Megane 3 Erst Ladedruckschlauch gerissen und eine Woche später „Motor kann zerstört werden“

Diskutiere Erst Ladedruckschlauch gerissen und eine Woche später „Motor kann zerstört werden“ im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Guten Abend allerseits, zuerst zu mir: Ich fahre einen Renault Megane 3 Grandtour aus 2010 mit einem 1.9dCi 131PS Motor mit jetzt ca 270.000km...
E

EricMeg3

Türaufmacher
Beiträge
3
Guten Abend allerseits,

zuerst zu mir: Ich fahre einen Renault Megane 3 Grandtour aus 2010 mit einem 1.9dCi 131PS Motor mit jetzt ca 270.000km drauf (bisher nie Probleme mit dem Motor gehabt, da es sehr viele Autobahnfahrten gab und generell gepflegt wurde).
Letzte Woche Mittwoch musste ich auf der Autobahn anhalten mit der Fehlermeldung „Einspritzung prüfen“. Ich habe kurz angehalten, Fehlerspeicher ausgelesen und es gab ein Problem mit dem Ladedruck. Kurz unter die Motorhaube geschaut habe ich festgestellt, dass der Ladeluftschlauch gerissen ist. Mit wenig Gas bin ich dann weitergefahren und habe dann als Folge auch ein zischen wahrnehmen können. Der Fehler kam nicht wieder, außer ich habe etwas mehr Gas gegeben. Diesen Mittwochmorgen dann auf der Autobahn die Meldung „Stop Motor kann zerstört werden“ und habe mich dann abschleppen lassen, da nach Start stop vom Motor der Fehler weiterhin da war. Nachmittags kam der neue Schlauch an und wurde getauscht… Stop Leuchte war immer noch da. Fehlerspeicher erneut ausgelesen und Fehler P242F erhalten. Nun ein Fehler mit dem DPF. Zuerst waren da alle 3 Warnlampen an, nach ein wenig rumfahren, um den Motor warm zu fahren und den Fehler andauernd zu löschen, leuchtete nach dem ersten Mal Fehler löschen bei warmem Motor nur noch die STOP Leuchte, weitere Erfolge gab es jedoch nicht. Nun zu meiner Frage:
Kann es einen Zusammenhang zwischen dem „neuen“ DPF Fehlercode und dem defekten Schlauch und dem darauffolgenden tagelangem niedertourig fahren geben?
Meine Vermutung war, dass sich dadurch vielleicht etwas Ruß abgesetzt hat der nicht verbrannt werden konnte, habe mich aber nicht getraut auf die Autobahn zu fahren und zu versuchen ihn zu regenerieren.
Kann mir dabei jemand weiterhelfen und mir vielleicht sagen, was ich vielleicht erstmal versuchen kann um den Fehler zu beheben, ohne direkt den DPF zu tauschen, oder professionell reinigen zu lassen.

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.

Gruß,
Eric
 
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
709
Vielleicht erstmal den Ladeluftschlauch reparieren?
Vermutlich hast du dir damit auch den Partikelfilter "gefüllt".
Da die gemessene Luftmenge ja nie im "Motor" ankam.
 
E

EricMeg3

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
3
Hallo,
Danke für deine Antwort.
Der Schlauch ist schon repariert worden. Der Fehler ist danach aufgetreten und immernoch da.
Kann ich jetzt ohne Probleme eine Regenerationsfahrt durchführen oder kann dabei etwas kaputt gehen?
 
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
709
Praktisch wäre wenn man erstmal schauen könnte warum die Lampe angegangen ist.
Beim 1.9dci sind auch gerne Mal die Differenzdruckschläuche porös geworden und dadurch konnte der Differenzdruck des Partikelfilters nicht gemessen werden. Da kam es auch zu Fehlermeldungen.
Nicht das der Partikelfilter schon zu dicht ist. Bei einer Fehlermeldung regeneriert er eigentlich auch nicht mehr.
 
E

EricMeg3

Türaufmacher
Threadstarter
Beiträge
3
D.h. erstmal die Schläuche vom Sensor durchchecken, dass die 1. frei sind und 2. keine Schäden aufweisen? Es geht dabei um den Sensor am DPF, der meines Wissens nach (hab noch nicht unter das Auto schauen können) über ein Rohr mit dem DPF verbunden ist, oder?

Und falls er porös sein sollte, lässt sich der Schlauch einzeln ersetzen, oder muss dann ein komplett neuer Sensor inkl. Schlauch her?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Keve1991

Keve1991

Megane-Fahrer
Beiträge
709
Offiziell kompletter Sensor inkl. Schläuche.
Im Zubehör gibt es aber Hochtemperaturfeste Schläuche. Bisschen Googlen, Durchmesser der Leitung weiß ich jetzt leider nicht.
 
Thema: Erst Ladedruckschlauch gerissen und eine Woche später „Motor kann zerstört werden“

Ähnliche Themen

Oben