Neuer Megane RS oder..? (Golf R, Focus ST etc.)

Diskutiere Neuer Megane RS oder..? (Golf R, Focus ST etc.) im Forum Kauf- und Verkaufsberatung im Bereich Klatsch und Tratsch - Hallo zusammen! Bei mir steht der Kauf eines neuen Autos an und naja, es fällt mir schwer mich zwischen zwei Alternativen zu entscheiden. Eine...
ket234

ket234

Megane-Experte
Beiträge
1.552
Ich weiß nicht was du für Vergleiche anstellst, aber dass es einen kaum merklichen Unterschied zu deinem 130PS Diesel gibt, glaub ich nicht wirklich.
Du bist in doppelt sovielen PS gesessen und findest, dass das "in-den-Sitz-drücken-Feeling" nicht merkbar ist??
Dann solltest das nächste Mal das Gaspedal mal richtig drücken.
Ich hatte jetzt schon einige Leute bei mir dabei, die den Wow-Ausdruck nicht mehr aus dem Gesicht kriegten.

Sorry, aber für mich nicht nachvollziehbar.

Und wenn du jetzt schon drüber nachdenkst, dass hinten evtl. mal ein Kindersitz rein soll: es geht. Aber mit Baby und Kleinkind würde ich mir das nicht antun. Platztechnisch aber kein Problem.
 
A

Anonymous

Guest
Naja, fairerweise muss ich sagen, wir hatten 300 kg Personenzuladung beim Megane RS. ;)

Aber aufs Gaspedal drücken bekomme ich durchaus hin, bin doch net blöd :tease:

Beschleunigung kommt ja nicht durch PS, sondern durch Drehmoment. Turbodiesel haben halt einen kurzen Drehmomentpeak bei niedriger Drehzahl mit einer steilen Flanke, den man dann als den "Tritt in den Rücken" wahrnimmt. Manche Turbobenziner sind genauso ausgelegt.

Aber das habe ich auch schon in Reviews gelesen, dass der Megane RS eher auf eine "harmonische Kraftentfaltung" ausgerichtet ist und es diesen Tritt in den Rücken daher nicht so richtig gibt.

Also natürlich gab es einen Unterschied, aber nicht den erwarteten. Zudem: 1. Viele Mitfahrer 2. Motor noch nicht eingefahren (man liest ja, dass der an Leistung noch etwas gewinnt)

Danke für all eure Kommentare, ich lese sie auf jeden Fall mit großer Aufmerksamkeit. :)
 
G

Gessi

Megane-Profi
Beiträge
6.363
SoP schrieb:
...Wie waers mit dem Megane GT mit zugehörigem Fahrwerk in Kombi oder 5Türer Version und das im TCe180 oder angeblich später den TCe190.
Und wenn dir die Kraft da noch nicht reicht, halt Chiptuning. Das Fahrwerk ist ja schon sportlicher ausgelegt.
Ich bin letztens den Kombi von einem Kollegen gefahren. Gechipt auf 215Ps. Hat ordentlich spass gemacht und Platz auch ohne Ende.
Kann Daniel nur zustimmen!
Schau dir mal den GT Grandtour an. Das ist die beste Kombination für deine Anforderungen (soweit ich dir hier aus deinen Beiträgen herauslesen konnte).

Und glaube mir, ich hatte vorher einen DCI 130 (Serie 300 Nm aber mit Modifikationen auf über ~ 400 Nm bei 160 PS) und selbst ein serienmäßiger RS 250 mit 340 Nm geht deutlich besser.

Ich denke, dass du den Benziner im 'Dieselstyle' gefahren bist und somit nicht das Potential des TCe 250 nutzen konntest.

:hi:
 
A

Anonymous

Guest
Ahoi!

Also das mit der Familientauglichkeit steht tatsächlich eher hinten an, man weiß ja nie was die Zukunft bringt, und das Auto jetzt danach auszurichten, was einmal in 5 Jahren oder so sein könnte, ist vielleicht eher Quatsch statt klug.

Die Idee war ja schon, etwas anständig sportliches zu kaufen.

Also ich glaube euch einfach mal und sage, der Megane RS war bei der Probefahrt deshalb nicht so erwartet schnell, weil:
- 4 Personen drinsaßen
- Der Wagen erst wenige km drauf hatte
- Ich ihn nicht richtig hochdrehen wollte aus Anstand heraus

Überlege dennoch, ob ich mir für das Geld nicht einen gebrauchten Focus RS mit 30-40 Tkm holen sollte frei nach dem Motto "wenn schon, dann schon". Wobei auf 0-100 der sich ja kaum etwas nimmt, obwohl der Motor noch mal ein ganzes Stück flotter ist. Aber die 5 Zylinder... ;) Andererseits hat ein Neuwagen wirklich was schönes an sich.

Hat jemand mal eine Erfahrung damit gemacht, wie stark das ESP im "Sport"-Modus gedrosselt wird?
 
A

Anonymous

Guest
Also ich sage mal so,wir werden dir hier nicht viel weiter helfen können. Du änderst in jedem Thread deine Prioritäten unhd Ansichten. Damit kann man nicht arbeiten. Geschweige den einen Rat geben.
Nochmal am Rande. Konnte ja wohl nicht dein Ernst sein mit 4 Personen im Auto zu sitzen und den Anzug zu bemängeln :tease: .
Was ich dir wohl sagen kann, sicher ist es schön einen Neuwagen zu haben. Aber nur um als erstes drin zu sitzen so einen Haufen Kohle liegen zu lassen?!
Ich habe noch nie einen Neuwagen gehabt. Mein TCE 180 war knappe 6 Monate alt und hat Neu knappe 28.000 gekostet. Gekauft habe ich ihn für 22.000. Kannst dir also selber ein Bild machen. Von dem Differenzbetrag kann man noch schön ein paar Sachen am Fahrzeug machen lassen.
 
A

Anonymous

Guest
Die ändere ich eigentlich nicht. Nach wie vor steht für mich ein in allen Hinsichten (Leistung, Design, Sound) sportlicher Kompaktwagen an erster Stelle, der für primär 2 Personen seinen Dienst verrichten soll, aber es auch erlaubt, ohne allzu schlechtes Gewissen mal Leute hinten zu platzieren. Als Neu- oder Quasi-Neuwagen im Preisbereich von 25k +/- 10%. Davon gibt es ja nicht allzuviele, nämlich den Mazda 3 MPS, VW Golf R, VW Scirocco R, Seat Leon Cupra R, Alfa Romeo Giulietta QV, Ford Focus ST & RS sowie den Renault Megane RS. Einer von denen solls daher dann werden. ;)

Ich hatte ja eigentlich die Hoffnung, dass ein Auto dieser Leistungsklasse auch 10 % Mehrgewicht problemlos wegsteckt. Aber klar, da hast du schon voll und ganz recht, ging leider nicht anders. :/

Der Megane RS ist halt als EU-Import-Tageszulassung saugünstig nagelneu zu bekommen. Unter einem Jahr gebrauchte Wagen deutschen Ursprungs sind da genausoteuer. Bei einem Gebrauchtwagen kann man halt immer Pech haben, wenn der Vorbesitzer ihn schlecht behandelt hat.
 
A

Anonymous

Guest
Argument das ein Gebrauchter schlechter ist durch schlechte Behandlung kann schon sein. Aber genausogut kann der schon im Werk vermurkst worden sein. Ausserdem sind beim Gebrauchten unter Umständen die Kinderkrankheiten schon repariert worden die am Anfang aufgetreten sind. Also ein richtiges Argument für Neu oder Gebraucht(Richtig oder Falsch) gibt es nicht.
 
Parni

Parni

Megane-Kenner
Beiträge
136
Dass du als Fahrer dieses "in den Sitz drücken" nicht hast bzw nicht fühlst ist normal, das hab ich auch.
Fahr aber mal bei einem RS vorne mit, da siebt das ganze gaaaaanz anders aus. Ich sprech aus Erfahung, da mein bester Freund ebenfalls einen RS besitzt ;-)
 
S

SoP

Megane-Fahrer
Beiträge
262
Besorg dir einen Megane RS fur ein Wochenende oder so und hab dein Spass damit.
Wennde siehst der Wagen ist warm, latsch mal voll drauf bis es mal piepst. Erst dann schalten und wieder voll drauf latschen. M besten du machst das mal im3en Gang um aus dem Dorf raus. Da staunen einige nicht schlecht. Wenn du dann noch jemanden mit nimmst als Beifahrer siehst du dessen grinsen oder wohl eher dauer grinsen. Zu 4 im Wagen geht er weniger gut als alleine, aber das weiss jeder. Und dennoch hast de im dem Fall noch genug Leistung.

Anstatt 4 Leute bei der Probefahrt dabei zu haben, nimm nur die Person mit, die spater ebenfalls neben dir sitzen soll.
Wenn du dann irgendwann mal Leute mitnehmen musst und sie meckern, dann sollten die ihr Auto nehmen denn das Auto hast du ja fur dich gekauft. Das war damals mein Gedankengang. Hauptsache geil und sportlich und meins. Wenn jemand mit fahren will muss er Kompromisse eingehen oder selber fahren ^^

Wunsche dir viel erfolg bei deiner Suche und berherzige meinen Rat. Nur probefahrten mit der anderen Person und nie zu 4t. Und wenn warm, drauf latschen :) dann hast du den gewunschten WOOOW effekt ;)
 
Thema: Neuer Megane RS oder..? (Golf R, Focus ST etc.)

Ähnliche Themen

jack.auslondon
Antworten
2
Aufrufe
4.315
jack.auslondon
jack.auslondon
R
Antworten
2
Aufrufe
5.864
dc-viper
dc-viper
ungarkatze
Antworten
0
Aufrufe
3.625
ungarkatze
ungarkatze
Oben