Megane 3 Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen?

Diskutiere Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen? im Selbsthilfe Forum im Bereich Tuning & Styling; Hallo zusammen! ich bin gerade dabei einen Subwoofergehäuse in meine Reserveradmulde unterzubringen. Den übrig gebliebenen Platz (wo vorher z.B....

  1. #1 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    ich bin gerade dabei einen Subwoofergehäuse in meine Reserveradmulde unterzubringen.
    Den übrig gebliebenen Platz (wo vorher z.B. der Wagenheber gesessen hat) möchte ich gern für Werkzeug und weitere Kleinigkeiten (Maglite etc.) nutzen. Leider fehlt mir an einer Stelle dafür ca. 0,5cm Platz.

    Jetzt wollte ich mal wissen um welches Material es sich bei dieser Mulde eigentlich handelt und ob es sich wohl durch Hitze (Bunsenbrenner oder Heißluftfön) leicht verformen lässt?
    Hat da vielleicht jemand Ahnung von und schon mal herumprobiert was möglich ist?

    Vielen Dank euch im Voraus für Hilfe!

    Gruß
     
  2. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Keine Chance! Das ist GFK, da kannst du nix verformen. Es ist kein Thermoplast!

    :hi:
     
  3. #3 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ach das ist GFK? Alles klar hätte eher auf ABS getippt.
    Okay dann muss ich mir etwas anderes überlegen! :-)

    Danke
     
  4. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Mag sein, das es ABS ist oder was auch immer... Auf jeden Fall ist es faserverstärkt, das hab ich schon mal bei einem Unfallwagen gesehen. Da standen an den Bruchstellen überall Fasern heraus.

    :hi:
     
  5. #5 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Achso alles klar.
    Danke dir nochmal! :top:

    EDIT:
    Kann man eigentlich dieses Material ohne weiteres kleben? Sprich mit 2K Epoxydkleber oder Karosseriekleber?
     
  6. #6 thrakes, 07.11.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen?

    Ja kann man, alle Kunstoffe lassen sich mit Epoxid- bzw Polyurethan-2K kleben (das nennt sich dann Kaltschweißung)...
     
  7. #7 Peter Z., 07.11.2012
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Re: AW: Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen?


    Das ist aber nun sehr pauschal ausgedrückt...

    Empfehlung: herausfinden, um welchen Kunsstoff es sich handelt (müsste eigentlich irgendwo gezeichnet sein) und dann die Empfehlung von hier: http://www.uhu.com/de/klebeberatung/kle ... leber.html nehmen.

    Gruss, Peter Z.
     
  8. #8 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Naja es geht immernoch um die Reserveradmulde.
    Ich werde mal heute Ausschau halten ob ich irgendwo eine Bezeichnung finde um welchen Kunststoff es sich handelt.
     
  9. #9 thrakes, 07.11.2012
    thrakes

    thrakes Megane-Profi

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    2.335
    Zustimmungen:
    3
    AW: Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen?

    Das ist, wie alles andere am MegIII, billiges Polypropylen...
     
  10. #10 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar Danke @thrakes :top:

    Dann kann ich mir da schön was mit dem 2K Kleber basteln! :grin:
     
  11. #11 Peter Z., 07.11.2012
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    Wenn es sich tatsächlich um Polypropylene (PP) handelt, so wie Thrakes sagt, wirs Du mit 2-Komponenten-Kleber Schiffbruch erleiden. PP lässt sich nicht kleben, nur schweissen... Siehe meinen Link im vorigen Posting.

    Gruss, Peter Z.
     
  12. #12 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hmmmmmmmmm hätte nie gedacht, dass man bei Kunststoffen soviel zu beachten hat.

    Um ein PP schweißen zu können muss es doch aber wiederum ein Thermoplast sein oder?
    Es muss ja eine Schmelzbildung statt finden? :laugh:
    Oder bringe ich da jetzt wieder alles durch einander.
     
  13. Gessi

    Gessi Megane-Profi

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    6.426
    Zustimmungen:
    18
    Und das alles für 0,5 cm mehr Platz in der Ecke? :nee:

    Säg lieber den Schraubenschlüssel 0,5 cm ab, das geht schneller und einfacher.... :sarcastic:

    :hi:
     
  14. #14 Peter Z., 07.11.2012
    Peter Z.

    Peter Z. Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    23.12.2011
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    14
    PP ist ein hochwertiger Thermoplast! Auch Thermoplaste können (Glas)-Faserverstärkt sein. Z. B. Maschinengehäuse (Handbohrmaschinen, Stichsägen, Winkelschleifer, etc.). Ist sicher kein Billigst-Kunststoff!

    GFK sagt überhaupt nichts über die Art des Kunststoffes aus, es sagt nur "GLAS-Faserverstärkt". Im "Volksmund" ist GFK Glasfaserverstärktes Polyester und das ist etwas ganz anderes als (Glas)-Faserverstärktes Polypropylen. Ich schreibe das "Glas" bewusst in Klammer, da es auch Carbon-, Bambus-, Textil-, oder wer-weiss-was für Fasern sein können.

    Gruss, Peter Z.
     
  15. #15 Horstofant, 07.11.2012
    Horstofant

    Horstofant Megane-Kenner

    Dabei seit:
    24.07.2012
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ich überlege natuerlich im selben schritt auch diese erhebung in der mitte der mulde plan zu bekommen. nur fuer die taschenlampe st mir das zuviel aufwan da hast du recht ;-)

    Vielen Dan Peter für die genaue beschreibung!
    werde am wochenende einfach mal mein glueck mit kunststoff schweissen versuchen.
     
Thema:

Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen?

Die Seite wird geladen...

Kann man die Reserveradmulde bearbeiten / verformen? - Ähnliche Themen

  1. Megane 3 Stützfläche für Reserveradmulde, mangelnde Stabilität (entferntes Reserverad)

    Stützfläche für Reserveradmulde, mangelnde Stabilität (entferntes Reserverad): Servus zusammen, eine kurze Frage, bevor ich mir eine Bastellösung einfallen lassen muss. Vielleicht hat schon jemand eine Lösung für mein...
  2. Kunststoffteile schmelzen bzw. verformen sich in der Sonne

    Kunststoffteile schmelzen bzw. verformen sich in der Sonne: Mir fehlen die Worte: Hitzepanne bei Renault :-? Auf die Reaktion von Renault bin ich gespannt! Totschweigen bzw. aussitzen können sie das...
  3. Reserveradmulde

    Reserveradmulde: Weiß jmd zufällig die maße der Reserveradmulde des megane 3 rs
  4. Maße Reserveradmulde für Subwoofergehäuse

    Maße Reserveradmulde für Subwoofergehäuse: Hey ho, nachdem ich nun meinen Megane Grandtour seit ein wenig mehr als einer Woche mein Eigen nennen kann, stört mich an der ganzen Kiste nur...
  5. Hinteren Radkasten für Freigängigkeit der Räder bearbeiten

    Hinteren Radkasten für Freigängigkeit der Räder bearbeiten: Hallo meine lieben :) Hat jemand von euch seinen radkasten hinten geleert??? Wenn ja welches Werkzeug habt ihr da so benutzt? Hebebühne etc...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden