DCI160: Tempomat defekt nach Achsmanchettenwechsel

Diskutiere DCI160: Tempomat defekt nach Achsmanchettenwechsel im Elektronik Forum im Bereich Beanstandungen, OTS & Rückrufe; Hallo erst mal ich bin neu hier im Forum, und würde euch gerne um Hilfe bitten ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen. habe ein Problem und zwar hat...

  1. #1 hausmeister60, 04.12.2012
    hausmeister60

    hausmeister60 Türaufmacher

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erst mal ich bin neu hier im Forum, und würde euch gerne um Hilfe bitten ich hoff ihr könnt mir weiterhelfen.

    habe ein Problem und zwar hat ich meinen Megane grandtour dci 160 2.0 beim Achsmanschetten wechseln wegen Mader biss.
    Als ich das Auto abgeholt hatte ging auf einmal das Tempomat nicht mehr das ist mir sofort aufgefallen weil ich damit immer fahre, davor ist es immer perfekt gegangen.
    Dann bin ich zurück dann meinte der Mechaniker das dies mit den Achsmanschetten wechsel nichts zu tun hat, anschließend haben wir das auto an Diagnose gerät gehängt. alle möglichen Fehler hat er dann gelöscht, aber nichts gebracht jetzt weiß die Werkstatt auch nicht weiter. Könnt ihr mir vielleicht weiter helfen? mfg Andreas
     
  2. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Also erstmal Willkommen bei uns im Forum.

    Wir würden uns sehr freuen, wenn du dich in der richtigen Kategorie als User vorstellst und etwas zu deiner Person sagst. :top:

    Zu deiner Beanstandung:
    In der Tat sehe ich auch auf den ersten 'Blick' keinen Zusammenhang zwischen dem Wechsel der Manchette und dem Tempomat.

    Was ich mir aber vorstellen könnte, dass die ev. ein Update der Motorsteuerungssoftware eingespielt und danach nicht den Tempomat aktiviert haben.
    Sowas hatten wir hier im Forum schon mal als Beanstandung nach einen Update.

    Das die Werkstatt aber jetzt im Moment dir scheinbar nicht weiterhelfen kann, wundert mich.
    Auch deine Aussage, dass
    bleibt mir völlig unklar, denn die Fehler waren ja nicht ohne Grund gespeichert.

    Für mich klingt das nach einer sehr unmotivierten Werkstatt.

    :hi:
     
  3. #3 hausmeister60, 04.12.2012
    hausmeister60

    hausmeister60 Türaufmacher

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo danke für die Antwort, nein es wurde nicht an der Software rum gespielt nur die Manschetten gewechselt. als wir dann am Auslese gerät angesteckt haben sind eben so viele Fehler angezeigt gewesen. Aber von einen Tempomat nicht die Spur da gibt es doch ne liste wo alle Taster und schalter aufgelistet sind.... Selbst da ist keine Spur von Tempomat. Begrenzer geht komischerweise ein bahnfrei. komisch ist das weil ich zur Werkstatt noch mit Tempomat gefahren bin und 3 h Später lässt es sich nicht mehr aktivieren. Per Lenkrad + Taste.

    Ich weiß jetzt nicht wirklich was ich machen soll. Blöde Situation

    Danke jetzt schon mal für eure Hilfe
     
  4. #4 RonnyTCE, 04.12.2012
    RonnyTCE

    RonnyTCE Megane-Experte

    Dabei seit:
    01.09.2011
    Beiträge:
    1.969
    Zustimmungen:
    15
    Es gibt doch einen Zusammenhang zwischen der Achsmanschette und dem Tempomaten.

    Wenn die Werkstatt den Fehler gamacht hat und das Kabel für den Raddrehzahlsensor getrennt hat, obwohl die Steuergeräte noch nicht abgeschalten waren (was ja beim Megane gern mal ein paar Minuten dauert) hat das ABS Steuerteil einen Fehler gesetzt.
    Nun hat die Werkstatt das gemacht, was nahezu alle machen würden. Den Fehler löschen, da man ja davon ausgeht, dass man genau diese Kabel auch wieder zusammen gesteckt hat.
    Jetzt kommt der Fehler aber immer wieder. Nun sollte die Werkstatt sich mal das ganze anschauen. Entweder haben die das Kabel nicht bzw. nicht richtig zusammengesteckt oder es ist irgendwo Fett dazwischen. Was auch sein kann, dass der Magnetring oder auch der Sensor einen Schlag bekommen haben und nun defekt sind.

    Auf jedenfall, sollte man dem gesetzten Fehler einfach mal nachgehen.
     
  5. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Mein Reden :top:
    Was dem entgegen steht, ist das ein ABS / ESP Fehler ja direkt angezeigt würde und sich nicht ohne Behebung des Fehlers löschen lassen.

    :hi:
     
  6. #6 KimCyanToxic, 04.12.2012
    KimCyanToxic

    KimCyanToxic Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Ein Softwareupdate, nunja halte ich für unwahrscheinlich, der Tempomat ist bei den bisherigen Renaultfahrzeugen bereits freigeschalten, d.h. wenn man die passenden Schalter anschließt, bekommt man auch nen Tempomaten...


    Also der Tempomat benötigt Eingangssignale und natürlich ein Einschaltsignal. Wenn ein Raddrehzahlsensor, welcher ja in unmittelbarer Nähe der Manschetten (wars nun Lenk- oder Achsmanschette?) sitzt, defekt sein sollte, dann würde der Fehler im Bremssystem, evtl. auch im CanBus und MotorSG gesetzt werden.

    Wenn du die Lenkmanschette hast machen lassen, wird normalerweise alles so eingestellt wie es war, es kann aber sein, dass die Spur verstellt wurde und nachgemessen. Was ich mir da vorstellen kann, dass jemand je nach Achsmsessstand oder Messmethode das Lenkrad festgesetzt wurde und dabei vielleicht ne Taste eingedrückt.... ist aber eher unwahrscheinlich

    Aaaaber:
    Du sagst nun, dass der Begrenzer funktioniert. D.h. die Tasten am Lenkrad funktionieren. Damit sind Lenkradspindel (Kontakte) und Lenkradtasten intakt. Jetzt besteht im Grunde nur eine Möglichkeit, mal als Ferndiagnose gesprochen,... ich würde sagen liegt es am Ein-/Aus-/Umschalter...

    Oder es es ist wirklich letztendlich ein Softwarefehler..

    Hilfreich wäre auch:
    Was für ein Fehler war den im Bremssteuergerät, ein defekter Bremslichtschalter oder Kupplungsschalter könnten auch die Funktion beenflussen.

    Wieviel Km hast du denn eigentlich auf der Uhr?
     
  7. #7 hausmeister60, 05.12.2012
    hausmeister60

    hausmeister60 Türaufmacher

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo es wurden die Achsmanschetten gewechselt. aber wenn der Raddrehzahlsensor nicht steckt da muss das Abs auch aufleuchten oder? Die Fehler was ausgelesen wurden weiß ich leider nicht genau die hat der Mechaniker einfach gelöscht. Könnte es nicht auch sein das Irgendwas mit Unterdruck schlauch der abgegangen ist ein Problem sein könnte. Hab das irgendwo gelesen. Der Begrenzer geht ohne Probleme und der umschalter ist glaub ich auch nicht defekt das das umschalten auf Tempopilot funktioniert grad die Geschwindigkeit wird nicht angenommen wenn ich das über die Tasten aktivieren möchte. mfg
     
  8. #8 Anonymous, 05.12.2012
    Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich würde die Vorschläge von Ronny der Werkstatt mal unterbreiten. Schliesslich ist Ronny vom Fach und arbeitet an Renaults. Da der Tempomat ja noch funktionierte und nach der Reperatur nicht mehr, muss deine Werkstatt dafür Sorgen das er wieder funktioniert. Klarer Fall.
    Wenn du dich jetzt mal hier im Forum vorgestellt hättest mit deinem Fahrzeug, könnte ich auch sehen ob du Garantie noch hast. Falls die mit dem Argument kämen,der wäre vorher schon kaputt gewesen.
    Wenn die das nicht hinkriegen, mal an Renault Deutschland wenden und denen das Problem erläutern.
     
  9. #9 KimCyanToxic, 05.12.2012
    KimCyanToxic

    KimCyanToxic Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Erster Ansprechpartner ist immer die Werkstatt. Erst wenn es Probleme gibt, dann würde ich mich an andere Stellen wenden. Du sagst, du bist noch mit Tempomat zur Werkstatt gefahren, also müssen die gucken, was da passiert ist. Kann mir nicht vorstellen, dass es was mit dem Ersatz der Antriebswellenmanschette zu tun hat,... Es würden bei Problemen am ABS-Sensor (das einzigste Bauteil in der direkten Umgebung, welches mit dem Tempomaten verbunden ist) wieder die Fehlerleuchte kommen.

    Du jedenfalls hast eine berechtigte Beanstandung, du bist mit dem Tempomaten hingefahren, Punkt. Da der Begrenzer funktioniert, bin ich nach wie vor der Meinung, vor allem wenn der Fehlerspeicher leer bleibt, dass der Schalter ne Macke hat, aus welchen Gründen auch immer. In Betracht käme noch das Softwareupdate, aber selbst dann funktioniert der Begrenzer normalerweise auch nicht.

    Einzigst, ich weiß nicht was gemacht wurde, dass überhaupt Fehler im STeuergerät zustande kommen, vermutlich wurde Zündung angelassen um die Lenkradsperre zu deaktivieren. Kann gut sein, dass die Batterie leer war. Wenn ein Fehler in irgendeinem Steuergerät vorliegt, besteht die Möglichkeit, dass dieser die Tempomatfunktion blockiert.

    Aber sind alles Mutmaßungen, letztendlich soll die Werkstatt den Fehler suchen,...
    Ist das ein Renaultbetrieb? Denn nur dieser kommt tief genug in die verbauten Steuergeräte, z.B. ein Bosch-Diagnosegerät liest beim Megane nicht alle Komfortfunktionen..
     
  10. #10 hausmeister60, 05.12.2012
    hausmeister60

    hausmeister60 Türaufmacher

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist eine Renault Werkstatt, ich hab mir eure Tipps ich werde jetzt noch einmal in die Werkstatt fahren und die Fehlermöglichkeiten von euch beschreiben. Des kann einfach nicht sein das auf einmal das Tempomat nicht mehr geht. mfg
     
  11. #11 KimCyanToxic, 05.12.2012
    KimCyanToxic

    KimCyanToxic Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Das hab ich mal in der Smartwerkstatt gebracht, habe gesagt. Hatte das Problem mit dem Roady, dass die Temperaturanzeige schwankte und ständig eine Fehlerleuchte kam, dass der Motor überhitzt sei. Natürlich Panik geschoben und auch das Internet nach der Ursache erforscht, zur Werkstatt gefahren und die Suchergebnisse präsentiert. Der Annahmemeister sah mich fragend an und meinte "Internet..." das werden wir schon selbst herausfinden. Glaub er war in seiner Ehre gekränkt. Am Ende war es doch so wie im Internet beschrieben, Luft im Kühlsystem, den Grund haben sie aber selbst gefunden (oder über Smart-Technikline erfragt), defekte Wasserpumpe... :top:

    Also denke entweder haben die die Lenkradsperre raushalten wollen, wollten vielleicht auch Radiohören, es wäre durchaus möglich, dass dann die Stromversorgung zusammengebrochen ist und das Gerät als Folge der Unterspannung einige Fehler gesetzt hat. Aber es muss doch für die Werkstatt möglich sein, das Ganze dann zurückzusetzen, entweder Batterie nochmal abklemmen und den kompletten Fehlerspeicher in der Zentralelektronik, im Bremssystem, im Canbussystem, im Motor-SG und in der Komfortelektronik zu löschen. Zumindest einen anderen Schalter können die auch mal versuchen.

    Na wird schon werden, viel Glück jedenfalls
     
  12. #12 hausmeister60, 07.12.2012
    hausmeister60

    hausmeister60 Türaufmacher

    Dabei seit:
    04.12.2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo heute hat mich ein Arbeitskollege angesprochen das mein Bremslicht hinten oben immer leuchtet und mein Board Computer hat auch ``Fehler im Bremssystem `` rot angezeigt.
    Hab mit der Werkstatt telefoniert die meinten sie haben keine Stecker abstecken müssen um die Achsmanschette zu wechseln. Was kann das sein? Mfg Andreas
     
  13. #13 KimCyanToxic, 09.12.2012
    KimCyanToxic

    KimCyanToxic Megane-Kenner

    Dabei seit:
    03.12.2012
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Bremslicht immer leuchtet, hängt der Bremspedalschalter/Bremslichtschalter. Die Vermutung liegt dann nahe, dass es sich um einen defekten Bremslichtschalter handelt, das kann auch mit dem blockieren des Tempomats zusammenhängen,... ist nämlich auch eine Eingangsgröße. Würde auch erklären, warum der Begrenzer funktioniert und die Geschwindigkeitsregelanlage nicht. Diese Möglichkeit hab ich doch glatt übersehen...

    Dafür kann die Werkstatt vermutlich nichts, reiner Zufall, dass du das Problem nach der Werkstatt hast
     
Thema: DCI160: Tempomat defekt nach Achsmanchettenwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. renault megane tempomat funktioniert nicht

    ,
  2. twingo 2 bremslichtschalter tempomat

    ,
  3. tempomat funktioniert nicht renault grand scenic

    ,
  4. renault tempomat probleme,
  5. renault scenic 3 tempomat geht nicht
Die Seite wird geladen...

DCI160: Tempomat defekt nach Achsmanchettenwechsel - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 ESP/ASR defekt und kein Fehler abgespeichert ...

    ESP/ASR defekt und kein Fehler abgespeichert ...: Hallo zusammen, So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende ... :roll: Im Tacho wird ESP/ASR defekt angezeigt, zusätzlich leuchtet die ABS und...
  2. Megane 4 Keine "Glühbirne" defekt Meldung in der Armatur

    Keine "Glühbirne" defekt Meldung in der Armatur: Servusla, hab hier jetzt Mal geschaut aber über das Handy nichts gefunden. Bei mir sind die beiden Glühbirnen der vorderen Scheinwerfer...
  3. Megane 3 Elektrik spinnt: Blinker, Bremsleuchte, Heckscheibenwischer, Tempomat

    Elektrik spinnt: Blinker, Bremsleuchte, Heckscheibenwischer, Tempomat: Hallo an alle, von meinem Schwager habe ich einen Renault Mégane 3 Grandtour mit Tempomat, Auto-Licht und Tomtom Navi bekommen. Leider spinnt die...
  4. Megane 2 Sicherung für Tempomat und PDC

    Sicherung für Tempomat und PDC: Hallo zusammen, das Thema Tempomat und PDC ist mehrfach besprochen. Leider finde ich keinen konkreten Hinweis auf das Versteck der wohl 7,5...
  5. Megane 2 Nockenwellenversteller defekt (Ice-Crusher-Geräusch)

    Nockenwellenversteller defekt (Ice-Crusher-Geräusch): Ich grüße euch! Wie aus heiterem Himmel hat sich vor ca. 3 Wochen ein euch bestimmt bekanntes Geräusch bei meinem 1.6er Megane 2 BJ 2003 mit KM4...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden