mo0403_
M
Oben