Megane 3 Liegt vollständiges Frequenzband am Hochtöner?

Diskutiere Liegt vollständiges Frequenzband am Hochtöner? im Selbsthilfe Forum im Bereich Tuning & Styling; Hi Community, Also da ich diese Woche nun endlich meinen heiß erwarteten CAR Hifi Voll Umbau ausführen möchte allerdings unter Verwendung des...

  1. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Hi Community,

    Also da ich diese Woche nun endlich meinen heiß erwarteten CAR Hifi Voll Umbau ausführen möchte
    allerdings unter Verwendung des Akamys (AKA MIST) wollte ich euch mal fragen ob ihr wisst,
    ob an den Original Hochtönerkabel das vollständige Frequenzband (Also sowohl den Low Level Bereich wie auch den High Level Bereich)

    Ich weiß nur das die Hochtöner einen Kondensator vorgeschaltet ist der ja meines Wissen's nach die Freqenztrennung übernimmt.
    Allerdings 100%tig sicher bin ich mir nicht.

    So nun der Grund warum ich frage.
    Ich brauche ja den Punkt an dem ich das Originale Lautsprecher Signal vom Radio abgreifen kann und dieses dann zu dem Helix High Low Adapter bringen kann.
    Und da ist mir der Kabel Weg zum Hochtöner noch am einfachsten.
    Ansonsten müsste ich heilt 2 Kabel jeweils in die Türen ziehen, was allerdings ein großer Aufwand ist wenn es denn überhaupt vom Platz möglich ist durch den Stecker damit zu kommen.
    Und die Hinteren Lautsprecher wollte ich eigentlich von allem un angetastet lassen.


    Danke euch schon mal für die hoffentlich schnellen Antworten :)
     
  2. #2 Schippo, 01.08.2012
    Schippo

    Schippo Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Bei mir liegt da das volle Spektrum an, ich habe das Standardradio. Ich weiß jetzt bloß nicht ob das beim Arkamys gleich ist.
    Was hast du den Grundsätzlich vor mit dem High-Low Converter?
    Ist der aktiv? Oder hast du einen ohne Extra Stromversorgung?
     
  3. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Okay. Das klingt ja schonmal gut :)
    Da werd ich das wohl erstmal versuchen.

    Gut ich schildere mal mein Vorhaben.
    Ziel ist ein sehr potentes Audio System das komplett unauffällig verbaut werden soll.
    Komponenten:
    - Original Akamys 3D Radio
    - HELIX AAC High Low Adapter (Aktiv!)
    - HELIX HXA1000 Esprit Monoblock Endstufe für den Sub
    - HELIX HXA400 MKII 4 Kanal für das Frontsystem inkl. Crosscards für die jeweiligen Frequenzgänge
    - HELIX 1F Power CAP ohne Spannungsanzeige zwecks Innenwiderstand
    - HERTZ HX300D (Doppelschwinger) als geschlossener Subwoofer (32Liter) (selbst gebaut und schon fertig)
    - HERTZ HSK165 High Energy Frontsystem
    - DIETZ digitale Spannungsanzeige
    - Strom und Masse Verteiler
    - keine Fregenzweichen!

    Powerkabel 50mm² (hatte ich noch da) mit 200A Sicherung im Motorraum - (Kabel habe Ich gestern bis in den Kofferraum verlegt)
    dieses Wird mittels Stromverteiler (100A und 80A) auf die 2 Endstufen verteilt.
    Massekabel 50mm² von Batterie zur Karosserie und im Kofferraum vom Massepunkt zur Reserverad/Subwoofermulde zum Masseverteilerblock.
    Stromkabel 2,5mm² vom Zündplus zum High Low Adapter und zum Lüfter für die Endstufe in der Reserveradmulde (Kabel liegt)
    je 2x 2,5mm² + 1x 1,5mm² Lautsprecherkabel von Reserveradmulde in den Fußraum auf beiden Seiten
    High Low Adapter wird vorraussichtlich unter der Rücksitzbank verbaut.

    Endstufen, Stromverteilung, Masseverteilung, Power CAP und Subwoofer kommt alles in die Reserveradmulde, für Belüftung wird gesorgt ;)
    die Türlautsprecher vorn werden ersetzt mittels MDF Ringe durch das Hertz Frontsystem, ebenfalls der Hochtöner auf dem Amaturenbrett.
    die hinteren Lautsprecher sollen unangetastet bleiben

    Zum Thema Dämmen, habe ich 2,5m² Alubutyl da. Damit sollen Türen, Türpappe, Reserveradmulde und Kofferraumklappe gedämmt werden. :top:

    So ich hoffe ich habe alles :D

    Als nächstes steht wohl der eindeutig schwierigste PART an, das Verlegen der Kabel in die Türen und den Einbau der neuen Lautsprecher. :dash:
    Ein bissen Schiss habe ich schon davor das, da irgendetwas schief geht. :blush:

    Und ich hoffe ich hab alles in dieser Woche erledigt (Urlaub), denn mir explodiert bald der Kopf desswegen :grin:
    und meine Freundin fühlt sich auch grad leicht vernachlässigt, aber da muss Sie wohl durch :fies:
     
  4. #4 Schippo, 01.08.2012
    Schippo

    Schippo Megane-Fahrer

    Dabei seit:
    01.01.2011
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    1
    Das hört sich doch gut an :top: Ich habe auch vor kurzem vorne meine Lautsprecher gewechselt, da musste ich mir auch vorher Mut machen, aber die guten How To´s hier im Forum haben es auf jedenfall leicht gemacht. Das mit der Frau kenne ich :grin:

    Der High-Low Converter ist auf jedefall sein Geld wert, den nutze ich auch. Der bekommt aber im Betrieb schon etwas Temperatur, von daher weiß ich nicht ob das unter dem Rücksitz so gut ist. Ich hab ihn hinterm Radio platziert, da haste dann auch alle Signale die du brauchst und genügend Platz. Zündungsplus brauchste für das Ding nicht, ganz normal 12V, der schaltet sich von alleine an sobald das Radio irgendeinen Ton wiedergibt.
    Ich wünsche dir auf jedenfall gutes gelingen
     
  5. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Also ich kann nun auch selbst bestätigen das an der Hochtöner Verkabelung das volle Freguenzband anliegt.
    Und für alle die, die vor haben das AKA Mist drin zu lassen und ein neues Frontsystem mit Endstufen zu installieren ist es eine Prima alternative dort das Eingangsgangssingnal für den High/Low Adapter abzugreifen.
     
  6. MaGue

    MaGue Türaufmacher

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dome!

    Vorweg, ich habe schon den einen oder anderen Einbau realisiert und etwas Erfahrung gesammelt.
    Allerdings kenne ich mich mit dem Megane 3 nicht wirklich aus.

    Ein paar Dinge an Deinem Konzept erschließen sich mir nicht.

    Du hast für Dein Konzept mit der HXA 400 II einen Feingeist gewählt und stellst dieser in der Bassabteilung eine weitere erstklassige Amp zur Verfügung.
    Auch die Wahl des Hertz Subwoofers im geschlossenen Gehäuse deutet darauf hin daß es Dir mehr um Klang und weniger um Schalldruck geht.

    Das HERTZ HSK165 High Energy ist ein 16cm 2 Wege System der Mainstream Klasse. Das will mir nicht so recht ins Konzept passen. Hast Du die Lautsprecher schon?
    Hat Dein Megane 16cm Einbauplätze vorne? Also bei mir sind 13er verbaut. Das sollte vor dem Kauf vielleicht abgeklärt werden.
    Ansonsten stehst Du vor dem Problem die 16er in die Tür zu bekommen. Das kann richtig intensiv werden.
    Einbauplätze auf dem Türblech umbauen (Holz, MDF, MPX, Rotgussringe?), Türpappe zu 16cm ändern... das ist nicht an einem Tag gemacht wenn man sowas nicht ständig tut und über eine gut ausgerüstete Werkstatt verfügt.
    Es gibt auch sehr gute 13cm Lautsprecher von Micro Precision, Andrian Art und anderen Herstellern.

    Das Alubutyl ist eine super Wahl, allerdings würde ich erstmal versuchen ohne das Bedämpfen der Türpappen klarzukommen.
    Wenn Du das Türblech damit bedämpfst und die Löcher auf der Verkkleidungsseite zu machst könnte man vielleicht auf das Bedämpfen der Verkleidungen verzichten.
    Wo kein Durck mehr rauskommt kann auch nix scheppern.
    Das würde eventuell etwas Gewicht und vor allem Arbeit sparen.

    Zum Radio: Ich kenne es nicht, aber ich kenne Lösungen mit High/Low Adaptern an Serienradios. Auch hier sehe ich eigentlich eine Differnez zum angestrebten SQ Einbau.


    Ich hätte zwei Vorschläge für Dich zu machen:

    1. Verzichte auf die HXA400 und rüste die vorderen Lautsprecher mit einem Isotec Isoamp auf. Es gibt hier eine Version mit einem Cinch Ausgang für weitere Verstärker
    Damit kannst Du die HXA1000 auch anfahren.
    Die Lautsprecher einfach gegen die neuen austauschen und den kompletten originalen Kabelbaum beibehalten.
    Alles was eventuell zu tun bleibt ist die Trennung am Hochtöner. Ein Kondensator um den HT von tieferen Tönen als 2,5 KHz abzutrennen ist da schnell eingelötet.

    2. Machs richtig.
    Der gute Klang kommt zuallererst von der Headunit. Es gibt genügend Adapter für Stromversorgung, Display und Lenkradfernbedienungen.
    Eine Headunit nebst Prozessor im Kofferraum bietet deutlich mehr Klang und auch Funktionen und spart die Verlegung von Cinch Kabeln in den Kofferraum.
    Damit wirds vollaktiv und Du würdest wirkliche Freiheit erfahren.
    So ausgerüstet könnte man dann Hochtöner verbauen die eine deutlich niedrigere Grenzfrequenz besitzen. Ein HT der schon ab 1,5Khz (oder gar darunter!) eingesetzt wird bildet eine ganz andere Bühne auf dem Armaturenbrett
    als ein HT der erst bei 2,5 oder gar darüber einsetzt.

    Ich fahre selbst derzeit 10cm Breitbänder Oben auf dem Armaturenbrett spazieren.
    Wenn Dir die Snare von do oben ins Gesicht knallt ist das eine ganz andere Erfahrung als wenn ein 16er von da unten kommt ;)

    Wie auch immer, entweder Du sparst Dir Zeit und Geld oder Du machst es gleich richtig, so meine Meinung.

    Ich hoffe ich habe Dich nicht zu sehr verwirrt.

    schönen Gruß
    Martin
     
  7. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Hi. Danke für deine ausführliche Erklärung :)
    Und danke für die Tipps. Klingt alles sehr gut.

    Also das Frontsystem sowie die anderen Komponenten habe ich schon, diese hatte ich auch schon in meinem früheren CLIO 3 verbaut.
    Aus diesem Grund möchte Ich diese auch weiter verwenden. Spart Geld ;) Kabel und alles hatte ich auch schon, das einzigste was ich dazu bestellen musste war der High Low Adapter.

    Also Ich stimme dir schon zu, allerdings das Frontsystem ist nicht das einfache HSK 165 sondern das High Energy System. Ich bitte diesen kleinen aber feinen Unterschied zu beachten. Ich finde das System sehr potent und da die Hochtöner für recht laut ung Pegelbar bekannt sind, eignen sich diese auch super zum verstecksten Einbau. Letztendlich ist es auch ein wenig Geschmackssache und Einstellungssache finde ich.

    Ja das mit den 16er System und den originalen 13er im MEG 3 habe ich mir auch schon überlegt. Aber es gibt ja 1-2 gute Tutorials wie man diese verbauen kann.
    Da die HERTZ 16er Glücklicherweiße keine große Einbautiefe haben reicht ein 19mm MDF Ring aus und wenn es stimmt was in den TUT's steht müsste ich dafür nicht die Türpappe bearbeiten. Das gilt es dann heraus zu finden.

    Also ich muss sagen, bis auf die Sache mit den Türen und der Lautsprecher ist soweit alles fertig und muss nur noch "schick" gemacht werden und eingestellt. :grin:


    Ich sags mal es. Es soll ein Kompromiss werden. Ich will mit dem Wagen weder zum DB Drag noch einen Pokal für den schönsten Klang gewinnen.
    Und aktive Komponenten sind ohne Frage ein richtiges High Light. Allerdings eine ordentliche Headunit mit Prozzi, dazu die zugehörigen Adapter für Lenkrad usw.
    übersteigen deutlich mein Buget was ich ausgeben mag.
    Wenn ich die Komponenten nicht schon hätte, würde ich mich wohl auch für andere entscheiden.
    Aber ich versuche einfach das beste heraus zu holen :top:
     
  8. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Also ich muss sagen, du hast mich da auf eine ganz andere Idee gebracht nach einer Nacht schlaf :top:
    Das mit den 13er Lautsprechern würde wirklich viel Arbeit ersparen und wie du schon sagst gibts sehr potente 13er Lautsprecher
    alla Andrian A130, Audio System etc.
    Ich glaube da werde ich meine HERTZ TMT's versuchen zu verkaufen/tauschen.

    Die Hochtöner von HERTZ bleiben allerdings im Wagen, da die mir vom Klangbild sehr gefallen und extrem Laut sind :grin:
     
  9. MaGue

    MaGue Türaufmacher

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: liegt vollständiges Frequenzband am Hochtöner?

    Schon wenn ich wenigstens ein wenig helfen konnte. Tu Dir selbst einen Gefallen und schau Dir mal die Andrians an ;)

    Ein Tipp noch: Grade bei den TMTs lohnt sich ein stabiler Einbau.
    So kann ein sehr stabil eingebauter Lautsprecher ungeahnte Qualitäten erreichen
    Gesendet von meinem Telefon mit Tapatalk 2
     
  10. Dome90

    Dome90 Megane-Experte

    Dabei seit:
    12.05.2012
    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    1
    Jupp. Danke dir ;)

    Also. Ich hab mir erstmal das HSK130 High Energy günstig geschossen.
    Davon brauche ich dann nur die 13er TMT's. Gleich noch passende 19mm MDF Ringe bestellt. Da kanne es nächstes Wochenende weiter gehen.
    Da die TMT's ja direkt über die HELIX H400 betrieben werden mit der passenden HCC5 Cross Card (Die sowohl nach oben als auch nach unten eine Frequenztrennung bietet)
    fällt auch schonmal der Qualitätsverlust der Passiven Weichen weg.
    Also im Klangfuzzi Forum gab es mehrere Berichte das es wie du schon sagst mehr auf die ordentliche und feste Verbauung ankommt, da ohne diese auch die besten Lautsprecher nur Mittelmäßig sind.
    Also ich lege viel wert drauf das die Türe und die Türpappe ausreichend mit Alubutyl gedämmt wird, der MDF Ring fest an dem Türblech, verklebt und abgedichtet wird.

    Die Andrian's sind schon verdammt gut aber 210€ sind auch eine Menge Holz.
    Allerdings sollte man, wenn man solch tolle TMT'S verbaut dann auch auf gefräßte Aluminium Ringe zurückgreifen, wenn nicht sogar aus MDF ein Mini Gehäuse in die Tür zu integrieren. Und die Ringe sind auch alles andere als günstig ;)
    Und alles in allen ist mir das zu viel Geld. :cray:

    Also ich werde nächste Woche mal ein paar Bilder machen vom aktuellen Status. Momentan kann ich die Verkabellung noch niemanden zeigen :rofl:
    Diese muss ich noch ein wenig ordentlich im Kofferraum verlegen :grin:

    Aber bin mit dem Klang der Hochtöner und vorallem den satten Druck vom Subwoofer der vorallem sehr sauber reaktionschnell spielt begeistet.
    Nerven heilt nur noch die Türlautsprecher deren einzigste Töne die man hört das Anschlagen ist :dash:
     
Thema:

Liegt vollständiges Frequenzband am Hochtöner?

Die Seite wird geladen...

Liegt vollständiges Frequenzband am Hochtöner? - Ähnliche Themen

  1. Megane 2 Hochtöner wie verlaufen die Kabel

    Hochtöner wie verlaufen die Kabel: Hallo zusammen, Wer hat schonmal neue hochtöner verbaut und musste eine neue Frequenzweiche verbauen? Wo kann ich am besten das Kabel abzweigen?...
  2. Megane 3 Bringt es klanglich was, nur die Hochtöner zu wechseln?

    Bringt es klanglich was, nur die Hochtöner zu wechseln?: Hallo, bei meinem Megane GrandTour (Phase 1) mit dem TomTom-Navi bin ich mit dem Sound unzufrieden - vor allem der Hochtöner nervt (spielt mir zu...
  3. Megane 3 Focal IFR 130-2 mit zusätzlichen Bose Hochtöner

    Focal IFR 130-2 mit zusätzlichen Bose Hochtöner: Hallo Zusammen, erstmal Vorweg "Ja ich habe die Sufu benutzt und bin schin seit dem Wochenende Infos am Sammeln" Aktuelle Situation: Megane...
  4. Hochtöner für Megane 2 Ph1

    Hochtöner für Megane 2 Ph1: Hallo.:) Ich fahre seit einigen Jahren einen Megane 2 Phase 1 und die Standart Anlage (2Türboxen und 2 Hochtöner, da ehemals Rentnerauto) reißt...
  5. Erster Megane, wo sind die Hochtöner?

    Erster Megane, wo sind die Hochtöner?: Hallo ihr, ich bin nicht nur neu in diesem Forum sondern auch eine neuer Megane Fahrer. (Möge der Polo mit seiner Steuerkette wem anders Probleme...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden