Megane 1 Cabrio-Fensterheber hinten - Elektrik und Mechanik

Diskutiere Cabrio-Fensterheber hinten - Elektrik und Mechanik im Forum Motor & Technik im Bereich Megane 1 Forum - Hallo allerseits, ja, es gibt schon verschiedene Thread zum Thema... ich weiß. Was ich vermisse ist eine Art Analyse-Leitfaden... Hintergrund...
Espacetic

Espacetic

Türaufmacher
Beiträge
13
Hallo allerseits,
ja, es gibt schon verschiedene Thread zum Thema... ich weiß. Was ich vermisse ist eine Art Analyse-Leitfaden...

Hintergrund:
Mein Fensterheber hinten links hat einen anderen Defekt als der hinten rechts. Der hat vielleicht gar keinen Defekt... weil die Ursache woanders liegt.
Also versuche ich mal meine Fehlersuche zu planen... und hätte dafür gern Eure Hilfe. Und am Ende wird ein HowTo draus. ;-)

Ausgangsfrage:
- Funktioniert (bei eingeschalteter Zündung!) einer der beiden Fensterheber?

Wenn nein, dann Vorprüfungen vor dem Zerlegen:
- Zündung einschalten (generell vor jedem Messen!)

a. EINMAL Sperrschalter in der Mittelkonsole zum Aktivieren/Deaktivieren der hinteren Fensterheber-Schalter drücken. Erneut testen.
Im Schalter ist ein Microschalter verbaut, der ganz leise "click" macht. Der Taster ist im gesperrten Zustand einige mm tiefer als im entsperrten. Sieht man nicht wirklich, kann man aber fühlen.
Eine andere Aussage lautete "wie das Klacken eines Relais": Megane 1 - Fenster hinten funktionieren nicht. So laut ist meiner nicht!
- Zündung ausschalten (generell vor jeder "Operation")

b. Sicherung prüfen (gab's da unterschiedliche Belegungen oder einen Standard? => ansonsten Blick ins Handbuch, sofern vorhanden)

c. Prüfen, ob an den Schaltern der Fensterheber Strom ankommt. Test durch Ausbau der Schalter (beide Schalter sitzen zusammen in einer Plastikkappe, die man von hinten/unten leicht abheben kann - ist nur gesteckt), Abziehen der Stecker, Zündung an (!) und Messen. Einer der mittleren Kontakte ist über die Zündung geschaltetes Plus, direkt daneben Masse.
(bei mir gibt es Schalter nur am hinteren Ende der Mittelkonsole - ist das üblich?)

- Falls kein Strom an den Schaltern ankommt liegt der Fehler weiter vorn. Das Zerlegen des Fond kann man sich dann sparen!

Falls an den Schaltern Strom ankommt (oder nur einer der beiden FH streikt) folgt die Fehlersuche im Fond:

Vorarbeiten:

- Ausbau hintere Sitzbank und -lehne (jeweils 2 Schrauben, kann man hier im Video anschauen (ab Minute 7:50):

- Bei mir sind im Gegensatz zum Video keine Rändelschrauben verbaut, sondern an der Sitzbank große Torx (T40) und an der Lehne Sechskantmuttern (SW15). Ansonsten läuft der Ausbau genau wie im Video beschrieben.
- Den Stoffeinsatz der Seitenverkleidungen ausbauen: Mit einem flachen Gegenstand vorn hinter den Stoff fassen und drei Metallclips aushebeln, so dass der Stoffeinsatz an der Vorderkante 1-2 cm "Luft" bekommt. Dann Stoffeinsatz nach vorne ziehen (ca. 1 cm) - danach hängt er nur noch an den Lautsprecherkabeln. Den Stecker abziehen.

1. Prüfen, ob der Stecker am Fensterheber selbst Strom bekommt.
- Stecker abziehen (dafür Metallbügel am Stecker entfernen - Vorsicht, dass der nicht in den Tiefen des Schwellers verschwindet!)
- Zündung einschalten!
- Schalter betätigen und gleichzeitig messen (Tips & Tricks?)
- Fensterheber bekommt Strom => weiter mit 4.

2. Ein Fensterheber bekommt keinen Strom.
- Prüfen, ob der andere Fensterheber Strom bekommt
- Wenn ja: Ursache muss in Schalter oder Kabel liegen. Schalter ausbauen und rechts/links tauschen (==> das funktioniert leider nicht!). Danach ist klar, ob Schalter oder Kabel schadhaft ist.
- Schalter oder Kabel austauschen (Anleitung?)
- Wenn nein: Weiter mit 3.

3. Beide Fensterheber hinten bekommen keinen Strom.
- In c. wurde getestet, dass die Schalter Strom bekommen. in 2. wurde getestet, ob z.B. auf der einen Seite der Schalter und auf der anderen das Kabel defekt ist. Wenn das nichts bringt, müssten entweder beide Schalter oder beide Kabel defekt sein. Wenn die beiden Seiten nacheinander ausgefallen sind ist das wahrscheinlich, wenn sie gleichzeitig ausgefallen sind nicht. Da fehlt mir dann die Fantasie, was es dann noch sein könnte.

4. Der "Problemfall" bzw. beide Fensterheber bekommen Strom.
Als Ursache kommen jetzt noch Kontaktprobleme an den Steckern, defekte FH-Motoren oder mechanische Probleme in Frage.

Was kann man hier empfehlen?
- Als ersten Kontakte reinigen und zusammenbiegen, damit sie wieder Spannung haben? Gibt es eine entsprechende Anleitung?
- Wenn das nicht hilft: Fenster ausbauen. Reduziert die Last der Motoren. Und muss für alles weitere ohnehin gemacht werden.

Dann Mechanik ausbauen (ist gemäss Mégane Coupé-Cabriolet, EA04, Bodywork, 50 Mechanisms / Electric windows - Catcar.info) jeweils ein komplettes Modul.

- Kann man da den Motor einzeln austauschen?
- Kann man irgendetwas schmieren? Womit? Fett? Öl?
- Bei Ebay werden massig "Reparatursätze" angeboten, teilweise aus Seil, Umlenkrolle und einem "Mitnehmer", teilweise Mitnehmer einzeln. Preisspanne (bei Anbietern aus der EU) zwischen 5,66 EUR und 38,49 EUR. Gibt es irgendwo eine Explosionszeichnung oder ein Foto des Moduls mit Markierungen, durch die erkennbar ist, welches Bauteil wo sitzt und welche Funktion hat?

Vielen Dank für Euren Support,
schöne Grüße
Uli


[edit: Minutenangabe Video korrigiert, Beitrag formatiert und einen Satzbau geändert]
[edit: Ergänzung der Schraubentypen an, die Rücklehne und -sitz fixieren]
[edit: Erkenntnisse der ersten Tests ergänzt]
 
Zuletzt bearbeitet:
Espacetic

Espacetic

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
13
So, ich antworte mir dann mal selbst...

Meine ersten Schritte:
- Funktioniert einer der beiden Fensterheber: Nein.

a. Betätigung des Schalters in der Mittelkonsole zum Aktivieren/Deaktivieren der hinteren Fensterheber-Schalter.
Habe jetzt festgestellt, dass der ein gaaanz leises, mechanisches "Klick" von sich gibt und in einer tieferen Position einrastet. Nach dem nächsten Druck kommt er wieder hoch.
In welcher Stellung sollten die Fensterheber blockiert sein? Intuitiv vermute ich, dass die versenkte Position "blockiert" ist - aber wissen ist anders.

b. Sicherung prüfen
Oha... habe mal die Klappe des Sicherungskastens begutachtet - da gibt es gleich vier Symbole, die alle nach "Fensterheber" aussehen (zwei übereinanderliegende Dreiecke)... komplett verstreut über den Sicherungskasten. Mit meiner Anleitung kann ich leider nicht viel anfangen, mein spanisch ist... limitiert. Saludos!
Deshalb nochmal die Frage: Gibt es da Standardbelegungen? Kann man die irgendwo einsehen?
Online finde ich nur ein tschechisches Handbuch für die geschlossene Version des Megane 1 - damit kann ich noch weniger anfangen als mit meinem spanischen...

Samstag geht's dann weiter...

Würde mich freuen, wenn Antworten auf meine Fragen, Anregungen, Ergänzungen oder Korrekturen kämen! :-)
Schöne Grüße
Uli
 
Espacetic

Espacetic

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
13
Habe am Wochenende meine Diagnose am lebenden Objekt getestet... mit einem interessanten Ergebnis.
Beide Schalter hinten in der Mittelkonsole bekommen Strom (geschaltetes Plus). Sicherungen und Sperrtaster vorn kann ich also ausschließen. Die Kappe, in der die Schalter sitzen, lässt sich übrigens von hinten/unten relativ leicht aushebeln, die ist nur gesteckt.

Habe dann die Rückbank ausgebaut (und dabei die Durchreiche gefunden, von der ich noch nichts wußte) und mich dann an die Seitenverkleidung gemacht. Die Stoffverkleidung war easy - vorne geclipst (mit hochwertigen Metallclipsen, die nicht kaputtgehen! 8)), hinten gesteckt... also vorne lösen und dann nach vorn wegziehen. Lautsprecherkabel ab und zur Seite damit. Stecker vom Wischermotor abgezogen und gemessen... und jetzt wird's interessant: Strom kommt nur an, wenn ich den Schalter "hoch" betätige - aber nicht, wenn ich "runter" drücke.

Für mich sieht das aus, als sei der Schalter defekt. Gibt es diesbezüglich Erfahrungen/bekannte Probleme?

Leider unterscheiden sich die beiden Schalter für rechts und links in der Steckeraufnahme, so dass ich nicht einfach mit dem anderen Schalter testen konnte. Also steht demnächst ein Besuch bei Willi Eimer (meinem Haus- und Hof-Schrotti) an. Da finde ich dann auch vielleicht heraus, warum ich den Rest der Seitenverkleidung nicht abbekommen habe - die drei Schrauben, die beiden Clips und den Gurt hatte ich ab... aber die Verkleidung saß irgendwo noch gut fest.
Wird dann relevant für die andere Seite, wo ich auf jeden Fall an die Mechanik ran muss - und für den Ausbau der Scheibe muss die Verkleidung definitiv raus, ich komme ansonsten nur an zwei der drei Schrauben, die das Fenster halten.

Schöne Grüße
Uli

...den die Resonanz hier schon ein bisschen überrascht. :notme:
 
Thema: Cabrio-Fensterheber hinten - Elektrik und Mechanik

Ähnliche Themen

M
Antworten
4
Aufrufe
7.811
Espacetic
Espacetic
B
Antworten
4
Aufrufe
5.777
Beckmann
B
T
Antworten
1
Aufrufe
399
Hillbill
Hillbill
B
Antworten
2
Aufrufe
924
Ben86exeption
B
Oben