1,6 16V: Unangenehmes Quietschgeräusch

Diskutiere 1,6 16V: Unangenehmes Quietschgeräusch im Motor, Getriebe, Schaltung & Kupplung Forum im Bereich Beanstandungen, OTS & Rückrufe; Hallo allerseits..;) Ich habe ein problem mit meinem megane und hoffe, dass mir einer von den profis hier die schwere des problems einschätzen...

  1. Gustl

    Gustl Türaufmacher

    Dabei seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits..;)

    Ich habe ein problem mit meinem megane und hoffe, dass mir einer von den profis hier die schwere des problems einschätzen kann.

    Ich habe vor ca. einer woche ein unangenehmes, lautes quitschgeräusch während der fahrt wahrgenommen. Erst dachte ich, nur ne lapalie, jedoch mittlerweile tritt das geräusch bei jeder fahrt einige male auf.
    Mir kommt vor dass es verstärkt im ersten gang auftritt, jedoch in den anderen gängen auch vereinzelt.
    Wenn die kupplung betätigt ist, ist das geräusch nicht vorhanden.
    Es ist relativ laut und lässt meinen megane um 30 jahre älter wirken..-.-

    Bissher trat das quietschen nur bei warmgefahrenem motor auf.

    Ich weiss die angaben sind mangelhaft, aber ich würde sehr gerne wissen ob das quietschen auf ein großes oder kleines problem hinweist. Und ob ich übers wochenende eher wenig fahren soll, da die renault werkstatt erst am mo. wieder aufsperrt.

    Vielleicht hatte auch jemand schonmal ein ähnliches problem und kann mir weiterhelfen.

    Lg Gustl.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  2. Anzeige


    schau mal hier: (hier klicken) Dort findest du derzeit bestimmt einige interessante Sachen.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sebbel4

    sebbel4 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Re: Unangenehmes quitschgeräusch

    Man kann natürlich aus er Ferne schlecht sagen was es ist aber wenn du sagst es ist bei getretener Kupplung weg, könnte es z.B. das Ausrücklager der Kupplung sein was mitdreht. Hatte ich bei meinem Twingo auch.
     
  4. Gustl

    Gustl Türaufmacher

    Dabei seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Unangenehmes quitschgeräusch

    Is klar, das is natürlich über die ferne unmöglich zu identifizieren.
    Aber danke, dass du es zumindest versuchst...;)

    Ok, wie schlimm wäre das?
    Mach ich durch weiterfahren etwas schlimmer, oder is das abgesehen vom geräusch nicht so schlimm?


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  5. sebbel4

    sebbel4 Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unangenehmes quitschgeräusch

    Also wenn es das sein sollte geht es irgendwann kaputt. Wann kann dir aber keiner sagen. Hatte das Geräusch beim Twingo immer im Winter und bin damit bestimmt 15000km gefahren. Hat bis zum Schluss gehalten.
     
  6. #5 jackdaniels2, 28. März 2014
    jackdaniels2

    jackdaniels2 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    30. September 2013
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Re: Unangenehmes quitschgeräusch

    wieviel Kilometer haste denn runter?

    Ausrücklager verschleißen meist immer dann schneller wenn man länger steht (Ampel, Bahnübergang etc) und stetig die Kupplung gedrückt hält...

    Wenns das ist kannste die komplette Kupplung wechseln lassen - Kostenfaktor 500 Euro +++
     
  7. #6 Multi-Fanfare, 28. März 2014
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    4
    Re: Unangenehmes quitschgeräusch

    Die Wahrscheinlichkeit dass das Ausrücklager oder die Kupplung defekt sind, ist schon sehr hoch wenn man bedenkt, dass das Quietschgeräusch verschwindet wenn das Kupplungspedal getreten wird. Entweder hat das Ausrücklager einen Fehler und geht nicht mehr komplett zurück, sodass das Lager manchmal leicht schleift und dabei quietscht oder die Federplatte der Kupplung ist eine Feder in der Ruhelage jetzt höher gekommen und schleift am Ausrücklager......wie auch immer, muss das Getriebe raus und dann sollte man die 6 Jahre alte Kupplung komplett erneuern....so wie es schon angedeutet wurde. :pump:
     
  8. Gustl

    Gustl Türaufmacher

    Dabei seit:
    3. Dezember 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ok das könnt ja richtig teuer werden...-.-
    Hab grad mal 63.000 km drauf.
    Hatte noch nie probleme bis jetzt und eigentlich bin ich auch ein anständiger und auto-schonender autofahrer. Aber ich hab ihn mit 43.000 km gekauft. Und weiss nicht wie der vorbesitzer gefahren ist.

    Mhh wie läuft das, wenn ich meinen megane dann in die werkstatt bringe. Müssen die das halbe auto zerlegen um der ursache auf den grund zu gehen und wie teuer kann denn so ne fehlersuche ohne reperatur schon werden?

    Thx an alle für die anteilnahme..;)


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
     
  9. #8 Multi-Fanfare, 28. März 2014
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    4
    das Getriebe muss ausgebaut werden.......und das ist die grösste Arbeit dabei.rund 350 €uro..die Kupplung danach auszuwechseln wäre nochmal 20 Minuten oder grob gesagt 35 €uro. und natürlich Material. neue Kupplung, Mitnehmerscheibe und Ausrücklager.
    aber, aber...es könnte auch ganz anders sein...Quietschgeräusche entstehen auch wenn reibende gummiteile vibrieren....ja, ehrlich...das muss die Werkstatt sich erstmal anhören.
    Ich hatte mal beim Golf meiner Frau so ein Quietschen.....da wars ein Anschlaggummi der heckklappe die auf dem blech rumvibrierte...blos das ging natürlich nicht weg wenn man die Kupplung trat
     
  10. Anzeige


    schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte
    Moderator

    Dabei seit:
    1. September 2011
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    2
    Ich vermute mal, dass das leider nicht die Kupplung ist. Das klingt für mich wie nen Lagerschaden der Getriebeeingangswelle.

    Du beschreibst eine änderung des Geräusches je nach eingelegten Gang. Das Spricht nicht für das Ausrücklager oder evtl. den Wellendichtring am Getriebe oder Motor. Denn da würde das Geräusch immer gleich bleiben. Bei getrettener Kupplung ist das Geräusch weg, somit fällt Motorseitig alles weg. Wenn ein Lager einen Schaden hat, ändert sich das Geräusch je nach Last (eingelegten Gang), da die Welle je auf einer anderen Stelle belastet wird.

    Ist aber alles nur Vermutung und Erfahrung. Das Getriebe muss raus und erst dann kann man mit der Diagnose weiter machen. Hat die Eingangswelle spiel, hab ich leider recht. Nun kommt es auf die Werkstatt an, so nen Lager (wobei ich immer alle Lager einer Welle machen würde) kostet ca. 25-50€. Um das zu wechseln muss man aber das Getriebe öffnen und genau das ist das Problem für viele Werkstätten. Sowas muss man können und das zu 100%. Leider fehlt vielen Werkstätten das nötige "Können" für solche Arbeiten. Daher verkauft man dort lieber nen Austauschgetriebe.
     
  12. #10 Multi-Fanfare, 28. März 2014
    Multi-Fanfare

    Multi-Fanfare Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    12. März 2013
    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    4
    [spoil]Leider fehlt vielen Werkstätten das nötige "Können" für solche Arbeiten. Daher verkauft man dort lieber nen Austauschgetriebe.[/spoil]
    umgekehrt wärs richtig...aber im Prinzip ists egal. Noch bevor ich meinen ersten Motor während meiner Lehrzeit öffnen durfte, war ich schon firn darin Getriebe zu zerlegen und wieder zusammen zu bauen. das war 1963 so normal das wir jeden Tag dutzende Getriebe repariert haben......dann fing das Werk an die Getriebe selbst zu zerlegen und komplett neu aufzubauen und als Austauschgetriebe zu verkaufen.......die späteren Azubi durften dann keine Getriebe mehr reparieren und wir die es können , sind in Rente........was daraus folgt-siehe oben.....und so ist es auch mit den andren Teilen die es im Austausch gibt.
    Immerhin bestünde noch die Möglichkeit das Getriebe zu einem Getriebefachmann zu bringen und es dort reparieren zu lassen......allerdings dauerts dann länger und obs billiger wird, steht ja auch nich fest, denn wenn Fremdkörper im Öl schwimmen müssen alle lager neu.
     
Thema:

1,6 16V: Unangenehmes Quietschgeräusch

Die Seite wird geladen...

1,6 16V: Unangenehmes Quietschgeräusch - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Quietschgeräusche hinten links - Kofferraumwanne?!

    Quietschgeräusche hinten links - Kofferraumwanne?!: Hallo! Ich habe seit vorgestern komische Geräusche aus der ecke hinten links. :-) Diese machten sich meist dann bemerkbar, wenn ich über größere...
  2. Quietschgeräusche beim Starten

    Quietschgeräusche beim Starten: Hallo, Da mir keiner eine plausible Antwort auf meine Frage nennen kann, stelle ich sie mal hier rein. Und zwar hab ich meinen Megane jetzt fast...
  3. Abschalten des Motors - Quietschgeräusche

    Abschalten des Motors - Quietschgeräusche: Model 11/03 Limusine 4 Türer Problem Beim ausschalten des Motors und teilweise im Leerlauf quitschgeräusche aus dem Motorraum. Ursache...
  4. Fahrersitz (3 Türer) - Quietschgeräusche

    Fahrersitz (3 Türer) - Quietschgeräusche: Problem: Fast ständig (aber leider nicht, als ich das letzte mal bei der Werkstatt war) gibt es beim kurzfristigen Gasgeben oder auch bei...