Frage / Bitte um Anregungen zu Reserveradmuldensubwoofer

Diskutiere Frage / Bitte um Anregungen zu Reserveradmuldensubwoofer im HiFi & Multimedia Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo! Aus meinem vorigen Fahrzeug (Twingo ;) ) möchte ich gerne (da das gute Wetter zum Basteln inzwischen da ist) den Subwoofer in meinen...

  1. vncnt

    vncnt Einsteiger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Aus meinem vorigen Fahrzeug (Twingo ;) ) möchte ich gerne (da das gute Wetter zum Basteln inzwischen da ist) den Subwoofer in meinen Phase I Dreitürer einbauen.
    Es handelt sich dabei um einen Helix Deep Blue 10, der an einer Carpower HPB-604 betrieben wurde, bzw. jetzt auch wieder betrieben werden soll.
    Eingebaut war das ganze in den Twingo folgendermaßen mit einem doppelten Boden und dem Subwoofergehäuse statt des Reserverads:
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Mein Plan sieht jetzt vor, das Reserverad rauszuschmeißen und das Subgehäuse im Prinzip genauso zu bauen, bloß mit einem größeren Radius, sodass ich die Endstufe auch noch mit auf dem Gehäuse montieren kann - darüber würde ich dann wohl eine dünne Holzplatte mit Lochgitter üpber dem Subwoofer legen, und auf diese Platte wiederum die originale Stoffkofferraummatte.

    Im Twingo habe ich um Platz für den Sub zu schaffen einfach kurzerhand den Reserveraddorn abgeflext - im Megane möchte ich das aber ungerne machen.
    Macht es also akustisch Sinn, den Reserveraddorn -natürlich abgedichtet- praktisch als Halterung für meine Subwoofergehäusekonstruktion zu nutzen?
    Oder habt ihr eine andere Idee?

    Antworten auf diese spezielle Frage, aber auch allgemeine Anregung bzw. konstruktive Kritik (also bitte mit Vorschlägen und nicht nur "das ist Mist") würden mich sehr freuen :)

    Danke schonmal!

    PS: Momentan steuert ein Clarion DXZ 558 RMP ein Dragster DSX-552 Komposet in den Türen ohne zusätzliche Endstufe an - die Türen sind schon mit ca. 1qm pro Seite gedämmt.
    PPS: Der Subwoofer braucht ein Volumen von 18 Litern.
    Wenn ihr noch mehr wissen wollt/müsst dann schreibt einfach :)
     
  2. #2 Cookiemonster, 01.05.2008
    Cookiemonster

    Cookiemonster Megane-Kenner

    Dabei seit:
    16.11.2007
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe im Prinzip genau das gleiche bei meinem 5-türer gemacht.

    Habe eine Kiste mit ca 32l Volumen. Als Befestigung habe ich den Reseveraddorn benutzt. Man muss halt aufpassen, dass auch wirklich schön dicht wird. Mein Car Hifi Dealer hat dazuso ein akustikflies benutzt und ich hätte nix gemerkt, dass die Luft irgendwo entweichen könnte. Bass spielt schön knackig wie man es von einem geschlossenen Gehäuse erwarten kann.

    Meine Endstufen und der Powercap sind auch am Gehäuse befestigt und füllen so den Hohlraum zwischen Kiste und Mulde. Obendrauf sitzt auf zwei 3cm Kanthölzern eine Multiplex platte.

    Ich dachte vorher drüber nach ein Gitter reinzumachen aber das erwies sich als unnötig, da über die Seiten noch genug Druck rauskommt. So bleibt die Platte schön stabil und hat auch schon den Transport von 8 Säcken Gartenerde wunderbar überstanden.

    http://www.renaultclub.at/2005/album_pi ... ic_id=3054

    Mehr Bilder hab ich leider im Moment nicht.

    Wie gsagt ich bin mit diesem dezenten Ausbau sehr zufrieden.

    LG Cookie
     
  3. vncnt

    vncnt Einsteiger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Klingt ja schonmal so, als ob die Idee ganz gut -bzw. wenigstens einigermaßen sinnvoll- wäre ;)

    Danke für die Info/den Bericht :)

    Mit den mageren 18 Liter die ich ja nur brauche sollte das ganze dann ja noch einfacher zu verstauen sein.
     
  4. vncnt

    vncnt Einsteiger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Heute habe ich das gute Wetter mal zum Rumexperimentieren mit Möglichkeiten genutzt.
    Dabei habe ich gemerkt, dass ein etwas größeres Gehäuse eigentlich noch praktischer wäre für den Einbau.
    Eine Bassreflexlösung bräuchte laut Anleitung ein 26,4 Liter - Gehäuse.

    Ist BR in der Reserveradmulde überhaupt sinnvoll?
    Ist auch mein erstes BR-Projekt dann - was gibt es alles zu beachten im Gegensatz zu geschlossenen Gehäusen?
    Die klanglichen Unterschiede sind mir eigentlich klar - ich selber finde geschlossen klanglich besser (präziser finde ich besser) aber ich teile mir das Auto auch mit meinem Bruder, der leider auch Tiefbass für Hip-Hop und R'n'B Kram will ;)
     
  5. #5 domic28, 03.05.2008
    domic28

    domic28 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hi vncnt.....

    Zwischen BR und geschlossenem Gehäuse gibt es einen grundlegenden Unterschied. Das BR Gehäuse spielt bässe lauter und mit mehr Druck.
    Leider kann es aber nicht schnelle knackige bässe wieder gegeben.
    Was wiederrum der vorteil vom geschlossenen Gehäuse ist.
    Musst dich also fragen was du meistens so an musik hörts und dann abwiegen was besser ist. Ich hab ein Bassrelfex aus GFK in meiner Mulde mit auch so 28 liter ca. und bin top zufrieden.

    mfg domic
     
  6. vncnt

    vncnt Einsteiger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also wie gesat - mir sagt ein geschlossenens Gehäuse musikalisch eigentlich mehr zu, aber ich teile mir den Wagen halt auch mit meinem Bruder - der eher BR Gehäuse haben will (tieferer Bass und mehr Druck für Hip-Hop, R'n'B eben ;) ).

    Da das Frontsystem alleine schon am Radio ohne Endstufe mit "meiner" Musik (Rock, Pop, "gute" Electromusik ;) ) - für weiteres siehe einfach mein lastfm Profil Spaß macht und Bässe druckvoll genung und präzise spielt sollte ein BR-Gehäuse als Kompromiss eigentlich die ideale Ergänzung sein, sodass möglichst viel Musik möglichst gut wiedergegeben werden kann :)

    Ob BR auch in der Mulde Sinn macht, bzw. klingt war das was mir hauptsächlich "Sorge" bereitet hat ;) Also Danke für deine Info :)
     
  7. vncnt

    vncnt Einsteiger

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe jetzt folgendes Problem:
    Da dies wohl mein erstes BR-Gehäuse wird, habe ich natürlich null Ahnung von der Berechnung des Gehäuses - bei meinem anderen Gehäuse, dem geschlossenen, habe ich einfach die laut Anleitung ideale geschlossene Box mit 18 litern gebaut.
    Laut der Anleitung ist für ein BR-Gehäuse 26,4 liter ideal - aber mit einem Rohr von 7x23cm wenn ich das richtig lese - und das passt irgendwie überhaupt nicht in meine Planung...
    Bei HiFi-Selbstbau habe ich mit den Thiele/Small Parametern ein BR-Gehäuse mit 21,36 litern berechnet bekommen, und ein BR-Rohr von 5,13x15,69cm - allerdings kann man da auch den Durchmesser des Rohres verändern und erhält dann einen anderen, neu berechneten Wert für die Länge.

    Da diese ganzen Berechnungen für mich eher Neuland sind, wäre es toll wenn jemand da Hilfe bieten kann... Die Parameter:

    Gleichstromwiderstand Rdc [in Ohm] 3.2
    Nennimpedanz ZN [in Ohm] 4
    Resonanzfrequenz f [in Hz] 28.3
    Belastbarkeit RMS [in Watt] 200
    Mechanische Güte Qms 3.22
    Elektrische Güte Qes 0.32
    Gesamtgüte Qts 0.29
    Maximale Auslenkung Xmax[mm] 7.00
    Dynamisch bewegte Masse md [in g] 87.2
    Wirkungsgrad [in dB] 88.6
    Mechanischer Widerstand R [in Kg/s] 4.8
    Nachgiebigkeit Cms [in mm/N] 0.36
    Antriebsfaktor BL [in Tm] 12.5
    Äquivalentvolumen Vas [in dm3] 67.2

    Hoffentlich ist unter euch auch der eine oder andere HiFi-Selbstbauer ;)

    PS: WinISD o.ä. kann ich leider (ich nutze MacOSX) nicht nutzen...
     
  8. #8 domic28, 03.05.2008
    domic28

    domic28 Megane-Kenner

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Hi
    Habe gerade mal die berechung für dein Gehäuse probiert. Kenne das Problem mit dem Rohr. Hätte bei mir ein Rohr mit 10 x 25 cm einsätzen müssen, da dies aber nicht ging habe ich es mit einem 10x18 cm probiert. Das funzt auch gut. Mag dann sein das vlt eine gewisse frequendz nicht ganz sauber rüber kommt aber is bei mir kaum hörbar.

    mfg domi
     
Thema:

Frage / Bitte um Anregungen zu Reserveradmuldensubwoofer

Die Seite wird geladen...

Frage / Bitte um Anregungen zu Reserveradmuldensubwoofer - Ähnliche Themen

  1. Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten

    Rückwärtsgang bei 6-Gang-Getriebe lässt sich bitten: Hallo an Alle! Am Freitag kam ich von einer kurzen Reise nach Leipzig und stellte meinen Megane 1.5 dci Grandtour auf den Parkplatz. Meine Frau,...
  2. Megane 3 Frage wegen 3.Anbieter Radio und Navi

    Frage wegen 3.Anbieter Radio und Navi: Hi, Ich hab den Megane 3 Cabrio Bj 2010/11 mit dem vom Werk aus TomTom Navi usw. und mein Radio ist leider kaputt gegangen. Nun wollte ich mir...
  3. Frage gestellt und nicht mehr gesehen

    Frage gestellt und nicht mehr gesehen: Hi, ich finde es mittlerweile eine echte Unsitte in Foren wenn jemand eine Frage stellt und dann nicht mehr gesehen wird. Dann könnte er es auch...
  4. Megane 1 Frage zu Hinterachse

    Frage zu Hinterachse: Hallo Ich habe eine Frage zu meinem Megane 1 Coupe. Seit einiger Zeit gibt es hinten jedes mal einen Schlag, wenn ich über eine Unebenheit in...
  5. Megane 3 Frage an die dci(130)-Fahrer mit BPC2

    Frage an die dci(130)-Fahrer mit BPC2: Hallo, ich habe leider noch keine BPC2 aber fahre viel AB mit meinem M3 1.9 dci (130) und bei meiner Lieblingsgeschwindigkeit 130 km/h - mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden