MUSS man einen Turbo Motor auch ausfahren

Diskutiere MUSS man einen Turbo Motor auch ausfahren im Forum Motor & Getriebe im Bereich Technik - Hi, seit ca. 4 Wochen fahre ich meinen rs ausschließlich im Stadtverkehr (ein 7km langes Stück Bundesstraße mit 100km/h) Sonst ist es Stop & Go...
uthi

uthi

Megane-Kenner
Beiträge
135
Hi,

seit ca. 4 Wochen fahre ich meinen rs ausschließlich im Stadtverkehr (ein 7km langes Stück Bundesstraße mit 100km/h)
Sonst ist es Stop & Go ab und an mal 60km/h. Meine Durchschnittsgeschwindigkeit liegt jedoch bei 31km/h.

Wenn der gute warm ist, beschleunige ich auch ab und an mal etwas schneller. Aber halt richtig ausfahren ist ncht drin.

Gibts da Erfahrungen mit dem 2,0L Motor? und dem Turbo?

Früher musste ich immer gute 70km Autobahn täglich fahren, da habe ich mir keinen Kopf gemacht... aber jetzt?

Grüße
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
Meine Meinung: Wenn das Auto das nicht schafft, ist es nicht Alltagstauglich!

GRuss, Peter Z.
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
Ich kann aus Erfahrung sagen das es zu merken ist wenn man nur Stadt fährt.
Aber machen tut es wohl nix.
Ich brenn ihn nur noch auf dem Ring frei sonst wird er eher wie ein Opa Auto bewegt.
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Die erfahrung hab ich auch gemacht. Nach einiger Zeit, fühlt er sich etwas träge an. Das liegt daran, das sich der Kat etwas zusetzt und sich Wasser im Auspuff sammelt. Da hilft ne längere Strecke auf der AB, wo es auch mal zügiger sein darf.

Das Wasser im Aufpuff, darf man nicht unterschätzen. Das können einige Liter werden.

Es ist also beim Benziner genau wie beim Diesel. Irgendwann muss er freigefahren werden.
 
B

BMGT911

Megane-Experte
Beiträge
1.464
Bei Benziner musst du aber nicht so Angst vor kürzeren Strecken haben, wie mit dem Diesel...

Ich denke du kannst ohne Problem mit dem Wagen fahren, da ich den Hamburger Verkehr kenne und weiß das hier im Regelfall immer 60-70 gefahren wird und die Zufahrtsstraßen alle um die 100 liegen musst du dir glaube ich keine Gedanken machen ;)

Ich denke du wirst den Wagen sicher nicht "verstopfen" im Winter ist aber auch wichtig auf das oben genannte Wasser zu achten und vllt mal Regelmäßiger ein Stückchen auf die Bahn zu fahren (da gibts in HH ja auch genug)
 
RonnyTCE

RonnyTCE

Megane-Experte
Beiträge
1.966
Gegen das Wasser kann man auch nen kleines Loch in den ESD bohren, schon sammelt es sich da nicht. So habs ich ja bei meinen Org. ESD gemacht. Und auch bei vielen Rentner-Kunden haben wir das gemacht. Allein bei mir kamen ca. 3-4Liter wasser raus. Nach ca. nen Monate reinen Stadtverkehr. Komischerweise habe ich in der RS-AGA gar kein Wasser mehr drin, egal wie lange ich nur Stadt fahre.
 
D

DeSteff

Einsteiger
Beiträge
49
RonnyTCE schrieb:
Gegen das Wasser kann man auch nen kleines Loch in den ESD bohren, schon sammelt es sich da nicht. So habs ich ja bei meinen Org. ESD gemacht. Und auch bei vielen Rentner-Kunden haben wir das gemacht. Allein bei mir kamen ca. 3-4Liter wasser raus. Nach ca. nen Monate reinen Stadtverkehr. Komischerweise habe ich in der RS-AGA gar kein Wasser mehr drin, egal wie lange ich nur Stadt fahre.


loch im esd geht gar nicht, an der falschen stelle plaziert verwirbeln die abgase so das sie in den fahrzeuginnenraum eintreten, zudem kann passieren das der gegendruck nicht mehr stimmt (der turbo arbeitet mit abgas) und dann haben wir da noch die lambdasonden und letztenendes den tüv
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
Na der Ronny weiß sicher was er macht.
Und das Loch bohrt man in 3-5mm am Ende des Schalldämpfers.
Da greift dann keines deiner Argumente.

Mein RS hört sich nach Stadtfahrt an wie ne Badewanne mit planschenden Kindern.
Bei Überlandfahrt ist das dann aber auch wieder erledigt.
 
thrakes

thrakes

Megane-Profi
Beiträge
2.332
AW: MUSS man einen Turbo Motor auch ausfahren

@Ronny

Dass du kein Wasser drin hast liegt sicher daran dass du die (zertrennte) RS Anlage sicher wieder per Schelle verbunden hast.
Da ist bei mir auch das Wasser rausgetropft ;)

Zum Thema:

Mal einmal im Monat auf eine AB fahren und den Motor ein bisschen drehen lassen ist doch sicher möglich.

Und hochwertiger Kraftstoff mit hoher Oktanzahl wird sicher beitragen dass das Innenleben trotz Stadtfahrten geschont wird.
 
uthi

uthi

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
135
Hi,

danke für die Antworten.
Ich dachte eigentlich eher so wie Peter Z.
Jedoch scheint er der Einzige zu sein, der auch so denkt. Das mit dem "Leistungsverlust" ist mMn. wirklich spürbar. Habe manchmal das Gefühl ich habe gar keinen Turbo mehr... an anderen Tagen denke ich
"F**K zieht die Sau" ;)
Möglich ist es selbstverständlich ab und an auf die Autobahn zu fahren. Frage war halt ob es nötig ist, da dies ja "Benzinverschwendungsfahrten" sind. Und ob jemand schon die Erfahrung gemacht hat, monatelang
nicht auf die AB zu fahren und nur im Stop & Go rumzufahren.
Dann werd ich wohl am Sonntag mal nach Lübeck und zurück fahren, hier gibts ein bissl freie Fahrt :) oder noch länger wenn keine :cop: in der Nähe sind.

Grüße

PS: Achja.. Wasser ^^ ne ich kann kein Wasser haben. Einzelabnahme... besonders Teil... *g*
 
A

Anonymous

Guest
Also zum einen finde ich es lustig wenn man einen RS hat sich über Benzinverschwendung gedanken zu machen(der ist ja ein Spritsparwunder), zum anderen muss man nicht schnell fahren, sondern hochtourig. Also auf der Landstrasse z.b. mal im 4 Gang fahren über längere Zeit .
 
uthi

uthi

Megane-Kenner
Threadstarter
Beiträge
135
Momentchen :) RS fahren ist keine Benzinverschwendung. Ich fahre den RS damit ich, wenn ich Spass haben will, Spass habe :)
Aber ich auf die AB fahren zu MÜSSEN, erachte ich schon als Verschwendung. Da ist es es egal ob ich den R4 mit 18PS fahre oder nen RS mit 300PS!

Aber habs heut trotzdem gemacht... und nach 2 min. auf freier autobahn und vorallem als das unbregrenzt Schild kam... da hats dann auch wieder ein heiden Spass gemacht :top: :top:
UND ja! gefühlt oder auch nur eigenbildet... es bringt was. Einzig blöd war, das ich schön bei 3 Spuren links mit 260 fahre und dann ein Porsche Boxter von gaaanz rechts nach links zieht :shoot: ... auf der leeren Autobahn.... und das mit gerade mal 200 Sachen.... man hab ich mich erschrocken... aber das ist nun eher off topic. Werde es wohl einrichten mal alle 2 bzw. 3 Wochen ne kleine AB Tour zu machen..

Grüße
 
Peter Z.

Peter Z.

Megane-Fahrer
Beiträge
538
Zum Wasser im Auspuff: Bei der Verbrennung von Kohlenwasserstoffen (Benzin oder auch Diesel gehören in diese Gruppe) entsteht durch die Verbindung von Wasserstoff und Sauerstoff Wasser (H2O) in Form von Dampf. Ist der Auspuff kühl, kann dieser wieder Kondensieren (von Dampf zu Flüssig) und bleibt da stehen. So einfach ist das. Ab und zu mal muss der Motor und die gesamte Auspuffanlage heiss werden.

Ein Loch ganz am Ende des Endschalldämpfers kann sicher nicht schaden. Es werden sicher auch keine Auspuffgase im Innern des Autos "landen". Das Löchlein wird die Gasströmung nicht beeinflussen, es ist viel zu klein, das Wasser im Endschalldämpfer kann aber hier ablaufen...

Und Treibstoff mit höherer Oktanzahl bringt mit Sicherheit nichts.

Gruss, Peter Z.
 
TL_Alex

TL_Alex

Megane-Experte
Beiträge
1.478
Der hochwertige Sprit hat eher den Vorteil das die Ventile und Brennräume sauberer bleiben.
 
D

DeSteff

Einsteiger
Beiträge
49
TL_Alex schrieb:
Na der Ronny weiß sicher was er macht.
Und das Loch bohrt man in 3-5mm am Ende des Schalldämpfers.
Da greift dann keines deiner Argumente.

Mein RS hört sich nach Stadtfahrt an wie ne Badewanne mit planschenden Kindern.
Bei Überlandfahrt ist das dann aber auch wieder erledigt.


ok, das leuchtet mir ein....
 
Thema: MUSS man einen Turbo Motor auch ausfahren

Ähnliche Themen

L
Antworten
5
Aufrufe
1.820
DenisGrgic
DenisGrgic
Pane009
Antworten
8
Aufrufe
3.302
Zimbi RFD
Zimbi RFD
Oben